Laptop läßt sich nicht defragmentieren: Woran kann das liegen ?


Kann mir jemand helfen?
Der Laptop meiner Freundin lässt sich nicht defragmentieren.
Folgendes :

Windows XP
2 Festplatten, eine ist leer und die andere ( C ) lässt zwar die Überprüfung durchlaufen, zeigt dann an das defragmentiert werden muß
aber läd nur bis auf 1 % und hängt da fest.
Woran kann das liegen ?

Vielen Dank im Voraus
Gruß
PettyB

Defragmendieren kann manchmal eine Stunde und länger dauern


Allso laufen lassen :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Aber nach einer Stunde steht er immer noch auf 1 % .
Das kann doch nicht richtig sein, oder ?


hast Du noch mindestens 15 Prozent freien Platz auf dem Laufwerk, das Du defragmentieren willst? wenn nicht, kanns Probleme geben.


Speicherplatz ist noch reichlich vorhanden


Bildschirmschoner ausgeschaltet?


ja, der ist aus,daran kanns auch nicht liegen


laufen sonstwo noch irgendwelche Programme, arbeitest Du nebenher am PC oder surfst Du?

wenn nicht, und es noch immer nicht funktioniert, versuch es im abgesicherten Modus


Nein,ich hab alle Programme aus.
Ich werde es versuchen im abgesicherten Modus.

Vielen Dank für Deine Mühe

Wünsche Dir ein schönes Wochenende
PettyB


Gern geschehen.

Dir auch ein schönes Wochenende :blumen:


ich würde die Defragmentierung über die DOS Konsole ansteuern

du gehst auf Start, klickst auf Ausführen, in dem Fenster tippst du den Befehl cmd ein

im schwarzen Fenster was sich öffnet gibst du defrag -v c:

oder defrag -? das erläutert dir alles nochmal-

ENTER


ist deine Freundin bzw. du denn als Sys-Admin angemeldet???
falls der Laptop z.B. Firmen-Eigentum o.ä. ist,wird´s nicht funzen,da der "Besitzer" also die Firma in dem Fall Sys-Admin ist...

war jetzt ne spontane Eingebung,denn dieses Prob hatte vor 3 Wochen eine Freundin von mir. ;)


Zitat (ElectrA @ 18.02.2006 - 23:46:57)
ist deine Freundin bzw. du denn als Sys-Admin angemeldet???
falls der Laptop z.B. Firmen-Eigentum o.ä. ist,wird´s nicht funzen,da der "Besitzer" also die Firma in dem Fall Sys-Admin ist...

war jetzt ne spontane Eingebung,denn dieses Prob hatte vor 3 Wochen eine Freundin von mir. ;)

dann würde sich die defragmentierung garnicht starten lassen, bzw, wäre für normale User nicht sichtbar, bzw ausführbar. Diese Rechte hat dann nur ein Poweruser bzw. einer mit Adminrechten

Hab erst Heute wider mal Mutti geöffnet!
Versuch es nochmal!
Beim Hochfahren F8 oder ESC gedrückt lhalten- bis der Laptopp einigemale piept. Original oder Recoverie CD muß natürlich schon im Laufwerk liegen. Dann muß die Vormatierung von CD aufgerufen werden. Was anderes kann der PC garnicht machen. Hat nichts mit freien Speicher oder sonst was zu tun. Wenn es trotzdem noch hackt schreib mir zurück, wir werden das Kind schon schaukeln.
mfG.: Rudi


Zitat (PettyB @ 18.02.2006 - 15:47:24)
Kann mir jemand helfen?
Der Laptop meiner Freundin lässt sich nicht defragmentieren.
Folgendes :

Windows XP
2 Festplatten, eine ist leer und die andere ( C ) lässt zwar die Überprüfung durchlaufen, zeigt dann an das defragmentiert werden muß
aber läd nur bis auf 1 % und hängt da fest.
Woran kann das liegen ?

Vielen Dank im Voraus
Gruß
PettyB

Das Problem hatte ich auch mal unter Windows 98. Da ist eine ausführende Datei kaputt. Das kriegst Du wohl nicht mehr hin. Außer Du bist Profi.

Du kannst ein anderes Programm aus den Netz laden. Ich habe z. B. Fix-It Utilities 2000. Aber ich weiß nicht, ob es gerade das noch gibt.

Und das defragmentiert sogar besser, weil es unten zum Arbeiten etwas Platz läßt und nicht alles nach oben schiebt.

Zitat (Denza @ 19.02.2006 - 11:33:59)
dann würde sich die defragmentierung garnicht starten lassen, bzw, wäre für normale User nicht sichtbar, bzw ausführbar. Diese Rechte hat dann nur ein Poweruser bzw. einer mit Adminrechten

Hm,das war bei meiner Freundin aber anders!
Die "Option" Defragmentierung war sichtbar und sie konnte auch gestartet werden.Aber nach einiger Zeit wurde die Anwendung von selbst abgebrochen,mit dem Hinweis,dass man nicht über die nötigen Rechte verfügt und sich an den Systemadmin wenden soll!

Wenns hängt, vorher mal Scandisk ausführen. Wenn Scandisk einen Fehler findet wird es daran liegen ... ggf. kann Scandisk den Fehler auch beheben.

Ansonsten würde ich zu einer professionellen Anwendung wie "O&O Defrag Pro" raten. Das ist zwar Shareware und auf 30 Tage begrenzt ... zum einmaligen Defragmentieren aber durchaus geeignet, da im Leistungsumfang nicht weiter eingeschränkt.

Bearbeitet von Osnadrücker am 27.02.2006 17:18:04



Kostenloser Newsletter