Welche Backform zum Brotbacken: Kaufberatung gewünscht


Hi
Wir backen zu Hause gerne unser eigenes Brot. Unsere (zugegeben billige) Kastenbackform aus Schwarzblech rostet inzwischen aber. Und das obwohl wir sie erst seit einem halben Jahr haben. Wir haben uns nun überlegt mehr Geld für etwas hochwertigeres zu investieren. Nach etwas Recherche sind wir bei Keramik als Material gelandet. Diese können in die Spülmaschine, haben keine Anti-Haft-Beschichtung die sich wieder löst, halten was aus (solange man sie nicht auf den Boden wirft :P ) und machen was her. Die Frage ist jetzt ob die auch für das Brotbacken taugen oder eher nicht... Wäre super hier ein bisschen Input vom Forum zu bekommen bevor wir viel Geld ausgeben für etwas, was nachher nur einstaubt.

Danke schonmal!


Keine Keramik, trotzdem mein Favorit:
Ich habe seit Jahren diese Kastenform und bin rundum zufrieden. Sie ist gezogen, nicht gebörtelt, hat daher keine Nähte in denen sich etwas ansetzen könnte. Die Emaille ist spülmaschinenfest und rostfrei.
Es gibt sie auch im 30 cm Länge, kann ich aber gerade nicht finden.

Bearbeitet von Jeannie am 25.10.2016 08:46:11


Zitat (Jeannie @ 25.10.2016 08:44:55)
Ich habe seit Jahren diese Kastenform und bin rundum zufrieden.

Die habe ich auch und ich glaube Dahlie ebenfalls.
Ich meine, sie ist aus Keramik oder Keramiküberzug oder so?

Ich habe außerdem eine aus Silikon, mal geschenkt bekommen. Die verwende ich auch schon mal zum Brotbacken. Sie kann sehr gut in der Spülmaschine gegeben werden.
Man kann sie vorher leicht mit Öl einfetten, muss es aber nicht. Ich mache das, wenn ich sie mit Sesam einstreue beim Brotbacken. Hat auch keine "Nähte".
Kleiner Nachteil: Ist nich ganz formbeständig, beult in der Mitte etwas aus.


Zitat (Rumburak @ 25.10.2016 10:11:50)
Ich meine, sie ist aus Keramik oder Keramiküberzug oder so?

Also, meine nicht.
Die Serie hieß damals Profi-Email*.

*Hat nix mit elektronischer Post zu tun. ;)

Ich backe das Brot nie in der Form.
Ich forme es, wie es beim Bäcker gekauft wird. Das gelingt gut.


Ich habe eine beschichtete (von Kaiser) und eine unbeschichtete Kastenform. In beiden Formen gelingen Brot und Kuchen bestens. Die unbeschichtete ist übrigens noch von meiner Mutter, also schon sehr alt.


Die Brotlaibe forme ich auch mit der Hand.- Und "Kastenbrote" werden in einer ganz normalen beschichteten Kastenform gebacken.- Bisher noch keinerlei Probleme damit gehabt.


Toastbrote
Zitat (Jeannie @ 25.10.2016 11:21:44)
Die Serie hieß damals Profi-Email*.

Jeannie, habe gesehen, dass die Profi-Email eine Top-Form ist:

Quarz-Email-Beschichtung für glasglatte und besonders harte Oberfläche
Hervorragende Wärmeleitung durch besonders dicke Wandstärke (0,8 mm)
Sehr gute Antihaftbeschichtung
Schnitt- und kratzfest
Absolut fruchtsäurebeständig
Alle Herdarten
Die habe ich auch. Da flutschen meine drei Dinkelchen (Toastbrote) besonders gut raus. :wub:

Bearbeitet von Rumburak am 25.10.2016 19:43:44


Kostenloser Newsletter