Robbenjagd in Kanada


:nene:
Wie findet Ihr die Robbenjagt, die nächste Woche in Kanada aus "historischen Gründen" wieder eröffnet wird?

Ich als Tierfreund (habe einen Hund) bin darüber total traurig und enttäuscht.

Wieviel muß noch passieren, damit wir wach werden, wann es genug ist?

Maya


fast alle hier haben irgendein haustier...und nee ich bin nicht traurig..
ICH BIN WÜTEND über eine solche abschlachterei. das nützt wenig wenn wir uns aufregen...viele sind ja an ort und stelle um das zu verhindern...aber wie immer zwecklos. es nützt auch nichts pelz tragen zu boyokottieren die obere high..na ihr wisst schon wen ich meine...die obere schicht kümmert sich einen dreck darum. also wir kleinen können absolut nichts ausrichten :heul: :heul:


:wallbash: Wütend bin ich auch!
Habe Freunde, die zur Zeit in Kanada unterwegs sind, die mir berichten ,dass es dort auch Gegner gibt, wie unseren prominenten Ex-Beatle, doch das scheinen noch nicht genug zu sein, um irgend etwas dagegen auszurichten.

Maya


Ich hab auch schon dran gedacht, diesen Thread zu eröffnen...

Kann mich nur anschließen....SCHWEINEREI!!!!!!!!!!!!!

Asu historischen Gründen??? Es ist einfach nur pervers!!!!!! :labern:


Zitat (sallyundmaya @ 16.03.2006 - 22:30:13)
:wallbash: Wütend bin ich auch!
Habe Freunde, die zur Zeit in Kanada unterwegs sind, die mir berichten ,dass es dort auch Gegner gibt, wie unseren prominenten Ex-Beatle, doch das scheinen noch nicht genug zu sein, um irgend etwas dagegen auszurichten.

Maya

greenpeace kämpfen doch schon viele jahre ohne erfolg, solange die regierung ihr ok gibt wird weiter geschlachtet. :labern: :labern:
die sollte man alle an den füssen aufhängen und auspeitschen :labern: :labern:(IMG:http://666kb.com/i/11a69q0wvu9kx.gif)
(IMG:http://666kb.com/i/11a69q0wvu9kx.gif)

Bearbeitet von bonny am 16.03.2006 23:08:17

Irgendwo habt Ihr alle Recht.
Ich finde die Robbenjagd in Kanada nicht anders vergleichbar als den "Kindermord zu Betlehem".
Die Robbenbabys haben keine Chance. Ihre Mütter können fliehen (auch wieder ungerecht), während sie zusehen müssen, wie ihren -lebendigen- Kindern der Schädel eingeschlagen wird (ungerecht- hebt sich auf).
Man sollte Leute genauso skal... verdammt nochmal, was schreibe ich denn da??! :ph34r:


Hiermit stelle ich nur mal fest,das es jedem freigestellt ist, bei Greenpeace mitzumachen
(Passiv oder aktiv) sei dahingestellt..........

Wer Geld für die Farbdosen spendet ist genauso willkommen, wie die, die die Farbdosen auf den Heulern ausleeren......

Und jetzt muß die Menschheit sich noch überlegen......
"Wieviel Geld schicken wir in die "Dritte Welt..oder was geben wir für Robben aus"

Und dann sollte die Überlegung einsetzen, das ALLES irgendwie ZUSAMMENGEHÖRT....

UND NU ???????????


:D :D :D :D :D


O.K. :D :D :D


Dann heißt unser neues Projekt: SPRAY THE ROBBENBABYS!!!!!

Wer macht mit?

Ich rufe dann mal bei Greenpeace an........

Maya


na ja...die walabschlacht ist genau so zu verdammen :labern: :labern: :labern:
und das nur weil die japser denken dass ihre manneskraft bis auf's totenbett hinausreicht :labern: :labern:


Finds ne riesengrosse Schweinerei, würde die armen Tiere sofort einsprühen, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte


:rolleyes: Hi Bonni!

