Hornhaut an den Fersen


Hallo zusammen,

leider habe ich die Horhhaut an den Fersen vo meiner Mama vererbt.War schon beim Hautarzt
der feststellte das bei mir die Hornhaut innerhalb 3.Tagen wieder kommt.Ist bei jedem
Unterschiedlich.Habe schon alles ausprobiert nichts hilft.Ich kann eben auch nicht so
fettige Creme verwnden da es meine Haut nicht so gut auf nehmen kann.
Traue mich gar nicht mehr im Sommr zum Baden gehen,denn wenn die Füße naß sind
sieht man danch richtig die Hornhaut.
Kann nicht jede Woche die Fußpflege bestellen,die auch bestätigt das ich schnell wachsende
Hornhaut habe.
Weiß vielleicht jemand einen Rat?
Die Hornhaut ist auch dick,bis ich alles weg habe vergeht über eine Stunde.


Fußbad und etwas Badeshampoo ins Wasser.
Das kannst Du gut beim Fernsehenschauen machen. Nach 20 Minuten müßte es leicht und schnell mit so einem Bimsstein abgehen.


Also ich kann dir nur raten, jeden Tag deine Hornhaut abzuraspeln und danach schön einzucremen. Ja, zur Fußpflege kann man ja alle 4 Wochen gehen und dann intensiv bearbeiten lassen...

Da das erblich ist, hilft dir nur gut die Füsse zu pflegen und nicht zu vernachlässigen, denn Risse in den Fersen tuen höllisch weh. :angry:

Rumburak, ein Bimsstein nützt bei starker Hornhaut überhaupt nichts...

Bearbeitet von GEMINI-22 am 10.05.2016 14:16:20


Dies ist wohl nicht direkt eine Antwort auf deinen Hilferuf, aber:

Ich litt auch jahrelang unter Hornhaut unter den Fersen, so richtig mit schmerzhaften Rissen, denen kaum beizukommen war, vor allem an den Außenseiten der Fersen.
Nachdem beim Orthopäden vor einigen Jahren bei mir eine O-bein-Arthrose (ja, so was gibts :P , wusste ich auch nicht) festgestellt wurde, ich Schuheinlagen bekam, und die Schuhe außen ca. 0,4 cm erhöht wurden - ist die Hornhaut nach und nach verschwunden.

Bei mir war also wohl die Fehlbelastung der Füße/Fersen ein Grund, weil das besser wurde bzw. verschwand, als "die Beine richtig gestellt" wurden.


Risse habe ich keine meine Haut ist unter der Hornhaut sehr glatt und weich.Täglich die
Hornhaut zu entfernen ist nicht gut hat mir der Hautarzt und die Fußpflege gesagt.
Da die Hornhaut noch schneller wieder kommt,dadurch wird diese wieder angergt.
Mit einer Raspel hat man mir abgeraten,da meistens zuviel weg geraspelt wird und
die Verletzungsgefahr ist hoch.


Anemonne, ich meinte so was... , nicht das Ding mit der Klinge.


ja genau die habe ich auch eine Seite ist grob die andere fein.Trozdem ist es ein Kraftakt
die Hornhaut weg zu bekommen.Mache wohl vorher ein Fußbad aber die Hornhaut
sollte dann nicht zu feucht für diese Raspel sein,sonst schmiert das so und
die Hornhaut geht nicht weg.


Weiß nicht, ob das noch eine Option sein könnte?
Hufschmied oder elektrische Hornhautentferner


Mit so einem "Gerät " liebäugle ich auch schon lange...wenn es nicht sooo teuer wäre :heul:

gibt es bei dm zu kaufen.


hab ich auch schon durch ist nur für der wo wenig Hornhaut hat.Für stärkere Hornhaut sind diese
Geräte nichts,hab meins der Fupßflege gezeigt die seien zu schwach und haben nur ein
Schleifaufsatz,da es auch sehr viel Unterschiede gibt was Stärke und Körnung angeht.


Zitat (dahlie @ 10.05.2016 14:17:24)
Dies ist wohl nicht direkt eine Antwort auf deinen Hilferuf, aber:

Ich litt auch jahrelang unter Hornhaut unter den Fersen, so richtig mit schmerzhaften Rissen, denen kaum beizukommen war, vor allem an den Außenseiten der Fersen.
Nachdem beim Orthopäden vor einigen Jahren bei mir eine O-bein-Arthrose (ja, so was gibts :P , wusste ich auch nicht) festgestellt wurde, ich Schuheinlagen bekam, und die Schuhe außen ca. 0,4 cm erhöht wurden - ist die Hornhaut nach und nach verschwunden.

Bei mir war also wohl die Fehlbelastung der Füße/Fersen ein Grund, weil das besser wurde bzw. verschwand, als "die Beine richtig gestellt" wurden.

