Hornhaut an den Fersen: Was hilft dagegen?


Hallo,

ich habe leicht verhornte Stellen an den Fersen. Da jetzt die Flip-Flop und Stiletto-Zeit wieder anfängt, stört mich die Hornhaut!
Ich habe zwar so eine Hornhautfeile, wie man sie überall kaufen kann, aber nach ein paar Tagen ist alles so wie vorher.

Helfen da spezielle Cremes oder ist das Vererbungssache?

Danke für eure Tipps!! :blumen:


Das kann man doch einweichen (Fussbad) und dann eventuell sogar mühelos abrubbeln bzw. wegfeilen.
Die gesamte Hornhaut am Fuss würde ich eh nicht wegmachen, da die ja auch einen gewissen Schutz bietet.

Vielleicht magst du dir ja auch einen Fusspflegespezialisten gönnen, die wissen definitiv, wie man das gut behandelt.´Nur so als Einwurf! :unsure:

BTW: Ich bin zwar keine Frau, aber ich meine gehört zu haben, das Flip-Flops schon wieder out sind. :P


Zitat (DasMännle @ 04.05.2006 - 14:34:52)
BTW: Ich bin zwar keine Frau, aber ich meine gehört zu haben, das Flip-Flops schon wieder out sind. :P

Das stimmt nicht, die sind und bleiben DAS Sommeraccessoire!!
Aber Danke für die Tipps! :)

Bearbeitet von alyce_tripo am 04.05.2006 14:56:54

Bimsstein ist super und danach eincremen.
Flip Flops sind immer noch im Trend? Ich find die Dinger so derbe beknackt, ich hab gehofft, ich muss mir das diesen Sommer nicht mehr angucken. Hat sowas von Watschelgang bei Enten.

Bearbeitet von Kalle mit der Kelle am 04.05.2006 14:58:28


kannst es mit einem bimstein versuchen...beim oder nach dem baden oder einem fußbad. ist "gesünder" als ne feile.... :blumen:


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 04.05.2006 - 14:56:50)
Bimsstein ist super und danach eincremen.

menno...war ja doch noch einer schneller als ich... <_<

Falls Du es möglich machen kannst, würde ich Dir zu einer medizinische Fußpflege raten. Da werden Deine Füßchen erst mal auf Vordermann gebracht. Und zwar von einem Profi = Podologe. Der oder Die kümmern sich dann um Hornhaut, Nägel usw. Geben die richtigen Tipps für zuhause. Und haben die richtigen Profi-Cremen.
Die Cremen sind mit normalen Hautcremen, Hautlotionen nicht zu vergleichen.
Aber um sehr viel cremen, mindest. 1 x Tag wirst Du nicht herum kommen.

Med. Fußpflege ist wirklich besser, als reine kosmetische. Da könnte es sein, daß Du nur ein Fußbad bekommst und jemand raspelt an Deinen Füßen rum, ohne Erfahrung oder Ausbildung.

Von scharfen Sachen wie Hobel, scharfen Feilen würde ich Dir ganz dringend abraten. Da kannst Du gesunde Haut verletzen und das tut sehr weh und heilt ewig nicht.

Habe 15 Jahre in einer Apotheke gearbeitet mit angegliedertem Med. Fußpflege-Salon. Da erlebt man so einiges und sieht vieles.....

LG
:blumen:


Zitat (alyce_tripo @ 04.05.2006 - 14:55:55)
Zitat (DasMännle @ 04.05.2006 - 14:34:52)
BTW: Ich bin zwar keine Frau, aber ich meine gehört zu haben, das Flip-Flops schon wieder out sind. :P

Das stimmt nicht, die sind und bleiben DAS Sommeraccessoire!!

:D eben!!! da können sich alle männer auf den kopf stellen: ich liebe flip-flops und werde sie auch weitertragen :P

super-zarte füsse bekommt man mit der handcreme von Gar...er, in der orangen tube. ich schmier mir meine füsse jeden abend damit ein.

