Kleidung aufbewahren,Platzsparend


Problem der Aufbewahrung ,schwere Kleidung über einander hängend an einer hohen Mittel-Wand im Nur-Dach-Haus.
Auf dem Fussboden stehen 4 Rollgarderobenständer und darüber wäre noch viel ungenutzter Raum ,so ca. 4,50m ,NUR WIE kann man da oben weitere schwere Kleidung aufhängen.
Ich finde bisher KEINE Lösung ,WER kann helfen ??


Hilfreichste Antwort

Nun erst einmal ein Hallo!

Dann: warum muß die Kleidung denn hängen? Als Aufbewahrung gäbe es noch die Möglichkeit mit Vakuumbeuteln. Das sind Plastikbeutel aus denen mit dem die Luft rausgesaugt wurde. Dadurch paßt um einiges mehr an einen Ort. Allerdings liegend.

Nun füge ich noch ein gerngeschehen ein und sage tschüß

Sheila


Nun erst einmal ein Hallo!

Dann: warum muß die Kleidung denn hängen? Als Aufbewahrung gäbe es noch die Möglichkeit mit Vakuumbeuteln. Das sind Plastikbeutel aus denen mit dem Staubsauger die Luft rausgesaugt wurde. Dadurch paßt um einiges mehr an einen Ort. Allerdings liegend.

Nun füge ich noch ein gerngeschehen ein und sage tschüß

Sheila


Die Bergleute ziehen ihre Sachen doch in Beuteln nach oben, um im Umkleideraum platz zu sparen ... wäre das eine Möglichkeit?


Ich korrigiere und bitte zugleich um Entschuldigung fürs OT:

Zitat (Binefant @ 27.03.2015 18:45:05)
Die Bergleute* ziehen zogen ihre Sachen doch in Beuteln nach oben, um damit im Umkleideraum platz zu sparen nix geklaut wird ...

*Bergleute sind leider so gut wie Geschichte. :heul:

Fürs Dreieckshaus finde ich die Idee gut.
@attesi: Gibt es im Giebel irgendwo einen Querbalken?

Binefant und Jeannie, das ist doch das Wort, welches oft mal bei Kreuzworträtseln gefragt wird: KAUE :D

Bearbeitet von Rumburak am 27.03.2015 19:27:44


Man könnte eine Zwischendecke einziehen (lassen) und darauf die Sachen liegend aufbewaren.


Zitat (viertelvorsieben @ 27.03.2015 19:33:03)
Man könnte eine Zwischendecke einziehen (lassen) und darauf die Sachen liegend aufbewaren.

Ja, das würde ich auch machen. So, wie HIER

Die Idee, die Dinge von der Decke baumeln zu lassen, gefällt mir gut.
Vor allem für Sachen die nicht täglich gebraucht werden (z.B. Ballkleider, Smoking, Schianzüge, Sommer-Winter-Wechsel Sachen etc.)

Es gibt doch so Gardinenkarniesen, die absenkbar sind. Beispiel
Das könnte man doch für solche Sachen gut verwenden.


Bei mir parken 2 Fahrräder hochgezogen unter der Decke von meiner Wohnung mit Überhöhe.
Funktioniert ganz prima. Lift dazu ist eine Eigenkonstruktion. ;)

Mal sehen, wahrscheinlich ziehe ich auch noch meinen Kleidersack nach oben.
(Jetzt werden wieder ein paar Frauen aus den Schuhen kippen, weil sie sich nicht vorstellen können, daß man auch Kleidung und nicht nur Kartoffeln, Getreide, Mehl, usw. im Sack verstaut gut handhaben kann. Siehe hier :D)


mir fällt noch etwas ein:
Kleidung sollte - wenn sie von der Decke baumlt - unbedingt in Kleidersäcke verwahrt werden.
Damit nix verstaubt oder ausbleicht.
:blumen: :blumen:


Willkommen bei FM 🍀
Wie wäre es mit einer Anbringung von Querstangen an den vorhandenen Balken?
Lg 🐧


habe da was feines gefunden :D wie hoch ist doch deine sache :D


Zitat (gitti2810 @ 30.03.2015 13:31:43)
habe da was feines gefunden :D wie hoch ist doch deine sache :D

Interessant! :D

Zitat (gitti2810 @ 30.03.2015 13:31:43)
habe da was feines gefunden :D  wie hoch ist doch deine sache :D

Prima Idee.
Was ich noch witzig finde, sind Hände von Schaufensterpuppen an den Wänden als Kleiderhaken
( Wäre aber kein so guter Tipp für Threadsteller)

Bearbeitet von Ping am 30.03.2015 13:56:22

Zitat (Ping @ 30.03.2015 13:55:20)
Prima Idee.
Was ich noch witzig finde, sind Hände von Schaufensterpuppen an den Wänden als Kleiderhaken
( Wäre aber kein so guter Tipp für Threadsteller)

Das würde mich jetzt gruseln!