Das ist ja interessant.

Ich hatte auch jahrelang Hornhaut an den Fersen. Weg ging sie nicht, aber geholfen hat etwas, Fußbad und Bimsstein und danach eincremen mit Vaseline.
Ich weiß, viele haben etwas gegen Vaseline, aber mir hat es doch etwas geholfen.

Seit Jahren habe ich keine mehr, habe nicht so richtig verstanden, warum die jetzt verschwunden ist, zum Glück.

Aber - ich trage auch seit Jahren Einlagen in den Schuhen, bin irgendwie leicht schief gewachsen. :D Da muß also schon ein Zusammenhang bestehen.

Hast du auch eine Schrundensalbe ausprobiert? So fett ist die doch nicht, aber sehr wirksam. Außerdem könntest du sie abends vor dem zu Bett gehen anwenden und dünne Baumwollsöckchen über Nacht anlassen. Bei uns braucht die mein Mann, der von der Schrundensalbe sehr angetan ist. Ich selbst habe Marzipanfüße, sagt die Podologin.


Das mit den Fehlstellungen der Beine/ Füsse ist bestimmt davon abzuleiten. Ich glaube auch @dahlie hat es gut beschrieben.. :daumenhoch:


Vaseline ist für meine Haut zu fett da diese es nicht richtig aufnimmt.Jede Haut ist da verschieden.
Habe dann das meiste nur auf der Haut kleben.Und bei diesen warmen Temperaturen,
und im Sommer haben eh eine Dachwohnung nicht so prickelnd.Habe immer das Gefühl als ob
meine Füße mit Öl getränkt sind.Eine Schrundensalbe brauche ich nicht,da unter der
Hornhaut meine Haut glatt und weich ist.Habe auch keine Risse.


Dann solltest du wirklich mal zum Orthopäden gehen und deine Fußstellung messen lassen.
Wie dahlie es so schön beschrieben hat, besteht da nämlich durchaus ein Zusammenhang. Seit ich meine Einlagen täglich in den Schuhen trage, habe ich so gut wie keine Hornhaut mehr. Ich gehe alle 4 Wochen zum Hufschmied und dann kommt da kaum etwas runter :pfeifen:
Das war früher mal anders. Bei mir sind an den Einlagen Innenranderhöhungen eingearbeitet, weil ich sonst die Füße falsch aufgesetzt habe und an den Stellen trat dann vermehrt Hornhaut auf, wie gesagt ist jetzt vorbei.


sag ich doch...es besteht ein Zusammenhang zwischen Fehlstellung und Hornhaut.

aber Entenfüsse sind eh etwas komisch :ach: *duck und weg* :lol:

Bearbeitet von GEMINI-22 am 10.05.2016 16:58:20


Zitat (GEMINI-22 @ 10.05.2016 16:56:59)
sag ich doch...es besteht ein Zusammenhang zwischen Fehlstellung und Hornhaut.

aber Entenfüsse sind eh etwas komisch :ach: *duck und weg* :lol:

brauchst dich nicht zu ducken, wo du Recht hast, hast du Recht rofl

okay liebe Kampfente,und was für Latschen ziehst Zuhause anod. haste da auch Einlagen drin?
Alles Neuland für mich


Zu Hause trage ich meist Croqs, die sind weich genug für meine Entenfüße :sarkastisch:


Hatte ich vergessen, an den großen Zehen, seitlich, hatte ich auch immer Hornhaut, die ist auch verschwunden. So stark, dass ich Risse hatte an den Fersen, war es aber nicht.

Zu Hause trage ich Schuhe wie Birkenstock, aber nicht die echten, die haben schon ein eingearbeites Fußbett.


Zuerst dachte ich, die "individualisierten" Schuhe taugen nichts -. bis meine Hebammen-Tochter sagte: Zuhause hast du sie ja nicht an, nur, wenn du raus gehst, wie soll das dann helfen?
Nun trage ich seit einigen Jahren das älteste (weiße) Paar als Hausschuhe, und das war die Lösung.
Die KK finanziert jährlich 2 Paar Schuhe abzuändern und 2 x neue Einlagen mit - aber sooo viele brauche ich nicht.


