Silber reinigen


ich habe silberschmuck der etwas angela


dann solltest du ihn mit Zahnpasta putzen. :D
oder auch mit einem Ultraschallgerät reinigen, reinlegen anschalten raus nehmen :wub:


Vom Putzen mit Zahnpasta würde ich abraten, weil dabei immer etwas vom Silber mit abgetragen wird.
Die beste Methode ist die, die von viertelvorsieben schon vorgestellt wurde.

Ciao
Elisabeth


Ich habe meine Silberringe letztens mit Zahnpasta gereinigt und bin super zufrieden mit dem Ergebnis. :) Sie sehen aus wie neu. :>


Zahnpasta verursacht - genau so wie die oftmals ausgesprochene Empfehlung putzen mit Zigarettenasche - mikrofeine Kratzer auf dem Silber und diese sorgen dafür, daß das Silber um so schneller wieder anläuft!

Ich empfehle ein gutes Silberputztuch zum Trockenreinigen oder einen flüssigen Silberreiniger. Beides kann man bei jedem gut sortierten Juwelier kaufen. Es gibt auch Silbertauchbäder, aber diese sind nicht immer gut zur Verwendung, vor allem dann nicht, wenn sich im Schmuck diverse Steine befinden, die durch das Tachbad angegriffen werden könnten (Perlen, Korallen, verschiedene Halbedelsteine wie Achate z. B.).


Ja, Perlen und Steine werden matt und glanzlos.
Ich hab mal gehört, dass Alufolie im lauwarmen Wasserbad
helfen kann.


Ja, hab ich auch schon gehört, aber selbst noch nicht ausprobiert. :wacko:

Ich habe jetzt mal die Tipps und Tricks weitergegeben, die man mir während meiner Ausbildung zur Uhren- und Schmuckfachverkäuferin in SG beigebracht hat. Silberputztuch und Silber-Flüssigreiniger waren die täglichen Begleiter meiner Lehre und passend dazu selbstverständlich immer schwarze Hände und Finger :heul: , aber jedenfalls glänzten die Silbersachen im Laden einfach perfekt! :daumenhoch:


Das von ping empfohlene Wasserbad mit Folie funktioniert. Auch bei stark angelaufenem
Silber.


Zitat (risiko @ 02.04.2015 15:21:50)
Das von ping empfohlene Wasserbad mit Folie funktioniert. Auch bei stark angelaufenem
Silber.

Da muss aber Salz mit rein, sonst leitet das Wasser nicht.

Ich kenne so ein Zeug von meinem Vater aus dem Handwerkskeller. Da hat er meinen Silberschmuck mit gereinigt. Das war wie eine Creme, die man darauf poliert hat. Danach war es wieder super schön glänzend. :-)


Ich habe letzt mangels Silberputzmittel auch dieses Salzwasserbad mit Alufolienkugel gemacht. Es war danach zwar besser, wurde aber irgendwie gelblich?
Kein Vergleich jedenfalls zu echtem Silberputzmittel, das würde ich jedem Hausmittel vorziehen.


Ja klar, nach der Al/NaCl Behandlung hast du eine Schicht AgCl auf dem Silber, die ist weiß/gelblich und lichtempfindlich. ;) Bei klassischen Fotomaterialien ist AgCl / AgI der Stoff, der das draufbelichtete Bild in Form von fotochemisch daraus entstandenem Silber (Ag) speichert.

Das reduzierte Silber fällt auch nicht als metallisch glänzende Schicht an sondern amorph. Bei wiederholter Anwendung hast du so einen pechschwarzen Silberbelag auf deinem Schmuck.


Danke, dann werd ich wohl das Silber noch mal richtig putzen müssen :pfeifen:


Also, ich hab ja gestern meine silbernen Ohrstecker mit Alufolie und Salzwasser gereinigt und bin zufrieden damit und nein, sie wurden nicht gelblich.

Ich denke, auch beim Silber gibt es verschiedene Arten...


Ich reinige schon seit gefühlten 100 Jahren sämtliches Silber mit Alufolie, Salz und heißem Wasser. Es wurde und wird immer top und gelblich war es auch noch nie.


Zitat (Kampfente @ 04.04.2015 20:30:54)
Ich reinige schon seit gefühlten 100 Jahren sämtliches Silber mit Alufolie, Salz und heißem Wasser. Es wurde und wird immer top und gelblich war es auch noch nie.

Ja, so eine Kampfente ist ja auch schon seeehr alt :D

nee, ich werde es auch wieder nach der Methode machen. :daumenhoch:

Wenn ihr nachher das reduzierte Silber runterpoliert, wird das Silberteil natürlich wieder metallisch blank. ;)

Ich wandle Silber und Silberverbindungen immer in Silbernitrat um. Damit kann man viel mehr anfangen. :D


Zitat (Dudelsack @ 04.04.2015 18:37:07)
Ja klar, nach der Al/NaCl Behandlung hast du eine Schicht AgCl auf dem Silber, die ist weiß/gelblich und lichtempfindlich. ;) Bei klassischen Fotomaterialien ist AgCl / AgI der Stoff, der das draufbelichtete Bild in Form von fotochemisch daraus entstandenem Silber (Ag) speichert.

