Wo kauft ihr eure Naturkosmetik?


Erst mal ein freundliches Hallo an alle.

Bin neu hier im Forum.

Da ich mit einigen Hautproblemen zu kämpfen hatte,
will ich meine Kosmetik komplett auf Naturprodukte umstellen.
Leider ist das Zeug ja recht schwer zu besorgen.
Und die Auswahl in Bioläden ist ja doch ziemlich klein.

Hab bemerkt, das es ein paar Onlineshops mit einer recht guten Auswahl gibt.

Wollte einfach mal hören wo ihr euere Naturkosmetik kauft.
Und hat jemand schon Erfahrungen mit Onlineshops?


Danke


Auch Naturprodukte können Hautirritationen hervorrufen. Nicht alles aus der Natur ist auch so harmlos wie es auf den ersten Blick aussieht.

Wichtig wäre zu wissen, wogegen du allergisch reagierst. Dafür gibt es einen sog. Epikutantest, bei dem verschiedene Testmittel auf den Rücken appliziert werden. Das Zeugs muss drei Tage draufbleiben und dann kann abgelesen werden, wogegen du definitiv empfindlich reagierst. Das können - wie schon gesagt - eben auch natürliche Produkte sein.

Nicht einfach drauflos kaufen. Man gibt Geld aus für Dinge, die man dann auch nicht verträgt.

Ciao
Elisabeth


ich kaufe meine kosmetik (fast) immer in der drogerie müller. die haben ein gutes angebot an naturkosmetik und ein sehr freundliches und kompetentes verkaufspersonal (jedenfalls hier bei uns).


Ein freundliches Hallo und herzliches Willkommen bei den Muttis @Sisimone :blumen:

Auch in Naturkosmetik ist jede Menge Chemie drin, auf die Du allergisch reagieren kannst. Meiner Ansicht nach isses nicht damit getan, einfach konsequent auf Naturkosmetik umzusteigen, um alle Probleme zu lösen.

Der von @Elisabeth vorgeschlagene Epikutantest ist schon mal ein guter Anfang. Wenn Du dann mal weißt, was Du nicht verträgst, musst Du halt in der Drogerie oder im Laden die Zutatenliste einer Creme studieren.

By the way: Was hast Du denn bisher benutzt? Tut's das nicht mehr?

Grüßle,

Egeria

P.S.: Ich kaufe meine Kosmetik bei Herrn Aldi Süd. Das vertrage ich am besten. Meine Haut mag auch nicht alles.


Ich kaufe bei Yv.s Roch.r. Ich bin voll zufrieden. Aber ich habe keine Problemhaut.


Zitat (risiko @ 17.11.2014 13:39:02)
Ich kaufe bei Yv.s Roch.r. Ich bin voll zufrieden. Aber ich habe keine Problemhaut.

Und das Zoichs kann ich überhaupt nicht vertragen, ich kaufe meine Produkte im Drogeriemarkt (seit Jahren immer dieselben, weil ich die bei meiner besch... Haut am besten vertrage)

Ich glaube kaum, dass man für jeden eine gängige Lösung hier findet, dazu sind wir (zum Glück) alle zu unterschiedlich :pfeifen:

Hallo sisimone,

ich würde mich an deiner Stelle auch lieber vom Hautarzt beraten lassen.

Was verstehst du unter "Naturprodukte"? Der Begriff "Naturkosmetik" ist nicht geschützt, jedes x-beliebige Produkt darf sich damit schmücken. Wenn du Lust hast, recherchiere mal ein wenig im Netz über "Natur"kosmetik und die diesbezüglichen Daten und Fakten. Letztendlich ist es in vielen Fällen nichts als eine weitere Möglichkeit, viel, viel Geld zu verdienen (bzw. loszuwerden, je nach Blickwinkel) ;)

"Stiftung Warentest" hat mal darüber geschrieben. Hier ein paar interessante Textstellen:

Zitat
Denn der Begriff „Naturkosmetik“ ist nicht geschützt. Es gibt nach wie vor keine rechtsverbindliche Definition. Das Siegel auf der Verpackung kann ein erster Anhaltspunkt sein. Allerdings haben Verbände und verschiedene Hersteller selbst definiert, was sie unter „echter“ Naturkosmetik verstehen. So sind viele verschiedene Label für Naturkosmetik entstanden, die nun Tuben, Schachteln und Dosen zieren. Doch die jeweiligen Anforderungen sind sehr unterschiedlich.
[...]
Alles Bio – das geht gar nicht, sagen Experten.
[...]
Ist Naturkosmetik besser verträglich bei empfindlicher Haut?
Auch das ist individuell verschieden und kommt auf die Person an


Quelle: Stiftung Warentest

Wenn du unten auf "Naturkosmetik-Siegel" klickst, kannst du dich auf der nächsten Seite über verschiedene Siegel und die Bedingungen für ihre Vergabe informieren.

