Mehrere Hautprobleme


Hi, bin männlich ich hab gleich mehrere Probleme....

1) Ich ernähre mich recht gesund (sage ich, um gleich eine Ursache auszuschließen), treibe viel Sport...

Habe trotzdem relativ häufig Pickel...vor allem an den Schultern und Rücken allgemein, auf der Brust ein wenig, im Gesicht ...wovon kann das kommen und was sind die besten Mittel dagegen (benutz momentan von garnier ne Lotion ohne parfum gegen hautirritationen, bringt aber nicht sooo viel...)
"Denke, dass ich vom Hauttyp eher trocken bin"...Brauch auf jeden Fall was fürs Gesicht und für den Körper, möglichst ohne Chemie...


2) wie kann ich feststellen, was für ein hauttyp ich bin? ob trocken, oer eher fettig, woran merkt man das...? ich merke nur, dass meine haut einfach nicht die weicheste ist...wenn ich die eincreme, ist die ganz schnell wieder weniger weich...fühlt sich iwie ungepflegt an, obwohl ich total eitel bin...

3) ich hatte (so scheint es mir, kann mich daran nicht mehr erinnern) nie akne auf dem rücken...aber da sind wie kleine narben...die narben ansich stören mich zwar auch, aber vielmehr stört mich der farbunterschied..mein rücken ist leicht braun, die narben aber heller, habe also einen gepunkteten rücken...auch im gesicht leichte narben vom pickel ausdrücken drücken...kann man die (ohne zu lasern und hautärztin) iwie wegbekommen oder mildern?

4) Wie behandelt ihr eure Haut vor und nach dem Wachsen (enhaaren)? Also ich hau die Kaltwachsstreifen auf die haarigen stellen, reiße dann ab, und wenn ich fertig bin entweder adidas cooling lotion oder meine garnier creme, auch mal nen kühlakku, viel bringt das aber nicht...

5) Habe mitesser auf der nase...was kann ich dagegen tun? Kosmetikerin ist nicht so mein ding, sonst würd ich aber viel machen :)

Ja viele fragen, würde mich über viele antworten sehr freuen.

Danke euch und noch einen schönen Abend :)


Was spricht eigentlich gegen einen Besuch beim Hautarzt?


Hi und Willkommen im Forum!! :blumen:


Duscht du häufig? Deine Pickel am Rücken können z.B. auch von zu vielem Duschen kommen.

Kosmetikerin könnte ich dir bei Mitessern und Pickeln im Gesicht empfehlen.
Die werden dich auch nicht schräg anschauen! Viele Männer gehen heutzutage dorthin. Selber an Pickeln und Mitessern rumdrücken würde ich lieber nicht, weil genau das gibt diese hässlichen Narben.


Ansonsten bin ich der Meinung von Tante Ju, einfach mal zum Hautarzt gehen und mal untersuchen lassen, was mit deiner haut los ist.


LG :blumen:


hier kann man seinen Hauttyp herausfinden

Die haben mir auch schon mal 2 Teststreifen geschickt. Müsste es eigentlich auch in Parfümerien oder Apotheken geben.

Wenn Du Deine Haut mit Kaltwachs malträtierst, darfst Dich über Pickel nicht wundern.

Bei Deinen Hautproblemen ist der Weg zur nächsten Kosmetikerin und zum nächsten Hausarzt der beste Weg.

Kosmetikerinnen kommen übrigens auch nach Hause.


Labens


ich würde dir auch nen Gang zum Hautarzt empfehlen... evtl kommen Pickelchen nämlich auch von Allergien, und das kann alles mögliche sein, was in den Pflegeprodukten, die du benutzt, oder auch im Essen.
Außerdem kann dir nur jemand, der sich deine Haut auch anschauen kann, wirklich gute Tipps geben. Hier kann man nur blind raten, bzw. von eigenen Erfahrungswerten auf andere, in dem Fall dich, schließen, was meistens aufs selbe rauskommt :D

Mein Tip für eine schöne Haut ist eigentlich täglich Aloe Vera Gel, und regelmäßige Gesichtsmasken aus ganz einfachem Quark, gegen Mitesser und Pickel kann man da noch Heilerde und nen Spritzer! Zitrone oder Honig reinrühren.


