Suche Rezept! Spätzle gefüllt


Hallo Muttis und auch Vatis =)

Ich hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann. Aus nostalgischen Gründen :D , habe ich mir vor kurzem meine lieblings Kinderbuchreihe nochmal durchgelesen. Vielleicht kennt sie ja jemand, es handelt sich um die Nesthäckchenreihe. Diese Bücher sind schon etwas älter. In einem der Bücher ist es die Rede von Spätzle die mit Zwetschgen gefüllt sind. Jetzt bin ich total neugierig wie die aussehen bzw schmecken. Aber ich habe absolut kein Rezept gefunden. Jetzt seid ihr meine letzte Hoffnung. :unsure:
Vielleicht kennt jemand von euch das Rezept.
Schönen Abend noch.
La-Dolcezza

Bearbeitet von la-dolcezza am 02.03.2015 21:09:39


Hallo,

ich kenne nur so was :. http://mindmegette.hu/lapokkepek/receptgal...vasgomboc_n.jpg :sabber:


Das sind Germknödel oder?? Vielleicht hießen die früher auch anders??? :unsure: ICh habe nämlich bei Pfannkuchen auch an PFANNKUCHEN gedacht und in wirklichkeit waren es Krebbel =D


Zitat (la-dolcezza @ 02.03.2015 21:13:16)
Das sind Germknödel oder?? Vielleicht hießen die früher auch anders???  :unsure:  ICh habe nämlich bei Pfannkuchen auch an PFANNKUCHEN gedacht und in wirklichkeit waren es Krebbel =D

ja das sind Germknödel und die sehen so aus und die gibt es im Ösiland, was ich zuerst gezeigt habe sind Pflaumenknödel

so jetzt aber:
Germknödel

Bearbeitet von GEMINI-22 am 02.03.2015 21:26:30

Zitat (GEMINI-22 @ 02.03.2015 21:11:22)
Hallo,

ich kenne nur so was :. http://mindmegette.hu/lapokkepek/receptgal...vasgomboc_n.jpg  :sabber:

Hm, die sehen aus wie Krapfen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 02.03.2015 21:25:42

Dein Link klappt nicht, Gemini.


Ja germknödel kenn ich. Aber sind damit auch diese Spätzle gemeint? Also im Buch kommen die aus der Region um Tübingen.

Bearbeitet von la-dolcezza am 02.03.2015 21:36:51


Gefüllte Spätzle kenne ich nicht. Ich wüßte auch nicht wie man/frau die füllen sollte.


Hallo,

wie wäre es damit:

gefüllte Spätzle

Eine Mischung aus Spätzlesteig und Semmelknödelteig.

Ausprobiert habe ich es aber nicht, sondern bei Google gefunden.

Thermomix braucht man ja nicht unbedingt dazu.

:blumen: :blumen:


la-dolcezza sucht aber Spätzle die mit Zwetschgen gefüllt sind. ;)


Zitat (viertelvorsieben @ 02.03.2015 23:16:40)
la-dolcezza sucht aber Spätzle die mit Zwetschgen gefüllt sind. ;)

Oh sorry, im Eifer des Gefechts überlesen.......... :unsure: :wacko: :ph34r:

Ich bin da auch etwas ratlos. Spätzle mit Pflaumen gefüllt habe ich noch nie gehört und wüßte beim besten Willen nicht, wie man den Teig füllen sollte, egal womit.

Spätzle funktionieren sehr gut in Richtung süß (z.B. mit Birne und Gorgonzola), warum also nicht auch mit süß/herb schmeckenden Pflaumen. Aber Füllen wäre das dann nicht, sondern gemeinsam servieren.

Wie ist denn der genaue Wortlaut im Text? Vielleicht gibt es irgendwo einen Hinweis darauf, was gemeint ist.


Die Nesthäkchen-Bücher sind ja nun schon sehr alt (aber schön). Wenn es Makkaroni gewesen wären, könnte ich mir die Füllung gut vorstellen. Aber so?
BTW: Könnte man Nudelteig mit Pflauenmus mischen und dann vom Brett schaben?


Mit 'gefüllt' ist wahrscheinlich nicht gemeint, daß die einzelnen Spätzle präpariert sind sondern Späzle als Gesamtmasse betrachtet mit Füllung dazwischen.
Zu meiner Studienzeit in Tübingen gabs oft Krautspätzle in der Mensa. Das war Spätzle und gekochtes Kraut übereinandergeschichtet und evtl. so kochkunstmäßig irgendwie noch zusatzveredelt.

Rezept habe ich jetzt keines, aber in Wikipedia Spätzle ist unter 'Spätzlegerichte' ein Eintrag

Zitat
Spätzle mit Dörrzwetschgen
stellt eine Süßspeise mit Schichten von Spätzle bzw. Knöpfle sowie Dörrzwetschgen dar, die mit zerlassener Butter abgeschmälzt und mit Zucker und Zimt versehen werden.
zu finden, der beschreibt, was gemeint sein könnte.

Das sehe ich genau so.Einzelne Spätzle zu füllen ist unmöglich.


Vielen Dank für eure Antworten. Wahrscheinlich habt ihr recht und man sollte es nicht wörtlich nehmen. Ich werde es mal so ausprobieren


Huhu,
ich lese auch grade mal wieder eine meiner liebsten Kinderbuchreihen (also Nesthäkchen, im Ernst, mein Herz hängt da so sehr dran, ich hab da sogar meine ABschlussarbeit drüber geschrieben :lol: ) und bin so auf die gleiche Frage gekommen, habe gegoogelt und bin hier gelandet...
Ich glaube, dass die Autorin irgendwas verwechselt hat... es wird ja im Buch beschrieben, wie der dort sogenannte "Spätzliteig" bearbeitet wird - und zwar wird er mit dem Nudelholz ausgerollt. Nun bin ich zwar ein Nordlicht, aber selbst ich weiß, dass Spätzleteig eher flüssig ist und in heißes Wasser gegeben wird (berichtigt mich, wenn das nicht stimm.) Ausrollen ist mit diesem Teig wohl schwer möglich... deshalb vermute ich, dass es vielleicht im Buch eigentlich so eine Art Maultaschen, gefüllt mit Pflaumen bzw. Zwetschgen gab - von der Autorin fälschlicherweise als Spätzli bezeichnet. :)
Ich lese übrigens gerade, die originale, unbearbeitete Version auf Projekt-Gutenberg und da steht auch "Spätzli"- also wurde es auch nicht von den Lektoren verändert.



Kostenloser Newsletter