Brot backen ohne Aufwand leicht


Rezept :
200 gr Dinkel Mehl glatt
300 gr Dinkel Vollkorn Mehl
500 ml Wasser
1 Würfel Hefe /Germ oder (2 pk. Trocken Hefe )
1 1/2 Tee Löffel Salz
5 Esslöffel Balsamico Essig
2 Tee Löffel Malzkaffee fein gerieben
1 Tee Löffel Koriander gemahlen
1/2 Tee löffel Kümmel gemahlen
1/4 Tee löffel Anis zerdrückt
(Oder auch brotgewürz)
1 Kastenbackform

BACKZEIT 60 min
200 Grad Ober und Unterhitze
Unter schiene
Eine schale Wasser


:rolleyes: Das sind die Zutaten.

Und wie weiter -_-


Zitat (Aquatouch @ 02.11.2015 09:51:33)
:rolleyes: Das sind die Zutaten.

Und wie weiter -_-

Ja, das ist eine gute Frage, zumal der Teig ja noch ordentlich geknetet werden muss und vor allem eine Zeitlang ruhen ;) bevor er in die Röhre kommt.

Wäre diese Anregung möglicherweise in den Tipps besser aufgehoben?

Mich würde das aber auch brennend interessieren, wie die andere Hälfte des Rezepts lautet.


Wir haben die Überschrift nicht gelesen.

Brot backen OHNE Aufwand :lol:

Einfach Zutaten abwiegen, bereitstellen und nur noch sein :lol:

Sorry, ist nicht persönlich :blumen:


Nancys Rezept ist echt der Hammer.
Alles zusammenkneten und ab in den Backofen.
Echt :wub:


Ich glaub, wir würden das auch ohne Hilfe der TE hinbekommen.
Allerdings habe ich noch nie ein Brot gebacken und würde schon den Kochchef befragen -_-


Brotbacken ist immer mit Aufwand verbunden. :pfeifen:


Zitat (rosemk @ 02.11.2015 10:34:52)
Nancys Rezept ist echt der Hammer.
Alles zusammenkneten und ab in den Backofen.
Echt :wub:

Ach was... :lol:

Zitat (viertelvorsieben @ 02.11.2015 11:02:40)
Brotbacken ist immer mit Aufwand verbunden. :pfeifen:

:daumenhoch:

Da hätten die Bäckereien ja eine Menge Konkurrenz, wenn Brotbacken keinen Aufwand darstellen würde. Man kann sich ja vieles Schönreden, aber ob es auch tatsächlich schön ist...


Zitat (NancyK @ 02.11.2015 07:43:57)
2 Tee Löffel Malzkaffee fein gerieben
1 Tee Löffel Koriander gemahlen
1/2 Tee löffel Kümmel gemahlen
1/4 Tee löffel  Anis zerdrückt
(Oder auch brotgewürz)
1 Kastenbackform

Verstehe ich das richtig, dass man für die 4 Gewürze/Kaffee dann Brotgewürz nehmen kann?

Zitat (Drachima @ 02.11.2015 11:21:24)
Verstehe ich das richtig, dass man für die 4 Gewürze/Kaffee dann Brotgewürz nehmen kann?

Ja, das ist alles im Brotgewürz drin (außer Kaffee). :)

Brotgewürz habe ich ja, nur was mache ich statt Kaffee? Malzkaffee wird bei uns nicht getrunken und ist somit nicht vorhanden. Kann man wohl auch normales Pulver nehmen? Oder Espressopulver? Ich würde das Fix-Brot gerne mal ausprobieren.


Ich würde den Kaffee einfach weglassen. Braucht man nicht. ;) Ich verwende die oben angegebenen Zutaten (ohne den Kaffee) schon seit vielen Jahren. Ist ein ganz gewöhnliches Brotrezept. :)


Zitat (viertelvorsieben @ 02.11.2015 12:03:43)
Ist ein ganz gewöhnliches Brotrezept. :)

Stimmt. Ich kenn's nur nicht mit dem Kaffee, den lasse ich mal weg. Ich würde nur mal gern ausprobieren, wie das klappt, ohne dass der Teig gehen muss. Da ich alles im Hause habe, bringe ich das mal alles auf Zimmertemperatur und backe das nachher. Sage euch dann heute Abend, wie es geworden ist :)

Zitat (Drachima @ 02.11.2015 12:14:55)
Sage euch dann heute Abend, wie es geworden ist :)

Auja :wub:

:D
Ich lege schon mal die Säge bereit. ;)


