Hilfe: schimmelndes Stofftier! Was tun gegen Schimmel am Teddy ?


Hallo, allerseits !

Ich brauche ganz dringend Tipps gegen einen schimmelnden Stoffbären. Er hat wirklich einen ganz großen idellen Wert und darf auf keinen Fall kaputt gehen!!
Also, es ist ein schimmliger grauer Überzug an der Nase zu erkennen und er muffelt ein wenig.
Leider ist er nicht Waschmaschinen-tauglich.
Kennt jemand Tricks wie man den Teddy säubern kann?
Oder hat jemand zufällig Erfahrungen mit*** Link wurde entfernt *** gemacht?

Vielen Dank schonmal!


Hi...

hast Du schon die Suchfunktion bemüht?

Z.B.
https://www.frag-mutti.de/schimmel-bekaempf...-chemie-a35305/

Zitat
es ist ein schimmliger grauer Überzug an der Nase zu erkennen


Wieso nur an der Nase und nicht auch an anderen Stellen?

Zitat
Oder hat jemand zufällig Erfahrungen mit*** Link wurde entfernt *** gemacht?


Du wolltest doch keine Werbung posten, oder? :rolleyes:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 31.10.2014 23:10:41

Hallo, erstmal Danke für die Antwort!

Ja die SuFu hab ich benutzt, allerdings nichts gefunden was erfolgreich das Problem gelöst hat.

[/QUOTE]Wieso nur an der Nase und nicht auch an anderen Stellen?

Keine Ahnung.. ich hoffe ja dass das ein Zeichen dafür ist, dass der Schimmel noch nicht zu weit durchgedrungen ist...

Nein, das sollte keine Werbung sein ^_^

Habe hier im Forum was vom "Bärendoktor" gelesen, also eine "Bärenklinik" wo man die kaputten Stofftiere einschicken kann. Allerdings hört das Thema danach auf...


Hast Du schon nach Bärenklinik gegoogelt? Habe eben jede Menge Links angezeigt bekommt. Vielleicht ist ja eine Stadt dabei, die in Deiner Nähe ist.


Schimmel siedelt sich ja da an wo Feuchtigkeit und Nährstoffe sind. Vielleicht wurde ja an der Nase des Bären genuckelt?

Und wenn Du mal bei einer chemischen Reinigung nachfragst?


meine Güte rein in die WAMA :ruege:
wenn du dir da so unsicher bist, stecke es in einen Waschbeutel, rein in die WaMa und flüssig Waschmittel + Essig anstelle von Weichspüler, wenn möglich in den Trockner
das gute Stück ist wieder wie neu :wub:

wenn du wüstes wie viele ich schon durch diese Prozedur geschickt habe............. du würdest nicht zögern :wub:


[QUOTE=gitti2810,02.11.2014 21:36:06] meine Güte rein in die WAMA :ruege:
wenn du dir da so unsicher bist, stecke es in einen Waschbeutel, rein in die WaMa und flüssig Waschmittel + Essig anstelle von Weichspüler, wenn möglich in den Trockner
das gute Stück ist wieder wie neu :wub:

wenn du wüstes wie viele ich schon durch diese Prozedur geschickt habe............. du würdest nicht zögern :wub: [/ ganz meine meinung ;) ;)

Bearbeitet von daggi50 am 02.11.2014 22:02:11


Wenn du dir bezüglich der Waschmaschine unsicher bist, steck ihn in einen Eimer mit Essigwasser (nicht zu wenig Essig) das desinfiziert, am besten über Nacht drin liegen lassen. Hinterher kannste dann nochmal nen Gang mit Waschmittel machen.

Nachm Bad so wies geht auswringen und dann in nen Handtuch und ausdrücken, so wies halt geht. Danach auf die Heizung, aber drauf achten das genug Lüftunge da ist. Das wird nen paar Tage dauern, lieber länger als zu kurz.

Würde ich so machen


Super ganz vielen Dank für die Tipps!

Bei Essig hab ich allerdings gelesen, dass es erst hilft gegen Schimmel, letztlich aber dem Schimmel noch Nährboden bietet, wenn er nicht restlos beseitigt wurde... Daher soll man anscheinend Alkohol verwenden.

Die Bärenklinik hab ich gegoogelt, das wird dann der letzte Ausweg sein zusammen mit chemischer Reinigung!

Dann werde ich es doch mal mit der Waschmaschine probieren, wenn das anscheinend so gut klappt, und dann doch mit dem essig !



Kostenloser Newsletter