Buchklebefolie → gebürstetes Metall?! Laptop, Buchklebefolie, Entfernung, Tech


Hallo,

gestern habe ich, unwissend, mein neues Notebook auf dem Deckel (Laptopdeckel) mit Buchklebefolie beklebt, um Schutz herzustellen!

Nun befürchte ich allerdings, dass, falls die Folie irgendwann einmal entfernt werden muss, zu Problemen und Beschädigungen kommt!
Die beklebte Oberfläche = Laptopdeckel ist, laut Hersteller Toshiba, aus gebürstetem Metall gefertigt.

Kann die Buchfolie auf dieser Oberfläche nicht problemlos, ohne Schaden zu nehmen, entfernt, also abgezogen werden?
Falls nicht, wie sollte man vorgehen, um den aktuellen Zustand zu bewahren!

Vielen Dank im Voraus!


Ich wüßte nicht, warum sich die Klebefolie nicht abziehen lassen sollte.


Zitat (viertelvorsieben @ 22.08.2015 11:27:04)
Ich wüßte nicht, warum sich die Klebefolie nicht abziehen lassen sollte.

Hallo,

meine Rede, aber das meinte meine Mutter!

Buchklebefolie ist selbstklebend, und damit soll es, laut Internet, Probleme geben!
Kommt auch auf den Untergrund an, bei mir also auf das gebürstete Metall!

Also sollte es problemlos, ohne Beschödigung entfernbar sein?!

Ich kann Dir keine Garantie geben. Aber warum überhaupt eine Folie? Ein paar Kratzer werden dem Gerät schon nicht schaden. Außerdem solltest Du es eh pfleglich behandeln. ;)


Zitat (viertelvorsieben @ 22.08.2015 11:50:09)
Ich kann Dir keine Garantie geben. Aber warum überhaupt eine Folie? Ein paar Kratzer werden dem Gerät schon nicht schaden. Außerdem solltest Du es eh pfleglich behandeln. ;)

Hallo,

das ist klar, aber eine Tendenz, da ich mcih absolut nicht auskenne, zwei linke hände habe!

was kann man über gebürstetes metall und buchklebefolie sagen?

Ich bin da sehr empfindlich und sensibel. vielleicht zu sensibel, wie sich zeigt!

Hallo,

es können Reste vom Klebstoff auf dem Deckel zurückbleiben, wenn Du die Folie abziehst.
Diese Reste musst Du dann vorsichtig mit Verdünner, Waschbenzin o.ä. entfernen. Kommt auf das Material an. Dürfte aber Aluminium sein.

Auf keinen Fall irgendwie mechanisch an die Folienentfernung herangehen!

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 22.08.2015 12:34:37)
Hallo,

es können Reste vom Klebstoff auf dem Deckel zurückbleiben, wenn Du die Folie abziehst.
Diese Reste musst Du dann vorsichtig mit Verdünner, Waschbenzin o.ä. entfernen. Kommt auf das Material an. Dürfte aber Aluminium sein.

Auf keinen Fall irgendwie mechanisch an die Folienentfernung herangehen!

Gruß

Highlander

Also einfach abziehen ist nicht, wenn man sehr vorsichtig ist!

Also habe ich nun einen zukünftigen Schaden?!

Das Hilfsmittel, z.b. Waschbenzin ist wie auftztragen?!

Waschbezin einfach auf etwas Watte o. einen Lappen träufeln und abreiben...

Als Schaden würde ich das ganze nicht bezeichnen, gibt schlimmeres :ach:


Zitat (GEMINI-22 @ 22.08.2015 12:49:30)
Waschbezin einfach auf etwas Watte o. einen Lappen träufeln und abreiben...

Als Schaden würde ich das ganze nicht bezeichnen, gibt schlimmeres :ach:

Hallo,

ja, für mich schon, ich wollte ihn schützen und habe wohl das Gegenteil erreicht! :wallbash: :wallbash:

Ich lasse die folie erst einmal dran und hoffe, sie nie entfernen zu müssen.

wie wahrscheinlich sind sichtbare beschädigungen durch klebereste.

gibt es eine möglichkeit, dies rückstandslos zu machen?!

