Schallplatten reinigen: wie ,womit?


Schallplatten. Reinigen, wie ,womit.

Bearbeitet von Hamlett am 25.03.2006 15:12:38


mit ´nem trockenen, fusselfreien Tuch....So mach ich das jedenfalls


Guten Tag, Adam.
Schön, dass du zu uns gefunden hast.
Fühl dich wohl hier!


:blink: Schallplatten, was ist das??????????


Lucky, das sind große, schwarze Platten, aus denen Musik kommt!
rofl ;)


Zitat (Krishu @ 25.03.2006 - 14:49:45)
Lucky, das sind große, schwarze Platten, aus denen Musik kommt!
rofl ;)

:hmm: sacht mir nüscht...


Ja, das is schon lange her!!!!


Stimmt, gesehen habe ich sowas schon mal... ;)


Selber habe ich keine mehr, auch keine Kassette oder Videos.
Ich denke das Sammler sowas sammeln :D


Zitat (internetkaas @ 25.03.2006 - 14:52:19)
Schallplatte

Wenn ich auf das Bild klicke, kommt aber keine Musik... Ich glaube, deine Schallplatte ist kaputt...

Zitat (internetkaas @ 25.03.2006 - 14:54:26)
Selber habe ich keine mehr, auch keine Kassette oder Videos.
Ich denke das Sammler sowas sammeln :D

Wir haben noch ganz viele. LP´s und Singles. Und diese Dinger sind von beiden Seiten beschrieben. :lol:

Lol das Bild war die letzte erinnerung rofl


War ja nur Spaß... Meine Mama hat auch noch welche, da ist sogar noch eine vom jungen Eros dabei :sabber:


Weis ich lol
Schönste waren die von älteren Menschen, Heintje oder Heino
Ja ja ja ja so blau .......... oder MAMA ........


Sorry Adam das wir vom Thema abweichen aber diesen Thema hatten wir noch nicht in unsere Thread Sammlungen und auch von mir Wilkommen :blumen:

Bearbeitet von internetkaas am 25.03.2006 15:01:36


Gut, über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten... :P
Ich denke, so Schallplatten sind heute sehr viel wert und man sollte sie nie wegwerfen oder weggeben...


Mein Geschmack war es auch nicht aber die klang war schon deutlich.
Ich hatte damals Ike und Tina Turner, Elvis, George Bäker, und vielen Holl.


Ich habe auch schöne Dinger, Abba, Beatles, Queen, Richard Clayderman, Peter Maffay, Hot Chocolate, aber auch deutsche Schnulzen und die neue deutsche Welle.


Ein Bekannter von mir schwört auf seine "Schallplattenwaschanlage", d.h. seine Platten werden nicht nur gewaschen, sondern auch nass abgespielt. Ist aber eher was für Sammler mit einer Riesenvinylkollektion, die bereit sind das Geld für sowas hinzulegen.
Ich habe nur eine einfache Bürste

und bin damit zufrieden.

Ansonsten schau mal HIER, da scheinen sich die "Experten" innig mit diesem Thema zu beschäftigen.


Zitat (LuckyJ @ 25.03.2006 - 14:48:37)
:blink: Schallplatten, was ist das??????????

Habe ich noch über 100 STÜCK,gibt;s sogar aus Schokolate( eine hab ich )

Zum reinigen habe ich ein Bürstchen mit einen filzigen Belag!


@ lucky

Schallplatte: genau wie 'ne CD - bloß ganz anders!


:P


Jörg

Bearbeitet von dl3nrv, joerg am 25.03.2006 15:13:25


Ich habe noch gaaaanz viele Schallplatten.
Weiß jemand, ob es noch gescheite Tonabnehmer-Systeme zu kaufen gibt?


Zitat (Hamlett @ 25.03.2006 - 15:05:25)
Ein Bekannter von mir schwört auf seine "Schallplattenwaschanlage", d.h. seine Platten werden nicht nur gewaschen, sondern auch nass abgespielt. Ist aber eher was für Sammler mit einer Riesenvinylkollektion, die bereit sind das Geld für sowas hinzulegen.
Ich habe nur eine einfache Bürste

und bin damit zufrieden.

Ansonsten schau mal HIER, da scheinen sich die "Experten" innig mit diesem Thema zu beschäftigen.

Ja mit nass abspielen das habe ich mal gehört so sollte es wie neu werden.

Bearbeitet von internetkaas am 25.03.2006 15:16:36

Mittlerweile bekommt man fast nur noch gescheite Systeme, da sich größtenteils nur noch Sammler für Schallplatten interessieren und diese bereit sind auch größere Beträge dafür hinzulegen. Bezahlbare Systeme findet man fast nur noch bei den großen Elektroshops wie Conrad & Co.

@Kaasi:
Nass-Systeme sind aber auch nicht unumstritten. Es gibt auch Leute, die das für absoluten Humbug halten. Naja, wat dem einem sein Uhl is dem annern sin Nachtigall.

Bearbeitet von Hamlett am 25.03.2006 15:24:04


Zitat (internetkaas @ 25.03.2006 - 15:16:09)
Ja mit nass abspielen das habe ich mal gehört so sollte es wie neu werden.

Beim nass fahren geht es nicht ums Reinigen.
Die wahren Freaks glauben, dass der Ton dann besser rüber kommt.

Aber Vorsicht:
Einmal nass, immer nass!

Zitat (Hamlett @ 25.03.2006 - 15:20:45)
Mittlerweile bekommt man fast nur noch gescheite Systeme, da sich größtenteils nur noch Sammler für Schallplatten interessieren und diese bereit sind auch größere Beträge dafür hinzulegen. Bezahlbare Systeme findet man fast nur noch bei den großen Elektroshops wie Conrad & Co.

Dankle für die Antwort.
:blumen:

Um's Geld geht es mir nur in zweiter Linie.
Ich wusste nicht, ob man überhaupt noch Ersatzteile bekommt.

Habe einen Thorens-Plattenspieler.
Meinst du, ich sollte mal auf deren Homepage gucken?

Wenn es ein älteres Gerät ist hast du scheints leider in puncto Service Pech gehabt. :(
Es wird aber sicher kompatible Systeme geben, musst dich halb mal durch den Markt googeln.
Toitoitoi! ;)


Uuuuups!

Danke für die Info.
Ich werde mal mein Glück auf dem freien Markt versuchen.

:blumen:


Hi!
Schallplatten sollte man nie (!) nass abspielen wenn man lange was davon haben will. Alterndes Vinyl wird nämlich mit der Zeit porös.Die Abspielflüssigkeit bleibt dann beim Nassabspielen teilweise in der Platte zurück, während bei einer Schallplattenwaschanlage die Flüssigkeit nach dem Aufbringen sofort wieder abgesaugt wird.Das ist mit der Grund warum nass abgespielte Schallplatten schneller im Eimer sind als trocken abgespielte.Auch sind die Tonabnehmersysteme der Plattenspieler auf trockenes Abspielen optimiert.Und was noch beim Nassabspielen passiert ist daß sich Salze und andere Staubbestandteile in der Flüssigkeit lösen und dann als Film auf die Oberfläche der Platte legen und der kann ziemlich hartnäckig sein.
Noch mehr Infos zur Rille

Gruß,
Alf :blumen:

Bearbeitet von Alf am 25.03.2006 15:47:11


Zitat (dl3nrv, joerg @ 25.03.2006 - 15:12:27)
@ lucky

Schallplatte: genau wie 'ne CD - bloß ganz anders!


:P


Jörg

Ach, na dann weiß ich ja bescheid :D


Kostenloser Newsletter