Was hilft gegen Altersflecken im Gesicht?


Ich habe sehr viele Altersflecken im Gesicht, die mich sehr stören. Wer hat hier einen guten Tipp?
Ich hatte einen schon einmal von einem Hautarzt lasern lassen, doch leider ist der Fleck wiedergekommen.
Nun tauchen im Laufe des Alters immer mehr auf, die das Gesicht dadurch ja noch älter wirken lassen.


Du könntest sie mit getönter Tagescreme oder Concealer verdecken.


Was Cambria schreibt ist ein guter Tipp.

Ansonsten:
Bevor ich mir Chemikalien ins Gesicht schmiere, würde ich mich mit dem Altern abfinden. :ach: :trösten:


......damit abfinden, es gibt schlimmeres :ach:


Es gibt spezielle Cremes - u. a. von der bekannten blau-weißen Allzweckmarke - die die Altersflecken verblassen lassen.

Es dauert natürlich einige Zeit, bis man entsprechende Erfolge sieht, aber wenn man die Creme regelmäßig aufträgt, zeichnen sich durchaus Erfolge ab!

Außerdem ist sie hautschonend und greift auch die empfindlichste Gesichtshaut nicht an. Wenn man dann darüber noch ein gutes Make up oder eine BB Cream aufträgt, kann man gar nichts mehr sehen von den Altersflecken!


Meine Frau verwendet Karottenöl gegen Altersflecken.


Ich altere mit Würde :) , ich mag Gesichter und Menschen, denen man das gelebte Leben ansieht.

Und meine Enkel mögen ihre Oma, so wie sie ausschaut. :wub:

" Oma, ich mag dich auch mit Flecken im Gesicht", ist so ein Originalausspruch meines 7-jährigen Enkelsohnes, der auch Rücksicht darauf nimmt, dass Oma nicht mehr 50 x mit auf den hohen Rutschturm im Schwimmbad klettern kann.

" Oma, ich weiß, deine Beine machen das nicht mehr so gerne", höre ich dann, wenn Oma schon arg keucht und die Schwerkraft die Beine mit der dranhängenden Oma am Treppensteigen hindert. :D


@Tilla

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

für die Enkelchen :wub: :wub:


Zitat
Recht beliebt, weil auch zu Hause anwendbar und relativ günstig, sind in der Apotheke erhältliche Bleichcremes, die Altersflecken durch Substanzen wie Brunnenkresse-Extrakt oder Vitamin C aufhellen und die Pigmentierung reduzieren sollen. Allerdings kann sich die Behandlung über mehrere Wochen hinziehen bis man einen ersten Erfolg sehen kann. Die Dermatologin gibt außerdem zu bedenken, dass nicht jeder diese Cremes verträgt und die Haut bisweilen gereizt reagieren kann. Vorsicht: Die Creme wirklich nur auf die Altersflecken auftragen, sonst wird auch die benachbarte Haut heller.

Quelle: http://www.senioren-ratgeber.de/Kosmetik/D...ken-101663.html

Ach ja, und ich kann mich daran erinnern, daß die Frauen früher gern bei solchen Altersflecken Gurkenscheiben auflegten, denn es heißt ja, die Inhaltsstoffe der Gurke würden die Haut mit der Zeit bleichen.

Ob da wirklich was dran ist, weiß ich allerdings nicht, ich hab diese Mittelchen noch nicht ausprobiert - übrigens auch nicht die spezielle Creme vom blau-weißen Hersteller, die ich oben schon mal erwähnt hatte -!

Ich hab nämlich keine Altersflecken und von daher keine eigene Erfahrung mit diesbezüglichen Cremes und Mittelchen aus der Hausapotheke und dem Kräutergarten!

Bearbeitet von Murmeltier am 24.03.2015 14:09:20


Wobei die Gurkenscheiben, selbst wenn sie nicht gegen Altersflecken helfen sollte, ja gut sein sollen für die Haut und den Taint. Von daher kann dieser Tip zumindest nicht schaden.

Ansonsten fallen mir auch nur noch die vielen Döschen und Tübchen der verschiedenen Hersteller mit ihren Werbeversprechen ein. Ob die was helfen, kann ich nicht mitreden, tippe aber eher auf nein. Einfach von der Logik her.


Gegen Altersflecken hilft, nicht lange ungeschützt dem Sonnenlicht ausgesetzt sein.
Je länger das der fall ist, um so mehr Pigmentflecke.

@apothekenumschau


Zitat (Rumburak @ 24.03.2015 14:23:49)
Gegen Altersflecken hilft, nicht lange ungeschützt dem Sonnenlicht ausgesetzt sein.
Je länger das der fall ist, um so mehr Pigmentflecke.

@apothekenumschau

Zusätzlich ein gutes Sonnenschutzmittel verwenden. :)

Ich habe mal gelesen, dass Zitronensaft sowohl gegen Sommersprossen als auch Altersflecken helfen soll.


