Ölflecken bei Leder


Ich habe eine Ledertasche. Leider habe ich darin einmal Pesto transportiert und die Dose war nicht dicht. Jetzt ist ein Ölfleck im Leder. In der chemischen Reinigung hieß es erstmal, dass ich es in einem Drogeriemarkt probieren soll. Habe so ein Pflegeschutz gekauft und die Tasche damit eingerieben aber es ist nicht besser. Bevor ich sie jetzt in die Reinigung gebe...Hat vielleicht hier noch jemand eine Idee? danke


Den Ölfleck hättest Du am besten erst einmal mit Mehl / Puder / Backpulver behandeln sollen, sowas zieht das Öl raus. Ob das jetzt noch klappt, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht kannst Du mit Sattelseife was retten (wenn es eine Echtledertasche ist), frag mal in einem Reitergeschäft danach.


Zitat (Binefant @ 09.09.2016 22:00:11)
Den Ölfleck hättest Du am besten erst einmal mit Mehl / Puder / Backpulver behandeln sollen, sowas zieht das Öl raus. Ob das jetzt noch klappt, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht kannst Du mit Sattelseife was retten (wenn es eine Echtledertasche ist), frag mal in einem Reitergeschäft danach.

Sattelseife oder auch Lederseife genannt gibt es auch bei einem guten Schuhmacher, allerdings eher nicht bei Mister Minit, oder wie diese Kaufhaus-Schuhmacher heißen.

Ich hab hier jedenfalls noch einen richtigen Schuster, da hole ich mir immer die Sattelseife. Ich benutze sie auch sehr erfolgreich zur Reinigung meiner Lederpolstergarnitur.

Vielen Dank. Das wurde mir in der chemischen Reinigung leider nicht gesagt. Ja es ist eine Echtledertasche. Wie viel kostet so eine seife ca?


Die Dose, die ich vor einiger Zeit gekauft hatte, beinhaltet 250 ml und hat 8,50 € gekostet.
Erscheint zwar im Moment teuer, aber Du kommst eine Ewigkeit damit aus.

Die Anwendung steht auf der Dose beschrieben, ist aber total einfach. In der Dose befindet sich ein kleines Schwämmchen, das machst Du feucht, wischst dann damit über die Seife und sodann über den Fleck und die gesamte Tasche. Ggfs. mußt Du den Vorgang mehrfach wiederholen, denn der Fleck ist ja leider schon gut eingezogen.
Sehr sinnvoll wäre es, die Tasche nach der Behandlung noch mit einem Lederreinigungstuch abzuwischen. Sowas bekommst Du in jedem Drogeriemarkt. Die Tücher enthalten ein Wachs, welches das Leder schön geschmeidig hält und nachträglich auch noch pflegt.

Viel Erfolg wünsch ich Dir :daumenhoch:


Für Ölflecken habe ich mal Spülmittel benutzt. Hat prima funktioniert.


Es gibt ein spezielles Fettlöser-Spray mit zugesetzten weißen Absorptionspulver.
Von der Firma COLOURLOCKKKKKK ;)


Vielen Dank für die ganzen Tipps. Spüli ist noch das Einfachste. Bei den anderen Sachen frage ich mich, ob ich wirklich testen soll. Eine garantie kann mir vermutlich keiner geben. Ich habe halt die Skepsis, dass ich alles ausprobiere, ein "Haufen" Geld investiere und es nichts nützt. Zumal der Fleck schon länger drin ist. Spüle werde ich probieren. Das andere muss ich nochmal überdenken.


Solltest Du Dir doch noch überlegen, etwas anderes als Spueli für die Reinigung Deiner Tasche zu verwenden, möchte ich Dir doch die Lederseife nochmal ans Herz legen. Da hast Du mit Sicherheit nicht umsonst einen "ganzen Batzen Geld" investiert. Du kannst ja sehr vieles aus Leder damit reinigen, so daß die Investition sicher nicht nutzlos ist. Ganz davon abgesehen frage ich mich, ob Du auch Deine guten Lederschuhe mit Spueli reinigen würdest??
Die feuchten Lederpflegetuecher zur Nachbearbeitung nach der Reinigung mit Lederseife kosten uebrigens ca. 2,75 € für 20 Stück und eignen sich ebenfalls zur Pflege für vielerlei Dinge aus Leder.



Kostenloser Newsletter