Katze mit dem Auto in Urlaub fahren.... Tipps zur Beruhigung ? Feliway?


Hallo liebe Muddies,

wir wollen demnächst mit unserer Lilli-Fee ein paar Tage in den Urlaub fahren.
Das sind so ca. 500 km mit dem Auto.

Nachdem Katzen leider keine guten Auto-Mitfahrer sind, hoffe ich daß ich für uns ein paar Tipps habt.

Natürlich könnten wir auch unsere Tierärztin fragen, aber wenn es doch etwas anderes als Medikamente gibt, wäre das natürlich viel besser !

Vielen Dank schon mal im Voraus !

Liebe Grüße :blumen:
taline.

P.S. auch von Lilli-Fee


Zitat (taline @ 13.07.2015 13:02:15)
Natürlich könnten wir auch unsere Tierärztin fragen, aber wenn es doch etwas anderes als Medikamente gibt, wäre das natürlich viel besser !

Ohne mich groß mit Katzen auszukennen, würde ich eher empfehlen das Tierchen in Pflege zu geben. @Pompe kann dir sicher was dazu sagen, sie hat öfters welche in Pflege.
Katzen mögen glaube ich erstens nicht (länger) aus ihrer gewohnten Umgebung geholt werden und zweitens wäre die Autofahrt eine Tortur.
Kannst trotzdem die TÄ zu Rate ziehen - jemand anders könnte es kaum besser wissen, Taline.

@ Backoefele

Danke für Deine Antwort.

Nein, in Pflege geben wollen wir sie nicht.

Sie vertraut nur uns und hat panische Angst vor fremden Menschen.
Wir haben sie erst seit ca. 8 Monaten aus dem Tierheim geholt.
Man hatte sie einer verlassenen Wohnung gefunden.....
Daher auch ihre Panik !

Wir fahren zu meinen Eltern und haben dort vor Ort eine kleine Wohnung in der sie sich sicher relativ schnell eingewöhnen wird, Hauptsache wir sind da.....

Liebe Grüße :blumen:
taline.

Bearbeitet von taline am 13.07.2015 13:44:46


Hallo,

übt mit ihr das Autofahren. Fangt mit kurzen Touren an und verlängert dann die Zeit. Manche Katzen mögen es im Katzengeschirr angeschnallt zu sitzen, andere fühlen sich in der Transportbox sicherer. Aber auch die Transportbox muss gesichert werden.

Ich hatte eine Katze, die fand Autofahren soooooooo toll. Ihr war es egal, wo sie war, Hauptsache sie konnte bei uns sein. Auf Campingplätzen habe ich oft mitreisende Katzen gesehen. Sie liefen wie Hunde an der Leine. :)


Hi Taline,

ich kann mich nur Eiderwiesen anschließen. Übe mit Deiner Katze das Autofahren. Lass Sie mal ins Auto ohne das Ihr losfahr, so dass Sie mal alles beschnüffeln kann. Nur damit das ihr die unbekannte Umgebung Auto und deren Gerüche bekannt sind. Käfig jetzt schon im Wohnzimmer oder wo sie sich gerne aufhält aufstellen.

Beim Autofahren selber natürlich nur im Käfig. Wichtig ist vorallem dass Sie mit Autofahren nur positive Sachen verknüpft. Also keine Fahrt zum Tierarzt oder so !!!


Zu Katze im Urlaub kann ich nur sagen, meine Eltern nehmen Ihre Miezen grundsätzlich mit in den Urlaub. Sie LIEBEN es. (alle Parteien) Vor Jahren hatten sie mal einen Freigänger der öfters mal ein paar Tage weg war. Aber sobald er gemerkt hat, Hoppla Frauchen und Herrchen wollen in den Urlaub fahren, war er da und hat das Einräumen des Wohnwagens überwacht.

Ich hatte immer das Gefühl, sie genießen es mal in einer ganz anderen Umgebung zu sein. Und vorallem gab es immer von Überall Streicheleinheiten. :D

LG
SusiB


meine Mutter hat letzten Sommer ein Katzenbaby aus Südtirol "importiert" und die Tierärztin dort hat ihr für die lange Autofahrt Bachblüten zur Beruhigung mitgegeben ... also für die Katze natürlich, bei meiner Mutter sind Bachblüten wirkungslos :P


ich möchte mich aber gerne der Meinung der anderen anschliessen ... am besten ist es, die Katze in ihrer gewohnten Umgebung zu lassen und jemanden zu finden, der einmal am Tag zum Füttern und Bespassen vorbeikommt ... sie wird euch nicht vermissen, Katzen sind total herzlos :wub:


