Lederhose reinigen


Hallo zusammen,

frisch hier angemeldet und gleich eine erste Frage :).
Am Wochenende habe ich für die Wiesn meine Lederhose geholt.
Diese hing ca 1 Jahre bei meinen Eltern im eigentlichen trockenen Keller - Es scheint aber, als wäre irgendwas daraufgekommen. Ich gehe mal von Wasserflecken aus.


Zu sehen unter: http://166.verwaltung.website/lederhose.jpg

Kann sowas noch "behoben" werden, eventuell durch die Reinigung oder bleibt nur noch das wegwerfen? :\
Material ist WildBock.

LG Matze


würde die Lederhose in die Reinigung bringen und die Flecken dort zeigen.
Selbst dran ausprobieren,würde ich nicht sonst ist der schaden vielleicht
noch größer.


Hallo,

solche trockene Wasserflecken kann man nicht mehr entfernen, aber wenn du auf Nr. sicher gehen willst, zeige dem Personal einer chem. Reinigung deine Hose.

Vielleicht kann man das Teil noch einfärben :hmm:

Viel Glück !


Danke für eure Antworten - auch wenn das genau die waren, die ich nicht erhofft hatte :(
Ich schätze, dieses Jahr läuft es dann halt auf Wiesn-Hemd und Jeans raus und danach wird das Thema mal angegangen

Einfärben würde vermutlich sogar noch den derzeitigen Wert übersteigen (vor allem bei einem unsicheren Ergebnis), insofern werde ich das danach mal vergleichen

Bearbeitet von Matze87 am 12.09.2016 17:24:56


@ Matze, normalerweise reinigt man so eine Trachtenhose nicht, ;) weil zu einer richtigen Lederhose Patina gehört.
Sollte die Hose dennoch gereinigt werden, bitte ein Fachgeschäft mit Reinigung suchen. Gibt es bei dir in der Region kein Pelzgeschäft die auch eine Reinigung haben?


Hallo Matze,

die erste Frage: handelt es sich um ein Velour- oder Glatt-(Nappa)- Leder ?
die zweite: welche Art von Schmutz ?

Velour (der Volksmund sagt fälschlicherweise "Wildleder) ist schwierig. Du kannst es mit einer Seifenlauge ganz vorsichtig versuchen; zuvor aber mit einem Radiergummi !

Aber kein gefärbtes, sonder benutze eins aus klarem Gummi.
Vorsichtig über den Fleck rubbeln; aber paß auf, das Du ihn nicht noch verteilst.

Bei Glattleder würde ich zunächst auch mit einem Radiergummi arbeiten.
Übrigens gibt es in einem "ordentlichen" Lederfachhandel Reinigungsgummis für Leder, die aber nichts anderes können.

Ferner kannst Du dort auch Lederseife kaufen; das würde ich aber als letztes empfehlen, weil Leder davon hart wird.

Bei Glattleder könnte auch ein neutrales Fett (Sattelfett) funktionieren. Wenn es sich um einen Fettfleck handelt, kann auch Nagellackentfern funktionieren. Aber immer vorsichtig.

Ich drück Dir die Daumen.



Kostenloser Newsletter