Zitat (Shaila @ 30.03.2015 18:11:43)
Das würde mich jetzt gruseln!

Mich auch. :huh:

Ich würde denken, dass da jemand seine Schwiemu einbetoniert hat :wacko:


Zitat (Kampfente @ 30.03.2015 20:01:06)
Ich würde denken, dass da jemand seine Schwiemu einbetoniert hat :wacko:

Ich hab' da ein Foto: http://www.pic-upload.de/view-26567396/mauer_hand.jpg.html
;)

Bearbeitet von viertelvorsieben am 30.03.2015 20:22:33

Zitat (viertelvorsieben @ 30.03.2015 20:19:51)
Ich hätte da mal ein Foto. :) http://www.pic-upload.de/view-26567396/mauer_hand.jpg.html

:pfeifen:

Zitat (viertelvorsieben @ 30.03.2015 20:19:51)
Ich hab' da ein Foto: http://www.pic-upload.de/view-26567396/mauer_hand.jpg.html
;)

So wie ich das angebracht im Wartezimmer in der D'Uniklinik gesehen habe,
waren das eher "einladende Hände" und nicht solche Steinhände von kaputten Friedhofsengeln.
Sah wirklich gut aus.....wie ein Geste eines freundlichen Geists, der gerne Jacke und Mantel entgegennimmt. :)

Zitat (Ping @ 31.03.2015 11:42:57)
So wie ich das angebracht im Wartezimmer in der D'Uniklinik gesehen habe,
waren das eher "einladende Hände" und nicht solche Steinhände von kaputten Friedhofsengeln.
Sah wirklich gut aus.....wie ein Geste eines freundlichen Geists, der gerne Jacke und Mantel entgegennimmt.  :)

ach da verkehrst du? in der Uniklinik?
Mensch da musstest du ja an meinem Sohn erst vorbei rofl
der ist einer der Wachleute :D :wub:

muß ihn mal fragen ob der es schick findet wir haben fast den gleichen Geschmack

Bearbeitet von gitti2810 am 31.03.2015 11:53:51

Das Wartezimmer ist in dem alten Gebäude der Hautklinik.
Unten links rein zur Ambulanz (priv.Amb). 😉


Zitat (Ping @ 31.03.2015 11:42:57)
So wie ich das angebracht im Wartezimmer in der D'Uniklinik gesehen habe,
waren das eher "einladende Hände" und nicht solche Steinhände von kaputten Friedhofsengeln.
Sah wirklich gut aus.....wie ein Geste eines freundlichen Geists, der gerne Jacke und Mantel entgegennimmt. :)

Die Hand auf dem Foto ist nicht von einem kaputten Friedhofsengel. :D

Zitat (viertelvorsieben @ 31.03.2015 13:18:48)
Die Hand auf dem Foto ist nicht von einem kaputten Friedhofsengel. :D

Ganz ehrlich, als ich die sah, musste ich an Friedhof denken :rolleyes:

Nun sind hier schon wirklich gute Vorschläge gemacht worden, aber von @attesi kommt überhaupt keine Rückmeldung. Irgendwie schon gediegen - immer diese Eintagsfliegen :pfeifen:


Zitat (Kampfente @ 31.03.2015 13:58:32)
Irgendwie schon gediegen - immer diese Eintagsfliegen :pfeifen:

Schön gereimt. :D

Guten Tag !!
und Allen ein herzliches Dankeschön für Ihre Antworten !! Kleider-Aufbewahrung im NUR-DACH-Haus