Das ist bei vielen Menschen leider der Lauf des Lebens.
Einige Leute schwören auf Frucht-säurehaltige Creme, andere wiederum auf Lasern, oder spezielle Bleichende Creme,
Altersflecken tauchen immer wieder irgendwo auf. Ganz weg bekommt man sie leider nicht.


Wem es nichts ausmacht, diese Flecken zu haben ... ok.

Wen sie aber stören soll sie behandeln, das Wie ist hier die Frage.

Ich würde auch in der Apotheke meines Vertrauens nachfragen - und nicht auf anzeigen oder gar Internetwerbung hin etwas ausprobieren.
Auch der Tipp mit der Sonnenvermeidung scheint mir sinnvoll.

Da ich selbst zu der wohl relativ kleinsten Menschengruppe gehöre die es gibt, nämlich rothaarig und (blass)blaue Augen - außerdem weiße Augenbrauen und Wimpern -, habe ich mich immer vor der Sonne schützen müssen, weil ich nur Sonnenbrand bekomme und nie braun werde. Altersflecken habe ich nur ein paar auf den Handrücken; sonst keine. Hat sicher mit der fehlenden Pigmentierung zu tun.


soll das Karottenöl in´s Gesicht oder nehme ich es ein? Zwar blöde Frage, aber würde mich interessieren.
Im Gesicht, denke ich, werden die Altersflecken durch das Öl ja noch dunkler??


Das Wichtigste ist erst mal Sonne meiden.- Und sich in einer Apotheke oder guten Parfümerie (mit Fachpersonal) beraten lassen.- Karottenöl kenne ich nicht, könnte mir jedoch vorstellen, dass das NICHT in' s Gesicht gehört.- ICH würde es jedenfalls weder noch benutzen.


Doch Karottenöl ist für die Hautpflege und gerade fürs Gesicht....verleiht einen leicht "angehauchten"Teint und macht die Haut geschmeidig. Gibt's bei DM pp.


Zitat (Ping @ 13.04.2015 16:02:57)
Doch Karottenöl ist für die Hautpflege und gerade fürs Gesicht....verleiht einen leicht "angehauchten"Teint und macht die Haut geschmeidig. Gibt's bei DM pp.

@Ping: wenn das 'nen leichten Hauch von Farbe gibt, sieht das bei bereits vorhandnen Altersflecken wahrscheinlich nicht so optimal aus.- Aber, wie gesagt: ich kenne das nicht, kann es somit nicht beurteilen.- Da kommt mir allerdings leise in Erinnerung, dass es bereits einen ähnlichen Thread gab vor einiger Zeit.

Bearbeitet von IsiLangmut am 13.04.2015 16:54:19

Zitat (IsiLangmut @ 13.04.2015 16:53:29)
@Ping: wenn das 'nen leichten Hauch von Farbe gibt, sieht das bei bereits vorhandnen Altersflecken wahrscheinlich nicht so optimal aus.- Aber, wie gesagt: ich kenne das nicht, kann es somit nicht beurteilen.- Da kommt mir allerdings leise in Erinnerung, dass es bereits einen ähnlichen Thread gab vor einiger Zeit.

Ich hatte es auch nicht als Möglichkeit vorgeschlagen, nur erwähnen wollen, dass Karottenöl für die Haut ist. 😉 persönlich denke ich wie Du, außerdem erinnert die Tönung eher an "Gelbsucht", ist eben orangefarbend...... :rolleyes:

Gehst du hin-und-wieder zur Kosmetikerin?
Die können solche Flecken auch behandeln. :blumen:


Altersflecken habe ich zwar nicht, aber mir wächst in letzter Zeit ein "Damenbart".
Schrecklich peinlich ist mir das und alles Auszupfen hilft bald nicht mehr.


Dafür gibt's Kalt- oder Warmwachs ;)


Zitat (Cambria @ 14.04.2015 10:31:48)
Dafür gibt's Kalt- oder Warmwachs ;)

Danke, das muss ich mal probieren.

Kann man das im Drogeriemarkt kaufen oder eher in der Apotheke?

Gibts in jedem Drogeriemarkt oder in der Kosmetikecke vom Rewe.


Danke, da werde ich es bald mal machen (müssen).

Den Weg zur Kosmetikerin habe ich mir bisher gespart, da ich sehr gute Haut habe und damit nie Probleme hatte. Dachte schon, dass ich da mal einen Termin machen muss :pfeifen:


Zitat (domalu @ 14.04.2015 10:23:20)
Altersflecken habe ich zwar nicht, aber mir wächst in letzter Zeit ein "Damenbart".
Schrecklich peinlich ist mir das und alles Auszupfen hilft bald nicht mehr.

Ein Dermatologe kann dir das auch dauerhaft mittels Laser entfernen.

Zitat (Drachima @ 14.04.2015 11:24:46)
Ein Dermatologe kann dir das auch dauerhaft mittels Laser entfernen.

