Ein Frauensommerproblem: Mit Röcken Fahrrad fahren


Komsich, ich hab nicht das richtige Forum dafür gefunden... ;)

Das Problem ergibt sich ja schon aus der Überschrift und ist schnell erklärt.
Ich liebe Röcke und ich liebe mein Fahrrad, außerdem bin ich von ihm abhängig. Was beides zusammen ergibt, hat ja "jeder" (Naja, die Hälfte von Jeder ;) schon mal erlebt und kann man sich leicht vorstellen.

*rotwerd*

*vorbeug*

*Blödes Ding über die Knie zurückschieb und mit Hand drauf weiterstrampel*


Ich bin jedesmal am Grübeln, wie man das Problem lösen könnte, aber bis jetzt sind mir nur Sachen eingefallen, die noch dämlicher aussehen würden, als die obligatorisch windentblößten Beine. Aber vielleicht war ja schon jemand schlauer als ich (Kommt ja manchmal vor oops )? Also, hat irgendjemand einen Masterplan, einen guten Tipp oder einfach irgendeine Idee für dieses tabuisierte, schwierige und sehr wichtige Problem? :P


Ooooch, naja, vielleicht solltest du nicht gerade nen String unterm Rock anhaben :pfeifen: aber probiers doch mal mit ner Panty, da ist es nicht so tragisch, wenn der Rock mal hochrutscht


Zitat (anika26 @ 11.05.2006 - 16:18:30)
Ooooch, naja, vielleicht solltest du nicht gerade nen String unterm Rock anhaben :pfeifen: aber probiers doch mal mit ner Panty, da ist es nicht so tragisch, wenn der Rock mal hochrutscht

Finde ich auch. ;)

Pantys find ich geil :wub:

Mh, oder du versuchst es mal mit Tape...Ich hatte mal nen Rock, der schon beim Laufen hochgerutscht ist, nen Stück doppelseitiges Klebeband, hat dem ganzen ein Ende gesetzt...


Zieh einfach zum Radeln eine Radlerhose an und pack den Rock ins Handgepäck. Am Ziel dann den Rock einfach drüberziehen und fertig!


wenn ihr wüßtet, was wir männer im sommer alles für probleme haben. B)


Dumm frag !!

In den Rocksaum eine Gardinenbleischnur (heist die so) nähen :pfeifen: :pfeifen:


@tjara: das ist mal eine sehr gute frage.warte mit dir auf eine sehr gute antwort! ;)


Zitat (kLeiner @ 11.05.2006 - 16:39:30)
wenn ihr wüßtet, was wir männer im sommer alles für probleme haben. B)

Erzähl doch mal! :)

Lass Dich von einem Herrn inspirieren, der öfters zwischen Strasbourg und Kehl radelt (er wird allgemein "Der Professor" genannt). Oft leichte Variationen in der Kleidung, aber typisch ist eine Kombination

- schwarze Kleidung
- gelbe Warnweste
- grüner Rucksack
- großer rosa Plüschhut
- in dem eine Europaflagge steckt und weht
- grellbunter Schnuller im Mund
- eine undezente Brille

Glaub mir, derart kostümiert würde es keine S... bemerken, wenn Dir der Rock hochweht :)


sehr schwierige frage :lol:
mit einem minirock sollte es ja gehen dass er nicht nach hinten rutscht denn da sitzt du ja rundum darauf und wenn du schöne beine hast darfst du sie ruhig zeigen.
bei einem weitschwingenden rock würde ich den hinteren mit einer sicherheitsnadel mit dem vorderen teil verbinden sodass es fast wieder wie ein hosenrock aussieht ...alles ohne gewähr :lol:
(IMG:http://666kb.com/i/11ftssem56vb5.gif) bei der klappts ja auch


Nun ja - wenn der Rock beim Fahren über die Knie geht und weit genug geschnitten ist, ne Sicherheitsnadel unten in der Mitte befestigen. So entsteht eine Art "Pseudohose"

Wenn der Rock nicht über die Knie geht beim Fahren - nun ja ...



