Wie Körperfettanteil herausfinden?


Hallo,

ich würde gerne mal wissen, wie genau ich meinen Körperfettanteil herausfinden kann.
Bin leider nicht in einem fitnessstudio angemeldet sonder betreibe ausschließlich zuhause meinen Sport.

Es gibt ja so Körperfettwaagen, aber wie genau sind diese und taugen die etwas?


nicht genau und nein, die taugen zu diesem Zweck nix ...

Wenn Du es unbedingt wissen willst, lass es bei einem guten Arzt messen.


Okay danke für deine schnelle Antwort

Kostet es was das beim Arzt zu machen oder macht der das so wenn man nachfragt?


Den Waagen würde ich nicht trauen. Wer weiß, was dabei rauskommt - wahrscheinlich kommt 'ne Karte aus der Waage, auf der entweder steht "Bitte nicht in Gruppen wiegen" oder "Vorsicht, wenn Sie über den nächsten Gullideckel gehen". :D

Würde ebenfalls die Messung von einem Arzt vornehmen lassen (Sportmediziner o.ä.), vorher anrufen und fragen, wie die Messung durchgeführt wird. Falls die Messung nur mit einer Waage vorgenommen werden sollte (was ich allerdings nicht denke, wenn ich einen - guten - Sportmediziner konsultieren würde), würde ich mich bei anderen Ärzten informieren. Meiner Meinung nach können die Kosten nicht allzu hoch sein. Vielleicht schätzungsweise € 20,00? Keine Ahnung. Daher bitte ebenfalls beim Arzt fragen. :)


Da schließe ich mich "" an. Am einfachsten ist es, wenn du zuerst einmal bei deinem Hausarzt anfragst, ob und wie er so eine Messung durchführt und wieviel es kostet. Genau, dann alternativ noch zu einem Sportarzt nach Kosten und Methoden fragen.
Wenn du selbst messen möchtest, dann eignet sich die sogenannte Kalipermessung. Das Kaliper ist eine kleine Art Zange, mit der du verschiedene Hautfalten am Körper misst. Gibts bei Amazon so um die Zehn Euro. Die Messung ist allerdings etwas aufwändiger. Gib das mal bei google ein, ist gut erklärt hier:

*** - Körperfettanteil bereichnen

* Link entfernt (auch ohne www.). Link einstellen ist nach 20 Beiträgen möglich; bitte so lange warten, danke* :)

Bearbeitet von Wecker am 24.06.2016 09:26:41


Ja ich werd jetzt montag mal meinen hausarzt kontaktieren.
hab hier auf der seite die Körperfettwaagengenauigkeit nachgelesen und auch da wird gesagt, dass es bei den üblichen waagen eine viel zu ungenaue bis gar keine richtige auswertung des Ergebnis liefert.

Naja wie gesagt, werd montag mal anrufen und dann geb ich mal bescheid was der ganze spaß so kosten soll.


hätte auch ohne Verlinkung gereicht... :pfeifen:


Zitat (Binefant @ 24.06.2016 11:43:43)
hätte auch ohne Verlinkung gereicht...  :pfeifen:

Ich finde die verlinkte Information zum Thema sehr interessant.

warum wundert es mich jetzt nicht, dass Du auftauchst ...


Zitat (Geraldo @ 24.06.2016 11:22:11)
Ja ich werd jetzt montag mal meinen hausarzt kontaktieren.
hab hier auf der seite die Körperfettwaagengenauigkeit nachgelesen und auch da wird gesagt, dass es bei den üblichen waagen eine viel zu ungenaue bis gar keine richtige auswertung des Ergebnis liefert.

