Steinfensterbank reparieren Fehlstellen auffüllen


Mir ist beim Renovieren ein Schäleisen auf die Fensterbank gefallen. Dadurch ist eine Ecke abgebrochen und es fehlen auch einige kleinere Stücke.

Ich würde sagen das es sich hier um eine einfache Fensterbank handelt die aus Zement mit Splitt vermischt und einem entsprechenden ins ocka gehenden Anstrich handelt.



Nun wäre meien Frage/n:

Kann ich dies mit einem Zementkleber(?), Spachtelmasse, Mehrkomponentenkleber, Harz oder etwas dergleichen kleben und womit fülle ich dies am besten auf das auch am besten Farbpigmente annimmt um in etwa die Farbgebung wieder zu erhalten.

Kann leider keien Bilder anhängen, da diese direkt entfernt werden.

Bearbeitet von benai am 20.04.2018 11:57:19


Eine Fensterbank aus Zement? Kann ich gar nicht so richtig glauben, aber mag ja sein.

Wenn es wirklich Zement ist, wird es mit ankleben nicht dauerhaft halten. Ich würde eventuell mit entsprechendem Mörtel die Fehlstellen ausmodelieren und dann die gesamte Bank neu färben.

Allerdings: Eine neue Fensterbank aus Granit kostet nicht die Welt.

Bearbeitet von SieErPaar am 20.04.2018 15:09:06


Hallo,

evtl ist es auch Beton. Ist meiner Meinung nach irgendein Verbundsteingemisch. Bild vorhanden nicht postbar.

Die Überlegung war auch schon da diese zu ersetzen/erneuern, allerdings weiß ich nicht wie viel Aufwand das ist diese zu ersetzen, wenn das ein Fachmann machen muss wirds sicherlich teuer und zudem passt dann die eine Fensterbank nicht zu den Restlichen was dann komisch wirkt.


Beton besteht zu einem großen Teil aus Zement. Ich dachte nicht, dass das Teil nur aus Zement ist.
Ich denke, dass du zum Wechseln der Fensterbank weniger Fachmann sein musst, als zum Reparieren.

Bearbeitet von SieErPaar am 21.04.2018 07:19:49