Beste Reinigung für Sonnenschirm mit Acrylfaser?


Hallo,

ich besitze einen 2x2m Sonnenschirm mit einem schweren beigen Acrylfasermaterial. Durch die vielen Vögel bei uns in der Umgebung bleibt er natürlich nie lange sauber. Als ich den Bezug kürzlich mit einem Schlauch zunächst abgespült und dann mit lauwarmen Wasser, etwas Spüli und Allzweckschwamm gereinigt hatte, war die Stoffdicke an einigen Stellen im Anschluss etwas dünner und auch heller geworden. Ich habe nur die gelbe Seite des Schwammes verwendet, nicht die grüne Scheuerfläche.

Sind diese Vogelflecken unvermeidbar oder hätte ich von vorn herein den Schirm imprägnieren müssen obwohl er bereits standardmäßig vorimprägniert ist? Vielleicht lassen sich diese hartnäckigen Vogelflecken, die ja von der Sonne in den Stoff gebrannt werden, leichter mit zusätzlicher Vorbehandlung lösen. Und welche Art von Tuch, Schwamm sollte ich dafür für die schonende Reinigung am besten einsetzen? Ich habe auch schon an ein Mikrofasertuch gedacht, bin mir aber unsicher, ob dadurch der Stoff wieder dünn wird.

Danke für eure Hilfe.

Schöne Grüße

Bearbeitet von mammamaria am 26.04.2015 16:13:02


Hilfreichste Antwort

Mikrofasertücher würde ich nicht benutzen. Bei meiner neuen Küche hat mir dringenst davon abgeraten. MIkrofasertücher können winzigste Metallfäden beinhalten (sonst wären sie wohl auch nicht so wirksam) und diese könnten auf Flächen blinde Stellen hinterlassen. So könnte ich mir auch vorstellen, dass sie etwas zu aggressiv bei dem Gewebe sind.

Ich hatte bisher Glück, Weder Vogelkot noch Kirschflecken auf der Markise, wird aber noch kommen, daher werde ich mal "dabei"bleiben

Trotzdem ... schönen Sommer für uns alle.


Ich denke, mit den Hinterlassenschaften der Vögel mußt Du leben. Ich ärgere mich auch immer darüber... :(


Hallo und herzlich Willkommen hier :blumen:

Zum einen würde ich sagen: Vogelkot ist wahnsinnig agressiv, der greift sogar Autolack an, von daher denke ich, die Stellen sind bereits angegriffen, wenn der Kot zu lange draufbleibt.

Zum anderen: hast Du den Schirm großflächig - sprich auf der gesamten Fläche - geschrubbt? Oder nur die Kotstellen behandelt? Ich würde dazu raten, immer den ganzen Schirm zu behandeln, damit keine einzelnen 'Putzflecken' entstehen.

Normalerweise sollte so ein Schirmstoff selbst eine weichere Bürste aushalten, ohne dünner zu werden, war bei Deinem Schirm keine Pflegeanleitung dabei? Ich persönlich würde den ganzen Schirm mit einer Spülilösung und einer weicheren größeren Bürste (als keine kleine Nagelbürste) schrubben, allerdings kenne ich Deinen Schirm natürlich nicht.


Mikrofasertücher würde ich nicht benutzen. Bei meiner neuen Küche hat mir dringenst davon abgeraten. MIkrofasertücher können winzigste Metallfäden beinhalten (sonst wären sie wohl auch nicht so wirksam) und diese könnten auf Flächen blinde Stellen hinterlassen. So könnte ich mir auch vorstellen, dass sie etwas zu aggressiv bei dem Gewebe sind.

Ich hatte bisher Glück, Weder Vogelkot noch Kirschflecken auf der Markise, wird aber noch kommen, daher werde ich mal "dabei"bleiben

Trotzdem ... schönen Sommer für uns alle.


Hallo zusammen,

huch, gar nicht gesehen, dass die Antworten in diesem Forum super schnell kommen, herzlichen Dank für alle Beiträge :D

ich habe tatsächlich "nur" die sichtbaren Stellen gereinigt bzw. geschrubbt und vermutlich war der Dreck schon zu lange drauf und durch Sonneneinstrahlung eingebrannt worden. Ich denke diese Säuren haben auf der Acrylfaser einen chemischen Prozess ausgelöst. Werde wohl immer direkt reinigen müssen, obwohl das eine extrem disziplinierte Angelegenheit ist.

Zum Schirm selbst: Es handelt sich um einen Schirm von Scolaro, der Palladio 2x3m. Der Stoff, das Material ist sehr dick, 350g/m2

Hier einige Bilder. Bitte die Leerzeichen bei der Domain löschen, ansonsten werden die Seiten gelöscht.

www . scolaro-parasol.it/media/k2/items/cache/prodotti.palladio_standard.palladio%20standard%20round%20square_10_full.jpg

www . villageclub.ru/images/gen/item_image/image/41/12/4033_r6495.jpg

www . villageclub.ru/images/gen/item_image/image/41/12/4037_r3125.jpg



Sollte ich dann bei Baumwollmaterial zum Abwischen bleiben? Viele Alternativen hab ich ja nicht. Mikrofaser fällt aus, Bürsten auch, Schwämme sind auch kritisch, dann wird wohl Baumwolle. Da gibt es noch diese weissen Styroporartigen Schwämme, die sich wie Grillanzünder anfühlen. Angeblich reinigen die auch sehr gut.


Weiß ist empfindlich. Ich würde eine weiche Bürste und Seifenlauge zum Reinigen nehmen und den Schirm immer im Ganzen bearbeiten.



Kostenloser Newsletter