:smoke:


Zitat (... pong @ 11.05.2006 - 17:05:19)
Nun ja - wenn der Rock beim Fahren über die Knie geht und weit genug geschnitten ist, ne Sicherheitsnadel unten in der Mitte befestigen. So entsteht eine Art "Pseudohose"

Wenn der Rock nicht über die Knie geht beim Fahren - nun ja ...



:smoke:

zum glück war ich schneller mit dem tipp...
hätte ja ausgesehen wie abgeschrieben :lol: :lol: :lol: :lol:

D i e sieben Sekunden ... :D


öhm. Dafür gibt es doch den "Rocksattel". Der hat die Form eines ovalen Kissens ohne die "Nase" vorn dran. Ganz einfach. :)


ich würde einfach die beiden Rockseiten (vorne und hinten) beim Radeln mit einer Wäscheklammer zusammenheften, die ist beim Absteigen schenll entfernt und stört nicht.

Grüße
Iris


Kommt drauf an was für'n Rock. Lange und weite haben mir noch nie Probleme gemacht, die pack ich am Saum und knote sie hemmunglos zusammen. Sieht dann halt nur verknittert aus anschließend (wobei meine Fludderröcke eh immer so aussahen früher). Schwieriger sind die engen langen. Die geben nicht mal so viel Beinfreiheit, das man in Ruhe radeln kann. Die schieb ich dann meist eher hoch. Kurz und eng sind gar kein Problem. Heilandsack, sieht halt mal einer meine Unterhose, so what? In der Sauna und am Strand können sie noch mehr sehen. Für längere Touren hab ich so ne Radfahrerunterhose, die gab's mal bei Tschibo. Geschnitten wie ne kurze Leggins (halbe Oberschenkellänge ca.), also eng, und so'n lustiger windelähnlicher Einsatz, damit man keinen wunden Hintern kriegt. Find ich klasse. Aber ich bin da eh ein Weichei, ich fahr immer, auch sommers, mit Lammfellsattelüberzug. Herrrrrrrlich. Ha! Steh ich zu. :P

Schnegge

P.S. Aus Dänemark gibt's die ultimative Lösung, hat mir mal meine Schwester mitgebracht: Die "Radlerbux'n". Ne kurze Leggins und Röcklein gleich mit dran geschnitten.


@murphy
ich muss gerade so lachen..
Stell dir mal vor:einen kurzen,engen Rock,mit ner Wäscheklammer vorn und hinten zusammen gehalten.
Des geht net. :D

Gruß
Schnute


Zitat (kLeiner @ 11.05.2006 - 16:39:30)
wenn ihr wüßtet, was wir männer im sommer alles für probleme haben. B)



Würd ich jetzt gern mal genauer hören. :pfeifen:

Zitat (Schnute @ 12.05.2006 - 09:50:30)
@murphy
ich muss gerade so lachen..
Stell dir mal vor:einen kurzen,engen Rock,mit ner Wäscheklammer vorn und hinten zusammen gehalten.
Des geht net. :D

Gruß
Schnute

Ein kurzer enger Rock flattert aber auch nicht :D

Ich habe es so verstanden dass es nur um weiter Flatterröcke geht :unsure:

Zitat (wurst @ 11.05.2006 - 16:46:41)
Dumm frag !!

In den Rocksaum eine Gardinenbleischnur (heist die so) nähen :pfeifen: :pfeifen:

Möööööönsch! Hör doch auf so gute Tipps zu geben :nene: :hirni:

Lass die Röcke doch flattern :sabber: ;)

:lol: :lol:

Zitat (Osnadrücker @ 12.05.2006 - 16:06:31)
Zitat (wurst @ 11.05.2006 - 16:46:41)
Dumm frag !!

