Knoblauchpresse reinigen


Hey Leute,
bin das erste Mal heute unter euch und hab gleich zu Beginn wahrscheinlich ne ziemlich dämliche Frage. Ich koche unheimlich gern und viel mit Knoblauch. Da meint man, dass sich das Benutzen einer Knoblauchpresse förmlich aufdrängt. Nur leider brauch ich anschließend ewig um dieselbige wieder ordentlich zu reinigen, womit sich deren Nützlichkeit für mich erheblich relativiert. Weiß jemand einen praktischen Tip wie man sich das Reinigen diverser Pressen erleichtern kann?


erstmal hallo und willkommen . welches modell von knobi-presse hast du denn . könnte vielleicht hilfreich sein.
die küstenfee


einfach das grobe abpullen und in die geschirrmaschine schmeiss? so mach ich das immer.


(IMG:/html/emoticons/biggrin.gif) hi gaja!

erst mal herzlich willkommen!!

meine knoblauchpresse ist von Ikea und lässt ganz leicht reinigen.



leider kann man auf dem foto nicht viel erkennen, aber das "siebteil" lässt sich rausnehmen und das reinige ich dann mit ner spülbürste. der rest wird nur unter fliessendem wasser abgespült.


den gleichen hab ich auch! den schmeiss ich einfach in die spülmaschine!


Ich stecke das Teil auch in der Spülmaschine .


Komm mit dem Handling des Forums noch nicht so ganz klar. Darum ein etwas verspätetes, aber doch lieb gemeintes Dankeschön für eure Antworten.


:trösten: Tröste dich Gaja -ich kämpfe auch immer noch mit den ganzen Handlings im Forum ... Bilder rein stellen z.B wird für mich ein ewiges Rätsel bleiben....... :wacko:


Ich hab auch so ein Teil, das benutze ich nie, weil die Finger beim saubermachen nochmehr von dem Knoblauch annehmen, als wenn man ihn direkt schneidet.

BTW:

Knoblauch soll geschnitten wesentlich anders "würzen", als wenn er nur gequetscht wird.

Und letztens habe ich im Fernsehen einen Koch gesehen, der schmeisst einfach ganze Zehen zum Kochen in den Topf und nimmt sie hinterher wieder raus - das würde reichen um den Knoblauch Geschmack in das Gericht zu bekommen, aber man würde danach nicht so stinken, weil nur die ätherischen Öle übergegengen sind.

Kann das jemand bestätigen?

Bearbeitet von Jaxon am 23.03.2006 01:07:38


Ich habe das auch mal in einer Kochshow gehört - aber ob das auch funktioniert das weiß ich leider auch nicht.
Ich habe nur mal gelesen das man Knoblauch nicht ausquetschen soll weil sonst die positive Wirkung des Knoblauchs verloren geht (habe ich glaube ich sogar hier irgendwo gelesen .


Also, ich hab auch die von Ikea, aber bei meiner kann man das Siebteildings nicht rausnehmen. Ich pul auch immer die Schale wieder raus und pack's in den Geschirrspüler. Stimmt allerdings auch, dass es nicht immer ganz sauber wird. Ich porkele dann mit einem Holzschaschlikspieß dran rum, ist aber auch sehr unbefriedrigend. Vielleicht sollte ich doch auch wieder schneiden.......


meine knobipresse ist immer wieder ruck-zuck sauber: einfach von außen mit den borsten einer spülbürste durch die quetschlöcher drücken, dann löst sich innen der angepappte knoblauch und kann ganz leicht mit wasser weggespült werden. und falls die spülbürste macl geruch annimmt: einfach einmal in der spülmaschine mitfahren lassen.
hoffe, meine erklärung war einigermaßen verständlich :blink: :)


Zitat (Schnegge @ 23.03.2006 - 08:30:28)
Also, ich hab auch die von Ikea, aber bei meiner kann man das Siebteildings nicht rausnehmen. Ich pul auch immer die Schale wieder raus und pack's in den Geschirrspüler. Stimmt allerdings auch, dass es nicht immer ganz sauber wird. Ich porkele dann mit einem Holzschaschlikspieß dran rum, ist aber auch sehr unbefriedrigend. Vielleicht sollte ich doch auch wieder schneiden.......

:D versuch´s mal mit der spülbürste.

Ich steck das auch in die Spülmaschine.

Aber warum zählt es zu deinen Hobby, eine Knoblauchpresse zu waschen?? :unsure: :blink:


Zitat (Miele Navitronic @ 23.03.2006 - 17:00:50)
Ich steck das auch in die Spülmaschine.

Aber warum zählt es zu deinen Hobby, eine Knoblauchpresse zu waschen?? :unsure: :blink:

;) meinst du mich, miele?

nee, mein hobby is dat nich, aber dauert ja eh nur 1 min.

die spülmaschine wird bei uns nur alle zwei tage angestellt, aber da ich ja täglich knoblauch esse, muss die presse immer einsatzbereit sein.

manchmal zermörsere ich den knoblauch aber auch. z.b: für pesto :sabber:

Zitat (VIVAESPAÑA @ 23.03.2006 - 17:05:16)
Zitat (Miele Navitronic @ 23.03.2006 - 17:00:50)
Ich steck das auch in die Spülmaschine.

Aber warum zählt es zu deinen Hobby, eine Knoblauchpresse zu waschen??  :unsure:  :blink:

;) meinst du mich, miele?

nee, mein hobby is dat nich, aber dauert ja eh nur 1 min.

die spülmaschine wird bei uns nur alle zwei tage angestellt, aber da ich ja täglich knoblauch esse, muss die presse immer einsatzbereit sein.

manchmal zermörsere ich den knoblauch aber auch. z.b: für pesto :sabber:

Nein Vivachen! Ich meinte die Textverfasserin Gaja!

Für mich hätte das doch besser in "Essen & Trinken" oder "Putztipps&Flecken" gepasst!

rofl
Miele, jeder Mensch hat andere Hobbies!!!! rofl

Meines is es leider auch nicht, aber ich reinige sie mit einem kleinen Messer (wegen den kleinen Löchern)....habe keine Spülmaschine.... :heul:

Bearbeitet von Krishu am 23.03.2006 17:26:00


Zitat (Jaxon @ 23.03.2006 - 01:05:48)
Ich hab auch so ein Teil, das benutze ich nie, weil die Finger beim saubermachen nochmehr von dem Knoblauch annehmen, als wenn man ihn direkt schneidet.

BTW:

Knoblauch soll geschnitten wesentlich anders "würzen", als wenn er nur gequetscht wird.

Und letztens habe ich im Fernsehen einen Koch gesehen, der schmeisst einfach ganze Zehen zum Kochen in den Topf und nimmt sie hinterher wieder raus - das würde reichen um den Knoblauch Geschmack in das Gericht zu bekommen, aber man würde danach nicht so stinken, weil nur die ätherischen Öle übergegengen sind.

Kann das jemand bestätigen?

nöö, wenn ich knoblauch esse, will ich auch stinken rofl

Ich schmeiß Knoblauchzehen immer als Ganzes oder höchstens halbiert ins Essen. Um danch richtig zu knobeln reicht das :lol: .

Gruß,
Alf :blumen:



Kostenloser Newsletter