Brauche neuen WLan Router: welchen nehmen?

Neues Thema

Hallo Mutti`s und Vati`s,
seit Sommer komme ich über meinen Router nicht mehr ins Netz,l t. Telekom ist der hinüber und ich brauche einen neuen. Da ein neuer von der TK knapp 200€ kosten soll, habe ich erst mal dankend auf Austausch verzichtet. Meine Freundin hat es dann mal versucht mit ihrem Stick von Aldi bzw einem 2ten von Congstar. Leider ist hier bei uns ein sehr schlechter Empfang, und ich möchte ja nicht immer ins Bad, nur weil da der bete (3Striche) Empfang ist. Nächster Versuch mit einem Gerät von Vodafon, einem LTE Empfänger. Den hat miir ein Bekannter gegeben, da er ihn nicht mehr braucht und noch 1 Jahr Laufzeit sowieso noch zu Zahlen sind. Aber hier ist es so, das der 1 GB den das Ding hat, schon spätestens nach 2-3 Tagen verbraucht ist und ich dann den Rest des Monats im Schneckentempo ins Netz komme. Dabei sehe ich nur nach Emails und bin hier und dort mal zum lesen. Ich habe kein Skype und spiele keine online-Spiele.
Ergo - ich brauche einen neuen Router.
Daher meine Frage: Muß es wirklich der von der Telekom sein? Oder reicht ein günstiger, wie ich sie schon ür 50-70€ gesehen habe?
Und was muß ich beachten?

Ich würde mich wirklich sehr über Ratschläge/Lösungen freuen
Ramona


Hallo Omaroma,

Du solltest jeden beliebigen Router anschliessen können und damit ins Netz kommen.

Nur, Du musst ihn selber konfigurieren (einstellen) können und wenn was mit Deinem Anschluss sein sollte, weiss ich nicht, ob Dir die T-Kom dann gut helfen kann.

Wenn Du Glück hast, findest Du einen jüngeren gebrauchten T-Kom Router auf örtlichen Flohmärkten bzw. bei den Kleinanzeigen von ebay.

Gruß

Highlander


Ich habe meinen Router bei der Telekom gemietet. Der Mietpreis ist relativ gering - ich glaube so etwa um die 2 bis 3 Euro pro Monat -! Wenn ich das Teil kaufen würde, müßte ich auch ca. 200 € dafür berappen!

Frag doch mal nach in Deinem Telekom-Laden! Das Konfigurieren des Gerätes ist ziemlich einfach und wird Dir Schritt für Schritt mit der beiligenden CD erklärt! Sogar ich hab das geschafft, und das will schon was heißen!


Ich hab gerade mal auf meine Telekom-Rechnung geschaut, der Mietpreis für den Router beträgt monatlich 3,31 €!

Es handelt sich um das Gerät Speedport W 723V!

Bearbeitet von Murmeltier am 19.09.2015 13:40:45


Ich habe meinen Router auch bei der TK gemietet, als ein Gewitter mir den zerrissen hatte, habe ich umgehend einen neuen geschickt bekommen :D


Wir hatten den ersten Router von der Telekom gekauft. Der hat 7 Jahre gehalten.
Als er kaputt war, holten wir uns wieder einen Router von der TK für 150 Euro. Natürlich hoffen wir, dass dieser wieder 7 Jahre hält.

Du musst überlegen, ob du lieber den Router mietest oder ihn kaufst. Garantie hast du auch auf einem gekauften Router.

Wir haben den W724 V. Meines Wissens kostet der 4,95 pro Monat. Auf (hoffentlich) 7 Jahre Lebenszeit wären das 415,80 Euro, die ich der TK abdrücken müsste. Och nöö, dann lieber kaufen.


Ich bin erst mal alle Testergebnisse und Testurteile durch gegangen. Der Allerbeste war von Belkin. Im Internet hat er 68 Euro gekostet. Konfiguriert, ist mit der CD schnell passiert, und jetzt läuft er super. Hab sogar Beides ein gestellt. WLAN und Festverbindung.
Bin echt sehr zufrieden.


Sorry, aber wenn ich schon lese "der allerbeste ist von Belkin" ohne irgendeine Typenbezeichnung, muss ich - vorsichtig ausgedrückt - schlucken.

Ich finde die Frage auch etwas konfus formuliert. Es beginnt mit WLAN und geht dann lustig zu LTE über....

1. Was ist wirklich kaputt. Schonmal probiert auf der Routeradresse (oft 192.168.1.1) einzuloggen und den Status anzuschauen. Vielleicht hat es auch was anderes zerbröselt (geht telefonieren über diese Leitung?).