Sicherlich habe ich mein Problem mit der Platz-Sparenden-Aufbewahrung von Kleidung nicht soo gut `rübergebracht bzw.verständlich beschrieben.
Der Raum ist ca. 3,09 m X 3,95 m ,hat 1 gerade Fachwerk- Wand ca. 4,50 m hoch und eine Schräge bis auf den Fussboden von 48 ° ,hat die Form eines rechtwinkligen Dreiecks .Meine Frau entwirft ,näht und strickt fast alle Ihre Kleidung selber ,sie ist sehr,sehr kreativ !!Da sammelt sich mit der Zeit schon was an,zumal WIR aus einer Zeit kommen ,wo Kleidung lange getragen und evtl.umgenäht wurde.
In normalen Räumen stellten wir 8 Garderobe-Ständer ,( Länge : ca1,85 m ) nebeneinander !! Aber hier in diesem NUR-DACH-HAUS MUSS ich in die Höhe planen !! You understand me ?!!
Attesi


ok dann bastle dir doch eine Art Flaschenzug.
der wird oben an die decke geschraubt, nun musst du einfach eine Stange daran befestigen.
so kannst du alles nach oben ziehen und fertig.
oder schlicht gleich sowas
und hier findest du es


:pfeifen: ja, haben wir verstanden attesi, und Du hast einige 'Höhenaufbewahrungsvorschläge bekommen, hast Du die auch gelesen? Und verstanden?


Zitat (Binefant @ 03.04.2015 20:11:18)
:pfeifen: ja, haben wir verstanden attesi, und Du hast einige 'Höhenaufbewahrungsvorschläge bekommen, hast Du die auch gelesen? Und verstanden?

Vielleicht war nichts passendes dabei. :unsure:

Er hat die Vorschläge schon gelesen und auch verstanden. Seine Erfordernisse daher präzissiert, weil die Vorschläge nicht paßten.
Siehst du, wenn du Gesamtlänge der zuvor verwendeten 8 Garderobeständer errechnest und überlegst, wie man diese Länge unter der Schrägfläche unterbringt. Das wird knapp. Er braucht jedenfalls mehrere absenkbare Stangen. ;)

Habe ansatzweise einen Lösungsansatz für ihn, nur noch nicht ganz vorschlagsfertig, um den niederzuschreiben. ;)


Ich würde schlichtweg mal eine Pause einlegen beim nähen, stricken und häkeln. Wer braucht denn soviel Zeug oder zieht deine Frau sich 10 mal am Tag um?
Und wenn sie nicht pausieren möchte, weil sie die Hände nicht still halten kann, wäre es evtl. eine Option z.B. für eine Kleiderkammer der Tafel etwas herzustellen?
Ihr hättet mehr Platz und andere würden sich dann sicherlich auch ganz doll freuen :D


Zitat (Dudelsack @ 03.04.2015 20:46:07)
Er hat die Vorschläge schon gelesen und auch verstanden. Seine Erfordernisse daher präzissiert, weil die Vorschläge nicht paßten.
Siehst du, wenn du Gesamtlänge der zuvor verwendeten 8 Garderobeständer errechnest und überlegst, wie man diese Länge unter der Schrägfläche unterbringt. Das wird knapp. Er braucht jedenfalls mehrere absenkbare Stangen. ;)

Habe ansatzweise einen Lösungsansatz für ihn, nur noch nicht ganz vorschlagsfertig, um den niederzuschreiben. ;)

man kann auch ganze Kleiderstangen an der geraden Wand unter die Decke ziehen... so schwer ist das wohl nicht

Rechne einfach mal nach, wieviele ganze Kleiderstangen er zum Hochziehen braucht. -_-


Zitat (gitti2810 @ 03.04.2015 19:43:24)
ok dann bastle dir doch eine Art Flaschenzug.
der wird oben an die decke geschraubt, nun musst du einfach eine Stange daran befestigen.
so kannst du alles nach oben ziehen und fertig.
oder schlicht gleich sowas
und hier findest du es

und was habe ich gezeigt? :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Er hat aber einen Raum nicht mit 6 sondern nur mit 5 umgrenzenden Flächen. :P


kann man doch eins weglassen :wub:


So nun noch mein Lösungsvorschlag:
Die gesamte Überhöhe mit ins Volumen eingepaßte Hochschränke auszufüllen, die sich hochziehen und auf die Zimmerfläche absenken lassen, evtl. mit jeweils 2 Schienen an der einen senkrecht stehenden Wand fixiert, so daß nur Bewegungsrichtung in vertikaler Richtung möglich ist.

Mindestens 2 solche Boxen mit Seitenflächen in Form eines rechtwinkligen Dreiecks nebeneinander: Wenn die eine Box oben, die andere unten ist, hat man noch die Hälfte der Zimmerfläche unten zum Werkeln. Evtl. sind 3 oder 4 voneinander unabhängige Segmente sinnvoller.