Beim Hautarzt war ich schon, die hat mir einfach ein Mittel gegen mittelschwere Akne verschrieben oO Dabei hab ich halt vereinzelnt pickel aber nicht flächendeckend. hatte sie im gesicht getestet, die hat mein gesicht aber nur zum pellen und brennen gebracht... :(


Wenn man mit einem Hautarzt schlechte Erfahrungen gemacht hat, kann ja vorkommen, dann geht man eben zu einem anderen. ;)

Trotz diversen Gesundheitsreformen haben wir immer noch die freie Arztwahl.


Jo, leider sind nicht alle Ärzte der Hit.
Probiers einfach noch mal bei nem anderen, und sag dem auch, was du dir erwartest - und dass eben dieses Mittel da nix war.


Schau doch mal unter http://www.beautykosmos.de . Das ist eine Forum für Naturkosmetik, da tummeln sich auch viele Leute mit Hautproblemen, es gibt ne Menge Rezepte und Tipps für selbstgemachten Cremes etc. (Du sagtest ja, Du willst am liebsten was natürliches - bei Hautproblemen macht das auch Sinn).


Hauttyp feststellen:
Gesicht mit einer milden Seife (oder Reinigungsmilch) waschen nach ca. 30min. am besten ein Löschblatt auf Stirn, Nase, Kinn und Wangen drücken (natürlich jede Partie mit einem anderen Stück). Sind dann leicht fettige Stellen zu sehen(meistens die Mittelpartie) hast Du eine Mischhaut, keine Fettstellen= trockene Haut, auf allen Streifen Fett= fettige Haut.

Bei einer unreinen Haut mindestens einmal wöchentlich ein Peeling, zur sonstigen Pflege gehe mal in eine gute Parfumerie, die können Dich beraten.

Gegen die Mitesser hilft auch das regelmässige Peeling und Nasenstrips, bekommst Du bei Schlecker, etc. Die holen auch ordentlich was raus. Werden auf die feuchte Haut geklebt, antrocknen lassen, abziehen. Da bleibt einigies dran hängen :kotz:

Gegen die Farbunterschiede wirst Du nix machen können, Narbengewebe bleibt Narbengewebe und bräunt nicht.

Zur trockenen haut allgemein: Trinkst Du genug? Das ist nämlich erst mal das Wichtigste bei trockener Haut.

Epilieren: Ist von Haut zu Haut verschieden, manche bekommen nach dem Eincremen Pickelchen, andere nicht.
Zu empfehlen ist das Eincremen aber erst mal auf jeden Fall. Kommt da wahrscheinlich auch auf die Creme an.

Ich selbst habe auch recht trockene Körperhaut, für mich ist die Garnier auch die beste (ich habe die dunkelrote Verpackung), die ich finden kann.
Creme ich regelmäßig wird meine Haut um Längen besser.


Kann irgendwie nicht editieren deshalb ein neuer Beitra, weil mir noch was eingefallen ist:

Peeling sollte man bei Pickelchen auch am Körper machen.
Hat bei meinem Freund wahre Wunder bewirkt.

Vielleicht braucht Deine Gesichtshaut auch eher Feuchtigkeit (ja, selbst fettige Haut kann Feuchtigkeitsmangel haben), das merkst Du daran, das die Haut spannt und ganz feine Linien aufweist (keine Falten!), trockene Haut neigt wiederum zum Schuppen.
Wenn Du Deine Haut, obwohl sie Feuchtigkeit braucht mit einer Fettcreme zupflasterst, brauchst Du Dich über Pickel und Co. nicht zu wundern.
Auch diesen feinen, aber sehr wichtigen Unterschied kann eine Kosmetikerin erkennen.
Also keine Scheu, es gehen mittlerweile massig Männer dorthin.
Warum auch nicht?


Ich habe gute Erfahrungen mit Heilerde gemacht. Man rührt sie mit warmen Wasser an

oder auch mit Kamilientee und trägt sie gezielt an Hautstellen auf ,wo z.b. Pickel oder

Mitesser sind . Dann trocknet die Erde auf den behandelten Stellen und man kann sie

wieder entfernen. Geht im Gesicht und auch auf dem Rücken. Entzündung heilen dann

ganz gut ab und die Heilerde zieht auch so einiges aus der Haut .


Danke Danke für die tollen Tips !!!

Werd mir mal son Löschblatt besorgen und nen Test damit amchen und mich dann wieder melden.