Zitat (Kampfente @ 10.05.2016 17:36:12)
Zu Hause trage ich meist Croqs, die sind weich genug für meine Entenfüße :sarkastisch:
Und das tollste ist, da passen die verordneten Einlagen wunderbar rein :applaus:

Anemonne: Würde dir auch raten mal zum Orthopäden zu gehen. Seit ich vom Orthopäden verschriebenen Einlagen anwende, ging bei mir die Hornhaut auch stark zurück.
Zudem nehme ich eine Schaumcreme (Allpresan) die mir mal ein Hufschmied empfahl. Die klebt nicht und zieht schnell ein und ist obendrein sehr ergiebig. Hilft auch gegen schwitzende Füße und da ich immer der Meinung war, dass dann gar keine Creme besser wäre, litt ich ohne die Pflege unter starke Hornhaut, besonders an den Fersen und hatten meine Strümpfe dadurch kein langes Leben. Jetzt sind meine Fersen streichelzart. :wub:

@Annemone, die Feile die Gemini22 zeigt benutzt due vor dem Fußbad bei trockenen Füßen.
Zu Hause lauf am besten barfuß oder auf Socken, ist nicht nur für Kinderfüße das gesündeste.

Jo glaub ansonsten hast du schon ganz viele Ratschläge bekommen.

Achja, auch wenn die Hornhaut zu sehen ist, man sieht schon obs gepflegte Füße sind oder nicht, also keine Angst vor Sandalen oder Strand.


1sterni,danke für die lieben Worte.Zuhause laufe immer barfuß,zu Zeit ja mit Socken.Hab mir das schon lange so angeeignet.Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut im Sommer mit so Füßen
rum laufen zu müßen.Geschweige Baden zu gehen.
Wae letztes Jahr nicht einmal.Wenn dich die Menschen dementsprechend anschauen.
Habe da kein dickes Fell,ziehe mich dann zurück,und bleibe Zuhause.
Muß die Menschen bewundern die solche Probleme mit Hornhaut nicht haben.


Anemone, leg dir doch Turnschuhe zu um im Sommer einkaufen zu gehen.


lieb gemeint risiko,aber in Turnschuhen schwitzt man im Sommer dolle bekomme dann noch
Käsefüße.


...und beim Käse kannst du dann aber ganz bequem die Rinde abschneiden :sarkastisch:


Wieso meinst du, "die Menschen" - also jeder - schauen auf deine Füße? - Ich gehe jede Wette ein, dass das Einbildung ist.

Um dich (wegen dieser Einbildung) zu schützen wären doch Leinenschuhe ganz gut, da bekommt man doch keine Käsefüße.

Nur deswegen nicht schwimmen zu gehen ist doch - naja.



Btw: Kampfente: schönes Wortspiel! rofl rofl


Ich habe auch viel Hornhaut. Die auch leider zu Rissen neigt. Eine Creme die ich nur empfehlen kann ist Glysolid, in so ner auffälligen roten Dose, gibts beim Pferdemann. Ich benutz die als Packung über Nacht mit Baumwollsocken drüber, sie glättet wunderbar.
Ich habe mal gelesen, dass nur das trockene Entfernen der Hornhaut zu stärkerem Wachstum derselben führt, einweichen und abrubbeln aber nicht (kann es aber eigentlich kaum glauben).

Wenn ich meine Füße richtig verwöhnen will, mixe ich ein Peeling aus Olivenöl, Zucker und ganz wenig Zitronensaft, damit rubble ich die Füße schön lange ab, Füße waschen, Packung aus Glysolid drüber, Baumwollsocken an, Ergebnis: Glatte weiche Füße!

Weißt du, du bist diejenige, die weiß, dass du da ein Problem hat, die ganzen anderen Leute wissen das nicht und sehen es deshalb auch nicht, es stimmt, was 1sterni schreibt, Hauptsache ist es das die Füße gepflegt ausschaun, und das macht man doch eher an hübsch gemachten Nägeln fest!

Noch ein Tipp: Wenn du das Gefühl hast, die Leute starren dir auf die Füße, starre denen auf die Füße zurück, dann werden sie nervös :sarkastisch:


Zitat (Anemonne @ 11.05.2016 11:15:31)
Ich fühle mich nicht wohl in meiner Haut im Sommer mit so Füßen rum laufen zu müßen.
Geschweige Baden zu gehen.
Wae letztes Jahr nicht einmal.Wenn dich die Menschen dementsprechend anschauen.

Keine Ahnung ob es dir hilft, aber ich gucke am Strand oder im Schwimmbad aufs Wasser, auf den Sand, die Wiese,
allenfalls auf das Outfit der Strandnachbarin oder die Sixpacks des Colaboys. :rolleyes:
Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, anderen Leuten auf die Füße zu gucken.
Da hätte ich bei all der anderen Guckerei gar keine Zeit dazu. Ehrlich!

Zitat (Jeannie @ 11.05.2016 22:49:51)
Keine Ahnung ob es dir hilft, aber ich gucke am Strand oder im Schwimmbad aufs Wasser, auf den Sand, die Wiese,
allenfalls auf das Outfit der Strandnachbarin oder die Sixpacks des Colaboys. :rolleyes:
Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, anderen Leuten auf die Füße zu gucken.
Da hätte ich bei all der anderen Guckerei gar keine Zeit dazu. Ehrlich!

stimmt, die Füße wären das letzte wo ich hingucken würd.