Viele Grüße! LaVie

Danke für die Tipps! :applaus:


Bei uns gibt es gott sei dank eine kleine Boutique um die Ecke, die nur Naturprodukte führt. Leider auch ein bisschen teuer, doch ich habe ein besseres Gefühl als bei alverde oder ähnlichem


Haben die auch Schierling im Angebot? - Ist ja pur Natur.







Manchmal wüsste ich nämlich jemand , dem ich gerne ... aber lassen wir das. -_-


Ich kauf Cremes für mich und Shampos für Familie bei Blau...er Pla...net.
Kostet mehr, aber ich bin es mir Wert :wub: und bisher sehr zufrieden.


Ich mache seit vielen, vielen Jahren meine Kosmetik nach Hobbythekrezepten selbst.
Minimalprogramm zwar inzwischen, aber altbewährt und ich weiß genau*, was ich mir wohin schmiere. ;)

*Zertifizierte Zutaten vorausgesetzt.


Zitat (dahlie @ 21.11.2014 17:06:01)
Haben die auch Schierling im Angebot? - Ist ja pur Natur.







Manchmal wüsste ich nämlich jemand , dem ich gerne ...    aber lassen wir das. -_-

:o Hey Dahlie? Was´n los? :o "Was du nicht willst, daß man dir tu, das füg´auch keinem Andren zu!" B) Lass mal den Schierlingsbecher schön stehen!

Yv.s Roc..r vertrug ich noch nie. Auch die Produkte der Fa. We..da nicht. Habe bis vor einigen Jahren viel Geld rausgeschmettert.
Bei dm habe ich dann ziemlich spät die Produkte von Alver.de ausprobiert. Meine Haut mag sie und ich auch! :) gute getönte Tagescreme und Tag/Nacht-Pflege.
Komme sehr gut mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis klar. Keine Allergieanzeichen oder Unverträglichkeit.



Zitat (moirita @ 21.11.2014 19:41:17)
Yv.s Roc..r vertrug ich noch nie.

Den unter Naturkosmetik zu erwähnen - auf die Idee käme ich nie! :o

ich habe auch ziemlich empfindliche Haut ... am besten vertrage ich die sensitive Linie von lavera ... die gibt es hier in der dm und in der müller drogerie sowie im alnatura Markt zu kaufen :)


Zitat (Jeannie @ 21.11.2014 19:45:07)
Den unter Naturkosmetik zu erwähnen - auf die Idee käme ich nie!  :o

Diese "Marke" hatte @risiko weiter oben im Thread erwähnt.
So halt jeder seine individuellen Ideen :ach:

Zitat (Jeannie @ 21.11.2014 19:40:32)
Ich mache seit vielen, vielen Jahren meine Kosmetik nach Hobbythekrezepten selbst.
Minimalprogramm zwar inzwischen, aber altbewährt und ich weiß genau*, was ich mir wohin schmiere. ;)

*Zertifizierte Zutaten vorausgesetzt.

Habe ich auch jahrelang gemacht, bis ich keine Lust mehr hatte. ;)

Ich auch länger, aber irgendwann war die Luft (Lust?) raus.


Zitat (viertelvorsieben @ 21.11.2014 21:11:07)
Habe ich auch jahrelang gemacht, bis ich keine Lust mehr hatte.  ;)
Zitat (dahlie @ 21.11.2014 22:51:27)
Ich auch länger, aber irgendwann war die Luft (Lust?) raus.

Was nehmt ihr jetzt/alternativ? :unsure:
Ich rühre immer noch meine individuellen Cremes und bin zufrieden damit.
Habe bisher keine besseren gekauften gefunden. :)

Ich benutze seit längerer Zeit Loreal Revitalift Tagespflege und bin zufrieden damit. Allerdings füge ich noch etwas Hyaluronsäure hinzu, was ich mir vorher mit Wasser anmische.


