fahrradschloss ist fest


hallo, das fahrradschloss meiner tochter ist fest und läßt sich nicht aufschließen obwohl schon vor kurzem geölt. habe aber auch kein werkzeug um es aufzuschneiden.


Aha... :mellow:


Ohne Werkzeug wirst du wohl nicht weiter kommen :hmm:


Hast Du es mal mit Silikonspray versucht? Oder mal feste mit einem Hammer draufgehauen, kaputter kann es ja nicht mehr werden, aber vielleicht löst sich ja was?

Vielleicht wolltest Du aber auch keine Hilfe, sondern uns nur den Fakt mitteilen, dass das Schloß kaputt ist? Oder suchst jemanden, der Dir Werkzeug leiht? Man weiß es nicht... :pfeifen: :P


Zitat (lillewen @ 15.11.2014 12:49:59)
habe aber auch kein werkzeug um es aufzuschneiden.

Ist dann wohl kein Riegelschloss, das nur die Speichen blockiert? (Gibt´s sowas überhaupt noch?) Da hätte sicher ein Hammer geholfen. Hört sich also nach Kettenschloss an. Binefant´s Vorschlag mit dem Silikonspray klingt gut, da wäre ich nicht drauf gekommen.
Meine bescheidene Meinung: Zum nächsten Fahrradhändler (sofern ihr Transportmöglichkeit habt) oder einen Nachbarn o.ä. um passendes Schneidwerkzeug bitten.

Ich weiß nicht wo du wohnst, aber in etlichen STädten gibt es eine ambulante Fahrradwerkstatt, die für ein paar Euro (je nach Entfernung) zu dir nach HAuse kommt.
Alternativ natürlich: Das Fahrrad hintragen - wenn es denn nicht irgendwo angekettet ist. :(

Probier doch mal, ob du den Schlüssel etwas zurück und dann wieder richtig zudrehst. Manchmal ist das Schloss nicht richtig eingerastet (hab das bei Einkaufswagen schon ein paarmal erlebt - und auch Jungspunden diesen Tipp gegeben. :D )


WD40 hilft immer!!!

Von der Idee mit dem Hammer rate ich ab...


ich denke,lillewen hängt am Schloss dran - oder weiß gar nicht mehr, wo sie alles die Frage reingeschmissen hat. :sarkastisch: :sarkastisch:

Hallo Moirita, da rufe ich: HIER!
Ich habe so ein Riegelschloss.... Allerdings sieht mein Fahrrad derart dämlich aus, weil mit supertiefem, breitem Einstieg, niedriger als die Pedalachse, dass wohl kaum einer auf die Idee kommt, bzw. kam in den letzten 3 Jahren, es mitzunehmen.
Der Rahmen sieht nämlich aus wie ein U nach einem Schlaganfall. rofl rofl
Die Form braucht es aber, weil es keinen Querstreben gibt, der den Rahmen steif machen könnte.

Aber: Das Rad wackelt nicht; ich hatte zuerst ein anderes, da konnte ich nicht mal die Hand ausstrecken um Richtung anzugeben, so wibbelte es.

Ich war nämlich ein paar Mal mit einem normalen Fahrrad buchstäblich umgefallen beim Absteigen, weil ich das rechte Knie nicht genug beugen kann und am Rahmen hängenblieb beim Rüberholen nach links - bumm.



Kostenloser Newsletter