Erdbeeren und Schnecken


Es soll ja jetzt Trend sein statt Stroh -um die Erdbeerpflanze zu geben-Haselnussschalen darum zu machen.Soll die Schnecken fernhalten.Wer hat Erfahrung damit?Ist das von Nutzen?Bin gespannt auf eure Meinung!


Bei der Überschrift habe ich zunächst an einen Rezeptvorschlag gedacht - französische Küche evtl.? :lol:

Zu deiner Frage: Ich könnte mir schon vorstellen, dass es die Schnecken schmerzen wird, über splitterige Haselnussschalen zu kriechen.


Aber wo kriegt man so viele Haselnussschalen her? Außerdem müssen m.M. Schnecken nicht gequält werden, um sie abzuhalten. Ich würde nach wie vor Stroh nehmen.


Fällt mir jetzt erst auf: Das Stroh ist doch gar nicht zur Schneckenabwehr gedacht. Es soll verhindern, dass die Erdbeeren auf der nassen Erde liegen und schimmeln.


Schnecken kann man gut durch Sägemehl abhalten, das ist ihnen nicht angenehm, sie können sich dort nicht fort bewegen. ABER: das Sägemehl muss großräumig um die Pflanzen gestreut werden. Wenn die Schnecken einmal an ein Blatt der Pflanze gelangen, können sie sich "rüber ziehen".
Bei Zucchinis klappt diese Methode jedenfalls gut.


Da hab ich letztens noch mit meiner Mutter drüber gesprochen, diese benutzt auch Sägemehl und das funtioniert super :) (y)


Eierschalen um die betreffenden Pflanzen gelegt halten Schnecken ab. Ich kenne Hobbygärtner, die diesen Trick erfolgreich nutzen. Die Schnecken können sich darauf nicht gut fortbewegen, wie bei dem Sägemehl. Und der Kalk ist sogar noch gut für den Boden ;) .



Kostenloser Newsletter