Das reduzierte Silber fällt auch nicht als metallisch glänzende Schicht an sondern amorph. Bei wiederholter Anwendung hast du so einen pechschwarzen Silberbelag auf deinem Schmuck.

Warum muß man einen simplen Reinigungsvorgang eigentlich so unnütz zerflücken, analysieren, pedantisch hinterfragen und schulmeisterlich erklären??? :wacko:
Ich bin mir ziemlich sicher, daß es keine der Silberschmuckbesitzerinnen interessiert, auf welche chemische Art und Weise nun welches Mittelchen oder Hausmittelchen denn nun, wenn überhaupt und auch wie, beim Silberputzen reagiert! :ach:

Es reicht doch, wenn die nützlichen Tipps gegeben werden, das altbewährte Silberputztuch oder die Silberputzmilch oder meinetwegen auch Alufolie mit Wasser und Salz zum reinigen der Schmuckstücke zu verwenden und die Teile werden wieder wunderschön blank und sauber!!! Das allein ist doch der Sinn der Reinigung von Silberschmuckstücken!

Da ist ein wissenschaftlicher Vortrag - und sei er auch noch so richtig - doch mehr als überflüssig :ach:

Nicht mehr und nicht weniger - denke ich mal - möchten hier die interessierten Personen wissen, da braucht es mit Sicherheit keine wissenschaftliche Abhandlung vom :schlaumeier: über so eine banale und ja - auch irgendwo lästige - Tätigkeit!!

Bearbeitet von Murmeltier am 05.04.2015 09:57:18

That's the way I like it. :P

Erstens ist das nur sehr oberflächlich skizziert, was bei der Reduktion abläuft. Und zweitens, wenn du deine grauen Zelle ein klein bißchen benutzen würdest: Man lernt nie aus (sollte man m.M.n zumindest nicht). Wenn du den Mechanismus kapiert hast, kannst du dir in Zukunft selbst weiterhelfen, indem du dir bei einem Problem was Sinnvolles ausdenkst, das umsetzt und danach beurteilst, ob die Idee gut oder schlecht war.

Manche haben zu Schulzeiten nur immer von der Tafel abgeschrieben, andere haben gelernt, wie man lernt. :pfeifen:


Zitat (Dudelsack @ 05.04.2015 10:17:06)
That's the way I like it. :P

Erstens ist das nur sehr oberflächlich skizziert, was bei der Reduktion abläuft. Und zweitens, wenn du deine grauen Zelle ein klein bißchen benutzen würdest: Man lernt nie aus (sollte man m.M.n zumindest nicht). Wenn du den Mechanismus kapiert hast, kannst du dir in Zukunft selbst weiterhelfen, indem du dir bei einem Problem was Sinnvolles ausdenkst, das umsetzt und danach beurteilst, ob die Idee gut oder schlecht war.

Manche haben zu Schulzeiten nur immer von der Tafel abgeschrieben, andere haben gelernt, wie man lernt. :pfeifen:

Aha, na dann. :eis:

Zitat (Dudelsack @ 05.04.2015 10:17:06)
That's the way I like it.  :P

Erstens ist das nur sehr oberflächlich skizziert, was bei der Reduktion abläuft. Und zweitens, wenn du deine grauen Zelle ein klein bißchen benutzen würdest: Man lernt nie aus (sollte man m.M.n zumindest nicht). Wenn du den Mechanismus kapiert hast, kannst du dir in Zukunft selbst weiterhelfen, indem du dir bei einem Problem was Sinnvolles ausdenkst, das umsetzt und danach beurteilst, ob die Idee gut oder schlecht war.

Manche haben zu Schulzeiten nur immer von der Tafel abgeschrieben, andere haben gelernt, wie man lernt.  :pfeifen:

....hast aber vergessen, das bei manchen Mutti's die Schulzeit schon ein halbes Jahrhundert her ist * Klugscheißmodus aus*

Außerdem ist das ein Haushaltsforum und kein Techniker - Forum :P

Wir hatten doch auch schon mal hier so einen superschlauen medizinbewanderten User :pfeifen:

Ich bin immer und gern bereit, was neues zu lernen, aber ich zwinge mich nicht dazu, Dinge in meinem Kopf zu speichern, die ich in meinem täglichen Leben nicht brauche!

Wenn es für Dich Lebensinhalt ist, aus jeder oder fast jeder alltäglichen Frage ein wissenschaftliches Problem zu machen und Du dementsprechend dann den superschlauen Oberlehrer rauskehren kannst, um gleichzeitig die Fragensteller und Tippgeber als vermeintlich unwissende Dummerchen darzustellen, dann soll es Dir unbenommen sein, wenn dies denn Dein Selbstbewusstsein stärkt! Ich, und ich bin sicher nicht allein mit meiner Meinung, halte nicht allzu viel von Menschen, die sich allein durch Besserwisserei und schulmeisterliches Gebaren Gehör und Anerkennung verschaffen mochten möchten!


