Wie kann ich abnehmen ohne zu hungern: abnehmen


Naja, einfach gut und ausreichend ernähren. Klingt so einfach, ist es aber nicht. Denn viele Leute haben vergessen, was gesunde und ausreichende Ernährung heißt. Und so wird viel zu viel Schrott gegessen - die "Lebensmittel"-Industrie macht es uns aber auch einfach. Naja, und neben einer gesunden Ernährung natürlich auch genügend Bewegung! Man muss kein Hochleistungssportler werden. Aber ein Grundlevel an Sportlichkeit sollte schon gegeben sein.. Das kann man mit vielen Sportarten/Übungen trainieren.

Bearbeitet von Rikicola am 16.11.2015 11:37:46


Zitat
Wie kann ich abnehmen ohne zu hungern: abnehmen


Die Antwort hast Du Dir schon selbst gegeben.

Außerdem hatten wir das Thema hier bereits öfters. Gib mal "Abnehmen" oben in die Suche ein und Du wirst bestimmt fündig. :)

Selbst Schuld, wenn du dich der Lebensmittelmafia aussetzt.
Es gibt so viele gute Grundnahrungsmittel, die man mixen oder sonstwie verarbeiten kann.
In meinem Kühlschrank gibt es nur Milch, Quark, Joghurt und Frischkäse pur. Nix gepanschtes. Und mit den Lebensmitteln kannst du auch gut abnehmen. Zwei Packungen Eier noch dazu, bissi Geflügel und Fisch, perfekt.


mit ein wenig Überlegung,und sich vielleicht im Internet schlau machen,kann es gut funktionieren.
Natürlich gehört auch ein wenig Selbstdisziplin dazu,aber nicht selber zu arg unter Druck zu
setzen.Auch bei Brot würde ich umdencken,keines mit Weißmehl,Gemüse,Geflügel,Salate.
Quark,Frischkäse usw.Wenn der Hunger mal zwischendurch anklopft Obst eseen,od,
auch eine kleine Handvoll Nüsse,od. Mandeln.Sind wohl reichhaltig aber gesünder als
ein Zwischensnack od. Süßes.Und viel trinken wenn man abnehmen will vor jeder
Mahlzeit 1.Glas Wasser füllt so ein wenig vor den Mahlzeiten den Magen.


Zitat (Anemonne @ 16.11.2015 12:31:56)
Und viel trinken wenn man abnehmen will vor jeder
Mahlzeit 1.Glas Wasser füllt so ein wenig vor den Mahlzeiten den Magen.

Genau, die Zeit, die Du dann zum Pipimachen gehen brauchst, kannst Du schon mal nicht vor der Kühlschranktür rumstehen. *spässle*

Wenn man ein Sportmuffel ist dann genügt es schon spazieren gehen,aber Maximum
30.Minuten.Beim spazieren gehen hat der Körper auch Bewegung,ja natürlich nicht
so wie beim Sport,aber Hauptsache Bewegung.


Zitat (Anemonne @ 16.11.2015 12:50:58)
Wenn man ein Sportmuffel ist dann genügt es schon spazieren gehen,aber Maximum
30.Minuten.Beim spazieren gehen hat der Körper auch Bewegung,ja natürlich nicht
so wie beim Sport,aber Hauptsache Bewegung.

du meinst aber sicher Minimum, oder?

Oh ja Hannah,hab mich vertan,sorry.


Kein Problem! :blumen: Dachte nur kurz: wie? wird jetzt das Spazierengehen auch schon reglementiert? :pfeifen:


Also ich fahre aktuell sehr gut mit einer eher lockeren Low-Carb-Diät und parallel je nach Zeit ergänzt mit Sport.

Ich versuche quasi im Alltag komplett auf Kohlehydrate zu verzichten, das klappt nun seit Februar diesen Jahres ziemlich gut.

Dabei habe ich immer den Samstag in der Woche eingebaut wo ich dann ganz normal esse.

