Lederpflege

Neues Thema Umfrage

Ledersitze im KFZ zeigen oberflächliche Risse an der Außenflanke und werden mürbe. Sie sind noch nicht durchbrochen. Wie halte ich das Leder weich und geschmeidig? Kann man helle Streifen der oberflächlichen Risse wieder nachfärben?
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo, Cornelius! :winkewinke:

Diese zur Zeit noch oberflächlichen Risse wirst Du leider nicht mehr beseitigen können, ist halt eine altersbedingte Be- und Abnutzungserscheinung. :trösten:

Aber Du kannst das Leder weich und sicher länger geschmeidig erhalten, wenn Du zum einen ab und an mal eine Reinigung desselben vornimmst und zum anderen mit einem Lederpflegetuch ein gutes Wachs aufträgst, welches die Oberfläche weich und geschmeidig erhält.

Zum Reinigen besorgst Du Dir am besten bei einem Schuster (bei einem "richtigen" Schuster, nicht bei den Master Mint-Schnellreparateuren), oder auch in einem Lederwaren-Fachgeschäft, eine Lederseife, welche Du nach Anweisung auf der Dose anwendest. Danach nimmst Du ein feuchtes Lederpflegetuch - diese bekommst Du unter genau diesem Namen in allen Drogeriemärkten - und wischst das Leder nach der Behandlung mit der Seife nochmals gut ab. So wird ein Wachs, welches sich in den Tüchern befindet, auf die Flächen aufgetragen, welches das Leder sehr geschmeidig und weich erhält. :rolleyes:

Ich kann Dir diese Vorgehensweise sehr empfehlen, so pflege ich seit 10 Jahren bereits unsere sehr helle Ledergarnitur und die sieht auch mit einigen alterbedingten Gebrauchsspuren wirklich noch gepflegt und sauber aus und auch das Leder ist nicht brüchig sondern, angenehm weich. :daumenhoch:
War diese Antwort hilfreich?

Editierzeit war bereits vorbei, deshalb hier noch ein Nachtrag:

Um die hellen, oberflächlichen Risse nachfärben zu können, brauchst Du die genaue Farbbezeichnung des Leders, mit dem die Sitze bezogen sind. Diese ergibt sich ggfs. aus der Werksbezeichnung des Kfz, nachzulesen in der BA oder alternativ auf Nachfrage beim Hersteller des Kfz.

Du kannst dann flüssige Lederfarbe beim Hersteller des Kfz/der Sitze bestellen und die Risse "nachmalen."

Ob sich dieser Aufwand lohnt, mußt Du selbst entscheiden. Evtl. ist es sinnvoll, passende und gute Schonbezüge über die Sitze zu ziehen

Bearbeitet von Brandy am 13.07.2019 17:03:09
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

4 Antworten Softlife (Kunstleder) reinigen und pflegen: Kunstlederpflege 5 Antworten Womit sollte man eine Lederhandtasche einfetten? Lederpflege 1 Antwort Kunstlederpflege: Mantel aus Kunstleder wird brüchig... 6 Antworten Ballistol zur Lederpflege ? hat da eine Mutti Erfahrung ? 3 Antworten ausgebeulte Lederjacke retten? brauche Tipps zur Lederpflege Lederschuhpflege: farblose Lederpflege auf Nubuk-Stiefelet 2 Antworten Lederlasso: Lederpflege 2 Antworten Lanolin zur Lederpflege?

Kostenloser Newsletter