Ziegenkäse wird rot


Hallo!

Mir ist aufgefallen, dass der Ziegenkäse, den ich immer esse, schnell rote Flecken bekommt. Meistens am Rand, wo die Rinde sitzt, manchmal aber auch mitten drauf. Keine Punkte, eher flächig. Beim Kauf ist der Käse rein cremeweiß und von der Konsistenz her wie Gouda.

Ich frage mich, ob das etwas mit dem Reifeprozess zu tun hat und normal ist, oder ob das eine Form von Schimmel ist, die man besser nicht mehr essen sollte. Frischkäse schimmelt ja auch manchmal rot und das ist was für die Tonne.

Manchmal kommen die roten Flecken schneller, manchmal langsamer. Es dauert schon mal ca. 2 Wochen, bis ich so ein Stück Käse aufgegessen habe, aber ewig lang ist es nicht im Kühlschrank. Sobald ich den Käse aus seiner Plastikverpackung befreit habe, stecke ich ihn in eine Lock&Lock-Box, wie alle anderen Käsesorten auch. Bei den anderen gab es noch nie solche Probleme, die halten sich ganz normal.
Es ist der einzige Ziegenkäse den ich mag, daher habe ich keine Vergleichswerte, ob das bei Ziegenkäse grundsätzlich so ist.

Viele Grüße
Schelmin



.


Ich weiß dass man bei Hartkäse dann den Rand einfach abschneiden kann und gut ist.
Den Ziegenkäse würde ich entsorgen.
Ziegenkäse nie mit anderen Käsesorten zusammen legen und stets kühl lagern. Am besten im Gemüsefach.
Wenn man ein Stück von Käse verzehren möchte, immer wieder ein frisches Messer zum Schneiden nehmen.
Und die Behältnisse mit heißen Wasser auswaschen.


Hallo Schelmin,

bitte kläre mich doch mal auf...meinst du Brinsen mit deinem Ziegenkäse ?
Den kenne ich und kaufe den auch bei uns öfters.


Nein, es ist der von Aldi Süd (am Stück). Früher hieß er Ziegengouda, inzwischen heißt er nur noch Ziegenkäse (vermutlich aus rechtlichen Gründen, weil er nicht aus Gouda kommt?). Schmeckt aber immer noch wie früher.
Ich bewahre ihn immer allein in einer eigenen Box im Kühlschrank auf und das Messer ist immer sauber.

Es ist kein Frischkäse. Ich meinte nur, plötzlich auftretenden roten Schimmel habe ich bisher nur an Frischkäse gesehen und da ist er in jedem Fall schlecht.
Es gibt auch Käse mit Rotschmiere, das ist dann gewollt.
Aber ich weiß nicht, was das ist, wenn heller Käse plötzlich rot wird.


Vielleicht hat er einen schlechten Witz gehört und ist deswegen rot angelaufen :sarkastisch:

kleines Späßchen am Rande :hihi:

Ich würde mal dort nachfragen wo du den Käse gekauft hast, die müssen doch Bescheid wissen.... :pfeifen:

Sorry, das ich dir nicht wirklich weiterhelfen kann.

Bearbeitet von GEMINI-22 am 04.02.2016 17:41:28


Zitat
Vielleicht hat er einen schlechten Witz gehört und ist deswegen rot angelaufen

Den hat bestimmt der Cheddar erzählt, mit seinem britischen Humor! Zwölf Monate lang durchgereift hat der sicher derbe Sprüche drauf, wenn im Kühlschrank erstmal das Licht ausgeht! :)

Es ist mir nach wie vor ein Rätsel. Ich wüßte gerne, ob ich das trotzdem noch essen kann, denn bislang habe ich mich das noch nicht getraut.
Seltsam finde ich, dass die Farbe neu dazukommt. Wenn sich irgendwas ausbreiten würde, das bereits vorhanden ist, würde ich mir weniger Sorgen machen.

Bearbeitet von Schelmin am 04.02.2016 21:25:08

Zitat (Schelmin @ 04.02.2016 17:34:59)
Nein, es ist der von Aldi Süd (am Stück). Früher hieß er Ziegengouda ...

den habe ich früher auch manchmal gekauft ... bis ich festgestellt habe, dass der tatsächlich schnell schimmelt ... bei mir allerdings nicht rot sondern weiss ... und dann auch nicht mehr schmeckt

irgendwie merkwürdig ... ich mochte diesen Käse sehr aber ich kaufe ihn nicht mehr ... liegt vielleicht in der Natur des Käses aus Ziegenmilch, das der nicht so lange frisch bleibt :unsure:

weshalb dieser Käse bei dir rote Flecken kriegt, kann ich mir auch nicht erklären :blink:

an der Verpackung kann es eigentlich nicht liegen ... die Boxen von lockundlock sind gut


mir fällt da noch was ein: manchmal ist die Rinde mit so nem Zeug behandelt ... guck mal auf der Verpackung, das muss deklariert werden ... also schneide doch beim nächsten Käse gleich nach dem Kauf die Rinde weg

Bearbeitet von Agnetha am 04.02.2016 22:52:52

Schelmin, vielleicht hilft dir dieser Beitrag weiter:

Käse bildet Flecken

Es soll ein Zeichen des Reifeprozesses sein; wahrscheinlich kann man das auf den Ziegenkäse übertragen.