Halte gerade mein Idealgewicht, fühle mich lebendig und aktiv und das schlägt sich auch alles auf meine Laune aus :wub: :)


Seit Februar, das ist schon eine lange Zeit. Respekt vor deinem Durchhaltevermögen. Darf ich fragen, wie viel du damit aktuell abgenommen hast?


Ich fand es auch immer schwierig meine Ernährung einzuschätzen und habe manchmal unnötig auf manche Sachen verzichtet. Habe mich immer wieder gefragt ob manches nun gesund genug sei, zu wenig, zu viel? Hab mich an verschiedene Diäten herangetraut. Aber irgendwie war das nicht so mein Ding und ich hatte schneller wieder die abgenommenen Kilos drauf als ich dachte. Hab dann versucht konsequenter Sport zu machen und mir wurde auch bewusst, dass ich was an meiner Ernährung tun müsse. Zusammen mit einer Freundin konnte ich mich motivieren eine Ernährungs und Kalorienzählerapp auszuprobieren. Hilft echt ungemein,jemanden an seiner Seite zu haben.Bin eigentlich nicht der Technikversierte Typ, aber muss sagen, dass es seither echt gut klappt :) Die App nennt sich YAZIO (*** Link wurde entfernt *** ) Irgendwie hat diese App mich schon mehr angesprochen und hab in der letzter Zeit viel darüber lesen können. Sie schafft es auf jeden Fall jeden Tag mich zu motivieren und etwas disziplinierter zu sein! Für mich ist das jedenfalls ein Weg einen bewussteren Umgang zu bekommen, jeder tickt da ja anders. Bin aber total überrascht welche Erfolge ich erzielen konnte. 3 Kilo in zwei Monaten, nicht viel aber langsam und sicher und kann ich mein Gewicht auch dadurch halten. Jetzt wurde mein Beitrag doch länger als ich dachte :D beende mal meinen Roman und wünsche euch allen auch noch viel Erfolg beim Purzeln der überflüssigen Pfunde!!Bzw kann dann nach Weihnachten wieder ordentlich losgelegt werden ;) Was habt ihr denn alle für Methoden?

Bearbeitet von moenchen40 am 10.12.2015 10:02:16


Zitat (moenchen40 @ 10.12.2015 10:01:10)
Was habt ihr denn alle für Methoden?

@moenchen40: da würde ich mal vorschlagen, Du liest die vorigen Beiträge mal durch, da hast Du schon so einige Methoden zur Auswahl :pfeifen: :P

Ihr gings doch nur um die dusselige App, die kein Mensch braucht.
Jedenfalls niemand mit Normal-IQ.


Abnehmen ohne zu hungern? Nix leichter als das. Einfach das Fassungsvermögen des Magens verkleinern.


Zitat (Abenteurerin @ 09.12.2015 10:57:18)
... Also ich fahre aktuell sehr gut mit einer eher lockeren Low-Carb-Diät und parallel je nach Zeit ergänzt mit Sport. ...

Jeder normale Menschenverstand kann Dir flüstern - vielleicht sogar so laut, dass Du es hörst - dass eine ausgewogene Mischkost das Optimale für Dich ist.

Sicherlich darf auch mal eine Joey's Pizza dabei sein, wenn sie nicht zur Gewohnheit wird.

Doch der Mensch braucht nun mal eine Mischkost, in der nicht zuviel Frischfleisch enthalten ist.

Neugierige Frage: Was sagt Dir Deine App?

Ich sebst appe nicht. Was soll dieser Unsinn? Wenn Du mir das erklären magst, lasse ich mich auch gerne auf eine produktive Diskussion ein.

Grüßle,

Egeria

Zitat (moenchen40 @ 10.12.2015 10:01:10)
Was habt ihr denn alle für Methoden?

Wenn man/frau satt ist, einfach aufhören zu essen... :P

So eine App braucht niemand. :rolleyes:

Zitat (viertelvorsieben @ 10.12.2015 14:42:51)
... Wenn man/frau satt ist, einfach aufhören zu essen... :P ....