Jemand, der bloß n bisschen Hornhaut weg haben will, braucht keine Fußpflege. Die kriegt man alleine weg, man muss nur n bisschen aufpassen und es richtig und regelmäßig machen. Das schaff ich auch alleine.
Bei eingewachsenen Nägeln, Hühneraugen oder sowas würd ich aber auch nicht selber dran rumdoktern.


Zitat (sophie-charlotte @ 04.05.2006 - 15:01:02)
Falls Du es möglich machen kannst, würde ich Dir zu einer medizinische Fußpflege raten. Da werden Deine Füßchen erst mal auf Vordermann gebracht. Und zwar von einem Profi = Podologe. Der oder Die kümmern sich dann um Hornhaut, Nägel usw. Geben die richtigen Tipps für zuhause. Und haben die richtigen Profi-Cremen.
Die Cremen sind mit normalen Hautcremen, Hautlotionen nicht zu vergleichen.
Aber um sehr viel cremen, mindest. 1 x Tag wirst Du nicht herum kommen.

Med. Fußpflege ist wirklich besser, als reine kosmetische. Da könnte es sein, daß Du nur ein Fußbad bekommst und jemand raspelt an Deinen Füßen rum, ohne Erfahrung oder Ausbildung.

Von scharfen Sachen wie Hobel, scharfen Feilen würde ich Dir ganz dringend abraten. Da kannst Du gesunde Haut verletzen und das tut sehr weh und heilt ewig nicht.

Habe 15 Jahre in einer Apotheke gearbeitet mit angegliedertem Med. Fußpflege-Salon. Da erlebt man so einiges und sieht vieles.....

LG
:blumen:

Genau das würde ich dir auch empfehlen, mache regelmäßig seit vielen Jahren Gebrauch davon ( dafür gehe ich nur ganz selten zum Frisör) ;)

Also wenn es nur um "bißchen Hornhaut" geht (und so hört sich es laut Schilderung an), sehe ich auch nicht die Notwendigkeit, die Füsse extra von jemand zu behandeln lassen und dafür noch Kohle liegen zu lassen.

Nach dem Duschen (noch besser nach dem Baden) wenn die Haut an den Füssen schön weich ist, dann mit einem Bimsstein paarmal über die betroffenen Stellen drüber, danach eincremen und gut ist.

Und: *Flip-Flops-Forever* :peace: :lol:


fast immer sind die füße nur trocken....wenn man sie täglich eincremet....klar...schwierig *grins* die sind soo weit weg :-))
aber wenn man es macht!! dann hat man tolle weiche füße!


Als Creme empfehle ich Eubos Urea 10% Fußcreme.Die macht superweiche Haut.
(auch wenn ich keine Flip Flops trage :lol: . Ich kann in den Dingern einfach nicht laufen.Sieht so aus, als ob ich ein Ei im A.. hätte rofl ) Darf man so was hier schreiben? :pfeifen:


also mit bimsstein hab ich schlechte erfahrung gemacht.... nach 3 monate hatte ich das gefühl, dass die hornhaut immer dicker wurde. seit ichs lasse isses viel besser geworden.
einfach die füsse einweichen und kurz mit der hand rubbeln oder mit nem frotteetuch tuts auch. und danach natürlich eincremen.


Hin und wieder gönne ich meinen Füßen einen Besuch bei der Pediküre.
Sie sind danach immer zart wie Baby-Popo B)


@ aglaja
Schließe mich Dir an: einweichen-rubbeln-eincremen

Nur wenn`s ganz DICKE :pfeifen: kommt nehme ich den Bimsstein.

Flip Flops sind nicht mein Ding, die sind so schlüpfrig und es sieht komisch aus, wenn man damit läuft :hihi:


Es gibt eine neue Creme von Scho..Die ist extra gegen die harten Stellen an den Fersen. Das ist das Beste, was ich bis jetzt ausprobiert habe. Riecht sehr medizinisch und erinnert mich an irgendeine Creme aus meiner Kindheit. Sorry, ich schweife ab... Jedenfalls merkt man schon nach ein paar Tagen eine Besserung. Ist in einer Tube.

