Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!

Vogelfütterung: im Sommer


Mir ist in den letzten Wochen aufgefallen, dass immer mehr Leute im Sommer die Vögel füttern. Kann mir mal jemand den Sinn erklären. Ich sehe nicht unbedingt einen und es wird von Experten auch immer wieder eingehend darauf hingewiesen, dass das nicht gut sei.
Außerdem fällt mir auch auf, dass dabei nicht sehr auf Hygiene geachtet wird. Damit meine ich Vogelhäuschen, in denen auch Tauben Platz finden, somit ihren Kot hinterlassen und die Vögel damit in Kontakt kommen. Damit richtet man wohl mehr Schaden an als gutgemacht wird. Außerdem werden die Tauben auch noch angelockt und sind zuhauf in der Nachbarschaft und bei uns auf den Dächern, in den Gärten usw.

Ciao Elisabeth


Das Thema gab es hier schon zuhauf. Habe auch in jedem Thread meine Meinung dazu geschrieben und möchte es nun nicht mehr wiederholen. :pfeifen:


Da gerade in städtischen Gebieten die für Vögel und Insekten geeigneten Nahrungspflanzen immer weniger werden, gehen die Populationszahlen dieser Tiere immer mehr zurück.
Blaumeisen z.B. müssen zur Versorgung ihrer Brut soviel Energie aufwenden, dass im darauffolgenden Winter bis zu 2/3 der Elterntiere eingeht. Füttert man die Vögel auch im Sommer, kommen sie ohne größeren Energieaufwand an Futter, bewahren damit ihre eigenen Körperreserven und kommen sicherer über den Winter.
Deswegen raten Vogelkundler, Vögel über das ganze Jahr hinweg zu füttern.

Vogelfutterhäuser sollte man so auswählen, dass Tauben keine Möglichkeit haben, ans Futter zu kommen, z.B. durch enge Zugangs-Öffnungen ins Haus oder durch kleine, zierliche Anflugstangen, an denen Tauben keinen Halt finden Dann können sie die Vogelfutterstelle auch nicht verschmutzen.


Danke whirlwind.
Ich glaube, da gehen die Meinungen auch unter Vogelkundlern auseinander. Bei uns war kürzlich ein Artikel in der Zeitung, der genau das Gegenteil aussagte.

Ich will jetzt damit hier auch keine große Diskussion auslösen, zumal anscheinend das Thema schon zur Genüge "durchgekaut" wurde. Wollte wirklich nur mal die Sicht der "anderen Seite" sehen und mir Argumente dazu anhören, um mir ev. eine eigene Meinung darüber zu bilden. Wie gesagt - habe mich nur gewundert über die vermehrte Vogelfütterung im Sommer.

Ciao Elisabeth


Hallo, Elisabeth,

ich halte mich bezüglich solcher Entscheidungen an das alte juristische Prinzip: "im Zweifel für den Angeklagten", was für mich als Biologin bedeutet, Vögel rund ums Jahr zu füttern, kann ihnen nur nutzen, denn mehr als sich sattfressen können sie nicht. Und mir schadet es nicht.


Nachdem ich einen Artikel des Nabu gelesen habe, dass man auch im Sommer die Fütterung beibehalten soll, füttere ich auch im Sommer weiter. Mir ist aufgefallen, dass die Vögel weniger ins Vogelhaus gehen, aber meine Rosen ständig nach Blattläusen abfieseln und sich zwischendurch ein paar Körnchen holen.
Selbstverständlich wird mein Vogelhäusschen regelmässig gereinigt und der Boden (rausnehmbar) desinfiziert. Die Körner laufen durch eine Röhre, also liegen auch nicht Unmengen Futter auf dem Häuschenboden.


Zitat (idun @ 12.07.2018 08:39:18)
Nachdem ich einen Artikel des Nabu gelesen habe, dass man auch im Sommer die Fütterung beibehalten soll, füttere ich auch im Sommer weiter. Mir ist aufgefallen, dass die Vögel weniger ins Vogelhaus gehen, aber meine Rosen ständig nach Blattläusen abfieseln und sich zwischendurch ein paar Körnchen holen.
Selbstverständlich wird mein Vogelhäusschen regelmässig gereinigt und der Boden (rausnehmbar) desinfiziert. Die Körner laufen durch eine Röhre, also liegen auch nicht Unmengen Futter auf dem Häuschenboden.

Genau, zur Zeit fressen sie bei mir kaum mehr etwas. Aber der Stamm vom Apfelbaum ist fast ameisenfrei und die Blätter sind nicht wg Blattlausbefall gekräuselt.
Das Taubenpärchen suchte im Frühling noch den Boden nach Futter ab. Mittlerweile sehe ich sie im Garten gar nicht mehr. Auch die Amseln waren nur im Frühling am Futter interessiert.


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?