Ruß von Kopftuch aus Kochjacke entfernen


Guten Morgen...:)

Ich habe eine weiße kochjacke die voll mit dem Ruß eines Topfes ist (Gasherd) danchlor, Soda, geschirrspülmittel, Essig und Backpulver haben auch nicht geholfen und bin langsam ratlos....
Noch jemand einen guten Tipp für mich
Mit freundlichen Grüßen


Guten Morgen,

wenn du die Kochjacke schon ohne Erfolg gebleicht hast, wird der Rußfleck nicht rausgehen.

Ich verstehe nur nicht, von welchem Kopftuch du in der Überschrift schreibst :hmm:


NUn, könnte Tippfehler sein, aber man sollte schon sorgfältig kontrollieren was man geschrieben hat, bevor man es einstellt. (Vergesse ich auch schon mal...) Kopftuch = Kochtopf... Sag das mal schnell 10 x hinter einander... :D

Ist Ruß nicht fetthaltig? Oder ist die Jacke etwa angesengt? - Wenn du Letzteres ausschließen kannst:
Da sowieso schon viel probiert wurde, sogar Backpulver usw., vermute ich mal, dass der Fleck ganz tief in das Gewebe eingerieben ist inzwischen.
Da die Jacke so wohl nicht mehr zu verwenden ist, würde ich halt mal ...Öl einreiben, einwirken lassen, und dann noch mal in ganz heiße Waschsodalauge einlegen, über Nacht am besten. Und dann auf 60° waschen.
Kann nix garantieren, aber versaut ist sie ja sowieso. :trösten:

Bearbeitet von dahlie am 07.05.2015 10:43:56


Die Autokorrektur hat wohl aus dem Kochtopf ein Kopftuch gemacht. :D

Ich würde die Jacke mal in einer Fleckensalz-Lauge einweichen und anschließend bei 95 Grad waschen. Wenn die Flecken danach nicht verschwunden sind, ist die Jacke wohl hin. :(


Falls die Flecken nicht mehr rausgehen: bevor Du die Jacke wegwirfst, versuch sie doch mal schwarz (also tiefschwarz) zu färben. Es gibt doch auch schwarze Kochjacken...


Ich habe nicht für nix nach "angesengt" gefragt, denn wieso soll ein Gasherd rußen?


Zitat (dahlie @ 07.05.2015 10:42:14)
Kopftuch = Kochtopf... Sag das mal schnell 10 x hinter einander... :D

...Sohnemann und ich haben´s grad probiert rofl
Danke für den Lacher am Mittag @dahlie :D

@ViktoriaE: habe ich leider keinen besseren Tipp, als meine Vorschreiberinnen vorschlugen . :( :trösten:

Ich denke mal, der Kochtopf war an der Unterseite und an den Seiten rußig, weil die Flammen vom Gasherd ja oft genug an den Töpfen seitlich hochschlagen und somit mit der Zeit diese fettige Rußschicht hinterlassen. :wacko:

Wäre allerdings eine Sache für die Spülküche, hier wirklich ordentlich und unter Zuhilfenahme von entsprechenden Scheuermitteln die Rußablagerungen immer und sofort beim Spülen zu entfernen, damit sich gar nicht erst solche fiesen Rückstände auf den Töpfen bilden können! :ruege:

Wann man sich dann sowas an die Kochjacke schmiert, hat man fiese, fettige, schwarze Flecken, die sehr widerspenstig sind und einer besonderen Waschbehandlung bedürfen. ich würde die Kochjacke in einer Fleckensalzlauge über Nacht einweichen und dann am nächsten Tag bei 95 Grad mit Vorwäsche in die Waschmaschine befördern!

So eine weiße Kochjacke verträgt ohne weiteres die hohe Temperatur, muß sie doch in jedem Fall nach der Wäsche immer hygienisch sauber sein, denn schließlich ist so eine Arbeitskleidung auch immer im Zusammenhang mit offenen Lebensmitteln zu sehen!


Zitat (Murmeltier @ 07.05.2015 12:46:24)
ich würde die Kochjacke in einer Fleckensalzlauge über Nacht einweichen und dann am nächsten Tag bei 95 Grad mit Vorwäsche in die Waschmaschine befördern!


Sag ich doch... :D

Jo, ich wollte es nur nochmal bekräftigen! :daumenhoch:


Zitat (Murmeltier @ 07.05.2015 12:59:15)
Jo, ich wollte es nur nochmal bekräftigen! :daumenhoch:

Achsoooo... ;)

Kurzer Bezug auf das zu Bekräftigende ("wie X schon..") lässt Irritatonen nicht soo schnell entstehen. :blumen:



Kostenloser Newsletter