Gebrauchte K├╝chenzeile in neuer Wohnung installier

Neues Thema Umfrage
Liebe Leute,

ich bräuchte mal wieder eure Hilfe :)

Zwischenzeitlich habe ich eine gebrauchte Küche bestehend aus einem Spültisch mit zwei Kochplatten und einem
sowie drei Hängeschränke in meine neue Wohnung gebracht:
https://up.picr.de/40795106ym.jpg
Die Küche habe ich auf ebay Kleinanzeigen gefunden und gekauft.

Folgende drei Schritte muss ich noch machen:

1. Der Wandbereich, der feucht werden kann, sollte mit einer Latexfarbe überstrichen werden, korrekt?
https://www.farbe.de/magazin/malermagazin-a...uer-die-wand-1/
Könntet ihr den Bereich eingrenzen?

2. Das Siphon sollte an den Wasseranschluss angebracht werden:
https://up.picr.de/40795191cm.jpg
https://up.picr.de/40795208he.jpg
Wie heißen die metall-farbenden Anschlüsse 1 und 2?
Wird 1 an 3 und 2 an 4 angeschlossen?
Sollte 5 komplett durch ein neues Siphon ersetzt werden?

3. Anzubringen sind 3 Hängeschränke
https://up.picr.de/40795229tk.jpg
https://up.picr.de/40795231aq.jpg]
https://up.picr.de/40795235ci.jpg
Welche Schrauben und Dübel muss ich auf dem Baumarkt kaufen?
Ein Bekannter meinte, ich bräuchte hierfür spezielle Schienen.
Was für Schienen?
Habe das nicht ganz verstanden.

Es wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Viele Grüße
9 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Zitat (DerMuedeJoe, 20.03.2021)

Sehe ich das richtig:
ist links vom Spülbecken am oberen Rand ein "Belüftungsgitter"? So nah am Spülbecken? :blink:
War darunter vlt ursprünglich ein Kühlschrank?
Was ist, wenn dahinter nun Wasser runterläuft? :rolleyes:

In unserer Küche wurden für die Hängeschränkchen Leisten an die Wand angebracht an denen die Schränkchen befestigt wurden, damit auch zwischen Wand und Möbel ein Abstand ist und die Luft hinter den Schränken zirkulieren kann.

Die Antwort für den Syphon überlasse ich anderen :hmm:
War diese Antwort hilfreich?
Zur Latexfarbe: ich als Vermieter würde dich töten, wenn du die an meine Wand anbringen würdest. Bring hier lieber eine Plexiglaswand an oder anderes, was leichter entfernbar ist. Und - sofern die Hängeschränke über der Küche angebracht werden - würde ich das komplett bis zu den Schränken hochziehen und über die komplette Spülenbreite

Zum Rest: nimm die Bilder, geh in den Baumarkt und lass dich dort beraten. Woher bekommst du denn dein Heißwasser? 1+2 sind Zulaufschläuche für die Armatur, den Siphon würde ich passend zu deinen Anschlüssen komplett neu kaufen

Für die Schränke: hast du da keine Befestigungen mitbekommen? Die fehlen dir hier. Normal würde ich die Schränke auch an Schienen aufhängen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (DerMuedeJoe, 20.03.2021)

Uui, uui, die ganze Last von dem Hängeschrank würde dann auf der schmalen Linie oben liegen.

Manche Studenten haben bloß ein Regal, ohne schwere Hängen.

Mein Mann sagt auch: Auf keinen Fall mit Latex streichen, sonst kann es passieren, dass Du beim Auszug den Putz erneuern musst.
Plexiglas ist ok, oder so eine Art Schreibtischunterlagen-Material (aus Folie).

Bearbeitet von Tessa_ am 20.03.2021 19:01:36
War diese Antwort hilfreich?

Danke Leute!

Ich check das nicht so ganz - kann ich denn nicht die Latex-Farbe bei einem Auszug wieder überstreichen?
Warum müsste der Putz erneuert werden?

War diese Antwort hilfreich?
Wie wir gerade im Netz gelesen haben, gibt es neuerdings atmungsaktive Latexfarbe (überstreichbar).

Aber das würde ich mit dem Vermieter absprechen.
Wieso ist eigentlich an der Nass-Strecke in der Küche kein Fliesenspiegel?
War diese Antwort hilfreich?
Also ehrlich: ich würde mir einen Helfer dazu nehmen, der etwas Ahnung von sowas hat.. ;)
Irgendeinen Helfer brauchst Du bestimmt: alleine wirst Du schon mit dem Aufhängen der Schränke große Probleme haben. Notfalls vielleicht ein Hausmeister-Service?
Die großen Löcher in den Schrank-Rückseiten müssten die Löcher zum Aufhängen sein; mit Blech von innen verstärkt. Da gehören stabile Schraubhaken an die Wand: dort werden die Schränke eingehängt; anschließend werden die Haken noch weiter eingedreht. Alternativ gehen auch Schrauben mit dicken Unterlegscheiben oder gelochten Metallstreifen, die länger sind als das Loch: Schrank ohne Türen an die Wand halten (lassen), dann Lochschiene / Scheibe auf die Schraube stecken und damit an der Wand festschrauben.
Bei so etwas hast Du immer das Risiko, daß die vielen Bohrungen nicht richtig sitzen oder nicht halten: deshalb besser erst eine "Schiene" an die Wand dübeln und dort die Schränke aufhängen. Am einfachsten dübelst Du eine stabile Holzlatte an die Wand (und an der Unterkante noch eine, damit die Schränke nicht schief hängen): dort kannst Du dann die Schränke viel einfacher befestigen und die Belüftung hinten ist auch gut. Dachlatte ist zu wenig und zu weich: lass Dich beraten!