Es gibt doch auch sone Badeschuhe, vielleicht fühlst du dich darin am Strand wohler.

Genau wie ich schon sagte: Das bildet man sich eigentlich immer ein, dass "die Menschen" genau dorthin gucken, wo du dich unsicher fühlst.


Man ist selbst eben auch kritisch. Hat man was sichtbares, denkt man automatisch, jeder sieht nur d a hin. Ich kann das schon verstehen.


Frohe Pfingsten,

ich habe mir einen Aldi Drehmel, so nenne ich mal das Teil gekauft und benutze :sarkastisch: es mit dem Schleifpapier, da ich auch unter Hornhaut leide.
Das Teil ist so super, zumal man es für Arbeiten im Haus etc. benutzen kann.
Das Beste, hat nur 16€ gekostet und meine anderen Beiden Schleifgeräusche entsorgt.


@elken,

"Das Beste, hat nur 16€ gekostet und meine anderen Beiden Schleifgeräusche entsorgt. "

du meinst bestimmt Schleifgeräte , stimmts ?


Schau mal in einer Drogerie nach einem Bimsstein MIT SCHWEFEL! Der kostet nur ein paar Cent mehr, als ein "normaler" ist meist schwarz und quadratisch! Am Anfang kann man deutlich den Schwefelgeruch wahrnehmen, das legt sich aber bei regelmäßigem Gebrauch!

Er entfernt sehr leicht, sehr viel abgestorbene Haut und sie kommt tatsächlich wesentlich langsamer wieder. Ich habe mit den herkömmlichen Bimssteinen nahezu jeden Tag meine Füße bearbeitet. Nun reicht es, wenn ich ca. alle zwei Wochen beim Baden die Füße leicht damit schrubbe!

Ich bin wirklich sehr begeistert von dem Ding! Obwohl es sich nicht so hübsch am Badewannenrand macht, rein optisch... Die damit gepflegten Füße sind umso hübscher!

Ich hoffe, es wirkt bei Dir genauso gut und wünsche Dir schon jetzt einen tollen Sommer mit schicken Sandalen und babyweichen Füßen...


Risiko, ich kann das auch verstehen - und nachempfinden. Das ändert aber nichts daran, dass das in 99 % der Fälle Einbildung ist. Mein Beitrag war als Ermutigung gedacht. :blumen:


Mit Hornhaut und leider auch Rissen habe ich vor allem im Sommer immer zu kämpfen, wenn ich wieder viel spazieren gehe. Mir helfen dann diese Feilen und Raspeln und vor allem eincremen. Hier dürft Ihr gerne lachen: am liebsten nehme ich eine gute Handcreme.

Ansonsten muß ich kurz etwas zu Vaseline sagen: da gibt es riesige Unterschiede. Wenn Ihr eine kauft, dann am besten die gute in der Tube aus der Apotheke, die zieht recht schnell ein und fettet wenig. Ich nehme auch gerne Melkfett, auch für meine extrem trockene Haut, hier gerne auch die aus der Tube vom Al*i, auch die fettet relativ wenig. Naja, wenig halt für Melkfett.


Hallo meine Liebe

ich leide seit Jahren auch an dem linken Fuß stark unter Hornhaut., da ich auch eine Fehlstellung des Fusses habe.
Ich habe mir bei Teleshoppingsender Chanell 21 ein Set gekauft das nennt sich
" Mosadal " habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, da die Hornhaut nur abgeschabt
und nicht mit irgendwelchen mörderischen Instrumenten behandelt wird.
Probiers mal aus, das hilft

hoffe habe dir geholfen


ich benutze eine Fusscreme mit urea ... riecht bissl komisch aber die Füsse sind ja weit genug weg von der Nase :P


die glysolid Creme nehme ich im Winter für die Hände :)


Ja, diese 10%-ige Fußcreme benutze ich auch; allerdings nur abends, und ziehe dann ja die Decke rüber. :D
Ich habe zwar keine Hornhaut mehr, seit ich diese angepassten Schuhe habe, aber auch so ist das ganz angenehm.


vielleicht hilft das manchem hier. viele denken, man müsse hornhaut mit extra fetthaltiger creme behandeln. die meinung kann ich nicht teilen. hornhaut braucht fett, das ist richtig, aber noch mehr braucht sie feuchtigkeit. seitdem ich meine füße täglich (manchmal auch mehrmals) mit normaler feuchtigkeitscreme eincreme, bildet sich dort viel weniger hornhaut, und die haut ist weicher. und es zieht rasch ein.



Kostenloser Newsletter