Innenausstattung von so einem absenkbaren Hochschrank, damit kannst du experimentieren. Ich würde mir erstmal nur die Boxen mit den äußeren Begrenzungsflächen bauen und ausprobieren, ob Stangen zum Kleiderbügel einhängen, Regalaufteilung oder ganz leer zur Sackverstauung sich besser in der Praxis bewährt.


Zitat (Dudelsack @ 05.04.2015 16:13:22)
So nun noch mein Lösungsvorschlag:
Die gesamte Überhöhe mit ins Volumen eingepaßte Hochschränke auszufüllen, die sich hochziehen und auf die Zimmerfläche absenken lassen, evtl. mit jeweils 2 Schienen an der einen senkrecht stehenden Wand fixiert, so daß nur Bewegungsrichtung in vertikaler Richtung möglich ist.

Mindestens 2 solche Boxen mit Seitenflächen in Form eines rechtwinkligen Dreiecks nebeneinander: Wenn die eine Box oben, die andere unten ist, hat man noch die Hälfte der Zimmerfläche unten zum Werkeln. Evtl. sind 3 oder 4 voneinander unabhängige Segmente sinnvoller.

Innenausstattung von so einem absenkbaren Hochschrank, damit kannst du experimentieren. Ich würde mir erstmal nur die Boxen mit den äußeren Begrenzungsflächen bauen und ausprobieren, ob Stangen zum Kleiderbügel einhängen, Regalaufteilung oder ganz leer zur Sackverstauung sich besser in der Praxis bewährt.

Haste schon ein Orden bekommen für deine Präzision????? :sarkastisch: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Hast Du auch eine präzise Antwort Anemone?

Lasst bitte unqualifizierte Antworten.


Das Einziehen einer Zwischendecke kommt nicht in Frage? Die könntest Du dann mit einer Leiter erreichen.

Oder schlicht und einfach einen beheizten Schuppen in den Garten stellen und dort die Sachen lagern.

Gruß

Highlander


***bitte lass diese Gehässigkeiten sein.*** (Highlander war schneller)

Bearbeitet von Cambria am 05.04.2015 18:22:17


Finde @dudelsacks Lösung prima durchdacht, praktikabel für Menschen mit handwerklichem Geschick und ausgefeilt!

Zwar keinen passenden Orden, aber einen Weinflaschenhalter in Präzisionsarbeit für @Dudelsack entdeckt :wub: :blumen:
guck mal

Bearbeitet von moirita am 05.04.2015 18:24:55


Zitat (moirita @ 05.04.2015 18:21:23)
Zwar keinen passenden Orden, aber einen Weinflaschenhalter in Präzisionsarbeit für @Dudelsack entdeckt :wub: :blumen:
guck mal

Jau. Der paßt! rofl

Zitat (moirita @ 05.04.2015 18:21:23)
Finde @dudelsacks Lösung prima  durchdacht, praktikabel für Menschen mit handwerklichem Geschick und ausgefeilt!

:daumenhoch:

Guten Tag und fröhliche Ostereier !!
- Kleidung verschenken ,verkaufen oder in eine Sammlung geben ist durchaus ne Möglichkeit !!
Gar nicht kreativ sein -nicht mein Ding !!
- Schränke im Gegentakt hochziehen eine Überlegung wert !! Im Garten nen Schuppen basteln ...Danke !!

Aber ich hatte gedacht, in einem Land zu leben wo man eine "Problemfrage "stellen kann ,OHNE das sich "die Welt" nur Gehässigkeiten ausdenkt und zu Papier (PC) bringt.
Dann macht weiter so !!
Ich ziehe mich zurück !!
attesi


aber aber attesi wir haben uns doch mühe gegeben und das bisschen was gehässig war ist doch auf keinen Fall gegen dich gewesen :trösten: :wub:


Zitat (gitti2810 @ 06.04.2015 14:31:38)
aber aber attesi wir haben uns doch mühe gegeben und das bisschen was gehässig war ist doch auf keinen Fall gegen dich gewesen :trösten: :wub:

Stimmt! :wub:

Zitat (gitti2810 @ 06.04.2015 14:31:38)
aber aber attesi wir haben uns doch mühe gegeben und das bisschen was gehässig war ist doch auf keinen Fall gegen dich gewesen :trösten: :wub:

Genau. Wenn hier keine passenden Tipps für Dich dabei waren, dann stell' Deine Frage in einem anderen Forum - anstatt so unfreundlich zu reagieren. :rolleyes:


Kostenloser Newsletter