Kann man ein monat abgelaufene verpackte berliner

Wir haben ein Packung Berliner vor ein Monat gekaft,vergessen zu essen.es ist noch Orginal Verpackt,nicht aufgemacht.Wir haben es gestern Nacht wieder gefunden.
Kann man ein Monat abgelaufene Berliner (Orginal Verpackt ) noch essen ?
Koste sie halt mal.
Die Marmelade könnte aber verdorben sein.
Wenn nicht, kann man einen Auflauf davon machen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Würde ich persönlich nicht mehr verzehren...aber öffnen und begutachten ist immerhin eine Möglichkeit :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Was kostet eine Packung Berliner?

Lohnt es sich, sich dafür den Magen zu verderben?

Und wenn das Zeugs verdorben ist, wird es durch den Auflauf auch nicht wieder genießbar.


Ich würde die Dinger gnadenlos in die Tonne werfen
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Calvados, 17.12.2015)
Was kostet eine Packung Berliner?

Lohnt es sich, sich dafür den Magen zu verderben?

Und wenn das Zeugs verdorben ist, wird es durch den Auflauf auch nicht wieder genießbar.


Ich würde die Dinger gnadenlos in die Tonne werfen

...oder etwas Calvados drüberkippen :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das Fett ist garantiert ranzig geworden.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (GEMINI-22, 17.12.2015)
...oder etwas Calvados drüberkippen :lol:

Gemini.... rofl
Ist doch schade um das alkoholische Gesöff oder würdest du deinen Palinka opfern? :lol:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich würde die Packung öffnen und ein Stück probieren. Ich glaube nicht, daß sie noch schmecken. Den Magen daran verderben kann man sich aber nicht. :P

Bearbeitet von viertelvorsieben am 17.12.2015 16:47:32
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (und sonst?, 17.12.2015)
Gemini.... rofl
Ist doch schade um das alkoholische Gesöff oder würdest du deinen Palinka opfern? :lol:

Manno meinen Palinka, nie und nimmer :nene: ...der hat aber auch mehr Umdrehungen als der Calvados :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Bei 2 - 3 Tagen über dem Mindesthaltbarkeitsdatum würde ich die Berliner noch essen. Aber bei einem Monat definitiv nicht - also ICH würde sie nicht mehr essen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (viertelvorsieben, 17.12.2015)
...... Den Magen daran verderben kann man sich aber nicht.  :P

Na dann die Berliner eben nicht wegwerfen, sondern essen.
Schmeckt zwar nicht, ist aber auch nicht schädlich :blink:


Aber: Entscheidend (über die Schädlichkeit) ist die Konzentration der Zersetzungsprodukte und wie empfindlich der einzelne Mensch auf sie anspricht.
Quelle
Gefällt dir dieser Beitrag?
Das ist Gebäck. Das Fett ist doch im Teig verbacken. Was soll sich denn da zersetzen? Die Ballen können höchsten alt schmecken. :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (GEMINI-22, 17.12.2015)
Manno meinen Palinka, nie und nimmer :nene:    ...der hat aber auch mehr Umdrehungen als der Calvados

Das macht die Ballen- Geschichte aber auch mit den Umdrehungen/ Prozenten nicht erträglicher. :P

Bearbeitet von und sonst? am 17.12.2015 17:13:32
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (viertelvorsieben, 17.12.2015)
Die Ballen können höchsten alt schmecken. :rolleyes:

Ja und nach der Verpackung.
Bäääh.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich würde sie auf alle Fälle wegschmeißen. Sie werden zwar nicht verdorben sein, aber eben alt. Und Berliner schmecken frisch am besten - also weg damit ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich finde, Berliner schmecken schon nach ein paar Tagen nicht mehr wirklich lecker, wie sollen sie bloss nach
einem Monat schmecken *schüttel*

Und da Berliner in Fett ausgebacken werden, können die doch auch ranzig werden? Das (Back)Fett zieht doch auch in die Berliner ein...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Ballen sind auch schon nach einem Tag je nach Herstellung so fest und furztrocken und für mich ungenießbar. Das hat noch nichtmal etwas mit dem Geschmack alleine etwas zu tun.
Nach einem Tag schon ist es für meine Sinne nicht mehr genussvoll da hineinzubeissen. ^_^
Ein Ballen muss sich beim Biss zusammendrücken und ggf. die Marmelade herausquatschen.- okay...Das ist dann eine schmierige Angelegenheit, aber das ist eben bei einem frischen Ballen so.

