Festnetz und Internet für die Tochter: Welcher Anbieter für Tocher ?

Neues Thema

Hallo,

wir sind eine Patchworkfamilie und die Tochter meines Mannes zieht jetzt in den nächsten Tagen in ihre eigene Wohnung. Dafür würde sie gerne einen eigenen Telefonanschluß mit Internet haben. Mein Mann und ich haben das durchgesprochen und finden die Idee eigentlich nicht schlecht. Wir haben uns sogar bereiterklärt sie dabei finanziell zu unterstützen. Natürlich wollen wir dabei keine Unsummen ausgeben. Unsere Tochter ist da weitaus weniger vorsichtig und würde am liebsten gleich diese Angebot aus der Magenta-Werbung nutzen. Um dabei auf einen Nenner zu kommen, brauchen wir jetzt einen Anbieter der annährend das bietet wie die Telekom aber eben deutlich billiger ist. 'Wer kennt ishc da aus und kann uns dazu etwas empfehlen?

Grüße

Natascha


Da hilft nur eines: schreib Dir raus, was bei der Tele*pieps* im Angebot enthalten ist, geh zu den anderen Anbietern und laß Dir ein Angebot machen... es gibt in den großen Elektromärkten Stellen, wo viele verschiedene Anbieter auf einem Haufen sind, da hast Du nicht so weite Wege...


Also wir sind bei Kabel - nicht viel billiger als die Telebom aber bei uns dafür um einiges schneller.


Da würde ich die üblichen Vergleichsportale nutzen, Check24, Verivox und wie sie alle heißen. Einfach mal googeln.


Das kann man so aus der Ferne nicht viel sagen, Larissa, da das sehr von der Wohngegend (städtisch / ländlich) und dem Ausbaugrad des Internets /TV-Kabels bei euch abhängt. Oft ist es auch in der einen Straße ganz anders als eine Straße weiter.

Wenn dir hier also jemand einen Anbieter oder eine Zugangsart empfiehlt, kann es gut sein, dass der Anbieter bei euch vor Ort gar keine Dienste anbietet, oder nur sehr langsam, oder es lokale Anbieter gibt, die viel billiger sind.

Zuerst müsst ihr gucken, was an der genauen Adresse der Tochter deines Mannes für Möglichkeiten vorhanden sind (DSL / Internet per Kabel / oder nur per Mobilfunk)
Dazu am Besten mal die Nachbarn im Haus fragen, wie die so ins Internet gehen, und was sie bzgl. Geschwindigkeit und Qualität für Erfahrungen gemacht haben.

Bei allen großen und lokalen städtischen Telekommunikationsanbietern gibt es auf deren Websites "Anschlußchecks", wo man nach Eingabe der Adresse verfügbare Produkte sieht.

Hat man sich da informiert, kann man die Angebote und Preise zwischen den Anbietern vergleichen. Je nachdem, wie lange deine Stieftochter dort wohnen will, kann es auch ratsam sein, auf die Mindestvertragslaufzeit zu achten, und nicht direkt einen 24 Monats Vertrag abzuschließen. ;)


Ich war immer bei der Teledingsbums, habe dann zu einem Billiganbieter gewechselt, der laut Vergleich dieselben Dinge anbot. Dann nach gut einem Jahr wieder zur Telek. zurück, da es hier auf dem Lande mit den anderen Anbietern einfach nicht hinhaut.
Was bringt es mir, wenn ich surfe und der Seitenaufbau solange dauert, dass ich zwischenzeitlich Socken stricken könnte?
Nun bezahle ich zwar wieder etwas mehr, habe aber auch mehr Spaß, weil eben schnell im Net unterwegs und die Socken kaufe ich weiterhin im Laden :pfeifen:


Neues Thema


Kostenloser Newsletter