Zitat (GEMINI-22 @ 04.02.2016 17:40:32)
Vielleicht hat er einen schlechten Witz gehört und ist deswegen rot angelaufen :sarkastisch:

Der schämt sich :sarkastisch:


Nicht alle Käsesorten kann man weiterhin verzehren, wenn sie Schimmel ansetzen.
Ich würde den Zurück ins Geschäft bringen, oder entsorgen.

Naja, 2 Wochen finde ich schon sehr lang, wenn die Verpackung erstmal geöffnet ist:
Die Rinde ist mit Antischimmelmittel behandelt und muss großzügig weggeschnitten werden - siehe hier.
Da finde ich logisch, wenn die jetzt unbehandelten offenen Flächen in 2 Wochen anfangen zu schimmeln. Bei mir ist der Käse dann längst aufgegessen - nimm halt eine kleinere Packung oder geh an die Käsetheke im Supermarkt. Auch da bezahlt man natürlich ca. 5mm ungeniessbaren Rand mit.


Es braucht die zwei Wochen gar nicht. Ich habe die neuste Packung vorgestern aufgemacht und man sieht schon erste Spuren an der Rinde.


Dann würde ich die Packung jetzt umgehend ins Geschäft zurückbringen und mich dort nach den Ursachen erkundigen.

Meine Meinung: Normal ist das nicht. Und egal ob Pilze oder Bakterien - ich würde den Käse nicht mehr essen.


Ich habe jetzt mal Hochland angeschrieben. Laut Infos aus dem Internet stecken die hinter der Aldi-Marke, ich hoffe mal, dass das stimmt. Vielleicht können die mich aufklären.


Es bleibt rätselhaft.
Die Info über den Hersteller war falsch, wer sich tatsächlich hinter der Aldi-Marke verbirgt ist unklar.

Beim letzten Versuch hatte ich die Rinde dick abgeschnitten und der Käse wurde nicht rot, bis er aufgebraucht war. Ich vermute also mal, dass es irgendwas damit zu tun hat, wie oder womit die Rinde behandelt wurde.

Bearbeitet von Schelmin am 12.02.2016 19:34:40


Warum fragst du nicht einfach in dem Laden vor Ort nach, in dem du das (meiner Meinung nach immer noch gesundheitsschädliche) Produkt gekauft hast?

Boah - wenn mir einer Mist verkauft, dann bringe ich ihm -und keinem anderen- seinen Mist zurück!


Zitat
Warum fragst du nicht einfach in dem Laden vor Ort nach, in dem du das (meiner Meinung nach immer noch gesundheitsschädliche) Produkt gekauft hast?

Ich glaube nicht, dass die Verkäufer bei Aldi mir viel darüber sagen können.

Am besten ist lasse das mit dem Käse in Zukunft einfach.

Die Verkäufer in dem Laden, wo du ihn gekauft hast, sind aber deine Ansprechpartner, egal ob in einem angesagten Feinkostladen oder bei einem Discounter. Und auch egal, ob sie wissen, wo der Käse herkommt.
Im Prinzip kann es dir egal sein, wer der Hersteller ist. Der Verkäufer ist für die Qualität zuständig.


Wahrscheinlich würde ich noch einmal diesen Käse kaufen, normal "behandeln", also nicht die Rinde übermäßig dick abschneiden, und halt abwarten was passiert. So zu sagen: als letzte Chance; vor allem wenn der Käse mir an sich gut schmeckt. Wie gesagt: wahrscheinlich.... :pfeifen:


Zitat (dahlie @ 13.02.2016 11:00:18)
Die Verkäufer in dem Laden, wo du ihn gekauft hast, sind aber deine Ansprechpartner, egal ob in einem angesagten Feinkostladen oder bei einem Discounter.

Egal, ob Ansprechpartner oder nicht, die Verkäufer werden mir ebenso wenig helfen können wie der Friseur um die Ecke - da würde ich höchstens Aldi selbst anschreiben.
Die werden aber auch nur anbieten, den beanstandeten Käse umzutauschen.
Die Reaktion von Schelmin scheint mir genau richtig:
wenn sich der Schimmel auf der Rinde bildet, Rinde möglichst nach Öffnen der Packung großzügig wegschneiden. Kann sein, daß durch die chemische Behandlung gerade diese eine Schimmelsorte dort noch überlebt. Ich würde auch den ganzen einmal gründlich mit Essigessenz auswischen, dann normal reinigen.
In Zukunft den einmal geöffneten Käse max. 1 Woche in luftdicht geschlossener Dose im Kühlschrank aufbewahren: es gibt auch kleinere Packungen mit vorgeschnittenen Scheiben; auch dort ist aber der Rand abzuschneiden.


Kostenloser Newsletter