Welche alten Gl├╝hbirnen entsorgen, welche nicht?

Neues Thema Umfrage
Ich habe mein Elternhaus räumen müssen und dabei rund 30 unterschiedlichste Glühbirnen älteren Baujahrs gefunden. Nun möchte ich aussortieren. Die Energiefresser entsorgen und den Rest zur Verwendung weitergeben. Wie erkenne ich, wo das Entsorgen ökologisch/wirtschaftlich sinnvoller ist als die weitere Verwendung? Ich habe keine Internetseite gefunden, die mir da klar weiterhilft. Bin gespannt und freue mich auf eure Tipps.

3 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (Chatrina, 03.05.2020)
Ich habe mein Elternhaus räumen müssen und dabei rund 30 unterschiedlichste Glühbirnen älteren Baujahrs gefunden. Nun möchte ich aussortieren. Die Energiefresser entsorgen und den Rest zur Verwendung weitergeben. Wie erkenne ich, wo das Entsorgen ökologisch/wirtschaftlich sinnvoller ist als die weitere Verwendung? Ich habe keine Internetseite gefunden, die mir da klar weiterhilft. Bin gespannt und freue mich auf eure Tipps.

so verrückt es klingt - es gibt Leute die die alten "warmfarben leuchtenden" Glühbirnen lieben

sie werden auf e..y teils gesucht - noch intakte Dinge in den Müll zu geben wiederstrebt mir immer

vielleicht kannst du auf dem Wege noch jemanden glücklich machen
War diese Antwort hilfreich?

@Tortenhummelchen: Das finde ich auch. Ich habe sie sogar online ausgeschrieben, doch auf den Online-Plattformen (ricardo und tutti) läuft bei mir seit Corona gar nichts mehr. Ob die Leute befürchten, sich über Secondhand-Ware anzustecken?
Meine andere Überlegung war diese: Wenn jemand beispielsweise Anschaffungskosten von 5 Franken spart und dafür Mehrkosten bei der Energie von 10 Franken hat, dann sollte man die Glühbirne trotzdem besser entsorgen. Aber ich will und kann das nicht alles durchrechnen.

War diese Antwort hilfreich?

Schade, daß wir keine Nachbarn sind, Chatrina, dann hättest Du einen Abnehmer. Ich liebe die alten Glühbirnen - und benutze (bis jetzt) keine anderen.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Chatrina, 03.05.2020)
Meine andere Überlegung war diese: Wenn jemand beispielsweise Anschaffungskosten von 5 Franken spart und dafür Mehrkosten bei der Energie von 10 Franken hat, dann sollte man die Glühbirne trotzdem besser entsorgen. Aber ich will und kann das nicht alles durchrechnen.

Ich bezweifel, ob die neumodischen/ neuartigen Glühbirnen wirklich billiger sind. Wer von uns Normalos kann das nachprüfen.
Oder wer von uns steht mit der Stoppuhr daneben und rechnet aus, ob die hyperteure Glühbirne wirklich die versprochenen 30000 Stunden leuchtet.

Ich würde die Glühbirnen Deiner Eltern selber benutzen, vielleicht nicht grade in einem Raum mit Dauerbeleuchtung, sondern z. B. im Abstellraum oder auch WC.
War diese Antwort hilfreich?

Ich denke doch, dass es irgendwo Fachleute gibt und Internetseiten mit Empfehlungen dazu, die auf den technischen Daten basieren. Nur habe ich diese noch nicht gefunden.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Golden-Girl, 03.05.2020)
Schade, daß wir keine Nachbarn sind, Chatrina, dann hättest Du einen Abnehmer. Ich liebe die alten Glühbirnen - und benutze (bis jetzt) keine anderen.

Das kann ich nur unterschreiben, habe mich damals, als die Glühbirnen nach und nach verboten wurden, reichlich eingedeckt für sämtliche Lampen.
Ich suche händeringend eine altherkömmliche Deckenlampe mit Glühbirnen für mein Badezimmer. Die LED-Lampe hat nach 8 Monaten nämlich bereits den Geist aufgegeben.
Ja, und ich weiss, dass darauf Garantie ist, nur habe ich den Kassenzettel verbaselt im Umzugsgewühl :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Bei uns gibt es ein Möbelhaus, die haben solche alte Glühbirnen wieder im Angebot. Nach meiner Nachfrage sagten die mir, das ganz viele die suchen würden, deswegen haben die sie irgendwoher bestellt...