Viel Glueck


Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn man die Füsse regelmässig eincremt, dann braucht man sie auch nicht mehr mit einem Bimsstein zu behandeln. Das häufige Rubbeln regt das Horhautwachstum nur unnötig an. Ich benutze auch keine spezielle Fußcreme mehr (Pröbchen, Handcreme, Körpercreme ect. tuts auch). Nur sollte das Eincremen täglich passieren!


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 04.05.2006 - 14:56:50)
Bimsstein ist super und danach eincremen.
Flip Flops sind immer noch im Trend? Ich find die Dinger so derbe beknackt, ich hab gehofft, ich muss mir das diesen Sommer nicht mehr angucken. Hat sowas von Watschelgang bei Enten.


Ich bin ein Erpel mit Flip-Flops ohne Watschelgang (und ohne Hornhaut) :-)

Zum Thema: Hornhaut darf man nicht abschnibbeln mit irgendwelchen Messer, sondern nur abreiben. Spart euch auch das Geld für irgendwelche Lotionen und Wundermittelchen. Das Zauberwort heist: "Waschen". ;-)

Meine:

Bearbeitet von Black&Decker am 05.05.2006 19:21:36

Zitat (Black&Decker @ 05.05.2006 - 19:00:19)
Spart euch auch das Geld für irgendwelche Lotionen und Wundermittelchen.  Das Zauberwort heist: "Waschen". ;-)


"hüstel" ich hatte eigentlich vorausgesetzt, dass man sich die füsse vor dem eincremen gewaschen hat :D

Zitat (alyce_tripo @ 04.05.2006 - 14:09:13)
Hallo,

ich habe leicht verhornte Stellen an den Fersen. Da jetzt die Flip-Flop und Stiletto-Zeit wieder anfängt, stört mich die Hornhaut!
Ich habe zwar so eine Hornhautfeile, wie man sie überall kaufen kann, aber nach ein paar Tagen ist alles so wie vorher.

Helfen da spezielle Cremes oder ist das Vererbungssache?

Danke für eure Tipps!!  :blumen:

FLIP FLOPS

Genau in die schönste Sommerzeit platzen Meldungen der deutschen Verbraucherorganisation ÖKO-Test, dass gerade die beliebten Zehensandalen gefährliche Schadstoffe enthalten können.

Nachgewiesen wurden: zinnorganische schwer abbaubare Verbindungen, wie das giftige Dibutylzinn und Tributylzinn, phosphororganische Verbindungen, die meist als Flammenschutz eingesetzt werden und häufig nervengiftig wirken und die als Weichmacher eingesetzten berüchtigten Phthalate.

Phthalate, so warnte der deutsche Bund für Umwelt und Naturschutz, können auch zu dauerhaften Schäden der Fortpflanzungsfähigkeit führen.

:pfeifen:


Hornhaut

Eincremen mit Plocher Creme neutral

www.plocher.com

Bearbeitet von Ingeborg am 06.05.2006 22:35:12

Ich habe auch eine Hyperkeratose an den Fersen, obwohl ich seit Jahren in Behandlung bei einer wirklich guten Podologin bin, ist die Hornhaut nach 14 Tagen immer schon wieder 3 - 4 mm dick, aber ich habe keine Ragaden mehr, sehr gut helfen Schrundenschaum von Allpressan mit mindestens 15% Harnstoff und Nachtkerzenöl wenn man nur normale Hornhaut hat und niemals eine Feile benutzen weil dadurch die Hornhautbildung weiter angeregt wird. Ich lasse mir immer eine Creme in der Apotheke machen, die aus Vaseline, 30 % Harnstoff und Nachtkerzenöl besteht, damit creme ich abends die Füße ein und ziehe Socken darüber dann sind die Füße am n#ächsten Morgen ganz weich und geschmeidig.


_/\_/\_

Bearbeitet von wolfamon am 22.12.2006 14:53:50


Zitat (wolfamon @ 16.05.2006 - 00:01:13)

* Kaufen Sie Schuhe immer am Nachmittag, wenn sie etwas angeschwollen sind.

:hmm:

Was meine Fusspflegerin sagt:

eincremen, eincremen, eincremen.

Bearbeitet von murphy am 16.05.2006 15:04:31