Walderdbeeren gehen plötzlich ein


Guten Abend liebe Leute,

ich habe auf meinem Balkon letztes Jahr Anfang Herbst Walderdbeeren in zwei Balkonkästen angepflanzt. Der Balkon liegt auf der Nordseite, so dass sie ab 17:30 Sonne bekommen (für den Fall, dass die Sonne noch da ist). Bis jetzt ging es den Pflanzen sehr gut - die Blätter waren alle saftig grün.

Innerhalb von 2 bis 3 Tagen sind die Pflanzen aber plötzlich eingegangen, gerade als sie die ersten Blüten bekommen hatten. Hier ein Bild:
*** Link wurde entfernt ***

Die Pflanzen wurden Anfang Mai frisch gedüngt und mussten maximal 2 mal die Woche gegossen werden (nach meiner Einschätzung).
Woran kann es liegen, dass die Blätter plötzlich so blass werden? Als Notmaßnahme hatte ich die Erde nochmal leicht umgegraben und nochmal leicht gedüngt, in der Hoffnung, dass nur Nährstoffe fehlen. Doch leider hat sich der Zustand nicht verbessert.
Was könnte es sein? Überdüngerung? Oder Krankheitserreger? Ich bin hier echt überfragt, weil es den Pflanzen die ganze Zeit sonst super ging.

Beim Umgraben hatten wir noch so helle Punkte in der Erde gefunden (nicht oben drauf oder auf der Pflanze). Haben diese Punkte vielleicht etwas damit zu tun?

*** Link wurde entfernt ***

*** Link wurde entfernt ***

Es wäre toll, wenn mir hier jemand helfen könnte - ich hatte mich echt auf die Walderdbeeren gefreut, und vielleicht sind sie ja noch zu retten :)

Liebe Grüße

Edit: Ok, ich weiss nicht wie ich hier Bilder einfügen kann. Vielleicht kann mir auch hier jemand helfen, mir zu zeigen, wie das geht, oder mir bei meinem Problem auch ohne Bilder helfen.

Bearbeitet von Neppi am 27.05.2016 21:54:55


Hallo Neppi, Bilder (Links) kannst Du als Neuling noch nicht posten. Du kannst aber den Link ohne http bzw. www hier reinsetzen, dann kann man es kopieren. :)


Alles klar danke, hier sind dann nochmal die Bilder :)

fotos-hochladen.net/uploads/img2016052720ki8lzsf6rq.jpg

Weiße Punkte:

fotos-hochladen.net/uploads/img2016052720y6spbach3o.jpg

fotos-hochladen.net/uploads/img2016052720614vefy798.jpg

Hat jemand einen Tipp für mich?


Kannst Du diese Kügelchen irgendwie zwischen den Fingern zerdrücken? Und krabbelt vielleicht irgendetwas in der Erde oder auf den Pflanzen? Irgendwie sieht das aus wie die Eier von irgendwelchen Tieren.


Ich mach mal links draus:

traurige Eerdbeeren
weiße Punkte Nr 1
weiße Punkte Nr 2


ich würde entweder Dünger aus der Erde oder evtl. ein Insektennest vermuten...


Zitat (Shaila @ 28.05.2016 17:27:55)
Kannst Du diese Kügelchen irgendwie zwischen den Fingern zerdrücken? Und krabbelt vielleicht irgendetwas in der Erde oder auf den Pflanzen? Irgendwie sieht das aus wie die Eier von irgendwelchen Tieren.

Ich kann sie ziemlich leicht zerdrücken. Insekten sind keine zu finden, somit glaube ich, dass es vllt. keine Eier sein könnten.

Ich habe jetzt die Erde mal ausgewechselt. Die Wurzeln möglichst frei von Erde gemacht und neu eingepflanzt. Die Erde war durchsetzt von den Wurzeln, so dass ich sie etwas gekürzt habe. Auch kleinere Triebe die sich selbst eingepflanzt haben, habe ich auch reduziert. Die neue Erde habe ich jetzt erstmal nicht mehr gedüngt.

Jetzt hoffe ich, dass sich die armen Pflanzen wieder erholen. Wobei ich immer noch nicht weiss, warum die so schnell kaputt gingen.

Danke für den Transfer, Binefant! :blumen:
Ich reagiere trotzdem mal auf die Bilder:
Es sieht wie eine ungleichmäßige Häufung aus, wie "Nester". Das würde eher für Eiablage gelten.

Dass sie leicht zu zerdrücken sind schließt nicht aus, dass es Eier sind. Und die Urheber könnten längst "geflogen" sein.

Bearbeitet von dahlie am 28.05.2016 20:54:51


Ich war davon ausgegangen, daß es Eier sind, wenn sie sich zerdrücken lassen. Nur von welchem Tier, das weiß ich leider nicht.


Aber können die dafür verantwortlich sein, dass die Pflanzen so schnell schwach werden? Ich hab die Erde wirklich gut durchgeschaut und da war nicht ein Tier.

Und bringt dann Erde auswechseln etwas? Resteier könnten ja immer noch in den Wurzeln sein.


Ich würde die Wurzeln richtig auswaschen, so wie man es bei Blumen macht, welche man dann in Hydro setzt. Dann müssten sie so gut wie sauber sein.

Würde mich mal interessieren, wie sich die Pflanzen in den nächsten Wochen verhalten.
Ich habe auch einen solchen Blumenkasten mit 4 Erdbeerpfänzchen. Ich hoffe ich kann "ernten" für: Marmeladen, Gelee und mindestens wenn nicht noch mehr zum "Schnucken"...


Nach dem Waschen und kürzen der Wurzeln haben sich alle Pflanzen wieder erholt. Allerdings wird es dieses Jahr wohl noch nichts mit Erdbeeren.

Vielen Dank für die Hilfe!



Kostenloser Newsletter