Kokoshäufchen: Wie vom Süßwarenstand


:rolleyes: Kennt ihr die Kokoshäufchen, die man beim Süßwarenstand auf dem Markt bekommt? Die sind so lecker, dass ich sie mir gerne selber machen würde. Weiß jemand ein Rezept dafür? Nicht zu verwechseln mit dem Weihnachts Kokosmakronen. Die ich meine, werden nicht gebacken, kann es mir wenigstens nicht vorstellen.

Diese meine ich. http://www.walzvital.de/Kokos-Flocken-6346..._mb3_search_pi1

Bearbeitet von Rexyangi am 01.12.2015 12:19:00


Nein, ich habe kein Rezept parat, aber diese aus den Internet sehen aus, als seien sie entweder luftgetrocknet, oder bei ganz niederiger Temperatur einige Zeit im Ofen gewesen.


das sind Kokosflocken-Konfekt.Einfach mal danach Googeln,da bekommst du Rezepte zum
selber machen


Wenn man die Zutatenliste anschaut (Bild 2), kann ich mir vorstellen, dass die einfach nur zusammengeknetet werden und in ein Förmchen gepreßt.


Ja, einfach mit etwas Milch und Zucker vermengen und zu Kugeln formen.


Rexyangi, ich meine auch, dass sie ohne Backen hergestellt werden können.

Früher wurde da bestimmt das böse Palmin genommen, Puderzucker und Kokosflocken dazu - fertig.

Bearbeitet von Rumburak am 01.12.2015 18:26:29


Ich habe mal gegoogelt, es gibt ja so viele verschiedene Rezepte, dass ich nicht weiß, welches ich nehmen eigentlich soll.
Mache eben eins nach dem andern, meine Hüfte wird sich freuen. Bisher mußte sie sich bis zum nächsten Krämermarkt gedulden. rofl


Wenn es mit dem probieren nicht klappt - sprich Du das ultimative Rezept nicht findest - frag doch auf dem nächsten Markt einfach mal nach, vielleicht geben Dir die Händler ja einen Tipp, wie die Dinger gemacht werden ;-)

Tante Edit hat grade diesen Fred beim Kochchef gefunden, vielleicht hilfts bei der Entscheidung weiter?

Bearbeitet von Binefant am 03.12.2015 12:15:01


Hallo zusammen,
ich habe dieses Konfekt früher öfter mal für meine Kinder gemacht. Dummerweise finde ich das Rezept nicht mehr, wegen der genauen Mengen. Ganz sicher bin ich aber bei den Zutaten und der Zubereitung. Wenig Wasser wird mit Fruchtzucker aufgekocht und dann Kokosflocken zugegeben. Diese Masse ist dann etwas zäh und klebrig! Farbe bekommen sie mit Lebensmittelfarbe. Dann mit Teelöffeln kleine Häufchen auf ein Blech setzen und einfach nur trocknen lassen.
Ich hoffe ich konnte ein bißchen helfen
LG Swantje


So, ich habe es:

250g Kokosfett erwärmen,
275g Puderzucker rein, bisschen abkühlen lassen und
300g Kokosflocken drunterheben

Einach mit einen Löffel auf Backpapier kleine Häufchen formen.
Nach einer weile kontrollieren, ob sie getrocknet sind.
Ganz schön süß die Dinger. :D


Zitat (Binefant @ 03.12.2015 12:13:06)
Tante Edit hat grade diesen Fred beim Kochchef gefunden, vielleicht hilfts bei der Entscheidung weiter?

ooooh ... Binefant hat "Jehova" gesagt ... nicht dass das wieder Ärger gibt :pfeifen:

Zitat (Rumburak @ 03.12.2015 17:59:13)
Ganz schön süß die Dinger. :D

Ich würde weniger Zucker nehmen, und weniger Fett. ;)

-.. und weniger Kokosflocken?
irgendwas muss die doch zusammenhalten. :unsure:


Zitat (Agnetha @ 03.12.2015 21:14:17)
ooooh ... Binefant hat "Jehova" gesagt ... nicht dass das wieder Ärger gibt :pfeifen:

sie wars, sie wars .. ähm *räusper* ... er wars, er wars :P

Zitat (dahlie @ 03.12.2015 21:42:28)
-.. und weniger Kokosflocken?
irgendwas muss die doch zusammenhalten. :unsure:

Natürlich nicht. Ich denke, das hält trotzdem zusammen. ;)

Diese kleinen Viecher, die nachts in den Schränken die Kleider und Hosen enger machen, die halten auch diese Kokospralinen zusammen :P


:applaus: Aber jetzt gehts los, ganz vielen Dank für eure Rezept Tips. Es sind ganz viele Rezepte für Kokosmakronen dabei, die mag ich auch sehr gern. Da werde ich auch welche machen. Für das Kokos Konfekt werde ich mal das von Rumburak aus probieren.
Am Donnerstag ist bei uns Krämermarkt, da werde ich mal nach fragen, ob sie mir das Rezept verraten, wenn sie es wissen, glaube ich zwar nicht. Ich denke die werden das auch nicht selber machen. Aber fragen kostet ja nichts.

Ich wünsche euch allen einen gesegneten 2. Advent.


beim Lebkuchen Schmidt kannst du auch welche bestellen ... aber ich glaube nicht, dass die das Rezept preisgeben :)


Agnetha, halt mir mit denen auf!

Einmal habe ich ein Geschenk für jemanden dort bestellt und seitdem prasselt ihre Werbung per Post und per E-Mail (aller paar Tage) nur so auf mich ein.
Seit kurzem hat Sohn mir gezeigt, wie es geht, damit es gleich im Spam landet.


Darauf kann ich auch verzichten, bekomme schon genug Werbung jeden Tag.


Diese Kokosmakrönchen habe ich gerade heute ein Tütchen gekauft und auch schon einen probiert - himmlisch.
Habe mal auf die Zusammensetzung geschaut, steht nur Kokosraspel, Glukosesirup, Kakaobutter und Zartbitter-Schokolade.

Ich könnte mir vorstellen, die Zusammensetzung (das Rezept) ist wie bei den Kokosmakronen, nur in klein und annähernd kommt das Rezept von Rumbarak am besten dafür hin.

Aber wenn ich an die Kalorien denke..... :pfeifen: Ach was; wahrscheinlich werde ich auch ein Blech voll Makrönchen machen und in flüssige Zartbitter-Schokolade tauchen....


Hallo Kochmütze, du verstehst mich. Wenn ich eines der Häufchen gegessen habe, muß ich mich beherrschen nicht die ganze Tüte zu essen. Morgen ist Krämermarkt, da werde ich mir wieder eine Tüte holen und probieren, dass ich das selber auch so lecker hin bekommen werde.
Nach den Zutaten von dir und von Rumbarak sollte das doch auch klappen.



Kostenloser Newsletter