Niemand zwingt dich, meine Beiträge zu lesen. Andere können vielleicht mehr damit anfangen und lesen sowas gerne. :P


Wenn ich auf meine alten Tage noch die Wissenschaft begreifen möchte, melde ich mich allenfalls in der VHS an, käme aber nie auf die die Idee, selbige bei FM zu suchen :pfeifen:


Zitat (Dudelsack @ 05.04.2015 11:47:06)
Niemand zwingt dich, meine Beiträge zu lesen. Andere können vielleicht mehr damit anfangen und lesen sowas gerne.  :P

Ich oute mich jetzt mal: Lese solche Zusatzinfos gern (auch, wenn ich sie Tage später wieder vergessen haben sollte :pfeifen: ;) ).
Wenn´s selbst mir zuviel wird und der Beitrag zu sehr in´s fachliche Detail geht, lese ich den Text einfach quer. :D
Auch Begriffe, die ich nicht verstehe, lese ich irgendwo nach und bin dann ganz für mich allein ein wenig
schlauer. rofl

So wie unsere Fingerabdrücke sind wir halt alle unterschiedlich. Das ist doch faszinierend, oder? :ach:

Zum Thema Silberreinigung: Mit Salz und Alufolie in lauwarmem Wasser bin ich beim Silberreinigen bis jetzt immer zufrieden gewesen. Ab und zu stinkt es nur gewaltig und ich bewahre mir solche Tätigkeiten für "Balkontage" auf.

Zitat (Murmeltier @ 05.04.2015 11:44:56)
Ich, und ich bin sicher nicht allein mit meiner Meinung, halte nicht allzu viel von Menschen, die sich allein durch Besserwisserei und schulmeisterliches Gebaren Gehör und Anerkennung verschaffen mochten möchten!

Geht mir ebenso. Aber ich lese sowas garnicht mehr. Genauso wie die "Roman"-Postings. :)

Zitat (viertelvorsieben @ 05.04.2015 12:57:54)
Geht mir ebenso. Aber ich lese sowas garnicht mehr. Genauso wie die "Roman"-Postings. :)

Joah....in der Kürze liegt die Würze :)

Zitat (viertelvorsieben @ 05.04.2015 12:57:54)
Geht mir ebenso. Aber ich lese sowas garnicht mehr. Genauso wie die "Roman"-Postings. :)

Jeder schreibt und liest was er möchte.
Romane können ja durchaus interessant sein. Auch lange oder kurze Gedichte. Da hat sich jemand Gedanken gemacht und sie in Worte gefasst.
Wir haben alle unsere Lese-Schreib- Vorlieben und ich denke bei FM ist für fast jeden etwas dabei. Ich jedenfalls finde es hier sehr abwechslungsreich und amüsant.

Zitat (Dudelsack @ 05.04.2015 10:17:06)
That's the way I like it. :P

Erstens ist das nur sehr oberflächlich skizziert, was bei der Reduktion abläuft. Und zweitens, wenn du deine grauen Zelle ein klein bißchen benutzen würdest: Man lernt nie aus (sollte man m.M.n zumindest nicht). Wenn du den Mechanismus kapiert hast, kannst du dir in Zukunft selbst weiterhelfen, indem du dir bei einem Problem was Sinnvolles ausdenkst, das umsetzt und danach beurteilst, ob die Idee gut oder schlecht war.

Manche haben zu Schulzeiten nur immer von der Tafel abgeschrieben, andere haben gelernt, wie man lernt. :pfeifen:

Der ton macht die Musik!! :pfeifen:

:rolleyes: Ich bin ein begeisterter FM-Leser, nicht nur weger der guten Tipps,haupsächlich der vielfältigen Kommentare wegen.

Konträre Meinungen machen mir besonders viel Spaß, denn sie würzen das Leben, real wie im Netz, also "hüben wie drüben".

Nur hin und wieder bin ich echt erschrocken über die harsche Kritik, die immer wieder ein und denselben zu treffen scheint. Ist es Mode, sich pro Quartal ein "Opfer zu suchen"?
Eine Mutti ( die ich im realen Leben kenne), meinte dies schon vor Wochen zu mir.


Ich lese das gerade und wundere mich auch ein bisschen. Schließlich war ich diejenige die einen silbernen Becher (hatte ich wohl anfangs nicht erwähnt) per Alufolie/Salz-methode gereinigt hatte und hinterher einen Gelbstich feststellte. Darauf hat Dudelsack geantwortet, was ja dann wohl kaum als Besserwisserei oder so gewertet werden kann, schließlich wurde hier nicht sinnlos Wissen verpulvert (muss grad mal ein bisschen schmunzeln, sorry...) Kritik rief Gegenkritik hervor, und schwupps, wieder ein Thread im Off.
Aber ich denke mal, dass keiner hier das so ernst nimmt, das sind eher so Sticheleien... denke ich... hoffe ich... ;)



Kostenloser Newsletter