Vogelkot auf Betonsteinplatten?


Da ich im Winter die Vögel füttere, sind nun meine Steinplatten voller weisser Flecken vom Vogelkot. Wie kann ich die Platten reinigen, wenn möglich ohne alles Leben unter den Platten zu zerstören?
Herzlichen Dank für Eure Hilfe
mawieder


Herzlich willkommen bei den Mutties.

(Mal ne Frage:
was lebt denn bei dir unter den Platten ?)

Ich würde den groben Dreck, so er getrocknet ist, mit einem Besen abkehren.
Und danach mit Wurzelbürste und warmen Wasser ( wahrscheinlich knieend :o ) beschrubben. Je mehr Wasser ( Verdünnungsfaktor für die Säure im Vogelkot ), desto besser.
Gutes Gelingen!


Ich bin zwar nicht Mawieder, aber unter den Platten leben z. B. Ameisen, kleine Käfer, Würmer usw. Das ist ganz normal und unter allen Bodenlatten wohl der Fall. ;)

Aber ich wäre zum Beispiel froh, wenn die Ameisen darunter nicht mehr dort leben würden, denn sie wühlen mir immer und immer wieder den Fugensand aus den Fugen und krabbeln dann zu tausenden hektsich auf der Terrasse hin und her. Sie bekommen dann von mir auf ihre Wühllöcher eine ordentliche Portion Backpulver, welches sie dann - für eine gewisse Zeit zumindest - verscheucht. Tauchen sie dann an einer anderen Stelle wieder auf, wird das Procedere eben entsprechend wiederholt. :ach:

Die unter den Platten lebenden Würmer und Käfer stören mich nicht, denn sie kommen nicht von da drunter nach oben. Wenn die Zeit der Terrassenreinigung ansteht - so wie jetzt im Frühjahr - wird sie mit dem Hochdruckreiniger und dem entsprechenden Reinigungsmitttel für Betonwerkstein bearbeitet und fertig! Sollte das eine oder andere Käfer- oder Würmertier darüber sein Leben lassen müssen, tja, da kann ich dann leider auch nix machen! Ich will jedenfalls eine saubere Terrassenoberfläche :yes: :yes:


Ach ja, Vogelkot haben wir nicht auf der Terrasse, denn diese ist überdacht. Wenn die Vögel gefüttert werden, natürlich nur bei geschlossener Schneedecke, wird das Futter im Vogelhaus - dieses am Kirschbaum hängend - deponiert.

Bearbeitet von Murmeltier am 16.03.2014 13:18:33


Zitat
Und danach mit Wurzelbürste und warmen Wasser ( wahrscheinlich knieend ohmy.gif ) beschrubben.


Genau - plus Reinigungsmittel (evtl. Ata).

In Zukunft würde ich darauf achten, den Vogeldreck immer gleich zu entfernen. ;)


Kostenloser Newsletter