:o rofl


Zitat (NancyK @ 02.11.2015 07:43:57)
Rezept :
200 gr Dinkel Mehl glatt
300 gr Dinkel Vollkorn Mehl
500 ml Wasser
1 Würfel Hefe /Germ oder (2 pk.     Trocken  Hefe )
1 1/2 Tee Löffel  Salz
5 Esslöffel Balsamico Essig
2 Tee Löffel Malzkaffee fein gerieben
1 Tee Löffel Koriander gemahlen
1/2 Tee löffel Kümmel gemahlen
1/4 Tee löffel  Anis zerdrückt
(Oder auch Brotgewürz)
1 Kastenbackform

BACKZEIT 60 min
200 Grad Ober und Unterhitze 
Unter schiene
Eine schale Wasser

Das klingt wie das "Blitzrezept" oder "Ratzfatzbrot"

Wenn man alle Zutaten mit dem Handrührgerät vermischt, entsteht ein Teig von der Konsistenz zwischen schwerer Rührteig und Kaugummi. Wer sich davon nicht abschrecken lässt und die Knethaken aus dem Teig bekommt, :pfeifen: kann den Teig in eine Kastenform füllen (am besten mit einem nassen Kochlöffel, Vorsicht! der Teig klebt wie Kaugummi!)und gleich backen, ohne Gehzeiten. Ergibt ein recht feuchtes Vollkornbrot.
In einem Knetteig ist wesentlich weniger Wasser drin, nur halb so viel Wasser wie Mehl, während hier Wasser und Mehl zu gleichen Teilen drin ist.


Habe ich früher oft gebacken (ohne Brotgewürz aber mit Sonnenblumenkernen) als ich noch keine Brotbackmaschine hatte.

Bearbeitet von Mafalda am 02.11.2015 13:52:03

Zitat (viertelvorsieben @ 02.11.2015 11:02:40)
Brotbacken ist immer mit Aufwand verbunden. :pfeifen:

Für mich ist ein Hefeteig einfacher zu zubereiten als ein Kuchenteig.

Hallo Sorry.
Bin seit heute neu hier!!! Kenn mich noch nicht so gut aus ! Und weiss nicht wie ich die Fotos reinstellen kann bzw. Wie ich weiter schreiben kann ! 😂 hat jemand nen tipp !??? Gern schreib ich dann die Zubereitung ausführlich auf !


Am besten stellst Du Dein Rezept bei den Tipps ein, dort kannst Du auch Fotos hochladen. Guckst Du hier: https://www.frag-mutti.de/new_article.php

Bearbeitet von viertelvorsieben am 02.11.2015 19:01:08


Zitat (dahlie @ 02.11.2015 13:14:39)
:D
Ich lege schon mal die Säge bereit. ;)

@Dahlie, kannst sägen kommen :) Da mache ich lieber mein Bierbrot, wenn es mal schnell gehen soll, braucht man auch keine extra Hefe zu.

Zitat (Drachima @ 02.11.2015 19:35:33)
@Dahlie, kannst sägen kommen :)

Das ist ärgerlich. :(

Ja schon ein bisschen, aber ich wollte es halt gern ausprobieren, bin Neuem gegenüber immer aufgeschlossen. Ich schreib's auf das Konto Brotbackerfahrungen ;) und hake es ab.


Zitat (NancyK @ 02.11.2015 07:43:57)

2 Tee Löffel Malzkaffee fein gerieben

das ist mal eine gute Idee ... probiere ich beim nächsten Brot aus :blumen:

Zitat (Drachima @ 02.11.2015 20:12:59)
Ja schon ein bisschen, aber ich wollte es halt gern ausprobieren, bin Neuem gegenüber immer aufgeschlossen. Ich schreib's auf das Konto Brotbackerfahrungen ;) und hake es ab.

:o Nix geglückt?

Ach Schade.

:trösten:

Mein Tipp, um Brotbacken einfacher zu machen: ich habe einen Brotbackautomaten - auf dem Flohmarkt gekauft für 10 euro - mach darin aber nur den Teig, da mir die Form und das Loch im Brot - vom Rührhaken - nicht gefallen. Stelle das Programm auf "Teig", nehm den fertigen Teil heraus, nochmal durchkneten - einfach - dann in eine Kastenform, im Ofen auf 50 Grad gehen lassen und dann in Ofen auf 170 Grad stellen. Nach ca. 50 Min. stelle ich den Ofen aus und lass das Brot im Ofen auskühlen. Ganz easy.


Ich selbst benutze einen Brotbacvkautomnaten, da ich selbner wenig Zeit habe.
Habe mir mal den UNOLD gehold der ist top.
http://www.welcher-brotbackautomat.com/produkte/unold-68415/



Kostenloser Newsletter