Ich würde die Folie erst mal drauf lassen,wenn
wirklich nötig lassen sich Klebereste eigentlich
Immer mit Waschbenzin entfernen.


Du kannst eventuell später auf die Buchfolie noch andere Folie drüberkleben, wenn Dir das Design nicht mehr behagt.
Sohn wollte mir auch einen Läppi mit gebürsteten Alu-zeugs aufhalsen.
Das empfand ich als unangenehm, dieses Zeugs. Nee, wollte ich lieber nicht. :stop:


Zitat (Kruimel @ 22.08.2015 13:27:09)
Ich würde die Folie erst mal drauf lassen,wenn
wirklich nötig lassen sich Klebereste eigentlich
Immer mit Waschbenzin entfernen.

Hallo,

das werde ich auch und hoffe, dass ich sie nie entfernen muss!

Ich hoffte, dass man sie ohne rückstände entfernen kann, aber das scheint ja aussichtslos!
mein vorheriger laptop wies von haus aus eine folie auf. diese konnte man problemlos entfern. ob das auch ne buchklebefolie war, weiß ich allerdings nicht!

Hersteller per E-Mail fragen, ob so etwas geht?
Versuch ist es wert.


Zitat (Rumburak @ 22.08.2015 13:36:27)
Du kannst eventuell später auf die Buchfolie noch andere Folie drüberkleben, wenn Dir das Design nicht mehr behagt.
Sohn wollte mir auch einen Läppi mit gebürsteten Alu-zeugs aufhalsen.
Das empfand ich als unangenehm, dieses Zeugs. Nee, wollte ich lieber nicht. :stop:

ich finde und fand das damals sehr schön. ist es auch, wäre das nun nicht!

bin so ein idiot! :wallbash: :wallbash: :wallbash:

Nochmal:

Die Folie entfernst Du einfach durch Abziehen.

Die dann evtl. verbleibenden Kleberreste entfernst Du mit Hilfe eines Wattebauschs und Waschbenzin.

Dann sollte nix zurückbleiben.

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 22.08.2015 13:52:31)
Nochmal:

Die Folie entfernst Du einfach durch Abziehen.

Die dann evtl. verbleibenden Kleberreste entfernst Du mit Hilfe eines Wattebauschs und Waschbenzin.

Dann sollte nix zurückbleiben.

Gruß

Highlander

Hallo,

eine letzte nachfrage:
auch keine beschädigungen wie kratzer durch das abziehen an und für sich?

würde mich sehr beruhigen!

Wenn Du es ohne mechanische Hilfsmttel machst und es echtes Metall ist: nein.

Gruß

Highlander


Zitat (Highlander @ 22.08.2015 15:39:58)
Wenn Du es ohne mechanische Hilfsmttel machst und es echtes Metall ist: nein.

Gruß

Highlander

Hallo,

vielen Dank für deine Hilfe!

Es wird nicht deutlich, worauf sich das nein bezieht?!
Also keine Beschädigugn zu erwarten?!

1. Waschbenzin von welcher Marke würdest du empfehlen?

Ist bekannt, wie Metall darauf reagiert, wie auf die Folie?

Ich setrze mich mti dem Hersteller in Verbindung, frage auch nach etwaigen Lackierungen!
Wie sähe es dann aus?

Vielen Dank im Voraus!