ICH habe jedenfalls fast immer irgendwo die Marmelde kleben und wenn es nicht am Schnäuzerl ist, dann babbt es irgendwo am Oberteil. :lol:

Das gehört für mich zum frischen Ballen einfach dazu und ich lebe seit Kindheit mit dieser leidigen Begleiterscheinung oder leckeren Sauerei.

Bearbeitet von und sonst? am 17.12.2015 20:07:57
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (und sonst?, 17.12.2015)
ICH habe jedenfalls fast immer irgendwo die Marmelde kleben und wenn es nicht am Schnäuzerl ist, dann babbt es irgendwo am Oberteil. :lol:

Du vergißt den Puderzucker, den man bis zu den Ohren irgendwo kleben hat rofl
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der klebt sogar bis in den Ohrmuscheln, wenn es sein muss. Ich könnte mich an frischen Ballen glattweg überfressen!
Ich verstehe daher diese Frage nicht, wie ein Karton voll überwochen/ monaten kann. :ph34r:

rofl

Nachtrag: Schoizze... Ich habe schonmal einen Hustenanfall bekommen, weil ich beim Reinbeißen diesen Puderschoizz eingeatmet habe.

Bearbeitet von und sonst? am 17.12.2015 23:31:19
Gefällt dir dieser Beitrag?
Sie werden wohl nicht mehr schmecken,denke ich mal - also weg damit ! :kotz: :kotz: :hilfe:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Pompe, 17.12.2015)
:kotz: :kotz: :hilfe:

Du musst mir nicht vor die Füsse spucken, liebe Pompe.
Ich helfe dir gerne noch bis zum Abort. ^_^
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Ceren, 17.12.2015)
Kann man ein Monat abgelaufene Berliner (Orginal Verpackt ) noch essen ?

Sicher.
Du solltest sie aber vorher auspacken. :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Er/Sie/Es vergass zu beschreiben, wie scheußlich knisternde, puderzuckerangehauchte Folien schmecken- schon gar ohne der abgelaufenenen Ballen.

Bearbeitet von und sonst? am 18.12.2015 00:20:03
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die Berliner werden staubtrocken sein. Essen kann man sie schon noch wenn man dann mag.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ja klar, das machen auch die mundverschnüppten Ösis...aber nur in Melange oder einem großen, guten Braunen geditscht und nem Schnäpperken Magenbitter oder `nem guten Bailoni hinterher. rofl

Bearbeitet von und sonst? am 18.12.2015 00:49:56
Gefällt dir dieser Beitrag?
Über eine überlagerte Packung Berliner würde ich mir jetzt - ganz ehrlich - mal nicht die geringsten Gedanken machen, sondern ganz einfach

Abfalleimer öffnen, Berliner rein, Deckel zu, fertisch!

Bearbeitet von Murmeltier am 18.12.2015 14:18:53
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich finde die Idee Backen recht gut.

Verdorben wird es nicht sein. In Streifen schneiden, vielleicht mt etwas (Einmach-) Obst in eine

Leggaaaaaa!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (hatschepuffel, 18.12.2015)
Ich finde die Idee Backen recht gut.

Verdorben wird es nicht sein. In Streifen schneiden, vielleicht mt etwas (Einmach-) Obst in eine Auflaufform schichten, Eiermilch drüber. Backen.

Leggaaaaaa!

Na dann........Mahlzeit! :-(((
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Murmeltier, 18.12.2015)
Abfalleimer öffnen, Berliner rein, Deckel zu, fertisch!