Ich nehme am liebsten Weleda. Da die aber ganz schön teuer für mich ist bin ich immer noch auf der Suche nach ner Alternative :huh:


Zitat (moirita @ 21.11.2014 20:57:04)
Diese "Marke" hatte @risiko weiter oben im Thread erwähnt.
So halt jeder seine individuellen Ideen :ach:

:D Ist doch ein schönes Beispiel für eine gelungene Werbestrategie ;)

Sich im Dschungel der verschiedenen Kosmetika zurecht zu finden, ist unheimlich schwierig. Fast jeder der Produzenten hat "Dreck am Stecken", man denke nur an den ach-so-fairen-und-"grünen" The Body Shop, mittlerweile zu l'Oreal gehörend, die uneindeutigen und teilweise unnachvollziehbaren Kriterien für "Bio-Siegel" usw.
Frage ist auch, was einem wichtig ist: Legt man vor allen Dingen Wert auf die Verträglichkeit, muss es nicht unbedingt Naturkosmetik sein. Es gibt durchaus auch andere Produkte, bei denen die individuelle Verträglichkeit hoch sein kann, wie wir ja hier im Thread auch bereits feststellen. Unsere Haut reagiert unterschiedlich auf die verschiedenen Produkte. Was der eine gute verträgt, ist für den anderen überhaupt nicht geeignet.
Geht es einem auch um das Thema Tierversuche, Umwelt, Gentechnik, Herstellungsbedingungen usw., dann wird es schon umständlicher, ein gutes Produkt zu finden.

Ich denke, es ist wie bei allen anderen Konsumprodukten auch (z.B. beim weiten Feld der Lebensmittelindustrie): Jeder muss für sich entscheiden, welche Prioritäten er setzt und was ihm wichtig ist. Für mich ist Bewusstsein immer wichtig. Ich weiß, dass die Produkte, die ich kaufe, teilweise aus unterschiedlichen Gründen "nicht gut" sind. An manchen Stellen greife ich auf Alternativen zurück, an manchen bin ich egozentrisch und mein Genuss oder meine Bequemlichkeit haben Priorität.
Wenn man auf alles zu achten versucht, wird man allein aufgrund der Informationsflut schier wahnsinnig und/oder muss sich enorm einschränken.

Wer das Thema interessant findet, dem lege ich das Buch "Fast nackt" von Leo Hickman ans Herz. Sehr kurzweilig und interessant zu lesen.

Viele liebe Grüße! LaVie

Zitat (LaVie @ 22.11.2014 10:34:00)
... Legt man vor allen Dingen Wert auf die Verträglichkeit, muss es nicht unbedingt Naturkosmetik sein ...


allerdings ... von der Rosencreme von DrHauschka kriege ich rote Flecken im Gesicht :blink:

Zitat (Agnetha @ 22.11.2014 10:49:11)

allerdings ... von der Rosencreme von DrHauschka kriege ich rote Flecken im Gesicht :blink:

..so geht es mir bei der Anwendung von Teebaumöl - und wenn das 100x "bio" ist, bei mir juckt es und verursacht Pusteln :huh:

Zitat (sisimone @ 17.11.2014 07:54:30)
Und hat jemand schon Erfahrungen mit Onlineshops?

du kannst die gängigen Naturkosmetikmarken beim WaschbärVersand bestellen ... die Preise entsprechen denen im Drogeriemarkt (zuzügl Versandkosten) :blumen:

Ich benutze auch seit einiger Zeit Naturprodukte, wobei sich meine Haut erstmal umstellen musste (ich hatte am Anfang auch leichte Hautirritationen, aber nach 1-2 Wochen waren sie wieder weg). Ich kaufe die Produkte in Drogeriemärkten und bin eigentlich auch ziemlich zufrieden damit. Du müsstest dann natürlich schauen, ob dort Inhaltsstoffe drin sind, die du eventuell nicht verträgst.


Wichtiger als "Natur" oder "chemie" fände ich das Kriterium, ob die Sachen an Tieren getestet werden.


Zitat (dahlie @ 26.11.2014 23:57:41)
Wichtiger als "Natur" oder "chemie" fände ich das Kriterium, ob die Sachen an Tieren getestet werden.

Seit März 2013 ist es verboten, innerhalb der EU Kosmetikprodukte zu vertreiben, welche als Endprodukt und/oder deren einzelne Inhaltsstoffe im Tierversuch getestet wurden.
Wenn du auf Nummer Sicher gehen möchtest und auch keine Konzerne unterstützen möchtest, die außerhalb der EU im Tierversuch getestete Produkte vertreiben, kannst du auf sogenannte "Positivlisten" zurückgreifen. Die sind z.B. auf den Websites des Deutschen Tierschutzbundes oder von Peta einsehbar: Link

Mehr Informationen dazu gibt es hier: Link

Für alle Interessierten: Heute Abend in "Markt" (20:15 bis 21:00 Uhr, NDR) geht's unter anderem um das Thema "Kosmetik: Wirklich natürlich?"

