Curry selber mischen ... Buch mit Grundlagen?


Moin moin,

ich versuche mich derzeit daran meine Currymischungen jeweils selber zu mischen und frisch vor der Zubereitung zu mahlen. Das klappt ganz ordentlich, aber mir fehlt einfach ein wenig das Fingerspitzengefühl für die Mengenverhältnisse. Meiner Freundin und auch mir schmeckt es trotzdem - ich empfinde aber die Würzung dann nicht als ganz so harmonisch.

Ich habe mir schon Bücher zum Thema Curry besorgt und auch gelesen, aber die Grundlagen dazu wie die Gewürze zusammenpassen und welches Gewürz als kalt/warm gilt, habe ich bisher nicht gefunden - es sei denn mal in einem Nebensatz.

Kennt jemand ein Buch auf Deutsch oder Englisch welches Grundlagen zu den Gewürzmischungen vermittelt und dabei mal ganz gekonnt auf die eigentlich Rezepte verzichtet (denn die nehmen in den Büchern immer den größten Teil ein, gefolgt von Glossar und Geschichte der Curries)?

Um es zu paraphrasieren: ich suche sozusagen nach dem in einem Buch gebundenen Erfahrungsschatz einer indischen Mutti :)

Danke.

Bearbeitet von Brokkr am 29.06.2015 12:39:05


Hilfreichste Antwort

Gebunden im Buch, das ist schwierig. Wie du schon geschrieben hast, ist da in der Regel jede Menge Kram drin, den man eigentlich nicht braucht. Im Internet wird man eher fündig.

Suche am besten nicht in deutschen Kochbüchern, sondern auf indischen Kochseiten. *Das* Curryrezept zu finden ist schwierig, da die Mischungen spezielle Namen haben, aber eben meistens nicht dem entsprechen, was wir hier unter Standard-Curry verstehen.

Google mal nach Madhur Jaffrey, der "Queen of Curry". :)
Z.B.:
Curry
http://www.food.com/recipe/curry-powder-jaffrey-482781
Garam Masala
http://www.bbc.co.uk/food/recipes/garammasala_90213

Vielleicht wirst du auch hier fündig:
http://holycowvegan.net/diy-spice-mixes

Ich weiß auch nicht, ob man wirklich Regeln aufstellen kann. Wenn man viele Curries nach Anleitung kocht, stellt man fest, dass es oft ähnliche Grundlagen gibt, dass die Varianten aber bestimmte Kniffe ausmachen. Das muss man aber in der Praxis herausfinden und dazu viel experimentieren. Ich habe schon eine Menge indischer Gerichte durch, die ich immer wieder nach meinen eigenen Bedürfnissen verändert habe. Dabei muss man gut Buch führen, damit man beim nächsten Mal noch weiß, was gut und was schlecht war. Es sind nicht die Gewürze allein, die am Ende den Geschmack ausmachen, sondern alle Zutaten insgesamt. Auch Gemüse etc gibt ja Geschmack ab, der mal mehr und mal weniger zu bestimmten Gewürzen passt.

Bearbeitet von Schelmin am 30.06.2015 13:43:37


Was du suchst, ist schon sehr spezifisch. Ich würde mal eine E-Mail an unseren Gewürzpapst Alfons Schuhbeck senden und das Anliegen vortragen. Er ist ja, wie kaum ein anderer, prädestiniert auf Gewürze. Einen Versuch wäre es doch wert.


Ein empfehlenswertes Buch, das sich (auch) mit Currys in Theorie und Praxis beschäftigt, leider nur noch antiquarisch zu haben:

Jean Pütz / Monika Kirschner
Ayurveda - Lebenselixiere aus Indien
vgs Köln 2000

Auszüge daraus kannst du hier finden.
Auch in diesem Hobbytip finden sich noch einige Hinweise und Rezepte.

Viel Erfolg!


Hast du schon bei einer Suchmaschine nach "Gewürzmischung Curry" o.ä. gesucht?

Viel Erfolg!


Hallo und vielen Dank für die Antworten.

An Herrn Schuhbeck zu schreiben, darauf wäre ich allein nicht gekommen. Das probier ich direkt mal. Werde dann auch hier Rückmeldung geben (ich hoffe mal, daß ich es nicht vergesse).

Danke auch für den Buchtip, die Links sind aktuell nicht verfügbar. Probiere ich später nochmal.

Und ja, ich habe eine Internetsuche probiert, aber keine Erklärungen wie ich sie suche gefunden. Hingegen spezifische Mischungen kann man ohne weiteres finden. Ich will ja aber gerade begreifen was wie unter welchen Umständen zusammenpaßt. Dazu habe ich (noch) nichts gefunden.


Curry selbst herstellen
Ist ganz interessant.

Gebunden im Buch, das ist schwierig. Wie du schon geschrieben hast, ist da in der Regel jede Menge Kram drin, den man eigentlich nicht braucht. Im Internet wird man eher fündig.

Suche am besten nicht in deutschen Kochbüchern, sondern auf indischen Kochseiten. *Das* Curryrezept zu finden ist schwierig, da die Mischungen spezielle Namen haben, aber eben meistens nicht dem entsprechen, was wir hier unter Standard-Curry verstehen.

Google mal nach Madhur Jaffrey, der "Queen of Curry". :)
Z.B.:
Curry
http://www.food.com/recipe/curry-powder-jaffrey-482781
Garam Masala
http://www.bbc.co.uk/food/recipes/garammasala_90213

Vielleicht wirst du auch hier fündig:
http://holycowvegan.net/diy-spice-mixes

Ich weiß auch nicht, ob man wirklich Regeln aufstellen kann. Wenn man viele Curries nach Anleitung kocht, stellt man fest, dass es oft ähnliche Grundlagen gibt, dass die Varianten aber bestimmte Kniffe ausmachen. Das muss man aber in der Praxis herausfinden und dazu viel experimentieren. Ich habe schon eine Menge indischer Gerichte durch, die ich immer wieder nach meinen eigenen Bedürfnissen verändert habe. Dabei muss man gut Buch führen, damit man beim nächsten Mal noch weiß, was gut und was schlecht war. Es sind nicht die Gewürze allein, die am Ende den Geschmack ausmachen, sondern alle Zutaten insgesamt. Auch Gemüse etc gibt ja Geschmack ab, der mal mehr und mal weniger zu bestimmten Gewürzen passt.

Bearbeitet von Schelmin am 30.06.2015 13:43:37



Kostenloser Newsletter