Mein Gott, man kann auch aus jeder so kleinen Sache einen Elefanten machen :lol:

hast du sonst noch irgendwelche Probleme :P Antworten hast du nun ja schon zur Genüge bekommen :ach:

Waschbenzin ist Waschbenzin :pfeifen:


Zitat (GEMINI-22 @ 22.08.2015 16:09:15)
Mein Gott, man kann auch aus jeder so kleinen Sache einen Elefanten machen :lol:

hast du sonst noch irgendwelche Probleme :P Antworten hast du nun ja schon zur Genüge bekommen :ach:

Waschbenzin ist Waschbenzin :pfeifen:

klar, habe ich dich, aber es besorgt mich eben, :wallbash: :wallbash: :heul:

:schlaumeier: ... und denk dran, immer nur von rechts nach links putzen, gibt sonst senkrechte Streifen ... :pfeifen: :P


Zitat (24CS08 @ 22.08.2015 16:49:18)
klar, habe ich dich, aber es besorgt mich eben, :wallbash: :wallbash: :heul:

Dein Problem ist wahrscheinlich weder der Lappi noch die Klebefolie... :trösten:

wenn noch was von der Klebefolie übrig ist, klebe sie woanders drauf, zieh sie wieder ab und sei überrascht, was passiert :schlaumeier:


und dann mach dir mal einen Melissentee und komm wieder runter :blink:


Zitat (Jeannie @ 22.08.2015 22:42:28)
Dein Problem ist wahrscheinlich weder der Lappi noch die Klebefolie... :trösten:

wenn es so wäre, dann ist das nicht lustig!


______________________________

sobald ich mehr von toshiba zu den materialien weiß, melde ich mich, so es fragen gibt.

vielen dank für das bisherige!

Bevor ich dem eventuell verbliebenen kleber mit waschbenzin zu Leibe rücken würde, wurde ich es erst anders versuchen.
Auf die verbliebene Klebe einfach die Folie, bzw. Ein Folienstück draufdrücken und wieder abziehen. Mehrfach, bis alles weg ist. So handhabe ich das z.b. auch wenn ich eine klebefolie von etwas anderem entferne, und klebereste verbleiben. Dazu kann man auch Tesafilm verwenden. Einfach so oft auf die Klebereste tippen und wieder abziehen bis alles weg ist.


Zitat (egandema @ 23.08.2015 14:24:29)
Bevor ich dem eventuell verbliebenen kleber mit waschbenzin zu Leibe rücken würde, wurde ich es erst anders versuchen.
Auf die verbliebene Klebe einfach die Folie, bzw. Ein Folienstück draufdrücken und wieder abziehen. Mehrfach, bis alles weg ist. So handhabe ich das z.b. auch wenn ich eine klebefolie von etwas anderem entferne, und klebereste verbleiben. Dazu kann man auch Tesafilm verwenden. Einfach so oft auf die Klebereste tippen und wieder abziehen bis alles weg ist.

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort!

Vorerst beabsichtige ich keine Entfernung, aber will einfach wissen, ob und wie es ginge, wenn es notwendig wird!

Vorzugsweise auch ohne Rückstände!

Aber, wenn das auch ohne Beschädigung funktioniert, bin ich froh!

Toshiba:

[...]

- Echtes gebürstetes Metall, weitere Stoffe und Lackierungen unbekannt

Alle Korrosiven, Alkoholhaltige Stoffe vermeiden um eine Reinigung durchzuführen.




!!!!!!!!!AUF KEINEN FALL UND ZU KEINEM ZEITPUNKT WASCHBENZIN FÜR DIE REINIGUNG BENUTZEN!!!!!!!!!


Zitat (24CS08 @ 24.08.2015 12:04:54)
Toshiba: ....!!!!!!!!!AUF KEINEN FALL UND ZU KEINEM ZEITPUNKT WASCHBENZIN FÜR DIE REINIGUNG BENUTZEN!!!!!!!!!

Wie bist Du jetzt darauf gekommen?
Hast Du etwa meinen Rat befolgt und den Hersteller kontaktiert?

Zitat (Rumburak @ 24.08.2015 13:42:20)
Wie bist Du jetzt darauf gekommen?
Hast Du etwa meinen Rat befolgt und den Hersteller kontaktiert?

Das hatte ich von anfang an getan, nur war dummerweise wochenende ;)


Kostenloser Newsletter