In den Rocksaum eine Gardinenbleischnur (heist die so) nähen :pfeifen:  :pfeifen:

Möööööönsch! Hör doch auf so gute Tipps zu geben :nene: :hirni:

Lass die Röcke doch flattern :sabber: ;)

:lol: :lol:

mein Reden aber auf mich hört ja keiner.

ist doch nicht so schlimm,
was sieht man denn alles so am strand.
aber wenn's dich sehr stört:
panty drunter, rock drüber und
fertig biste......
sieht klasse aus und gut isset
basta

Bearbeitet von InJa am 12.05.2006 18:00:30


Ist doch ein schöner Anblick. :pfeifen:
Was sols? :blumen:


Früher , in den 60gern , auf der Vespa hat keiner danach gefragt. Toll :rolleyes:


Hm, so ein bisschen zeigen ist doch nett . Machen wir Frauen doch gerne und die Männer mögen es ;)
Oder schneller radeln das kein anderer so schnell schauen kann :pfeifen:


Mein langhaariger, blonder, superschlanker Sohn hat sich zu Karneval mal als Mädchen verkleidet, mit Mini, Make Up und allem drum und dran.
Dann ist er mit seinem (Herren-)Rad zur Fete gefahren.
Als er nach Hause kam, konnte er sich besser in solche Frauenprobleme reindenken...
:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


Zitat (wurst @ 11.05.2006 - 16:46:41)
Dumm frag !!

In den Rocksaum eine Gardinenbleischnur (heist die so) nähen :pfeifen: :pfeifen:

:lol: :lol: :lol: ist echt eine Idee (Bleiband- das Gleiche, was in unten drin ist).

Ich persönlich habe ein, zwei Jeanskleider, welche weit und lang genug sind, um damit prima Fahrrad zu fahren. Da das eine vorn durchgeknöpft ist, brauch ich nur die untersten beiden Knöpfe auf zu lassen. Das andere ist kürzer mit schwingendem Rockteil. Der Stoff läßt selbst stärkere Luftbewegung zu und ansonsten gilt:
"Mir-doch-egal-wenn-die-Autofahrer-glotzend-im-Graben-landen :P "

Zu längeren Touren trage ich Bermudas oder Shorts, da ich Radlerhosen einfach doof finde :wacko: .

Zitat (Daddy Fledermaus @ 13.05.2006 - 21:12:18)
Früher , in den 60gern , auf der Vespa hat keiner danach gefragt. Toll :rolleyes:

Ach, da gabs nur noch keine Foren :rolleyes:

Zitat (chilli-lilli @ 11.05.2006 - 16:50:02)
Zitat (kLeiner @ 11.05.2006 - 16:39:30)
wenn ihr wüßtet, was wir männer im sommer alles für probleme haben.  B)

Erzähl doch mal! :)

na zum beispiel frauen mit bauchfreien tops. B)

einige sind so scharf, daß man(n) für den rest des tages nicht mehr richtig denken kann.
wieder andere, haben leider nicht begriffen, daß wer bauchfrei trägt auch frei von bauch sein sollte.

so oder so - es werden weniger textilien verwendet. und das hat dann halt mal so mal so vor- oder nachteile. und in beide richtungen gibt es extreme.

Ja ok kLeiner, das sind Probleme! rofl


Willst du Männern gegenüber gemein sein, dann lass es einfach so.

einer meiner Leidensgenossen hat schon Recht. Klar denken kann man im Sommer selten, so als Triebgesteuerter Mann..und das ist so gemein! Diesbezüglich wär ich viel lieber eine Frau, die können sich leichter von sowas abkapseln - aber neeeein, man muss ja jedem Aussschnitt und jeder weissen Hose und kurzen Röcken hinterherstarren wie ein Kind


wie immer bei den "guten sachen" - leider nicht von mir:

