Neue Kaffeemaschine


Hallöchen ihr Lieben :)
Leider hat meine geliebte Filterkaffeemaschine heute Morgen den Geist aufgegeben :angry:
Daher möchte ich gerne in eine neue und natürlich hochwertigere investieren :)
Es muss auch keine bestimmte sein, bin da für alles offen - kenne mich da selber nicht so aus..

Habt ihr ein paar Tipps für mich ?
Würde mich freuen :blumen:

Bis dann,
MuttiMaus


Hallo,

Wenn Du den Kaffeer sofort trinken wirst, nimm eine Glaskanne.

Wenn er etwas stehen soll, dann eine Thermoskanne.

Wenn Du Frühaufsteher bist, reicht ein Ein- und Ausschalter. Stehst Du später auf, dann nimm eine programmierbare Maschine.
Vernetzbar muss aber nicht sein.

Kaffeevollautomat mit der Möglichkeit, Spezialitäten herzustellen. Auch hier wird ja meistens frisch gemahlen.
Oder eben Wasserkocher, Keramikfilterhalter und einfache Kanne. Dazwischen liegt irgendwo die Wahrheit.

Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 04.04.2016 20:38:15


Hallo :)

die Tipps meiner Vorposterin sind ganz gut, jedoch etwas schwammig für jemanden der sich nicht so gut auskennt. Würde dir daher empfehlen dir selbst erstmal einen ganz kurzen Crashkurs in Sachen Kaffeemaschinen, Kaffevollautomaten, Siebträgermaschinen und so weiter zu geben um überhaupt den Unterschied zwischen einer Nespresso-Maschine und z.B einer Siebträgermaschine zu verstehen. Was trinkst du denn am liebsten, Cappucino? Latte Macchiato? Welcher Kaffee schmeckt dir? Willst du selber mahlen, oder nur Pulver kaufen, oder willst du alles in einem haben oder willst du lieber gleich nur eine gute Pad-Maschine, ganz weg von den Bohnen und deren Mahlen. Wie du siehst musst du also erstmal für dich selbst genauer wissen was du willst. Einfach nur "Ich will Kaffee trinken" reicht nicht aus :D. Würde dir daher also vorschlagen dass du dich auf Wikipedia, im Netz allgemein falls du was findest und beispielsweise hier auf **Link entfernt** erstmal umfassend informierst damit du in der Lage bist uns deine Wünsche näher zu erläutern und erst dann können wir dir richtig helfen.

Liebe Grüße :)

Bearbeitet von Natze am 09.12.2016 13:42:32


Wie wäre es für den Übergang erstmal mit einem Melitta-Handfilter? Vorzugsweise in der Größe 102, Modell Minden. Damit kommst Du erstmal über die Runden, solange Du noch nicht weißt, was Du haben willst.

Natürlich können Dir die Muttis raten und helfen. Aber solange die Muttis raten müssen, wie Dir zu helfen wäre, isses ziemlich zappenduster.

Andere Frage: Was willst Du hören? Beispielsweise das Billigmodell vom hiesigen Kaffeeröster? Könnte passen, bin mir da aber nicht sicher. Oder lieber doch das hochpreisige Modell mit etwa fünf Stellen vor dem Komma, das sich auch Industrie-Modell nennt? Sag an.

Grüßle,

Egeria

Tante Edit merkt noch an: Selbstverständlich kann ich Dir sagen: Nimm die Senseo. Der Tipp hat allerdings einen kleinen Haken: Die Senseo ist nicht mehr im Handel. Ersatzteile gibbet auch nicht mehr. Zwei meiner drei Schwestern besitzen so ein Teil. Und ich höre sie immer wieder klagen, wie schnell das Teil verkalkt. Nun ja, dann müsste so etwa jede zehnte Brühung mit Essigwasser erfolgen. Dann gäbe es dieses Problem nicht mehr.

Bearbeitet von Egeria am 05.04.2016 14:07:03



Kostenloser Newsletter