Naja wie gesagt, werd montag mal anrufen und dann geb ich mal bescheid was der ganze spaß so kosten soll.

interessant, vielen Dank, hab viel Neues erfahren :blumen:

Ich habe mir vor einigen Jahren mal aus der Apotheke einen Body-Fat-Monitor von Omron gekauft. Damals hat dieses Gerät ca. 20 Euro gekostet. Was es jetzt kostet kann ich leider nicht sagen. Aber dieses Gerät misst sehr genau. Mit diesem Gerät kann man mit nur einer Messung den Körperfettanteil und den BMI Wert rausfinden. :rolleyes:


Kommt darauf an:
brauchst du tatsächlich deinen genauen Körperfettanteil oder willst du einfach den Verlauf über einen gewissen Zeitraum messe. Also brauchst du einen absoluten oder relativen Wert?

Falls ein relativer Wert (heute ist es weniger als vor 2 Wochen) reicht, kannst du deinen Körperfettanteil sehr gut und günstig über eine Caliperzange messen: https://www.marathonfitness.de/tools/koerpe...aliper-rechner/


Das ist zwar gut und schön aber erstens braucht man sich nicht dieses Gerät bei Amazon kaufen (es mag zwar etwas günstiger sein wie das aus der Apotheke) und zweitens braucht man mit dem Gerät aus der Apotheke nicht extra den Rechner anschmeissen.


Zitat (Orgafrau @ 24.06.2016 23:47:05)
Ich habe mir vor einigen Jahren mal aus der Apotheke einen Body-Fat-Monitor von Omron gekauft. Damals hat dieses Gerät ca. 20 Euro gekostet. Was es jetzt kostet kann ich leider nicht sagen. Aber dieses Gerät misst sehr genau. Mit diesem Gerät kann man mit nur einer Messung den Körperfettanteil und den BMI Wert rausfinden. :rolleyes:

Grüß dich.
Omron ist prinzipiell gut und baut mit der BF 511 eine der besten Körperfettwaagen. Allerdings sind diese kleinen Bodyfat Monitore Mist.

Du musst zwingend ein Gerät haben, bei dem du auch die Handflächen auf Sensoren legst. Ansonsten misst du maximal, wie viel Fett du in deinem Bein hast.

Körperfettwaagen senden Strom durch deinen Körper und messen den Widerstand. Muskeln haben wenig, Fettgewebe hat viel Widerstand. Leider muss man aber damit leben, dass es Schwankungen und Ungenauigkeiten von bis zu 5% KFA gibt. Wenn man bedenkt, dass ein durchschnittlicher Mensch vielleicht 20% Fett im Körper hat, ist das schon sehr viel.

Bearbeitet von SilvanM am 04.07.2018 10:53:52

Zitat (SilvanM @ 04.07.2018 10:53:17)
Grüß dich.
Omron ist prinzipiell gut und baut mit der BF 511 eine der besten Körperfettwaagen. Allerdings sind diese kleinen Bodyfat Monitore Mist.

Du musst zwingend ein Gerät haben, bei dem du auch die Handflächen auf Sensoren legst. Ansonsten misst du maximal, wie viel Fett du in deinem Bein hast.

Körperfettwaagen senden Strom durch deinen Körper und messen den Widerstand. Muskeln haben wenig, Fettgewebe hat viel Widerstand. Leider muss man aber damit leben, dass es Schwankungen und Ungenauigkeiten von bis zu 5% KFA gibt. Wenn man bedenkt, dass ein durchschnittlicher Mensch vielleicht 20% Fett im Körper hat, ist das schon sehr viel.

Ich habe ein Gerät das ich mit meinen Handflächen festhalte. Der Strom fließt durch meinen ganzen Körper.

Auch nicht viel ungenauer, dafür in jeder Lebenslage anwendbar: die Zeigefinger-Daumen-Messung. :D

Bearbeitet von zumselchen am 04.07.2018 18:51:21


Warum muss ich Pummel das wissen? :lol: :( rofl rofl


Zitat (xldeluxe_reloaded @ 07.07.2018 22:45:02)
Warum muss ich Pummel das wissen?  :lol:  :(  rofl  rofl

Das frage ich mich auch! Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 300 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!