Die für mich einzige Möglichkeit für diese alten Berliner. :daumenhoch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Erstaunt: Warum nicht?

Es heißt doch Mindest-haltbarkeitsdatum => Also ist es länger haltbar!


Probiere einen, dann weißt Du, ob's noch genießbar ist.
Sind die Berliner trocken, macht's auch nichts: Mache einen Auflauf daraus. Oder Rumkugeln ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich würde damit rechnen, dass die Berliner ranzig geworden sind; sie enthalten ja Fett.
Riechprobe machen und schauen, ob sich ev. dazu noch Schimmel zeigt. Falls nicht, sind sie noch geeignet zum Essen.

Bearbeitet von Nella am 21.12.2015 01:19:04
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich würde die nicht mehr essen, sind bestimmt richtig Trocken jetzt...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Teddy hat es schon gesagt : es heißt Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) und nicht Verfalldatum.
Die Berliner einfach probieren und nach Geschmack entscheiden.

Also,MHD bedeutet nichts weiter,als das Produkte,die bis zu diesem Datum gekauft wurden und schlecht sind,vom Verkäufer des Ladens anstandslos umgetauscht werden.
Allerdings darf Ware,die den MHD überschritten hat,nicht mehr verkauft werden.Sonst macht sich der Verkäufer strafbar.Falls er diese Ware trotzdem noch verkauft,haftet er dafür,falls sich der Kunde z.B. übergeben,er in die Klinik deswegen muss.

Ich mache es so,ich probiere und wenn die Sachen noch ok sind,werden sie verzehrt.
Unterschiede mache ich allerdings bei Fisch und Hackfleisch.
Da ist ein Verbrauchsdatum aufgedruckt.Diese Sachen sollte man nach Ablauf wirklich in die Tonne geben.
LG
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (viertelvorsieben, 17.12.2015)
Das ist Gebäck. Das Fett ist doch im Teig verbacken. Was soll sich denn da zersetzen? Die Ballen können höchsten alt schmecken. :rolleyes:

Außerdem heißt es "Mindest-Haltbarkeits-Datum" und nicht "Ab-morgen-giftig-Datum"....
Also ich habe schon oft Sacehn gegessen, deren MHD mehr oder weniger lange abgelaufen war - und ich lebe heute genauso gut wie damals!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Kampfente, 17.12.2015)
Ich würde sie auf alle Fälle wegschmeißen. Sie werden zwar nicht verdorben sein, aber eben alt. Und Berliner schmecken frisch am besten - also weg damit ;)

Wenn sie verpackt sind, sind sie sowieso nicht "bäckerfrisch"...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (hatschepuffel, 18.12.2015)
Ich finde die Idee Backen recht gut.

Verdorben wird es nicht sein. In Streifen schneiden, vielleicht mt etwas (Einmach-) Obst in eine Auflaufform schichten, Eiermilch drüber. Backen.

Leggaaaaaa!

Klingt wirklich lecker! Wenn ich mal Krapfen/BErliner übrig habe, werde ich das bestimmt mal ausprobieren!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Bluemli, 21.12.2015)
Ich würde die nicht mehr essen, sind bestimmt richtig Trocken jetzt...

Austrocknen - in der geschlossenen Verpackung?!?
Gefällt dir dieser Beitrag?
@Gott-wasauchimmer: könntest Du bitte alle Antworten in eine packen? Danke!
Gefällt dir dieser Beitrag?
Fanti, da sammelt vielleicht jemand Beiträge - wofür auch immer.
Das ist schon öfter mein Gedanke, wenn auch "altgediente Hasen oder Häsinen" im 2 oder gar 1 Minuten-Takt antworten schreiben. :sarkastisch:

Im Prinzip hast du Recht, das nervt. :trösten:
Gefällt dir dieser Beitrag?
:o Leute gibts <_<

Vor allem ist das Thema längst abgehakt.