Die Sommermonate bieten dem geneigten Betrachter immer wieder das gleiche,
seltsame Bild: Die Frauen, welche den ganzen langen Winter hochgeschlossen,
fast unbemerkt an einem vorübergingen, beginnen sich so zu kleiden als
hätten sie in das horizontale Gewerbe gewechselt. Gestern erschien einem noch
das graue Buchhaltermäuschen, heute die bumsfidele Rassefrau.
Schlimm ist, dass einige normale Männer nicht ohne seelischen Schaden
einem geregelten Leben nachgehen können. Und diese Weibchen kapieren noch
nicht einmal, wo der Hammer hängt. Nehmen wir beispielsweise einen
gewöhnlichen Freitag Nachmittag, Mitte Juli, der Planet brutzelt ohne Ende.
Wir Männer haben uns den ganzen langen Tag im Büro gelangweilt oder bei der Arbeit
abgerackert, während die meisten Frauen wieder mal mit unseren
Kreditkarten die Baggerseen unsicher gemacht haben.
Nun muss dieser ohnehin schon etwas angegriffene Mann, ein Typ wie du
und ich, sich in einem dieser kühlen, ungemütlichen Supermärkte noch etwas
fürs Wochenende besorgen. Müde nimmt er sich den Einkaufswagen, um ein paar
Bier, ein paar Fertiggerichte und zwei Schachteln Zigaretten einzusammeln.
Genau dann passiert diese seelische Grausamkeit.
Sie ist etwa einsfünfundsiebzig groß und hat ihre langen, dunklen Haare
leicht hochgesteckt, ihre samtbraune Haut glänzt leicht verschwitzt. Sie
tragt kurze, löchrige Jeans, deren oberster Knopf geöffnet ist, und das
dunkelblaue, eng anliegende, fast durchsichtige Top endet kurz über dem Bauchnabel.
Und während sie die Bananen wiegt, lächelt sie dir zu wie eine Amazone. Genau dies sind die
Momente, an denen es zu sterben wert wäre, mein Freund, denn das, was
die Frau gerade denkt, hat nichts mit der Realität zu tun. "Oh, dem scheine
ich zu gefallen. Der möchte mich bestimmt gerne kennen lernen." Oder auch:
"So wie der guckt, findet der mich wohl schon ziemlich ansprechend." Genau
so denken sie, die Frauen. Sie verkennen eine Situation total, und das ist
das Problem. Wir denken nämlich nicht an "nett", "ansprechend" oder
"schön", noch nicht einmal an "erotisch", "aufreizend" oder an "ganz
schön heiß". Der normale, durchschnittlich gepolte Mann denkt, wenn man es
auf den Punkt bringt, nur satte drei harte, aber ehrliche Worte: "Ich will sie ..."
Er denkt darüber nach, wie man sie denn am besten über die Gemüsewaage
legen könnte, ihre Jeans runterziehen und Sie nehmen könnte..
Er denkt darüber nach, sie vorher und nachher zu wiegen, um zu sehen, was
er gerade geleistet hat. Seine Vorstellungen schweifen hin zum schnellen,
harten Verkehr, hart und ehrlich wie die Welt des Marlboro-Manns.
Frauen denken da anders. Sie schauen auf die Hände oder die Schuhe.
Nebensächlichkeiten! Sie interessieren sich für die inneren Werte.
Wer braucht die zum ...? Frauen denken romantisch, ein gepflegtes
Abendessen, eine tolle Unterhaltung, ein geordnetes Bankkonto. - Alles gequirlte
Sch**ße, nach einem langen frustrierenden Tag. Schlimm genug, dass wir Männer
nie genau wissen, ob die Gemüsewaage alles aushält. Genau genommen, würde
wahrscheinlich kaum eine Frau so herumlaufen, wenn sie nur ahnen würde,
was diese scheinbar harmlosen Männer so denken...


@Sir Toffel und kLeiner: ihr armen! :trösten: rofl


Kein Mann, der da nicht gerne hinschaut :D :pfeifen:


@Kleiner
Na was denn für Probleme? Ob man immer noch weiße tennissocken zu kurzen Hosen tragen kann?


Und Sandalen !!!! Diese chicken braunen, mit den Luftlöchern an allen Seiten!


hey Kleiner na das war ja mal ne klare Ansage. Aber deswegen werden wir Frauen doch nun nicht selbstzerstörerisch unser Image ändern. Ihr tut mir ja so leid.
Ihr seid eben doch eine Testserie. Und als Gott sah was er angerichtet hatte weinte er bitterlich, dann machte er sich ans Werk und erschuf die Frau und Gott sah das es gut war. :pfeifen:


Zitat (jenser @ 17.05.2006 - 12:17:44)
Kein Mann, der da nicht gerne hinschaut :D :pfeifen:

und warum sollen sie auch nicht?