Liebe Grüße und einen schönen (Fernseh-)Abend :) LaVie


Im Kosmetikstudio. Marke heißt Dermaviduals. Ist vor allem für allergische und sensible Haut, Akne, Neurodermitis, Psoriasis, also empfindliche Haut entwickelt worden. KEINE äth. Öle drin oder sonstiges. Ich empfehle dir aber, eine dermatologische Kosmetikerin bzw. ein Studio aufzusuchen, welches mit diesem Produkt arbeitet. Weil ohne Beratung einfach kaufen ist auch nicht so gut. Es gibt speziell für jedes Hautproblem die passende Pflege, garantiert. - Viel Erfolg.


Zitat (LaVie @ 08.12.2014 17:54:14)
Für alle Interessierten: Heute Abend in "Markt" (20:15 bis 21:00 Uhr, NDR) geht's unter anderem um das Thema "Kosmetik: Wirklich natürlich?"
Liebe Grüße und einen schönen (Fernseh-)Abend  :)  LaVie

Danke, für den Tipp, LaVie. :blumen:

Und hier (6 Min.) , für die, die es verpasst haben. :)

Naturkosmetik - wirklich???

Zitat (Rumburak @ 12.12.2014 13:03:32)
Und hier (6 Min.) , für die, die es verpasst haben. :)

Naturkosmetik - wirklich???

Super, Danke für den Link (hab's nämlich selbst verpasst)! :rolleyes:

Naja, wirklich ergiebig ist der Bericht ja nicht, kann man wohl bei sechs Minuten auch nicht erwarten..

cremes, duschgel und solche sachen kaufe ich bei lush. die sachen richen unglaublich gut, sind super für die haut und hangemacht. leider sind sie deswegen auch sehr teuer. aber es lohnt sich :-) bei make up greife ich mangels alternativen meist auf die sachen von rossman zurück.
ich überlege schon länger make up selbst zu machen. hat jemand damit erfahrung?


Hallo in die Runde :winkewinke:

Ich sitze gerade auf dem Sofa und stöbere mich durch die Mediatheken, herrlich, an so einem windigen, regnerischen Sonntag! Gerade habe ich das hier angeschaut und musste an euch denken:

Marktcheck Weleda

Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen interessant.
Einen schönen Nachmittag, passt auf euch auf und haltet euch gut fest, dass ihr nicht davon weht! :blumen: LaVie


Hallo LaVie,

ein sehr interessanter Link, vielen Dank dafür :blumen: Seitdem mein Mann das Weleda Nasenöl nimmt, hat er keine angegriffenen Schleimhäute und Nasenbluten mehr. Vorher half da nichts. Wir schwören nun darauf und haben den Tipp an einen ähnlich geplagten Menschen weitergegeben, der auch restlos begeistert ist.


DM


DM, weil ich keinen guten Onlineshop gefunden habe.


Hallo @sisimone,

bei Problemhaut empfehle ich, vielleicht mal eine dermatologische Kosmetikerin in deiner Nähe aufzusuchen. Die wird sich genügend Zeit für dich nehmen, eine gute Hautanalyse machen und dir dann das entsprechende Produkt empfehlen. Frag ihr einfach Löscher in den Bauch, sie wird sie dir schon beantworten.

Du kannst natürlich auch zum Hautarzt gehen. Doch erfahrungsgemäß sind die mit Antibiotikasalben oder Kortison schnell fertig mit dir.

Naturkosmetik ist relativ. Wenn du empfindliche Haut hast solltest du auf dermatologische Kosmetik zurückgreifen, die dann auch garantiert OHNE Duftstoffe ist. Auch äth. Öle, die zwar natürlich sind, können Allergien und Reaktionen auslösen.

Kleiner Tip am Rande: :blumengesicht:
Geh vorsichtig mit Mikrodermabrasion und Fruchsäurepeeling um. Das bringt zwar recht schnell eine glatte Haut, aber es ist teuer und dein Problem ist damit nicht wirklich beseitigt. Also Ursachenforschung zusammen mit der Kosmetikerin und dann eine Produktempfehlung. Schau auf die Inci-Liste des Produktes und achte darauf, dass WENIG Alkohol, keine Duftstoffe und vor allem auch kein Mineralöl und Silikon drin ist. Mit Silikon kann man auch Fenster abdichten, also warum sollte es das bei der Haut nicht auch tun :pfeifen:


Hallo und liebe Grüße an alle!