Ich würde die so wie @Sissy Jo schon schrieb sie wiederverwenden.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Chatrina, 03.05.2020)
Ich denke doch, dass es irgendwo Fachleute gibt und Internetseiten mit Empfehlungen dazu, die auf den technischen Daten basieren. Nur habe ich diese noch nicht gefunden.

jede Wette - der erheblich teurere Anschaffungspreis ist so kalkuliert, dass zum Schluss evt. 1 Cent gespart wird

f r ü h e r hielten nämlich auch die Glühbirnen viiiieeel länger - der Wolframfaden war richtig dick ...im Gebrauch "verbrennt/verdampft" immer ein winziges bisschen (irgendwo in USA gibt es in einer Feuerwache noch immer eine aus den Anfangsjahren)

...ratet mal warum die wohl dünner wurden

ein Schelm der Böses dabei denkt :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

wenn schon die EU Verordnungen bei Lebensmitteln zwar sagen wenn etwas nach einem Bestandteil benannt wird muss es auch enthalten sein
ja OK ...nur haben sie vergessen einen Mindestanteil vorzugeben - sprich 0,01% !!! (also ein zehntausendstel) Käse und schon dürfen es Käsenachos....undundund sein - der Rest ist Zusatzstoffe, Geschmacksstoffe, Aromastoffe ...na Danke

Fazit ....könnte es sein das 0.00000......Cent Ersparnis ausreichen sie Energiesparlampen zu nennen?

Energie ja - Spar nein? :hmm: :hmm: :hmm:

Bearbeitet von Tortenhummelchen am 03.05.2020 13:22:10
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Tortenhummelchen, 03.05.2020)
f r ü h e r   hielten nämlich auch die Glühbirnen viiiieeel länger - der Wolframfaden war richtig dick  ...im Gebrauch "verbrennt/verdampft" immer ein winziges bisschen  (irgendwo in USA gibt es in einer Feuerwache noch immer eine aus den Anfangsjahren)

...ratet mal warum die wohl dünner wurden

ein Schelm der Böses dabei denkt  :pfeifen:  :pfeifen:  :pfeifen:

Das ist tatsächlich so @Tortenhummelchen.
Die allersten Glühbirnen hielten viel zulange, wielange kann ich jetzt nicht mehr sagen.
Daher wurde die Herstellung umgestellt und verändert, sodass die Haltbarkeit sank und der Umsatz angekurbelt wurde.
Ich habe darüber irgendwo mal im Netz einen Beitrag dazu gesehen.

Ich habe noch Mischbetrieb, teilweise normale Glühbirnen, teilweise diese quecksilberhaltigen Energiespardinger und teilweise LED-Birnen.
Die ersten beiden Energiesparbirnen mit Quecksilber erhielt ich als kostenlose Zugabe bei einer Bestellung bei einem Technikhändler.
Wider besseres Wissens habe ich diese als Flurbeleuchtung genutzt.
Durch das dauernde Ein- und Ausschalten und kurzer Brenndauer sollten ja diese Birnen nicht lange halten.
Ich war überrascht, als sie erst nach 7 Jahren den Geist aufgaben.
Heute habe ich im Flur LED-Birnen eingesetzt.

Bearbeitet von jsigi am 03.05.2020 13:32:15
War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

Entsorgung Gl├╝hbirnen Gl├╝hbirnenproblem Wie sch├╝tze ich die Gl├╝hbirnen meines Kandelabers Farbige Gl├╝hbirnen. Unangenehmer Geruch! Stromverbrauch: Gl├╝hbirnen Gl├╝hbirnen fallen

Passende Tipps

Christbaumschmuck basteln aus alten Glühbirnen

16 17
Angenehmer Duft mit parfümierten Glühbirnen

Angenehmer Duft mit parfümierten Glühbirnen

61 24
Abfallvolumen verringern

Abfallvolumen verringern

12 56

Rasseln bauen aus Glühbirnen

13 11
Vorrat an "altmodischen" Glühbirnen anlegen

Vorrat an "altmodischen" Glühbirnen anlegen

14 54
Energiesparlampen gefahrlos auswechseln

Energiesparlampen gefahrlos auswechseln

10 16
LED Glühbirnen - sinnvolles Weihnachtsgeschenk

LED Glühbirnen - sinnvolles Weihnachtsgeschenk

23 6
Winterdeko: Glühbirnen Pinguin

Winterdeko: Glühbirnen Pinguin

22 10

Kostenloser Newsletter