ich habe Wassereilagerungen in den Füßen,wer kann


Wer kann mir raten? Ich habe Wasser in beiden Füßen. Abends sind die FÜße ,dick angeschwollen und und gespannt auch Druckkuhlen sind da wenn ich drücke.
Mein Doktor sagte mir, das ist nicht schlimm und er verschreibt mir keine Wassertabletten.
Ich habe da meine bedenken,zumal ich schon zwei sclaganfälle hatte
Wer kann mir da bitte helfen und einrezeptfreies medikament .sagen
Ich bedanke mich im voraus. Mit freundlichen Grüßen Mariendiestel


Brennesseltee ist Harntreibend und auch nicht schädlich. Trinke so 2 Tassen am Tag.

Aber wechsle den Doktor. Diese Probleme sollten genau angeschaut werden.


Du könntest Dir bei einem anderen Arzt eine 2. Meinung einholen. Bis dahin würde ich die Beine (wann immer es geht) hoch legen. Dich mit Tabletten selbst zu therapieren, rate ich ab.


Zitat (mariendiestel @ 04.07.2015 19:23:53)

Mein Doktor sagte mir, das ist nicht schlimm

Kennt er deine Blutwerte, alle Vorerkrankungen, etc?
Die kurze Arzt-Meinung: "ist nicht so schlimm" finde ich leichtfertig.
Würde auch schnellstens zweite Meinung einholen!
Bis dahin den Vorschlag von @viertelvorsieben praktizieren.
Beine über Herzhöhe lagern.

Hatte ich auch mal wieder, vor allem bei der Hitze.
Meine Ärztin hat michsofort zu einem Venenspezialisten geschickt.
Die Praxis hat sogar von sich aus gleich einen Termin dort fest gemacht.
Diese Venenärztin verschrieb mir Stützkniestrümpfe, die extra angefertigt werden (Apotheke)
und gleichzeitig Venen- / Lymphdreinage.
Wenn das alles nichts hilft, soll ich nochmal vorbei kommen.

Das mit dem Brennesseltee ist eine gute Sache. Trinken sollte man trotzdem genug, denn die Einlagerungen werden so eher noch heraus geschwemmt.


Wenn dir der Brennesseltee mal über ist, kannst du auch Birkenblättertee trinken.
Einen anderen Arzt würde ich auch konsultieren.


Ich kann dir auch nur raten ,hol eine 2.Meinung bei einem anderen Arzt ein ,genau wie schon vietelvorsieben vorgeschlagen hat.
Und dann geh zum Orthopäden ,dann würde ich mal fragen ,was man da machen könnte ?
Also ich hatte auch immer Wassereinlagerungen in den Fußgelenken (Rheuma und Arthrose ).
ich kann sagen ,mir hat immer Lympfdrenage geholfen und die bekommst du vom Orthopäden vershrieben.
Und viel Kühlen mit Kühlakkus.
Mehr kann ich dir im Moment nicht raten,aber ich wünsch dir gutes gelingen ,bei allem was du vor hast. :daumenhoch: :daumenhoch:


Das ist nicht gerade das Fachgebiet eines Orthopäden. Wenn das auch an Tagen mit nicht so großer Hitze so ist, würde ich mir eine Überweisung zum einem Phlebologen holen (ja schreibt man wirklich so) das ist ein Venenspezialist. Idealerweise ist der gleichzeitig Lymphologe und kann untersuchen, was wirklich die Ursache ist. Eine Neigung zum Lymphödem ist aber einfach erblich bedingt, man kann nicht viel dagegen tun, außer dafür zu sorgen, dass es nicht schlimmer wird. Wassertabletten nützen bei Lymphproblemen nicht und schaden sogar, also Finger weg. Viel trinken ist angesagt!

Wie einige Vorschreiber schon sagten, erzielt man mit Lymphdrainage durch einen spzeill ausgebildeten Physiotherapeuten und speziell angefertigten Strümpfen eine Besserung bzw. Stillstand bei einem Lymphödem. Außerdem ist Schwimmen sehr wohltuendund generell Bewegung sehr wichtig, damit die Lymphe in Bewegung kommt. So oft wie möglich Füße Hochlagern.

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 05.07.2015 00:17:21


@Hör auf Dein Herz ... genau das wollte ich auch schreiben;)))

Kühle deine Füße... und wenn du sie hoch legst , bitte immer ein kissen unter die Knie und Füße.... am besten wenn sie höher sind , als dein Herz ....

Lymph Masssagen sind , wenn man weiß wie es geht , recht einfach und können auch mal selber gemacht werden, doch vorher solltest du jemanden auf suchen , der sich auskennt .

Schwimmen ist , gerade jetzt , eine gute sache , überlege aber, ob du besser im schwimmbad oder in einer halle aufgehoben bist !


Sille


Nach deiner gesundheitlichen Vorgeschichte würde ich dir raten, auf jeden Fall eine zweite Meinung schnellstmöglich einzuholen. Ansonsten Kühlen, Wickeln, Hochlagern, viel trinken, aber bitte keine Medikamente ohne ärztliches Anraten! Gute Besserund :trösten:


Mariendistel, wie ist das, kommt von von dir noch ein Feedback oder haben wir uns umsonst die Finger wund geschrieben? :D


Zitat (HörAufDeinHerz @ 06.07.2015 22:03:29)
Mariendistel, wie ist das, kommt von von dir noch ein Feedback oder haben wir uns umsonst die Finger wund geschrieben? :D

Die Frage ist von Samstag, und jetzt haben wir Montag. Die TE hatte sicher noch keine Gelegenheit außer "Füße hoch" etwas auszuprobieren.


Kostenloser Newsletter