Zitat (Evi @ 17.05.2006 - 13:22:07)
Und Sandalen !!!! Diese chicken braunen, mit den Luftlöchern an allen Seiten!

und kalkweiße Beine gröhl

Zitat (rosmerta @ 17.05.2006 - 13:29:34)
Zitat (Evi @ 17.05.2006 - 13:22:07)
Und Sandalen !!!! Diese chicken braunen, mit den Luftlöchern an allen Seiten!

und kalkweiße Beine gröhl

na da kommt doch sofort Sommerfeeling auf :jupi:

hey denza dir tropft ja schon der Zahn sabber mal nicht so rum hier wer soll den die Schweinerei wech machen?


1) Mit dem Rock haben die Dæninnen es hier irgendwie raus, müssen sie auch, soviel wie die Rad fahren. Nur leider kenne ICH den Trick nicht.
Im allgemeinen denk ich auch, sollen sie doch gucken, aber wenn dann wirklich eine Gruppe von 4 Typen stehen bleibt und keiner merkt dass dir die anderen 3 auch zwischen die Beine glotzen oder wenn der Rock richtig "abhebt", find ichs auch unangenehm..
ich denke ich reisse für euch (und mich) mal eine Dænin vom Rad und frag sie nach dem Trick;-)

Hier werden übrigens viel Hosen unter Kleidern getragen ,ange bevor es bei uns in war und sicher auch noch lange weiterhin, weil es zum Radfahren echt praktisch ist:-)

2) Den Text von kLeiner habe ich schon mal gelesen, ich find ihn æusserst lustig, vor allem die Sache mit der Gemüsewaage. Ich glaub wir verkennen echt hæufig, wenn ihr grad scharf seid (also mich zum Beispiel werden einige Mænner als Naivchen einschætzen), aber ich meine, wenn wir es mitkriegen würden, würd das auch wenig ændern;-)


Dafür muss es bei mir nicht mal Sommer sein. Da reicht n Lächeln oder n Blick von ner geilen Frau, damit ich alle Anwesenden zum Mond wünsch, da isses mir latte, wenn die nen Wintermantel anhat oder Gummistiefel. :lol: :lol: :lol:


:D als ich noch jung war bin ich immer mit kurzen engen miniröcken fahrradgefahren. das ging super, da sah man nix, ausser beine :pfeifen:

und in die speichen kam der rocksaum auch nicht :P

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 19.05.2006 22:31:23


kurze enge Miniröcke trage ich immer noch gerne, zwar nicht mehr ganz so kurz wie früher (trägst du zu dem Gürtel auch noch einen Rock :lol: hat mein Vater immer gefragt), aber dafür fahre ich auch nicht mehr Fahrrad, es sei denn mich nimmt einer auf der Stange mit.
Außerdem wäre es mir egal, wenn der Rock hochfliegen würde solange ich nicht nackt darunter wäre :wub: am Strand lauf ich ja auch in Bikinihose ohne Rock rum ;)


das sommerproblem ist nun wohl "vertagt" worden ?
bei dem wetter brauchste 2 dicke, warme hosen um
zu überleben rofl


Nee, jetzt ist es wieder da.
So richtig habe ich das Problem immer noch nicht richtig verstanden.
Wenn du hübsche Beine hast, dann zeig sie doch.
Und wenn es dann tatsächlich mal luftig werden sollte, kann ich Nyx nur zustimmen. Und wenn dann tatsächlich gekuckt wird? Dann lass sie doch! Wenn nicht, oder du willst das aus anderen Gründen nicht, dann zieh dir für die Fahrt ein Radlerhöschen an. Aber der Vorschlag war ja auch schon da.


Hey!

Auch in Deutschland gibt es inzwischen sogenannte Skirts zu kaufen, also eine Mischung aus Rock und Hose, ich weiß nur nicht, wo es die gibt.

Ich persönlich finde es auch lästig, dass der Rock immer hochfliegt aber im Grunde störe ich mich nicht daran. Und wenn doch, dann wird er eben wieder zurück über die Knie geschoben.

Auf diesen Damensätteln kann ich übrigens nicht wirklich gut sitzen, für kurze Strecken schön und gut, aber eine Tour von 30 und mehr Kilometern möchte ich damit nicht machen.

Ciao,

die Taschentuchdealerin


Jetzt ist es heiß und wie ist die Lösung??? B) B) B)