Da hast Du Recht!

Vielleicht wäre es eine gute Idee, das Thema auch mal als Diskussionsrunde zu eröffnen
:daumenhoch: , wie wäre es?

Maya


Zitat (bonny @ 17.03.2006 - 16:55:47)
na ja...die walabschlacht ist genau so zu verdammen :labern: :labern: :labern:
und das nur weil die japser denken dass ihre manneskraft bis auf's totenbett hinausreicht :labern: :labern:

Ja das wollte ich auch einwerfen, ist auch generell ein Problem in ärmeren asiatischen Ländern, da werden Tiere, wie Bergtiger oder Bären gnadenlos abgeschlachtet, die Pfoten abgehackt um daraus ein Fett zu gewinnen, was als Haarwuchsmittel, Potenzmittel und was weiß ich noch alles in China und Japan verkauft wird.

Zitat (Denza @ 17.03.2006 - 17:13:52)
Zitat (bonny @ 17.03.2006 - 16:55:47)
na ja...die walabschlacht ist genau so zu verdammen  :labern:  :labern:  :labern:
und das nur weil die japser denken dass ihre manneskraft bis auf's totenbett hinausreicht :labern:  :labern:

Ja das wollte ich auch einwerfen, ist auch generell ein Problem in ärmeren asiatischen Ländern, da werden Tiere, wie Bergtiger oder Bären gnadenlos abgeschlachtet, die Pfoten abgehackt um daraus ein Fett zu gewinnen, was als Haarwuchsmittel, Potenzmittel und was weiß ich noch alles in China und Japan verkauft wird.

Massentierhaltung ind Deutschland, damit wir Geflügel, Rindfleisch und Schweinefleisch auf dem Tisch haben. In Indien verhungern Menschen, weil ihre Religion es vorschreibt, daß Kühe heilig sind!!! Jedes Land hat seine eigene Flora und Fauna, und kann nur das Essen, was das jeweilige Land hergibt. Wir können nicht verallgemeinern, wie wir in Deutschland uns ernähren, muß die ganze Welt tun. Wir haben unsere Traditionen und die anderen Länder auch.

Aber bei einer Sache krieg ich die Krise!!!!!!!!!!!!!! Wer war zuerst da, der Mensch oder das Tier!!!! Wieviele Tierarten haben wir aus dem Kreislauf des Lebens schon entfernt, nur um Wohnraum, Fabriken und Straßen zu bauen!!!!!

Was ich hasse, ist die Tatsache, das zivilisierte Länder wie Kanada und Island, Tiere abschlachten (sei es Wale oder Robbenbabys) nur weil sie ihnen angeblich :labern: :labern: :labern: :labern: .die Nahrung wegnehmen. Wer nimmt wem die Nahrung weg!!!!!!!!!!!!!!

Ich würde bei jeder Aktion mitmachen, bei denen wir mit Sprühdosen den reichen Weibern mal den Pelz versauen, oder sie mals zusehen lassen, wie diese Tiere getötet werden. Mal sehen ob die dann noch Pelz in Florida brauchen.

Mußte ich mal loswerden :labern: :labern: :labern: :labern: :labern:

wollmaus

Es gab mal eine sehr Unfreundlichen "Werbespot"

MAn sah nur, wie jemand auf einem Fell "rumkloppte" und das gewaltig......

DANN erst sah man, das es sich um eine Frau im "Pelzmantel" handelte.........

Und hinterher kam dann (Sinngemäß)!!!

Und nu weißte wie sich die Tiere fühlen........ :hmm: :hmm: :hmm:


Zitat
Vielleicht wäre es eine gute Idee, das Thema auch mal als Diskussionsrunde zu eröffnen
thumbup.gif , wie wäre es?

welches thema meinste denn? manneskraft oder abschlachten?
wenn das letztere....so sind wir ja mitten drinn :P

:wub: Liebste Bonny (diesmal richtig geschrieben, grins :) )!

