Curry - Pulver einfrieren ?


Ich habe letztes Jahr im Sommer 3 kg Curry-Pulver (indisch Madras) geschenkt bekommen. Habe es dann in den Schrank gelegt und vergessen :pfeifen: - wir brauchen nicht soooo viel Curry. Gestern habe ich etwas im Schrank gesucht und das Curry gefunden. Hilfe !!! es läuft am 18.03.2010 ab. Nun meine Frage: kann man das Curry-Pulver einfrieren? Hat jemand vielleicht Erfahrung damit oder eine andere Idee was ich mit dem Curry anstellen kann.


Einfrieren kenne ich eigentlich nur von wasserhaltigen Lebensmitteln- also Gemüse, Obst, Kräuter, Fleisch, Käse und so weiter. Ob das bei Currypulver auch hilft...? Keine Ahnung, es ist ja trockenes Pulver.

Was dein Currypulver angeht: das hat sicher kein "Verwenden bis"- Datum sondern ein MHD, das heißt es ist mindestens haltbar bis nächste Woche Donnerstag. Danach kann man es immer noch verwenden, nur übernimmt der Hersteller keine Garantie mehr, dass dann Aroma und Farbe noch so bleiben. Das Aroma "verduftet" halt allmählich.

Ich würde von dem Pulver erst mal einen Teil weiter verschenken- drei Kilo mag in Indien oder Sri Lanka eine haushaltsübliche Menge sein, hier in Mitteleuropa verwendet man es deutlich seltener und weniger. Und in den nächsten Tagen bis Wochen verstärkt indisch kochen, bzw. das was ein Mitteleuropäer unter indisch versteht... Gemüse- und Fleischpfannen mit ordentlich Currypulver gewürzt, Reissalat mit Curry und so weiter.

Und wenn das Pulver dann irgendwann mal nur noch staubig, muffig riecht, dann wirf es besser weg.

EDIT wirft noch ein paar Rezepte hinterher... ;)

Bearbeitet von Valentine am 09.03.2010 09:31:16


...also,ich pack meinen Kaffee(trink halt nich sooviel)auch immer ins Tiefkühlfach - dat Aroma hält sich erheblich länger...könnt' es mir bei Gewürzpulver ähnlich vorstellen :hmm:


Hallo,

also verderben oder schlecht werden Gewürze eigentlich so schnell nicht.

Die Intensivität und der Geschmack leiden halt etwas aber mehr passiert nicht.

Grüße

Sven


Glaube Paprikagewürzen, wenn die zu lange verwahrt werden,
habe ich irgendwo gelesen, dar sollte man aufpassen.

Curry habe ich in eine größere Menge in verschließbaren Gläser.
Aroma bleibt.
Einfrieren würde ich es nicht.


das zeugs geht nicht kaputt im ueblichen sinne, es verliert mit der zeit seine farbe und wuerzkraft, wird evtl bitter.
unbedingt luftdicht verschlossen, kuehl und dunkel lagern....allerdings wuerd ich keinesfalls 3 kilo horten, die verbraucht unsereins in halben ewigkeiten nicht.
gruss :blumen:
shewolf


Wow da kann es ja in den nächsten Wochen viel Currywurst mit Pommes geben,die Kinder freuen sich dann sicher:D.
Hast du zufällig so ein Gerät mit dem man Tüten zuschmeißen kann? Ich würde das Curry in kleine Tüten abfüllen,Luft absaugen und einschweißen. Achja und dunkel und kühl lagern,dann dürfte nichts passieren.


Verwendung klickmich!

Zitat (Omanate @ 09.03.2010 11:37:44)
Verwendung

Curry-Blätter haben nichts mit dem in der Küche verwendeten Curry-Pulver zu tun. -_-

Madras-Curry ist eine Mischung von verschiedenen pulverisieren Drogen: Koriander, Kurkuma, Senfkörner, Kichererbsen, Kreuzkümmel, Chili, Bockshornklee, schwarzer Pfeffer, Knoblauch, Fenchel, Salz

Die genaue Zusammensetzung variiert je nach Bezugsquelle.

Zitat (Karla @ 09.03.2010 13:01:56)


Die genaue Zusammensetzung variiert je nach Bezugsquelle.

weiß ich auch :angry: es geht um die Verwendung und einiges davon ist auch brauchbar für das Currypulver! :blumen:

Zitat (Karla @ 09.03.2010 13:01:56)
Madras-Curry ist eine Mischung von verschiedenen pulverisieren Drogen: Koriander, Kurkuma, Senfkörner, Kichererbsen, Kreuzkümmel, Chili, Bockshornklee, schwarzer Pfeffer, Knoblauch, Fenchel, Salz


na aber bei deinem Curry fehlt noch was, denn jeder guter Curry sollte mindestens 13 Gewürze enthalten und hat immer Kurkuma dabei....

Zitat (Nachi @ 09.03.2010 13:09:48)
na aber bei deinem Curry fehlt noch was, denn jeder guter Curry sollte mindestens 13 Gewürze enthalten und hat immer Kurkuma dabei....

Richtig aber das Salz müssen wir abziehen, :P Salz hat im Curry nichts verloren :nene:

Na gut, Salz ist auch keine Droge, sorry. Aber in biologischem Material so gut wie immer vorhanden. <_<

Für euch zum ergänzen: Cumin, Ingwer, Nelken.
Mir reicht etwas weniger. Wichtig ist: selbermachen. Die Bestandteile erst kurz vor Vermengen pulverisieren. So halten die Drogen wegen geringerer Oberfläche zum Entweichen der Aromastoffe bedeutend länger.


Zitat (Nachi @ 09.03.2010 13:09:48)
na aber bei deinem Curry fehlt noch was, denn jeder guter Curry sollte mindestens 13 Gewürze enthalten und hat immer Kurkuma dabei....

Aber Kurkuma ist doch in der Aufzählung schon dabei... doppelt braucht's das Gelbwurzpulver nicht.

@Valentine,
es geht darum das Kurkuma das Grundgewürz für ein Currypulver ist und alle weiteren Gewürze darum gebaut werden, je nach Geschmack und es immer mindestens 13 sein sollen...



Kostenloser Newsletter