Hallo Taline,

kann Dich durchaus verstehen, dass Du Dein "Baby" nicht alleine zuhause alleine lassen möchtest, bzw. sie in Pflege geben willst - wollte ich auch nicht, ausser es wäre ein totaler Notfall !!!
Leider haben wir unsere zwei "Baby´s / Rabauken" die letzten paarmale praktisch auch alleine zuhause gelassen (und frage nicht, was für ein schlechtes Gewissen ich hatte !!!), jedenfalls haben wir eine Lösung gefunden : Wir wohnen im Haus von guten Freunden, die auch hier wohnen, und sie - die Freundin - hat auch eine Katze, jedenfalls geht sie mit ihrem Bruder mindestens zweimal im Jahr in Urlaub : einmal ca. zweiheinhalb Wochen und das zweitemal ca. vier Wochen. Im Gegenzug passen die Beiden dann eben auf unsere Minou und unseren Filou auf. Aber wie gesagt : Mache ich sehr, sehr ungern !!!
Autofahren tun beide mehr wie ungern, wir haben es auch schon ohne Tierarzt versucht, aber das Geschrei ist das Gleiche. Was ich auch ab und an mal mache (sehr ungern) ist, dass ich von den Zweien je ein Spielzeug nehme und es mit Baldriantropfen beträufel, dann sind sie für einen Moment lang "beschäftigt" - aber wehe die Wirkung lässt nach... *puh* :pfeifen: Gute, beschwichtigende Worte helfen auch ein wenig. Ganz wichtig ist für die zwei Zwerge wohl, dass sie uns immer irgendwie im Blickwinkel haben... all das kombiniert könnte vielleicht helfen?! Probiere es einfach aus, weil jede Kitty (wie auch wir Menschen) sind anders und reagieren auf die verschiedenen Dinge anders.

Drücke Dir ganz feste die Daumen, dass einer von unseren Tipps und Tricks Erfolg hat... vielleicht läßt Du es mich ja dann wissen, wenn ihr wieder glücklich Zuhause gelandet seid ? Ausserdem wünsche ich Dir / Euch natürlich viel Spaß und Erholung bei was immer ihr tut und kommt gesund wieder zurück ! :)

Liebe Grüße

sabdap


@ sabdap

Danke Dir für Deine Zeilen...

Naja, mal sehen....

Wird schon schiefgehen !

Liebe Grüße :blumen:
taline.


Hallo taline, :blumen:

sehr gerne doch...

LG

sabdap


Hm kommt aber auch auf die Katze drauf an .. Meine verstorbene hat Autofahren gehasst .. hat es aber geliebt per Bahn zu vereisen. da war sie relaxt an Leine vorsichtshalber und in ihrem gewohnten Transporttasche die ich im Zug aber offen hatte .. sie lag entweder entspannt da drinne und hat gepennt oder kam rausspaziert und hat sich auf meinem Schos bequem gemacht und hat Fenster gegugt .. und das bei Bahnfarten mit Bummelzügen und 6-8 H fahrten .... also kommt echt auf das Tier selber an.


Moin Muddies !

Wir wollen nächste Woche mit Lilli-Fee ein paar Hundert Kilometer im Auto fahren und sind auf der Suche nach einem 'sinnvollen Beruhigungsmittel'....

Habt Ihr Erfahrung mit FELIWAY ?

Wir freuen uns über Tipps!!

Liebe Grüße :blumen:
taline.

Bearbeitet von taline am 04.08.2015 07:33:39


Liebe taline :blumen:

kannst du dich noch an diesen Tread erinnern ? :P

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=60246


@ GEMINI-22


uuuuuuuuuuuups

Mir war doch so, als hätte ich die Frage schon mal gestellt. :blink: :wacko:

Ist mir jetzt aber wirklich peinlich !

Vielen Dank für Deinen lieben Hinweis !


Trotzdem könnte ich noch ein paar Erfahrungszeilen über FELIWAY 'gebrauchen'......


Liebe Grüße :blumen:
taline.

Bearbeitet von taline am 04.08.2015 11:56:18


***Fragen ins gleiche Körbchen gesteckt***


@ Cambria

Dankeeee !

So ist's ja auch sinnvoll.
Ich Schussel ich..... ts ts ts *schäm*

Liebe Güße :blumen:
taline.



Kostenloser Newsletter