Recherche für historischen Roman


Für eine Autorin, die einen historischen Roman schreibt, versuche ich momentan die Zeit um 1880 zu recherchieren. Hier komme ich nicht weiter:

Wie kam man um diese Zeit von Lübeck nach Greifswald?
Und wie von Lübeck nach Florenz?

Eisenbahnen gab es ja schon, sie waren aber wohl eher auf die jeweiligen Kleinstaaten begrenzt. Wie waren die Übergänge? Oder benutzte man noch Kutschen? Passagierschiffe?

Für Hinweise oder nützliche Links wäre ich dankbar.


Auf diese FRagen habe ich keine direkte Antwort, hätte aber noch andere Fragen, wie z.B.: Gab es damals schon eine gemeinsame Uhrzeit in Deutschland?

Dann liegen bei mir zuhause drei gebundene Zeitschriften rum, die ich von meinem Vater geerbt habe: "Die Gartenlaube" von 1870 und "Deutsches Familienblatt" von 1888 und 1889.

http://www11.pic-upload.de/19.02.15/rhi979ox718.jpg

Sollte deine Freundin Interesse daran haben, müsste sie die allerdings in Köln abholen bzw. abholen lassen; ich bin nicht in der Lage, sie zu verschickeen.

Das Foto hatte ich gemacht, weil ich eine Bibliothek suchen will, welche Interesse daran hat- bevor ich sie ins Altpapier werfe.


Dahlie, die Sachen von Dir sind zu schade zum Wegwerfen. Da müßte doch ein Antiquriat Interesse haben.


Stimmt, Darum suche ich zwar einen Interessenten, aber arg viel Mühe will ich mir nicht machen.
Antiquariat.. Daran hatte ich noch nicht gedacht. :blumen:
Werde in Köln mal die gelben Seiten bemühen.. (oder im Internet suchen)


Zitat (dahlie @ 19.02.2015 22:10:39)
Stimmt, Darum suche ich zwar einen Interessenten, aber arg viel Mühe will ich mir nicht machen.
Antiquariat.. Daran hatte ich noch nicht gedacht. :blumen:
Werde in Köln mal die gelben Seiten bemühen.. (oder im Internet suchen)

Guck mal hier: http://www.roland-antiquariat-koeln.de/buecherankauf.html

Bearbeitet von viertelvorsieben am 19.02.2015 22:15:34

Zitat (Fleur @ 19.02.2015 09:35:34)
Wie kam man um diese Zeit von Lübeck nach Greifswald?
Und wie von Lübeck nach Florenz?

Postkutsche spielte für den Personentransport damals eine wichtige Rolle.

es kommt ja auch noch drauf an, aus welcher gesellschaftsschicht die reisenden waren. reiten auf pferden oder mauleseln oder auch einfach zu fuß war neben kutsche auch ne option. damals waren die menschen noch besser zu fuß als heute und die zeiten auch etwas langsamer.


In Büchereien oder in Heimatmuseen gibt es oft Bücher, die die Zeit damals beschreiben.
Also keine erfundenen Romane sondern Geschichtsbücher.

Vielleicht kann deinen Freundin da was rausbekommen. :blumen:


Zitat (viertelvorsieben @ 19.02.2015 22:14:24)
Guck mal hier: http://www.roland-antiquariat-koeln.de/buecherankauf.html

Mensch, du bist Klasse! :applaus: :applaus:
Das ist gerade bei mir um die Ecke, sozusagen. Ich habe schon eine Mail verschickt. :blumen:

ich hab für mich schon einige Infos bei http://www.geschichtsforum.de/ gefunden.


Zitat (dahlie @ 20.02.2015 10:25:34)
Mensch, du bist Klasse! :applaus:  :applaus:
Das ist gerade bei mir um die Ecke, sozusagen. Ich habe schon eine Mail verschickt. :blumen:

Danke. Freut mich daß ich helfen konnte. :blumen:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 20.02.2015 14:26:05

Tja, es war denen nicht alt genug. :hihi: :hihi:
Haben aber nett geantwortet, und ich schrieb dann, ich wolle es nicht unbedingt verkaufen, fände es aber Schade, wenn es im Altpapiercontainer landen würde.
Mal sehen, ob noch was kommt. :blumen:


Zitat (dahlie @ 20.02.2015 16:38:42)
Tja, es war denen nicht alt genug. :hihi: :hihi:
Haben aber nett geantwortet, und ich schrieb dann, ich wolle es nicht unbedingt verkaufen, fände es aber Schade, wenn es im Altpapiercontainer landen würde.
Mal sehen, ob noch was kommt. :blumen:

:o wer war denen nicht alt genug dahlie oder die Bücher :mussweg: :hihi: :engel:

Zitat (dahlie @ 20.02.2015 16:38:42)
Tja, es war denen nicht alt genug. :hihi: :hihi:
Haben aber nett geantwortet, und ich schrieb dann, ich wolle es nicht unbedingt verkaufen, fände es aber Schade, wenn es im Altpapiercontainer landen würde.
Mal sehen, ob noch was kommt. :blumen:

War denen nicht alt genug? Verstehe ich nicht. :wacko:

Dahlie, hab' hier noch etwas gefunden. Vielleicht freuen die sich, wenn sie etwas geschenkt bekommen: http://www.yelp.de/biz/siegfried-unverzagt...nd-Buchhandlung


Kein Kaufinteresse; wohl kein Gewinn möglich. Die sind offenbar auf sehr alte Sachen spezialisiert, und dann sind 140 und knapp 130 Jahre viieel zu jung: Davon gäbe es derzeit noch und nöcher, also eher Überangebot als interessant. Und dann brauche ich es ihnen auch nicht zu schenken. :sarkastisch:
Seis drum. :ph34r:



Kostenloser Newsletter