Als Nässeschutz / "Fliesenspiegel" hol Dir fertige Platten im Baumarkt: ich würde einfach in der Abteilung für PVC-Platten gucken: da gibt es z.B. so 3mm dicke Stegplatten (oder dicker), mit denen man z.B. das Dach einer Gartenhütte decken kann - die kannst Du einfach an den Ecken anschrauben. Es gibt aber auch farbige Platten oder sogar Pseudo-Plastik-Fliesen - die finde ich allerdings nicht so hübsch.

Dann bitte dringend die Mehrfachsteckdose von der Spüle weg, bevor es dort feucht wird :-)

Zum Anschluss der Spüle: Nr. 1 und 2 sind Kalt- und Warmwasserschläuche der Armatur; ich vermute, Kaltwasser rechts.
3 ist wohl der Zulauf Warmwasser aus der Wand: obendrauf das Ding mit der Sechskantmutter scheint ein Anschluss für Kupferrohr zu sein; wenn Du das abschraubst, müsstest Du Deinen Schlauch anschließen können - wenn es zu kurz ist: dafür gibt es Schlauchverlängerungen.
4 ist Zulauf Kaltwasser mit zusätzlichem Ventil für Spülmaschine - obendrauf müsste auch so ein Schlauchanschluss sein.
5 Ablauf - obendran der Schlauchanschluss für Spülmaschinen-Ablauf: wenn Du keine hast, würde ich den kurz abschrauben, ein Stück Plastikfolie auflegen und wieder draufschrauben, sonst stinkts.
Der Ablauf ist halt viel zu weit oben: da brauchtest Du ein paar Abfluss-Teile aus dem Baumarkt: ich vermute, DN40 (40mm Durchmesser), könnte an der Wand auch DN50 sein. Vielleicht findest Du so einen geriffelten Schlauch; notfalls müssten noch ein paar Rohrteile dran.

Beim Zulauf musst Du natürlich besonders aufpassen, daß alles dicht ist und bleibt - deshalb nimm Dir lieber einen Fachmann; so ein Wasserschaden beim Nachbarn wird sehr teuer und ärgerlich. Haftpflichtversicherung sollte sowieso immer sein!
Ablauf ist nicht ganz so kritisch; reichlich Lappen würde ich zum Ausprobieren aber doch unterlegen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (chris35, 20.03.2021)
Also ehrlich: ich würde mir einen Helfer dazu nehmen, der etwas Ahnung von sowas hat.. ;)

Danke Chris, den Gedanken habe ich schon die ganze Zeit, dass hier ein Helfer mit KnowHow sehr sinnvoll wäre.
War diese Antwort hilfreich?
Du hast ja schon viele sehr gute Tipps bekommen.
Meine Freundin hat beim Umzug im Internet zwei „Fachmänner“ aus einem Gebrauchtmöbelladen gefunden, die benötigtes Material mitgebrachten,nachdem sie vor Ort alles angeschaut haben. Sie ist immer noch begeistert von deren schneller und fachmännischer Arbeit und von den Praxistipps, die sie hatten (4 Std 180 €). Aber dafür ist alles schnell und sicher angebracht und angeschlossen.

Ich habe sehr gute Erfahrung mit Baumarktberatung gemacht. Fotos zeigen und im Zweifel zweierlei Anschlüsse kaufen. Man kann anschließend alles wieder zurückgeben – Bon gut aufbewahren.
Ich rate auch zu der Plexiglasabdeckung statt streichen. Ist schnell angebracht.

Von DIY-Handwerkern aus der Bekanntschaft rate ich eher ab – AUSSER Du kennst deren Arbeitsweise und dass sie sowas schon gemacht haben. Sonst gibt es böse Überraschungen und die kannst Du dann nicht reklamieren und die Freundschaft ist ggf auch hin.
Ich drücke die Daumen und hoffe Du findest einen Fachmann, der alles richtig anbringt. LG Ann
War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für eure hilfreichen und ausführlichen Tipps!

Habt ihr eventuell einen Link oder ein Bild von der besagten Plexiglasabdeckung bzw. Stegplatten?
Natürlich habe ich danach bereits (online) gesucht. Doch was ich gefunden habe, scheint nicht so zu passen.
Wie sieht es denn angebracht in einer Ecke aus?

@chris35:
Hast du Schraubhaken dieser Art im Sinne:
https://www.obi.de/winkelhaken/lux-kreuzsch...tueck/p/8695645
?