Ich denke, Du hast doch das Walabschlachtthema gebracht und jenes welches meinte ich dann auch.....also...wie wäre es?

Maya


Stimmt, wir sind mitten drin:Deutschland ist Großverbraucher :angry:


:labern: Stimmt!!!

Also wäre es doch mal ganz spannend, was dagegen zu tun!!!!

Ideen sammeln, vielleicht eine Internetseite mit Gleichgesinnten aufmachen?

Maya


http://www.prowildlife.de/de/Helfen/UListe-Wale.pdf

........habe auf der Seite den Link gefunden......vielleicht klappts?????


:rolleyes: Maya

Zitat (sallyundmaya @ 17.03.2006 - 20:44:19)
:wub: Liebste Bonny (diesmal richtig geschrieben, grins :) )!

Ich denke, Du hast doch das Walabschlachtthema gebracht und jenes welches meinte ich dann auch.....also...wie wäre es?

Maya

ach so sally....jetzt wo du es sagst :lol: stimmt
aber robben und wale sind beides meeressäugetiere....beide werden abgemetzelt...nehmen wir es doch zusammen :heul: :heul:

Liebe Leutz,
gerade bei diesem Thema denke ich über eine (still fördernde) oder lauthals bereite Mitgliedschaft bei Greenpeace nach.
Lieber schwänge ich auf schaukelnden Booten Farbflaschen, als "nur Geld- still daheim im Kämmerlein" zu geben.
Was gibt Menschen das Recht, den armen Robbenkindern nach dem Leben zu trachten??! :ph34r:


Ich finde das auch zum Brechen!


Gut finde ich das umbedingt auch nicht - Aber wird trotzdem gemacht! :unsure:


Solange dergleichen Geld bringt (welch unanständige Worte) :ph34r:


Ich finde es nru schade, habt ihr die Werbung gesehen die es jetzt gibt?
da steht 2000000 robbenbabys irgendwie in den letzten 10 jahren

hallo die haben auch gefühle?
des is total wiederwertig :labern: :wallbash:


Ich weiß noch, das ich bereits 1983 in der Schule ein Referat zu dem Thema gehalten habe, damals auf Basis eines Artikel in "Sielmanns Tierwelt". Das ist leider in unserer Welt so, aus den Augen, aus dem Sinn. Oder finden wir heute noch immer jeden Tag Berichte über Tiertransporte?

Allerdings gab es auch damals schon Stimmen die zurecht auf den Faktor Niedlich verwiesen, heisst, bei Krokodilbabys, die noch wesentlich grausamer geschlachtet werden oder den Hyänen, die mit Fallen gejagt werde, regt sich keiner so auf, weil denen die Lobby fehlt.
Was die Robbenjagd nicht entschuldigen darf, aber ich persönlich finde die Waljagd viel schlimmer. Sogar Greenpeace bestätigt, das die Sattelrobben in bestimmten Arealen zur Landplage geworden sind, vor allem weil die natürlichen Feinde fehlen - die hat der Mensch schon vor Jahrzehnten ausgerottet.
Ist echt ein Trauerspiel. Wenn ich es mir irgendwann finanziell erlauben kann werde ich entweder nach Sumatra gehen und Orang Utans pflegen oder nach Kenia.

"Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere" Friedrich I. der Große, König von Preussen


Zitat (Die Bi(e)ne @ 17.03.2006 - 23:39:12)
Liebe Leutz,
gerade bei diesem Thema denke ich über eine (still fördernde) oder lauthals bereite Mitgliedschaft bei Greenpeace nach.
Lieber schwänge ich auf schaukelnden Booten Farbflaschen, als "nur Geld- still daheim im Kämmerlein" zu geben.
Was gibt Menschen das Recht, den armen Robbenkindern nach dem Leben zu trachten??! :ph34r:

Hallo Bi(e)ne, Du sprichst es aus!


Kostenloser Newsletter