Nesselsucht-Allergie-eilt sehr: Medikamentenunverträglichkeit????


Meine Tochter (19) haT seit mehreren Tagen eine starke Bronchitis.Zwei Antibiotika hat sie bereits nicht vertragen (Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit).Nun hat sie heute ein Codein-Präparat verschrieben bekommen und hat seitdem heftigste Quaddeln an den Unterarmen , im Schambereich und an den Hüften.Habe sie gerade losgeschickt zur Notfall-Apotheke.Kennt jemand von euch eine Sofothilfe gegen den Juckreiz??? HELP!


Medikament absetzen.... Wenn ihr wißt, es kommt davon

Fenistil fällt mir da erstmal ein...oder Ebenol


Naja, das ist alles Erfahrungssache, dem einen hilft das, dem anderen jenes. Das einzige, was mir je geholfen hat bei allergischen, juckenden Hautreaktionen, war Anaesthesulf Lotio. Ist ein bissel ne Sauerei weil es nach dem Trocknen auf der Haut eine Art weißen Puderfilm hinterlässt. Man nimmt das Mittel bei Windpocken und Nesselsucht, hat den Vorteil, dass es die Pusteln auch gleich austrocknet. Gibts rezeptfrei in der Apotheke. Ein Hausmittelchen fällt mir leider nicht ein.

Edit: Das Codeinpräparat hat eigentlich nur eine hustenstillende Wirkung, die Ursache bekämpft es nicht. Für die Nacht nehme ich immer Wick Formel 44 Hustenstiller, hilft mir sogar bei starker Bronchitis.

Bearbeitet von Rausg'schmeckte am 06.04.2006 22:12:39


Zitat (Rausg'schmeckte @ 06.04.2006 - 22:11:17)
Naja, das ist alles Erfahrungssache, dem einen hilft das, dem anderen jenes. Das einzige, was mir je geholfen hat bei allergischen, juckenden Hautreaktionen, war Anaesthesulf Lotio. Ist ein bissel ne Sauerei weil es nach dem Trocknen auf der Haut eine Art weißen Puderfilm hinterlässt. Man nimmt das Mittel bei Windpocken und Nesselsucht, hat den Vorteil, dass es die Pusteln auch gleich austrocknet. Gibts rezeptfrei in der Apotheke. Ein Hausmittelchen fällt mir leider nicht ein.

Edit: Das Codeinpräparat hat eigentlich nur eine hustenstillende Wirkung, die Ursache bekämpft es nicht. Für die Nacht nehme ich immer Wick Formel 44 Hustenstiller, hilft mir sogar bei starker Bronchitis.

Dein Juckmittel hört sich definitiv besser an...ist bestimmt geeigneter bei einer allerg. Reaktion...mir fiel gerade nichts anderes ein...

:huh:

Bearbeitet von zwiebelwurz am 12.10.2006 13:13:43


Ich bekomme auch zum Teil Nesselausschlag, bei mir schwillt dann noch das Gesicht an, deswegen habe ich vom Doktor Fenistil Tropfen bekommen, da das ein Antiallergikum ist. Es kann oft auch nur eine Kettenreaktion sein. Sprich ein Medikament und irgendein Lebensmittel dazu und schon hast du denn Ausschlag, es ist ganz schwer die Ursache zu finden.


Standardmittel bei Nesselsucht sind Antihistaminika, sprich antiallergische Tabletten wie z.B. Cetirizin, frei in der Apotheke erhältlich. So eine akute Nesselsucht steht oft im Zusammenhang mit einem Infekt, kann aber manchmal medikamentenbedingt sein. Ggfs mal Hautarzt aufsuchen zur weiteren Beurteilung/eventuellen Medikamententestung!


@all

sorry, bin getsern vor lauter Stress nicht mehr dazu gekommen, mich für Eure schnellen Antworten zu bedanken.Also jetzt:DANKE :blumen:
Tochter hat übrigens diese Fenistil Salbe bekommen und heute morgen war alles weg.*freu*
Seit gestern abend nimmt sie übrigens "ganz normale" Schleimlöser (Acetylcystein) und seit heut morgen spuckt sie braune Bröckechen :kotz: .Ist ziemlich widerlich, aber sie fühlt sich schon viel besser. :)



Kostenloser Newsletter