2. Wenn der Empfang problematisch ist, wo wohnst Du? Hochhaus mit vielen anderen WLAN Netzen? Welche Endgeräte sind vorhanden (5 GHz tauglich?)
=> vielleicht am besten den Schritt zu einem 5 GHz tauglichen Router machen (da stören weniger Nachbarn...)

3. Wird auch ein Switch und oder Telefoniefunktion benötigt. Das deutet dann mehr in Richtung AVM usw usw...

Mieten halte ich in diesem Preisbereich für nicht gerechtfertigt. So ein Teil kostet so 100 Euro (rumdrumerum). Mit dem Risiko kann man leben.

Nebenschauplatz: es gab einige Sicherheitslücken in jüngster Zeit in diese Platikbombern, die von vielen Firmen ignoriert wurden. Einige haben aber Updates geliefert (z.B. AVM)...


Vielen Dank für eure Antworten :blumen:

Ich werde mich mal, so wie es Highlander vorgeschlagen hat, umschauen ob ich einen günstigen gebrauchten bekommen. .Es gibt da jemanden der immer in unserem Käseblättchen inseriert, er bietet alles mögliche an Zubehör an.
Mumeltier, Eifelgold und Kampfente, das mit dem mieten hatte mir die Telekom auch angeboten - und ich habe wie Eifelgold mal gerechnet. Mein Router ist auch mein 1ter und den habe ich 2005 bekommen..

@zerobrain, ich habe einfach nur die Frage gestellt,welchen Router ich nehmen kann !

Gleich zu Anfang habe ich geschrieben, dass der nette Mann der TK mir sagte das Teil sei kaputt. Woher sollte der das wissen? Ich habe logischerweise erst mal alles versucht was mir möglich war, auch mit Hilfe der Hotline der TK. Als das alles nix half kam der gute Mann zu mir und hat vor Ort geprüft. (Hat übrigens 80 Tacken gekostet, das erfuhr ich allerdings erst mit der nächsten Rechnung) :heul:
Zu diesem Satz" Ich finde die Frage auch etwas konfus formuliert. Es beginnt mit WLAN und geht dann lustig zu LTE über...." sei folgendes gesagt.
Ich sehe hier immer wieder, dass es besser ist, das Problem gut zu beschreiben.
Dies habe ich getan, und eben auch gleich die Dinge, die ich alternativ zum Router ausprobiert habe. Somit braucht mir keiner der das liest einen entsprechenden, sicher nettgemeinten, Vorschlag zu machen...
Gruß OmaRoma

Bearbeitet von OmaRoma am 20.09.2015 22:41:46


200€ finde ich schon happig - und dazu 80€ für die “Diagnose“.. Vielleicht solltest du mal über einen Vertragswechsel nachdenken oder den androhen.. Router gibt's deutlich billiger, das Problem ist, welche Übertragungsart dein Vertrag bietet, was der Router kann / können muss und wie er eingestellt wird; du kannst nicht einfach irgendeinen kaufen. Wenn Du einen Spezi kennst, lass dich da beraten, sonst nimm lieber einen vom Provider angebotenen; die sollten eine Beschreibung der Einstellungen mitliefern.


Speedport W724V ist ein klasse Router ... nutze den auch ;)

Wichtig ist dabei ob du einen IP Anschluss hast oder nicht ... da dein Router noch von 2005 ist, denke ich eher nicht. Demzufolge kannst du dir auch eine etwas ältere Fritzbox gebraucht kaufen ... da kannst du zum Übergang noch sparen ...


Du kannst auch jeden anderen Router benutzen. Wichtig sind nur zwei Dinge. Die Datengeschwindigkeit sollte bei 100 GB liegen, auch wenn Du das noch nicht hast. Über kurz oder lang kommen solch schnelle Leitungen. Und die Sendeleistung des Wlan sollte entsprechend hoch sein.


Zitat (EvaChristina84 @ 22.09.2015 13:27:14)
Du kannst auch jeden anderen Router benutzen. Wichtig sind nur zwei Dinge. Die Datengeschwindigkeit sollte bei 100 GB liegen, auch wenn Du das noch nicht hast. Über kurz oder lang kommen solch schnelle Leitungen. Und die Sendeleistung des Wlan sollte entsprechend hoch sein.

Also das mit den 100 GB finde ich gut. Ich kenne noch kein Gerät, das das kann, bin aber immer offen für Neuerungen.

An der Sendeleistung lässt sich nichts machen. Das wird von den Behörden begrenzt. Manche Router erlauben zwar, diese zu erhöhen. Doch bringt das recht wenig, denn die Gegenstelle wird deswegen kein bisserl lauter.

Ich verwirre Euch ungern mit Tatsachen, aber heutzutage würde ich einen "AC" Router bevorzugen.

Neues Thema


Kostenloser Newsletter