Genau das ist meine Maxime.

Ich verstehe es sowieso nicht, warum jemand weiter frisst, obwohl er schon lange satt ist.

Wenn mir das einer erklären kann, dann höre ich gerne geduldig zu. Es könnte sein, dass ich unbequem nachfrage. Da ich es nicht verstehen kann. Doch ich würde zumindest nachfragen und zuhören.

Grüßle,

Egeria

Abenteurerin hatte keine App im Gepäck, das war moenchen40. Nur mal so am Rande.
Und was essen angeht, obwohl man satt ist: Bitte erzähl mir nicht, dass Du tatsächlich nur isst, um den Hunger zu stillen. Essen ist ja, wie eigentlich jeder weiß, so viel mehr:

Genuss, Befriedigung, Geselligkeit ...

Warum wohl machen sich so viel psychische Störungen an der Nahrungsaufnahme fest?

Denk mal einfach darüber nach (und komm mal runter... warum regt Dich das Thema so auf? Iss ein Stück Schokolade, das beruhigt die Nerven ;) )


Ich dachte es ginge hier darum, seine Erfahrungen und Methoden auszutauschen oder Tipps weiter zu geben. Ich habe jediglich berichtet was mir beim Abnehmen geholfen hat, dass diese Methode sicherlich nicht für Jedermann funktioniert,ist mir auch klar. War deshalb interessiert was ihr gegen ein paar Kilos zu viel unternehmt und bisher konnte ich nur Spazieren gehen oder Low Carb Diät lesen. Stimme Sandkind zu, so diszipliniert kann man nicht mit Lebensmitteln sein und bei jedem Abnehmen sollte man den Genuss auch nicht verlieren. Ich tu es zumindest nicht, da ich eben durch meine App eine Übersicht bekomme, wie viele Kalorien erlaubt sind und ich dadurch einen bewussteren Umgang zu Nahrung entwickelt habe.


Mit gesundem Menschenverstand kann man die Kalorienmenge (Grundumsatz) selbst berechnen. Dann muss der Kalorienverbrauch unter dem Grundumsatz liegen, dann nimmt man ab. Easy, auch ohne App.


Isch abe gar kein Smartphone, kann also keine App benutzen :sarkastisch:


Isch abe nicht mal eine Andy :lol:


Zitat (Aquatouch @ 11.12.2015 10:06:31)
Isch abe nicht mal eine Andy :lol:

Und trotzdem leben wir :pfeifen:

Ich habe noch immer so ein uralt Handy, das hole ich unterwegs nie aus der Tasche, um zu vermeiden, dass sich die Leute deswegen totlachen rofl

Zitat (Kampfente @ 11.12.2015 10:20:50)
Ich habe noch immer so ein uralt Handy, das hole ich unterwegs nie aus der Tasche, um zu vermeiden, dass sich die Leute deswegen totlachen rofl

:D Ach, riskiers mal.

Dann hörst du: Ey, guck mal, voll Retro die Tante rofl

Zitat (Aquatouch @ 11.12.2015 10:22:35)
:D Ach, riskiers mal.

Dann hörst du: Ey, guck mal, voll Retro die Tante rofl

rofl rofl :pfeifen:

Zitat (Aquatouch @ 11.12.2015 10:00:15)
Mit gesundem Menschenverstand kann man die Kalorienmenge (Grundumsatz) selbst berechnen. Dann muss der Kalorienverbrauch unter dem Grundumsatz liegen, dann nimmt man ab. Easy, auch ohne App.

und genau DA ist der Fehler, den die meisten machen:

Es gibt einen Grundumsatz, den der Körper zum Überleben braucht und einen Tagesumsatz (also der Kalorienverbrauch inkl. Arbeit/Sport/Bewegung etc den ganzen Tag über).Um nun abzunehmen, muss die Energiezufuhr niedriger als der Tagesbedarf, aber höher als der Grundumsatz sein, man sagt so etwa mittig dazwischen. Geht man zu nah (oder gar drunter!) an den Grundumsatz, stellt der Körper auf Notfall um und speichert alles, was er an Energie kriegt. Bekommt er wieder mehr als für den Überlebensbedarf notwendig, legt man an Gewicht zu und erreicht somit genau das Gegenteil von den, was man eigentlich will.

Ich mache das ja selbst nicht.
Wenn, dann mache ich Low Carb.
Bei mir funzt das super.


Abnehmen funktioniert nur wenn der Körper gut und ausreichend mit dem Wichtigsten (Also Nährstoffen) versorgt ist aber keinen Überschuss an Kalorien hat. Dazu noch ein gesundes Maß an Bewegung und du wirst abnehmen. Das Ganze ist also kein Hexenwerk. Gesunde, Kalorienarme Ernährung ist Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch, Quark. Diese Dinge solltest du VIEL zu dir nehmen. Aminosäuren (in eiweißreicher Kost enthalten) halten deinen Stoffwechsel auf Trab, beugen einem Muskelabbau vor und können dir das Abnehmen erheblich erleichtern. Gut beschrieben ist das zum Beispiel hier:*** Link wurde entfernt ***

Bearbeitet von Maria4 am 16.12.2015 10:55:41


Zitat (Drachima @ 09.12.2015 15:48:58)
Seit Februar, das ist schon eine lange Zeit. Respekt vor deinem Durchhaltevermögen. Darf ich fragen, wie viel du damit aktuell abgenommen hast?

Knapp 10 Kilo :ach:
Benutze keine App und achte auch nicht wie ein verrückter auf meine Essgewohnheit. Einfach ganz viel Gemüse und auch bisschen Obst, Quark, Fleisch und Samstags dann auch die Pizza :sabber:

Abnehmen ohne zu hungern:
- nur das einkaufen, das man nicht mag (der Hunger treibts rein, bin von angucken schon satt)
- nicht essen, weil es die Uhr vorgibt, essen wenn man Hunger hat
- kein Zucker in jedweder Form!!


Hallo,

hier die Lösung:
*** Link wurde entfernt ***

Es ist super! z.B. 4 Monate und 18kg weniger.
Kein Yoyo Effekt, keine Hungern zwischen durch.

Beim Interess oder für mehr Infos sich bei mir melden, ich kann heute Rabatt auf der Internet Preis geben.

Gruß,
Emy.


Zitat (emy19844 @ 23.02.2016 22:32:55)
Beim Interess oder für mehr Infos sich bei mir melden, ich kann heute Rabatt auf der Internet Preis geben.

Werbung in eigener Sache wird hier nicht gern gesehen emy19844 und FM ist kein Verkaufsplattform ... deswegen wurde der Link entfernt :pfeifen:

Wenn du abnehmen willst, musst du zwei Dinge beachten: Die Ernährung muss eiweißreich und kohlenhydratarm sein, außerdem solltest du Sport machen. Nach dem Sport ist ein Eiweißdrink eine gute Möglichkeit, den nötigen Bedarf zu decken und das macht dich auch satter, als wenn du nur Gemüse isst. Ich nehme den von Hansepharm in der Geschmacksrichtung Vanille. Schmeckt echt lecker und ist in der Apotheke erhältlich. Das Eiweißpulver ist qualitativ sehr hochwertig, da es aus 4 verschiedenen Komponenten besteht. Ich bin zwar kein Vegetarier, aber ich esse sehr wenig Fleisch und deshalb ist das Proteinpulver eine echte Hilfe, damit ich genügend Eiweiß aufnehme. Es gibt auch noch Schoko und Himbeer-Vanille von dieser Marke und wenn du dich vegan ernährst kannst du die das Sanform-Pulver kaufen. Versuch nicht so viele Süßigkeiten und fettige Gerichte zu essen und mach mindestens 3 mal die Woche Sport, dann wird es mit dem Abnehmen klappen!


Intervallfasten ist angesagt. Ist gesund und führt nicht zum jojo.
Blutdruck, Blutfette regulieren sich und noch so einiges. Habe anfang der Woche einen Bericht darüber gesehen und mache es jetzt seit vier Tagen. Hauptsächlich, weil ich Blutdruck und Blutfette in den Griff bekommen möchte. Toller Nebeneffekt, ein Kilo hab ich schon weniger. Googel mal unter Intervallfasten 8/16 oder 5/2
Ich mache 8/16 d.h. 8Stunden normal essen und 16 stunden nichts, auch kein Snack, nur trinken. Ich frühstücke morgens normal um 9 und normal Mittag, Abendessen gegen 17.00 Uhr, dann ist Schluß mit lustig. Nach zwei Tagen hatte ich abends keinen Hunger mehr.
Bei der Methode 5/2 wird 5 Tage gegessen und zwei Tage nur bis 500kcal. Ich machs jetzt erstmal eine Weile und mal sehen was wird.


Zitat (emy19844 @ 23.02.2016 22:32:55)
Hallo,

hier die Lösung:
*** Link wurde entfernt ***

Es ist super! z.B. 4 Monate und 18kg weniger.
Kein Yoyo Effekt, keine Hungern zwischen durch.

Beim Interess oder für mehr Infos sich bei mir melden, ich kann heute Rabatt auf der Internet Preis geben.

Gruß,
Emy.

18 Kilo in 4 Monaten ist unreal und ungesund und der jojo kommt garantiert bei einer schnellen Gewichtsabnahme. Mit Mittelchen und Pülverchen bitte nicht anfangen, es kostet nur Geld und die Gesundheit.
Zuckerreiches weglassen, Bewegung und eine abwechslungsreiche Kost sind effektiver. Langsam und dauerhaft Übergewicht verlieren ist vernünftig. Alles andere ist nur für kurze Zeit, danach hat man das doppelte schnell wieder drauf.
Ich habe 50 Jahre viel getestet und erfahren.

Zitat (Upsi @ 13.01.2017 10:46:39)
...Mit Mittelchen und Pülverchen bitte nicht anfangen, es kostet nur Geld und die Gesundheit.
...

Wenn diese Mittelchen tatsächlich helfen würden, gäbe es keine dicken Menschen....
Die helfen zwar, aber nur dem Hersteller :pfeifen:

Zitat (Kampfente @ 13.01.2017 11:34:51)
Wenn diese Mittelchen tatsächlich helfen würden, gäbe es keine dicken Menschen....
Die helfen zwar, aber nur dem Hersteller :pfeifen:

So ist es :pfeifen:

eine gesunde Ernährung bevorzugen,
auf Kalorien achten,
den Stoffwechsel ankurbeln, ;)
und ein wenig Sport treiben.


Diäten, Fasten, Detox, 10Wochen Programme, 10 Kilo weniger in 4 Wochen,... :D

Verwunderlich dass der Mist immer noch Abnehmer findet.
Es wurde ja bereits gesagt: Ernährung + Sport = abnehmen, nicht mehr und auch nicht weniger.

Diese ganzen Diäten aus den bunten Zeitschriften schaden mehr als dass sie helfen. Klar, am Anfang "purzeln die Pfunde" aber das sind nur Wasser und Reste die sich noch im Darm befinden. Nach der Diät geht es wieder nach oben.

Kalorienbedarf ermitteln und ein Kaloriendefizit je nach Möglichkeiten einplanen ohne dabei auf die sogenannten Makronährstoffe zu verzichten. Das geht auch super ohne hungern zu müssen, wenn die Ernährung stimmt.
So lassen sich zwar keine 5kg in 1 Monat abnehmen (ohne zu hungern) aber es hilft dauerhaft. Dazu noch etwas Sport wie bspw. Laufen.


Zitat (Kampfente @ 13.01.2017 11:34:51)
Wenn diese Mittelchen tatsächlich helfen würden, gäbe es keine dicken Menschen....
Die helfen zwar, aber nur dem Hersteller :pfeifen:

Und deinem Portemonnaie - das wird auch schlanker... :sarkastisch:

Zitat (Adrian290 @ 13.01.2017 21:13:05)
Diäten, Fasten, Detox, 10Wochen Programme, 10 Kilo weniger in 4 Wochen,... :D

Verwunderlich dass der Mist immer noch Abnehmer findet.
Es wurde ja bereits gesagt: Ernährung + Sport = abnehmen, nicht mehr und auch nicht weniger.

Diese ganzen Diäten aus den bunten Zeitschriften schaden mehr als dass sie helfen. Klar, am Anfang "purzeln die Pfunde" aber das sind nur Wasser und Reste die sich noch im Darm befinden. Nach der Diät geht es wieder nach oben.

Kalorienbedarf ermitteln und ein Kaloriendefizit je nach Möglichkeiten einplanen ohne dabei auf die sogenannten Makronährstoffe zu verzichten. Das geht auch super ohne hungern zu müssen, wenn die Ernährung stimmt.
So lassen sich zwar keine 5kg in 1 Monat abnehmen (ohne zu hungern) aber es hilft dauerhaft. Dazu noch etwas Sport wie bspw. Laufen.

Richtig.

Im Grunde kann man alles essen, wenn auf die Ernährung, das ankurbeln des Stoffwechsels( das A&O) und den tägl. Kalorienbedarf geachtet wird.
Und ein bisschen Sport dazu, das wars. Die Muskeln und der Bewegungsapparat wollen ja nicht erschlaffen. ;)
Walking, Schwimmen oder auf den Swing Stepper, um nur einige zu nennen, bringen schon kleine Erfolge, wenn man sich an vorbenannte Tipps hält.

ich war die Woche im Schwimmbad und bin so oft in der RiesenRutsche gewesen, dass ich zwei Tage lang Muskelkater hatte ... Sport kann auch Spass machen :P


dauerhaft abnehmen funktioniert nur mit reduzieren der Menge.
Große Teller verbannen und erstmal nur einen Frühstücksteller benutzen.
Der Magen gewöhnt sich mit der Zeit an die kleineren Portionen.Aber es dauert.
Nur so kann man wirklich dauerhaft schlank bleiben.


vor allem eine ausgewogene Ernährung ist wichtig.Undwas du auch probieren kannst vor den Mahlzeiten ein großes Glas Mineralwasser trinken,das füllt den Magen vor den Mahlzeiten.
Und zwischen durch auch mal sündigen,denn wenn du zu streng zu dir selber bist
kann es sein das du aus Frust zuviel an Süßem ist.


Nach einem Gespräch mit meiner Ärztim empfahl sie mir "Schlank im Schlaf".... Also, Bücher gekauft, losgelegt. Und es geht MIR verdammt gut damit.


wär daran glaubt dem kann es helfen.Abnehmen hat sehr viel mit der richtigen Ernährung und Bewegung zu tun.
Ungesunde Ernährung macht dick und Krank.
Dann spielen auch die Gene eine wichtige Rolle.


:offtopic:
Tatsächlich....

@Anemonne ist wieder?/noch? da... :blumen:
Bei deinem Beitrag in diesem thread vom 15.11.2015 steht bei mir, du seist "ehemaliges Mitglied" - in Rot. :o
Bist du also Widergängerin, oder wie ist das zu verstehen? :unsure:


Wenn im Darm vorwiegend Moppelbakterien die Überhand haben, kann das im Jahr ein fettes Plus von 10 kg bringen.

Also, "einfach" die Schlankbakterien hätscheln und füttern.

Ich habe es geahnt - lass die richtigen Bakterien deine Freunde sein! :rolleyes:


@ Rumburak, was sind Moppelbakterien :o

lass mich nicht dumm sterben :D



Kostenloser Newsletter