Gibt es keine wichtigeren wie z.B. "Wie seid ihr gekleidet?" oder "Was kommt heute bei euch auf den Tisch?"

:P :sarkastisch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Meine Güte, so eine lange Diskussion wegen ein paar Berlinern...
Und Ceren, wie habt ihr euch denn nun entschieden? Habt ihr sie gegessen oder doch weggeschmissen? Ich glaube, ich hätte mich wie viele andere hier auch definitiv fürs wegschmeißen entschieden. Die ein, zwei Euros sind es ja echt nicht wert, dass man sich den Magen verdirbt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe gerade heute frische Berliner gekauft, die gibt es sogar in Spanien :-p

Ich würde gar nicht auf die Idee kommen die abgepackt zu kaufen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Die hat Penny auch ....................... :ach:

frisch aufgetaut :sarkastisch:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
Wir haben ein Packung Berliner vor ein Monat gekauft,vergessen zu essen.Sie sind noch original verpackt, nicht aufgemacht. Wir haben sie gestern Nacht wieder gefunden.
Kann man einen Monat abgelaufene Berliner (Original Verpackt ) noch essen ?


Nur, weil ich vor drei Wochen Geburtstag (meinen 57sten) hatte und mir Heute dasselbe passiert ist. Die sechs Berliner habe ich vor vier Wochen im Unterschrank in der Küche abgelegt und offensichtlich vergessen. Vorhin, als ich sie zufällig entdeckt habe, da war ich vermutlich auf der Suche nach etwas Essbarem.

Hier also die Antwort: die sechs sahen von außen aus, als wären sie 30 Minuten in der Sonne gelegen. Der Puderzucker war leicht eingenässt. Von der Erdbeermarmelade war leider nicht mehr viel zu sehen, die hat sich komplett in den Rest-Berliner geflüchtet. Zum Geschmack kann ich sagen: die schmeckten, als wären sie einen Tag an der frischen Luft gelegen. Da war seitens des Aromas nicht mehr viel was einem das Wort "Genuß" oder "lecker" in den Sinn kommen lässt. Kurz und knapp gesagt: ich habe sie auf etwaigen Schimmelbefall untersucht und da keiner sichtbar war und sie sich noch relativ weich schneiden ließen, in einem Zug verdrückt. Falls sich jetzt jemand fragen sollte, ob ich wenigstens Bauchschmerzen bekommen habe oder habe? Nur mal so zur Info: der Mensch ist ein Allesfresser. Diese ca. 5-6 Wochen alten Berliner schafft unser Magen mit links.

Ein fünf Jahre alter Thread ... für jedes Jahr einen und einer, der erste, hätte mir vermutlich gereicht. Grüße aus Frankfurt und ... wird mir und meinem dementen Hirn, definitiv nie wieder in meinem Leben passieren. Meine "Geburtstags-Berliner", die ich mir extra für ebendiesen gekauft habe, in den Müll zu werfen? Da hab' ich jetzt lieber Bauchweh ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Der Mensch ist ein Allesfresser - gute Einstellung :blumen: Leider ist mein Körper nicht mehr ganz so stabil und was wir heute aus dem Supermarkt kriegen, hat mit dem, was unsere Großeltern so zu essen hatten, nicht mehr viel zu tun. Die heute "verdorbenen" Lebensmittel sind evtl. ganz anders gealtert als früher: Milch wird nicht mehr sauer, sondern bitter. Ich weiß nicht, ob unsere Sinne das alles so mitkriegen; im Zweifel gehe ich dann doch lieber nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum.
Aber bei den heutigen Menschenmassen gehts wohl nicht anders: wäre doch gut, wenn die Industrie aus Sägemehl leckere, gesunde und kalorienarme Frikadellen hinkriegt. Sie forschen ja an sowas; ich würde sie gerne essen.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat
wäre doch gut, wenn die Industrie aus Sägemehl leckere, gesunde und kalorienarme Frikadellen hinkriegt. Sie forschen ja an sowas; ich würde sie gerne essen.