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Eigenmarke von R---mann gemacht.

Zum Reinigen der Haut und als Gesichtswasser verwende ich schon seit vielen Jahren

Bio-Apfelessig, einen kleinen Schwubs auf den feuchten Waschlappen und dann das Gesicht

gründlich damit reinigen. Gilt bei mir gleichzeitig auch als kleine Massage.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich eine absolut unempfindliche Haut habe, ich könnte

Schuhcreme für die Haut verwenden und rostiges Blech als Schmuck dazu tragen und bekäme nicht ein

einziges Pickelchen.

Ansonsten schmiere ich unter der Devise: Weniger ist mehr.

MIr reicht eine gute Gesichtscreme, o. g. Apfelessig, ein Deo besagter Marke und gelegentlich ein bisschen Hautöl als Pflege.

Manchmal entstehen wohl Hautirritationen vom zuviel an Kosmetik.

LG Lisane


Ich gehe da einfach zu dm. Haben gute NAturproduktmarken da.


Zitat (Lisane @ 03.02.2015 10:12:52)
Manchmal entstehen wohl Hautirritationen vom zuviel an Kosmetik.

Dem kann ich nur zustimmen.
Ich habe auch immer mehr Pickel bekommen und bin dann mal zu einer Kosmetikerin.
Sie hat mir bestätigt, dass zu reichhaltige Cremen Pickel verursachen können.
Nach 2-3 Behandlungen bei ihr, bin ich das Problem nun losgeworden.

Also lieber das Geld bei einer (guten!) Kosmetikerin investieren und dafür das Geld bei diversen überflüssige Cremen sparen.

Bearbeitet von Sammy am 27.04.2015 12:30:23

Hallo,

ich kaufe meine Produkte immer im Bio-Supermarkt (Basic), da ich dort eh meine Lebensmittel einkaufe. Ich finde es im Geschäft auch grundsätzlich besser, da man die Produkte dort direkt ausprobieren kann.


Hey,

ich habe vor ein paar Tagen jede menge bei "Sanct Bernhard" bestellt.
ist nicht so teuer und alles auf Natur-Basis.


ich kaufe im DM :D


Also ich benutze viel Naturkosmetik von BioNaturel, bin aber auch immer offen für neue Marken und Produkte! Ich bin letztens zufällig auf diese Seite gestoßen*** Link wurde entfernt *** und finde die Übersicht klasse, hier hat man quasi alle Marken auf einen Blick, vielleicht hilft dir das ja auch!
Man muss hier aber auch bedenken dass die Sachen was teurer sind als die von DM oder Rossman, aber dafür erhält man auch eine wirklich gute Qualität, ich spreche da auch Erfahrung da meine Haut leider nicht so viel verträgt :D


sorry fürs klugscheißen :D aber yves rocher hat zwar tolle produkte (ich liebe die handcreme) ist jedoch keine naturkosmetik.
also ich bin mit meinen alverde (von DM) produkten eig sehr zufrieden, die haben auch ein top preis-leistungs verhältnis


Zitat (Maries @ 19.10.2015 17:20:14)
sorry fürs klugscheißen :D aber yves rocher hat zwar tolle produkte (ich liebe die handcreme) ist jedoch keine naturkosmetik.

Wo liegt denn der Unterschied zwischen Naturkosmetik und Pflanzenkosmetik (YR)?

die von YvesRocher tun nur so ... damit sich ein Produkt "Naturkosmetik" nennen darf muss es bestimmte, mehr oder weniger strenge Richtlinien befolgen ... tut es das nicht, nennt der Hersteller es Naturkosmetik, denn dieser Begriff ist nicht geschützt

so in etwa habe ich das jedenfalls verstanden :)


eine sehr grosse Auswahl an Naturkosmetikprodukten findet ihr z.B. im Katalog des Waschbär Umweltversandes :blumen:


Also ich kaufe diese völlig kreuz und quer.
Hier mal und da mal.
DM/ Budni, Rossmann Yves Rocher und the Body shop ist mit dabei so als die gängisten.
Kommt halt immer drauf an, was man gerne ausgeben möchte und was man da so braucht. B)

Ein bisschen versuche ich aber schon natürliche Produkte als Rohprodukt einzusetzen.
Dabei nutze ich besonders gerne Öle wie Argan, Mandel oder Schwarzkümmelöl.


Naturkosmetik kaufe ich auch bei Lush und Bodyshop. Bin damit sehr zufrieden und finde auch die Düfte bezaubernd B)



Kostenloser Newsletter