War diese Antwort hilfreich?
OK, ich hab Dir mal was rausgesucht - aber nur, damit Du eine Ahnung kriegst, was ich meine; ich würde Dir doch dringend raten, Dir eine Hilfe zu nehmen:
die Schraubhaken könntest Du nehmen; aber guck mal, ob die in dem Schrank genügend Halt haben: wenn Du kein Befestigungsmaterial dabei hast, müssten die ja so weit in die Wand geschraubt werden, daß der Schrank nicht nach vorne rutscht.
Wie ich es mir (ohne Gewähr) vorstelle:
Oben und unten fest an die Wand gedübelt 2 Holzplatten (Abstand Oberkante obere Leiste zu Unterkante untere Leiste gleich Schrankhöhe): z.B. Brett Lärche
Schrauben und Dübel kann ich Dir schlecht raten, ohne die Wand zu kennen; bei "normalen" Wänden z.B. sowas
Bei Gipskarton / Hohlraum spezielle Dübel, bei "Brösel"wänden noch länger und dicker, bei Beton einen vernünftigen Bohrhammer...
An der unteren Leiste könntest Du dann noch Stuhlwinkel anschrauben, auf denen Du den Schrank zur Montage absetzen könntest. Wenn sie Dich nicht stören, können sie später dran bleiben, dann übernehmen sie noch etwas die Last.
Dann setzt Du die Schränke nacheinander (mit Helfer) auf, markierst die Befestigungslöcher mit Bleistift, nimmst sie wieder runter und bohrst 8mm Löcher erst durchs Holz, dann mit Steinbohrer in die Wand: den Dübel könntest Du dann durch die Leiste bis in die Wand setzen.
Dann zum Anschrauben entsprechend lange Schrauben, evtl. die gleichen wie oben. Damit der Schraubenkopf nicht durch das dicke Befestigungsloch rutscht, die Schrauben auf eine dicke Unterlegscheibe oder ein Blech fädeln und damit den Schrank festschrauben.
Edit: Die Schrauben / Dübel im Zweifel lieber noch länger: die Leiste nimmt ja schon ca. 2cm weg und der Schrank vielleicht noch mehr, wenn die Rückwand etwas von der Wand absteht.

Als Spritzschutz habe ich hier eine Alu-Platte gefunden: Alu-Blech
In "meinem" Obi stehen neben den Alu-Blechen auch farbige PVC-Platten; die habe ich jetzt im Internet nicht gefunden.
Die Stegplatten nennen sich dort Hohlkammerplatte: die sind so halb-transparent; könnte ganz nett aussehen mit farbigem Papier oder Alufolie dahinter.

Bearbeitet von chris35 am 22.03.2021 09:11:56
War diese Antwort hilfreich?

Ein Update:
Habe gerade Latexfarbe aufgetragen (für die Wohnungsgesellschaft ist das wohl okay im Küchenbereich):
https://up.picr.de/40815848zv.jpg

Die Latexfarbe ist die günstige "Lösung" (und einfachste).

Die Oberschränke werde ich morgen anbringen - wenn die Latexfarbe trocken ist.
Werde auch Hilfe bekommen (so hoffe ich).

Die Latexfarbe habe ich 1x aufgetragen. Auf Anraten soll ich sie 2x auftragen.

Vielen Dank für eure Hilfe soweit!

War diese Antwort hilfreich?
Danke fürs Update. Beim Abziehen des Kreppbands wäre ich sehr vorsichtig, daß die Farbe an der Wand bleibt: ich würde evtl. mit einem Teppichmesser an der Kante entlang etwas einritzen.
War diese Antwort hilfreich?

Danke Chris!
In meiner Unbedachtheit hätte ich morgen das Kreppband einfach abgerissen...

War diese Antwort hilfreich?

Habe ja einen gebrauchten Spültisch inklusive Kühlschrank (Marke: Liebherr) gekauft.

Nun erstmalig hinten geschaut:
https://up.picr.de/40816657kz.jpg
https://up.picr.de/40816658oo.jpg

Sieht irgendwie nicht gut aus, oder? Also, kurz vor einem Defekt?
https://up.picr.de/40816659ux.png

War diese Antwort hilfreich?
Hmm, als ich das letzte Mal mit Kältemitteln rumgespielt habe, war das noch FCKW, unbrennbar und an die Ozonschicht hat niemand gedacht.
Dein Kühlmittel R 600a ist Isobutan, also brennbar, davor hätte ich etwas Respekt - meines Wissens ist im Kühlschrank aber nur eine relativ kleine Menge. :aengstlich:
Das Grüne ist Grünspan, also korrodiertes Kupfer - wenn Du dran rumfummeln willst: Augen schützen und Handschuhe an: das ist giftig.
Wenn der Kühlschrank noch läuft, vermute ich mal oberflächlichen Grünspan z.B. durch schlampiges Löten. Ohne Gewähr: dann könnte er auch noch länger laufen..

Bearbeitet von chris35 am 23.03.2021 21:03:49
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter