Totaler Anfänger im Wäsche waschen: Keine


Hallo liebe Community,

Ich bin vor kurzem aus von zu Hause ausgezogen und merke gerade wie wenig ich doch eigentlich zum Thema Wäsche mitgenommen habe.

Ich weiß noch, früher war das einfacher, ich bin zu Mutti und sie hat mit Tricks meien Wäsche sauberbekommen.
Jetzt habe ich Kleidungsstücke, die nach ein wenig reiben ihre Farbe verändern, und andere, die nie sauber werden, weil ich im Regen Fahrrad fahren musste und der ganze schwarze Dreck ( die farbe) nicht mehr aus meinen Hosen herauskommt.

Bevor ich eigentlich spezielle Fragen stellen kann, muss ich euch zuvor einfach allgemeine Fragen stellen:

Was muss ich generell bei der Wäsche waschen beachten (Waschmaschine und per Hand waschen) ?
Warum ist bei manchen Kleidern nur 40 Grad heißes Wasser erlaubt ?
Was mache ich, wenn Öl, oder andere Essensreste auf meinen Kleidern fallen ?
Wie schnell muss ich generell bei Schmutz reagieren ?
Und vor welchen Flecken muss ich mich fürchten, weil man sie nicht rausbekommt ?

Ich hoffe es kann mir jemand von Frag-Mutti helfen :D

LG


Moin Strickpullover,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Hm, könnte es im Bereich des Möglichen liegen, dass Du gerade etwas Panik schiebst?

Cool erstmal down und erzähle, was Dir auf dem Herzen liegt. Wenn Du konkrete Fragen hast, dann stelle sie bitte. Du kannst aber auch alternativ erstmal unauffällig mit der Suchfunktion herausfinden, ob sich ein eventuell akutes Problem mit Deiner Fragestellung deckt. Das Thema Wäschepflege hatten wir hier schon öfters. Das ist nix Neues und auch nichts Anrüchiges. Nur Mut.

Wenn das nicht fruchtet: Frage bitte konkret. Es wird Dir hier geholfen. Du solltest Dich nur eindeutig formulieren.

Okay, ich versuche mal, Deine allgemeinen Fragen - soweit ich es kann - zu beantworten.

Frage: Waschmaschine vorhanden?

Erste Antwort auf Frage, was Du bei Handwäsche und Maschinenwäsche beachten solltest: Handwäsche ist meist strapaziöser für die Wäsche, als das Schonprogramm der Waschmaschine. Argument: Das händische rubbeln von Handwäsche entfällt. Die Waschmaschine wiegt im Schonwaschgang die Wäsche nur hin und her und beansprucht sie nicht mechanisch. Ein Wäschenetz ist da nicht verkehrt.

Zweite Antwort auf Frage, warum manche Hersteller 40°C-Wäsche empfehlen: Selbstschutz. Wäschst Du heißer, kann man den Hersteller nicht in Regress nehmen. Dabei kommt es darauf an, was Du mit 40°C nicht waschen sollst. Was man Dir auch erstmal nachweisen muss.

Dritte Antwort auf Frage, wie man Essensreste, Öl und sonstige hartnäckige Flecken entfernen kann: Erst gar nicht eintrocknen lassen. Doch erlaube mir bitte die Frage, wie Essensreste auf die Kleidung kommen. Haben die Schulung mit Messer-und-Gabel-zu-essen nicht gefruchtet? Nun gut, kann passieren, dass ein Soßenklecks, der außerdem noch ziemlich fett-und-öl-haltig sein kann, überlebt hat. Immer gleich mit Seife anfeuchten. Aber bitte nicht rubbeln. Das rubbelt den Fleck erst richtig in die Kleidung rein. Und dann schnellstmöglich in die WaMa.

Es gibt im Übrigen keine Flecken, vor denen Du Dich fürchten musst. Ist ganz einfach: Versuche, sie zu vermeiden.

Wenns dann doch passiert ist, dann fahnde einfach bei den Muttis. Wir hatten hier schon so ziemlich alle hoffnungsfrohen sowie hoffnungslosen Fälle.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Herzlich willkommen bei den Muttis


Hallo @ Strickpullover!

Also vorab: Strickpullover ;) aus Wolle nur lauwarm bis kalt waschen. Oder in der Maschine bei 30 Grad im Wollwaschprogramm.
Ich wasche meine Lieblingswollteile meist mit mildem Shampoo (ein Klecks) oder Wollwaschmittel per Handwäsche und trockne sie liegend nicht hängend.
Die übrige Wäsche wird nach Farben und empfohlener Waschtemperatur sortiert. (siehe Wäschetikett in der Kleidung).
Hell zu hell, dunkel zu dunkel, Buntwäsche bei 40 Grad.
Wie @Egeria schon hilfreich schrieb: Flecken vermeiden ;) oder wenn doch mal was passiert, so schnell wie möglich in Seifenlauge einweichen.
Bei hartnäckigen Flecken, vorher mit einem Stück Gallseife (gibt´s günstig im Drogeriemarkt) einreiben, einwirken lassen, dann erst waschen.
Und/oder die feuchten fleckigen Teile in die Sonne legen /sofern vorhanden. :pfeifen:
Bei speziellen Flecken, die " FM-Suche" starten, oben rechts, wo die Lupe ist.

PS: Mein Zweitgeborener war neulich für einige Monate im Ausland und hatte auch wenig Praxis im Wäsche waschen. Er hat´s aber prima hinbekommen. Nur die Unterwäsche, die er heimbrachte, war komplett neu. rofl
Du kriegst das sicher hin! Learning by doing! :blumen:


zum Einweichen der Flecken noch einen Tipp:

Blut, Ketchup oder ähnliches mit Waschmittel und kaltem Wasser einweichen, sonst kriegst Du die Flecken nie wieder raus...


dito, wie die Frage :
Geschirr effektiv spülen... :ph34r:

Sorry again.

Bearbeitet von taline am 13.11.2014 14:05:47


HAllo hier bei FM! :blumen:
Kopiere mal auf jeden Fall dieses hier:
http://www.waschsymbole.de/pflegesymbole.pdf
Da sind alle wäschesymbolediefu in Kleidung usw. findest, erläutert.

Ich würde es laminieren und gut sichtbar/erreichbar fürs Auge aufhängen.
Verschiedene andere Tipps dsie hier gegeben wurde, wie z.B kalt einweichen und so, sind aber mindestens genauso wichtig.

Viel Erfolg und Spaß im eigenen Haushalt! :blumen:


Hey Strickpullover,
willkommen hier im Forum!

Vor Fleckenmonstern oder bissigen Muttis brauchst du keine Angst zu haben, die passieren immer wieder, man besiegt sie mit Geduld, Wasser, Waschmittel und Gelassenheit.

Binefant hat schon ganz richtig erwähnt, dass Blutflecken nur mit kaltem Wasser zu entfernen sind, das mit dem Ketchup ist mir selber neu. Du siehst, selbst wir Muttis lernen nie aus.
Viel Spaß und Glück beim eigenen Haushalt!


sollte es dennoch passieren das es Fettflecke überleben, lache sie einfach aus!
nimm dir etwas Backpulver (was du ab sofort immer zu hause haben solltest) streue es auf die trockene Wäsche drauf, leicht mit dem Finger ein reiben und mit einer kleinen Bürste wieder raus bürsten. :wub: :wub:


Danke @Gitti für diesen Tipp :wub:

... den kannte ich noch nicht ...

Grüßle,

Egeria


hallo, strickpullover!
ich kann mich gut erinnern, daß es mir mal ähnlich ging, früher, als ich meinen haushalt gründete.

also, in der waschmaschine waschen: zuerst mal wäsche sortieren, weiß zu weiß, und schwarz zu schwarz und bunt mit der möglichst ähnlichen farbe. das ist wichtig, weil verfärbte wäsche meistens auf dem müll landen wird.

wenn du flecken scheinbar nicht killen kannst - es gibt da ein fleckenspray, sehr pereigünstig bei kaufland, es heißt TRIKS, damit krieg ich jeden fleck weg.

und zum schluß der umstrittene weichspüler. nehme ich immer, die wäsche wird einfach "griffiger".

ach ja, die waschtemperatur: sie ist angegeben in so nem eingenähten schniepel. wenn du dir nicht ganz sicher bist, dann wähle lieber die nächst geringere temperatur. bei handwäsche nimmst du eh lauwarmes wasser, schon wegen verbrühungs-aua. und ich würde bei neukauf immer darauf achten, daß das teil mit der maschine gewaschen werden kann.

ansonsten würde ich den tipp von dahlie beachten, sie waschsymbole sind nämlich ne wissenschaft für sich.

so, nun wünsche ich dir eine schöne zeit als jungbesitzer eines eigenen haushalts und nur mut!! aller anfang ist schwer und du schaffst das!!!!!

liebe grüße von mama1977


Liebe FM-Mitglieder,

@ Egeria, das stimmt, ich habe etwas hastig geschrieben, entschuldige.

Danke für die Antworten, es fällt mir schwer eine als hilfreichste Antwort zu kennzeichnen, denn jeder Beitrag von euch hat mir weitergeholfen. Ihr habt euch ergänzt und wahrscheinlich auch selbst was neues dazugelernt.

Ich finde es super, dass irh eien so aufgeweckte Community seid. Ich wende die Tipps demnächst an :).


Passt schon @Strickpullover :wub:

Wie man Wäsche waschen sollte, damit man lange Freude dran hat, musste ich auch mal irgendwann lernen. Und ich erinnere mich auch noch daran, und zwar ziemlich gut, auch wenn das laaange vor den Muttis war. Insofern verstehe ich die vielen Fragezeichen in Deinem Gesicht ziemlich gut.

Das packst Du schon!

Grüßle,

Egeria


Hi @strickpullover!

Nur so nebenbei...
Mit Haarspray bekommt man übrigens bestens Kugelschreiberflecken aus beigefarbenen Baumwollhosen (Jeans). :pfeifen: FM-Tipp, von mir erprobt und für sehr gut befunden :daumenhoch: :)



Kostenloser Newsletter