Gibt es schon. Weizenhalmfaser (Stroh) ist in Mehrkornbrötchen enthalten. -_-
Gefällt dir dieser Beitrag?
Chris 35 : wegen der Milch bin ich fast bei Dir . Wir selber trinken kaum bis gar keine Milch . Wenn es passiert , dass ich doch mal zum Kochen H-Milch brauche , wird sie regelmäßig im
Jetzt muss ich doch wieder meinen Senf beim MHD dazu geben , sorry .
Ein MHD ist nur eine Versicherung für den Kunden , dass , wenn er/sie ein Lebensmittel im Geschäft gekauft hat und es ist vorm MHD schlecht , verdorben , schimmelig , kann er/sie es zurück geben und bekommt ein anderes dafür. Aber zur Sicherheit vielleicht den Kassenbon aufheben um zu beweisen , dass es auch aus diesem Laden ist . Außer vielleicht es handelt sich um ein Produkt , welches es nur mit dieser Aufschrift genau dort zu kaufen gibt , z.B. No Name der Kette .
Als ich den Beitrag auf Kabel1 über Aufbackbrötchen gesehen habe , dachte ich erst an einen Versprecher ! Stroh im Brötchen ?
Ich meine , die können ja schon Erdbeeraroma aus Holzspäne machen , aber das ?

Bearbeitet von Schnuff am 07.03.2021 15:12:35
Gefällt dir dieser Beitrag?
Natürlich ist das MHD kein "Ablaufdatum" (das gibt es manchmal auch); so wird es uns ständig in den Medien eingetrichtert.
Ich kaufe so ein, daß ich die Lebensmittel fast immer vor Erreichen des MHD verbraucht (nicht nur die Packung geöffnet) habe. Aber natürlich verändern sich die Lebensmittel auch vorher schon im Laufe der Zeit - es sei denn, sie sind schon ab Fabrik so tot, daß sich da gar nichts mehr tut. Manche schmecken vielleicht älter sogar besser (Käse), aber mein Körper verträgt es dann leider nicht mehr so gut.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Schnuff, 07.03.2021)
Als ich den Beitrag auf Kabel1 über Aufbackbrötchen gesehen habe , dachte ich erst an einen Versprecher ! Stroh im Brötchen ?
Ich meine , die können ja schon Erdbeeraroma aus Holzspäne machen , aber das ?

Jetzt erfährt man endlich mal, was man früher gegessen hat. :D
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (Golden-Girl, 07.03.2021)
Jetzt erfährt man endlich mal, was man früher gegessen hat. :D

früher ?....


ganz früher!
das verrückte ist, ich kenne diese Rezeptschilderungen noch von meinen beiden Omis ....damit wurde im und in den harten Wintern nach dem Krieg Brotteig gestreckt

neben Stroh kam auch trockenes Laub (Blätterteig ??? :pfeifen: ) und Eichelmehl (wehe der Prozentsatz war zu hoch) zum Einsatz

und nur um das Maß voll zu machen, hast du in Zutatenlisten schon mal Methylcellulose gelesen (als Verdickungs oder Feuchthaltemittel "verkauft") ...gern genutzter Einsatzort: Kokosmilch

aber wenn die Baumärkte wieder auf haben - lies doch mal die "Zutaten"liste auf den Tapetenkleisterpackungen .... :lecker: :blink:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Gedanken Über Das Forum Und Seine User: my 50 Cent ... für nähanfänger: was kommt ins nähkörbchen? Wer ist der jüngste Gewalttäter? Berliner Kids scheinbar auf Rekordjagd Unsere erste Wohnung: Wie, wo, was und alles Drumherum Familienfeier - Spiel: Familienduell Vollstreckungsbescheid Krankenkasse: DAK-Beiträge unwirksam? Absurde Telefonate mit der Arbeitsagentur: ein echtes Schmankerl Das Leben: Ob hier was Wahres dran ist.