Mal ne Frage nebenbei, hab gelesen, dampfbäder sind gut....nun hab ich die Tage wasser gekocht, da 3 Tropfen teebaumöl reingetan und dann mit dem kopf und nem handtuch ne viertelstunde drüber gehangen...

Wie sieht das Prozedere davor und danach aus? Kann ich danach versuchen, die Mitesser rauszudrücken? Gesicht vorher und nachher kalt oder warm abwaschen? Was muss ich noch beachten?

Danke euch :)


Dampfbäder sind ab und zu okay, nimm aber lieber Kamille (einfach einen Teebeutel ins Wasser geben), Kamille beruhigt die Haut, Teebaumöl ist für trockene Haut nicht gut, das es stark austrocknet, wie es sich als Dampfbad verhält wieß ich aber auch nicht.
Vor dem "Bad" reinige die Haut ganz normal, danach kannst Du ans Ausdrücken gehen.
Wickel um die Zeigefinger ein Kosmetiktuch (Kleenex o.ä.) und dann vorsichtig die Pickel von unten "herausdrücken". Für Mitesser gibt es in der Apotheke einen "Komeodonenquetscher (Komeodon=Mitesser) das ist ein Stab mit einer Öse vorne dran, die Öse auf die Biester drücken und sie flutschen raus. Oder die besagten Nasenstrips, die Quetscher holen natürlich weitaus mehr raus.

Danach eine leichte Feuchtigkeitscreme (bloß keine Fettcreme!) auf die strapazierte Haut und gut is.
Oder eine Maske vor der Creme, da solltest Du Dich aber wirklich beraten lassen.


Ich selbst habe immer wieder mal mit Pickeln zu tun, obwohl ich aus dem Akne-Alter längst raus bin <_< , in der Jugend habe ich lange Jahre eine schlimme Akne gehabt.
Da ich eher zur leicht fettenden Haut neige, komme ich gut mit AOK- Pur Balance - Waschlotion und dem dazugehörigen Seesand-Peeling klar.
Danach benutze ich ein wenig Teebaumöl-Creme, die hilft bei mir total gut. :)

Meine Freundin (sie ist Homöopathin) gab mir mal den Tip mit Schwarzkümmelölkapseln (nimmt man ein: täglich eine).
Das ist nun eine Sache eher für Hartgesottene, half mir aber noch besser als alle Kosmetika. Zu den Pickeln war ich noch meine Kopfschuppen völlig los, und das nachhaltig.

Das Zeug, was mir zu Ostzeiten der Hautarzt verordnete, war schrecklich aggressiv und machte noch mehr kaputt als heile: Salicyl-Spiritus und Zinklotion sowie Schwefelpuder:
grauenvoll... :ph34r:


mir geht es ähnlich wie bi(e)ne.
bei mir liegt es an einer verhornungsstörung. bei anderen verhornt die haut und bei mir nicht so richtig und darum bilden sich pickeln und mitesser. ausserdem ist die haut an kinn und auf der stirn sehr fettig. kann man sowas nicht am po haben, da fällt es nicht so auf!!!!
für die akuten pickeln habe ich "basocin akne-lösung", die allerdings verschreibungspflichtig ist. sie hilft prima auf den einzelnen stellen, weil die entzündung weg geht.
für die fettigen stellen habe ich "zeniac lp". die creme wirkt gegen das fett (dadurch gibt es weniger pickel) und mattiert die haut. die creme ist in apotheken frei verkäuflich. mir wurde sie von meiner hautärztin empfohlen.

was mich sehr stört, sind pickeln auf der kopfhaut. die tun richtig weh. gegen diese zeitweise vorhanden dinger habe ich noch kein mittel gefunden. ich nehme dann auch die akne-lösung dafür. mit der haarfärbung kann es auch nicht zusammen hängen, denn sie treten unterschiedlich auf.

ich würde trion allerdings auch noch mal zu einem arztbesuch raten. zuviel an cremes kann auch das gegenteil bewirken also lieber abklären lassen. z.b. blutuntersuchung machen lassen. manchmal ist es auch eine hormonelle sache.


Hormonell...umd das abzuklären, muss ich wahrscheinlich aber tief in die tasche greifen ;)? Seh aber auch aus wie ein bär von der behaarung...


so, hautarzt hat mir isotrexin gegen mittleschwere akne oO verschrieben....hat damit jmd erfahrungen? hab immo wieder mehr pickel, also hab ichs gestern das erste mal abends benutzt.

welche faktoren verursachen denn pickel? hab auch häufiger eingewachsene haare an schulter oder brust, was kann ich da machen?