Ja, das wird sicher eine Option werden, wenn die andere nicht helfen sollte.

Bearbeitet von domalu am 14.04.2015 11:49:22

Läsern ist sehr schmerzhaft und die Heilung dauert Wochen. Ich habe mir mal etwas auf der Stirn wegläsern lassen, deshalb weiß ich das.


Zitat (viertelvorsieben @ 14.04.2015 12:24:45)
Läsern ist sehr schmerzhaft und die Heilung dauert Wochen. Ich habe mir mal etwas auf der Stirn wegläsern lassen, deshalb weiß ich das.

Ein Mal weglasern ist aber etwas anderes, als einen Damenbart zu lasern. Klar piekst das, aber das tut Wachs auch. Trotzdem hast du Recht @viertelvorsieben, lasern ist immer ein wenig schmerzhaft. Bei Kinn und Oberlippe schwillt das auch ein wenig an und wird rot. Außerdem sollte man danach die Sonne meiden. Daher ist es besser, dass in den Herbst- oder Wintermonaten zu machen und ein paar Tage frei zu haben.

Für vereinzelte Haare in diesem Bereich borge ich mir ab-und-zu heimlich den Elektrorasierer von GöGa aus. :pfeifen:
Oder du kannst dir auch so einen kleinen Ladyshaver kaufen und damit die Härchen wegrasieren.


die besten antworten kommen hier von tilla und gemini .


man kann eh nicht wirklich was gegen das altern tun, und so ärgerlich es manchmal ist - man muß mit den nachteilen des alterns leben.

:ach:



@domalu: ich hab mir das schon ein paar mal von der kosmetikerin fachmännisch machen lassen. 1x mit den wachsstreifen und 1x mit dem zuckerzeug. hat wirklich nicht weh getan, aber ich hatte von der nachbehandlung mächtigen ausschlag.
nur so als anmerkung, nicht, daß du am nächsten tag groß ausgehen willst. das wird nix

Bearbeitet von mama1977 am 14.04.2015 14:33:32


Zitat (mama1977 @ 14.04.2015 14:29:15)
...man muß mit den nachteilen des alterns leben...

Ich werde nicht älter, ich werde reifer... :pfeifen: :sarkastisch: :blumen:

Zitat (Drachima @ 14.04.2015 12:38:57)
Ein Mal weglasern ist aber etwas anderes, als einen Damenbart zu lasern. Klar piekst das, aber das tut Wachs auch. Trotzdem hast du Recht @viertelvorsieben, lasern ist immer ein wenig schmerzhaft. Bei Kinn und Oberlippe schwillt das auch ein wenig an und wird rot. Außerdem sollte man danach die Sonne meiden. Daher ist es besser, dass in den Herbst- oder Wintermonaten zu machen und ein paar Tage frei zu haben.

Ein wenig schmerzhaft? Es tat höllisch weh. Ich hatte nach der Behandlung vier Wochen lang eine 1-Cent-große Kruste an der Stelle. :heul:

Zitat (viertelvorsieben @ 14.04.2015 14:32:28)
Ein wenig schmerzhaft? Es tat höllisch weh. Ich hatte nach der Behandlung vier Wochen lang eine 1-Cent-große Kruste an der Stelle. :heul:

:trösten:
Ich dachte immer, dass es nicht so schmerzhaft sei :huh:

Ich habs vor drei Wochen beim Frisör mit der türkischen Fadenepilation machen lassen.
Kaum Schmerzen, die leichte Rötung war nach einer Stunde vorbei. Kostenpunkt 10 €.
Das Ergebnis: glatt wie ein Kinderpopo! :D Gerne wieder!


Hallo @Piepmaus: Ich habe leider keinen Tipp für dich, ausser den, zur Kosmetikerin zu gehen und dort um Rat zu fragen. Wünsche dir viel Erfolg . :blumen:

Altersflecken nehme ich hin und tue nichts dagegen. Warum , weshalb und für wen?
Ist meine persönliche Meinung. :)


Zitat (Ping @ 14.04.2015 15:11:08)
:trösten:
Ich dachte immer, dass es nicht so schmerzhaft sei :huh:

Der Meinung war ich vorher auch. Nacher war ich schlauer. :rolleyes:

Ich empfehle auch die Fadenmethode nach orientalischer Art. Die Härchen brauchen somit auch länger zum Nachwachsen als wenn rasiert oder gezupft!


Sorry, bin vom Thema abgekommen... Altersflecken? Hab noch keine. Kann da leider nix dazu beitragen. Denken würde ich: erst mal guten Sonnenschutz, zur Not dann lasern? Angeblich bilden sich diese Flecken verstärkt bei der Hormonumstellung in die beginnenden Wechseljahre, ist wohl der Lauf der Dinge.
Aber auch Parfum auf der Haut führt im Sommer durch Sonneneinstrahlung schnell zu Flecken auf der Haut.



Kostenloser Newsletter