Nach dem Workout Fett konsumieren?


Hallo alle zusammen,

ich versuche mich im Moment an eine neue Workout- und Ernährungs-Routine zu gewöhnen, nachdem ich lange Zeit meine Fitness vernachlässigt habe. Ich hab mich ausführlich über vieles informiert und versuche alles richtig zu machen.

Meine Frage ist nun die: Ich weiß, dass man bei der Mahlzeit nach dem Workout so wenig Fett wie möglich zu sich nehmen sollte, da dies die Absorption der Proteine verlangsamt und der Körper diese Proteine so schnell wie möglich zur Verfügung haben muss. Jetzt habe ich im Internet nach Rezepten für Post-Workout Shakes gesucht und dabei festgestellt, dass viele Rezepte empfehlen den Shake mit ein wenig Erdnussbutter oder eine handvoll Nüsse zu bereichern.
Möglicherweise kann man so zwar eine extra Portion Proteine in seinen Shake mogeln, aber wäre das nicht ungünstig wegen des hohen Fettgehalts dieser Lebensmittel? Oder muss man sich nicht so strickt an das Fettverbot halten? Kann ich ruhig einen EL Erdnussbutter zum Shake geben, um die extra Proteine zu kriegen?


Hallo, MysticRiver,

ich denke, das kommt auf deine Ziele an. Geht es um Muskelaufbau? Steht eine Gewichtsabnahme im Vordergrund?

Außerdem gibt es ja verschiedene Arten von Fetten. Die werden sicherlich nicht alle gleich auf die Proteinaufnahme wirken.


Ich finde das Thema gar nicht uninteressant, vielleicht können wir das wiederbeleben?
Es gibt ja verschiedene Meinungen zu Sport und Nahrung, mein Stand und was ich versuche ist: Trennkost (damit nehme ich ganz gut ab); ca. 1 Stunde vor dem Sport esse ich Kohlenhydrate, damit ich Energie hab, danach trinke ich Wasser und esse erst mal nix oder nur Ballaststoffe/Proteine, um den Nachbrenneffekt nicht zu behindern. Wie siehts bei euch aus?


Ehrlich gesagt - das ist mir zu kompliziert. Natürlich müssen Menschen, die beruflich Sport treiben, das so machen. Ich treibe moderat Sport, um fit zu bleiben / werden, da reicht es mir, ein paar simple Regeln einzuhalten: Zum Beispiel, zwischen Essen und Sport eine längere Pause zu machen B)
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit den Ergebnissen, auch ohne Ernährungsplan.


bei mir schaut das so aus: gsd habe ich keine Gewichtsprobleme, denn sonst wäre Sport kontraproduktiv ... wenn ich vom Joggen oder Radfahren nach Hause komme, könnte ich ein halbes Schwein essen :wacko:


Das ist bei mir auch so :D

Aber mal zurück zur Frage: So geringe Mengen zusätzliches Fett, machen die echt so viel aus? Ich habe mir darüber so viele Gedanken noch nicht gemacht und sehe das ähnlich wie Sandkind, aber so interessehalber würde mich die "Mechanik" dahinter schon interessieren...



Kostenloser Newsletter