Ablehnung Babyflasche


Hallo ihr Lieben,hab flg. Anfrage. Mein Enkel TIM ist am 18.05.2016 geboren,bin also wieder stolze Oma.Mache mir aber jetzt einige Gedanken,denn der kleine Mann will nicht die Flasche nehmen.Meine Schwiegertochter stillt noch,Mittags gibt es einen Brei. Mein Sohn sagte,das sie die Aufsätze,also die Nuckel,schon verschiedenartig gewechselt haben,aber nichts hilft. Den normalen "Schnuller" nimmt er aber. Was kann man denn nun noch machen,bitte helfen Sie uns,DAAAAnke.


Hallo Elke,

lese dich doch mal in einem Babyforum durch...

Aber wenn die Mama noch stillt, kann sie vielleicht dann später gleich zum Flüssigbei übergehen, dann kann die Flasche ganz weggelassen werden. Den Tee gibts dann auch gleich aus einem Trinkbecher. Ich finde das ist kein großes Problem, aber vielleicht kann euch auch der Kinderarzt o. die Hebamme noch einen guten Tipp geben.

Alles Gute für den Zwerg :wub:


Vielleicht liegt es ja nicht am Sauger, sondern am Inhalt der Flasche.
Das würde ich zuerst ausprobieren, welche Bäbie-Nahrung der kleine Tim bevorzugt.

Vielleicht kann er mit der Lochstärke des Saugers auch nichts anfangen. Dann würde ich ne größere Nummer kaufen oder selbst ein Lock rein schneiden.


Der kleine Mann ist fast 6 Monate alt. Da würde ich mit dem Fläschchen erst gar nicht mehr anfangen!!!!!

Heute gibt es so schöne Schnabeltassen für kleine Kinder, aus der kann er problemlos trinken (lernen). Meine waren ganz stolz, als sie, kaum sitzend, bereits aus dem Glas trinken konnten. Und Brei ist er ja schon gewohnt. Also: verhungern wird er nicht.

(ich weiß, heute soll man aus Allergiegründen nicht so bald mit Brot bzw. "normalem" Essen anfangen. Meinen hat es jedenfalls nicht geschadet)


Hallo,
an sich ist der Kleine ja versorgt, bei welchen Anlässen wäre es denn wichtig, dass er das Fläschchen nähme?


Also unsere kleine Maus wird auch, bis auf den Brei, voll gestillt. Wir hattes es auch mal mit Flasche, drinnen war Muttermilch, versucht damit die Mama auch mal alleine raus kann (nebenbei gesagt wollte unsere Maus über nen halbes Jahr lang alle 2 Stunden was), genommen hat sie die Flasche widerwillig und nur für den allergrößten Hunger was max 50g/ml waren. Nuckel hatten wir verschiedene und auch die Lochgrößen, irgendwie fand sie das olle Gummizeug nicht gut. Den normalen Nuckel zum beruhigen nimmt aber auch sie.
Mitlerweile ist sie 8 Monate alt und versucht aus der Schnabeltasse/Trinklernflasche was rauszubekommen - da ist vorne son Gummiaufsatz wo sie rumbeißen kann ohne das was rausläuft, sie muss schon dran saugen eh das Wasser rauskommt.

Also keine Angst weil er die Flasche nicht mag.


Vielen Dank an Alle Lieben,die mir geantwortet haben,jetzt bin ich etwas beruhigter und werde eure Tips gerne an meinen Sohn weiterleiten.Nochmals DAAAAANNNKE!!!!



Kostenloser Newsletter