MfG


Gegen eingewachsene Haare hilft ein Peeling oder Massage mit so nem Luffa Handschuh( gibts in der Drogerie)... ^_^


Außer ein paar pubertierenden Pickel hatte ich GSD keine größeren Probleme.

Gegen Mitesser nehme ich die gute alte Zitrone. Scheibchen abschneiden, und einfach das Gesicht damit einreiben. Bis 10 zählen und dann mit lauwarmen Wasser abwaschen. Danach die Haut mit der gewohnten Gesichtspflege eincremene. Wenn man das das erste mal macht, brennt es wie Hölle. Ca 14 Tage lang alle 3 Tage wiederholen. Danach reicht es so einmal in der Woche oder alle zwei Wochen. Macht eine klare Haut. Allerdings nur gegen Mitesser. Ich mache das nicht, wenn ich einen Pickel habe. Dann spare ich mir das.

Gegen die Pickel am Rücken würde ich mich von Partnerin oder Mutter eincremen lassen. Vielleicht ist es damit auch schon getan.


Hallo,
das gleiche Problem habe ich auch und ich habe auch keine sichere Antwort ;) Was allerdings bei mir geholfen hat ist Zeniac seife! 100ml...zwei mal am Tag auftragen. Bei mir hat es sehr gut funktioniert. Vg


@Estephania69: Der Thread ist sieben Jahre alt.

Übrigens wurde vor einem verseuchten Link in Deinem Profil gewarnt.


Deine Hautprobleme treten oft bei Sportlern auf. Sie schwitzen einfach oft und duschen demzufolge auch täglich. Ich versuche dir hier mal ein paar kurze Tipps zu geben, denn deine Fragen kann man hier gar nicht ausführlich und zur vollsten Zufriedenheit beantworten. Das könnte zum Beispiel eine dermatologische Kosmetikerin tun, zu der ich dir schon mal als erstes dringend rate.

Der Hautarzt wird dir mit einer Antibiotikasalbe versuchen zu helfen. Das trocknet erfahrungsgemäß die Haut noch mehr aus. Die Entzündungen gehen vorübergehend weg. Da die Ursache aber voraussichtlich der Sport und das viele Duschen ist, wird das Problem in kurzer Zeit wieder auftauchen.

1. Besuch bei der Kosmetikerin für die Bestimmung deines Hauttypes und zum gründlichen Ausreinigen, entsprechende Ampulle und Maske. Empfehlung alle 4 Wochen mindestens.

2. Wenn KEINE Papeln und Pusteln, sondern nur Unreinheiten dann 1x pro Woche mit nem Mikrofaserwaschlappen den ganzen Körper peelen. Das ist ein leichtes Peeling und entfernt nur die losen Hautschüppchen. Bei Papeln und Pusteln ist das nicht zu empfehlen, da es einen Schmiereffekt geben könnte, heißt Verteilung.

3. 1-2 x pro Woche ein Bad im Toten-Meer-Salz und 1 L 3,5%ige H-Milch ins Badewasser. Das macht die Haut weich und läßt den Talg besser abfließen.

4. Heilerdemaske, wie hier schon empfohlen, nur bei Mitessern völlig antrocknen lassen und mit viiiiieeeel Wasser vorsichtig abwaschen. Gibt immer ein leichtes Peeling am Ende. Danach mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen.

5. Körperöle mit viel Vitamin E nach dem Duschen verwenden. Vorschlag: Jojoba, Traubenkernöl, Nachtkerzenöl.

6. Finger weg von Experimenten. Lass dich im Kosmetikstudio beraten. Am besten, du fragst deine Mädels im Umkreis, die dir eine gute Kosmetikerin empfehlen kann.

Ich kann dir nur auf Grund deines Berichtes sagen, die von dir derzeitig verwendeten Pflegeprodukte sind die FALSCHEN für dein Hautproblem. Ich empfehle dir dermatologische Produkte zu verwenden, die speziell für dein Hautproblem zusammengestellt werden.


@Klauseni: auch Du hast bestimmt gemerkt, dass der Fred bereits seit 7 Jahren schlummert?



Kostenloser Newsletter