Küchenzeile: verschmutzte Möbel


Hallo an alle,

seit einer Woche putze ich bei einer älteren Dame die Wohnung. Da sie gesundheitlich stark eingeschränkt ist, hat sie schon länger nicht ihre Küche abgewaschen.
Die Küche ist aus Holz und hat halt vom Kochdunst und braten etliche Ablagerungen an den Schränken.
Nun meine Frage: Gibt es ein supi Mittel, das ich nach dem abwaschen auftragen kann, welches das Holz pflegt und wieder gut aussehen lässt???

Freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße


Aus welchem Holz ist denn die Küche gemacht. Ist es eine Kiefernküche oder mehr eine Eiche rustikal? Reines Holz, oder Holzdekor bzw. Furnier?
Eventuell noch so ein 60er Jahre Teil?
Solltest da schon ein paar Angaben mehr rausrücken


Gute Frage :heul: Die Küche wurde in den 80-ger Jahren gekauft und ist Eiche rustikal. Mehr kann ich jetzt leider nicht dazu sagen, werde sie mir morgen noch mal ganz genau anschauen.


wenn die so ist wie die heutigen, dann ist ja eine beschichtung drauf...wenn nicht kannst du mal mit Renovell versuchen...

hier wurde auch diskutiert

guggst du


Sille


Oweia: Am besten mit heißem Spülwasser die Küche von oben bis unten abwaschen. Wenn es eine glatte Oberfläche ist, hast du Glück. Sollte die Küche aber im Landhausstil gebaut sein, kannst du an den Ecken und Kanten mit einer ausgedienten Zahnbürste arbeiten. Ich gehe erst mal davon aus, dass die Küche gebeizt ist. Für den natürlichen Glanz würde ich dir ein dunkles Öl - Nussöl oder so empfehlen. Dünn auf ein Poliertuch und dann die Fronten damit einölen. Aber dünn.
Frage auch die Dame, ob sie damit einverstanden ist. Sollte es mal zu einem Umbau der Küche und evt. Farbwechsel kommen, hat der Schreiner beim entbeizen ein Problem. Kein Schreiner empfiehlt Polygirl und so ein Zeug. Und aus Erfahrung weiß ich, dass gerade ältere Menschen sich nicht gleich ein neues Möbel kaufen sondern erst mal umändern.


oooooojeeeee, du machst mir Angst :o . Die Küche ist im Landhausstil und ich kann mir auch gar nicht vorstellen, ob nur heisses Wasser beim Abwaschen reicht...denn an den Schränken bei der Dunstabzugshaube sind etliche Fettspritzer....bekomm ich bestimmt nicht so einfach runter...na ja, wir werden sehen, bin ganz optimitisch :rolleyes:
Vielen lieben Dank für deine Hilfe....

LG


Wenn das Ding lackiert ist, wuerde ich an ner unsichtbaren Ecke testen, ob Oranex von Sp*nnrad den Lack heile laesst. Dann das verduennte Oranex mit einem Scheuerschwamm auftragen, kurz wirken lassen und mit klarem Wasser abnehmen. Ich erschrecke mich immer, wie schoen das Mittel die ekligen Fettflecken von meiner Dunstabzugshaube bekommt. Hier noch ein Info-PDF mit Anwendungstipps.

Einziges Manko von Oranex... Spass kost.


versuche bitte einen schmutzradierer( den weißen von m propper)
gibt es auch günstiger.
der kratzt nicht, und löst sich nach und nach auf, daher auch hygienisch.

du machst ihn nur nass, ausdrücken und einen tropfen spüli drauf und reibst alles schön ab.
nach wischen mit einen weichen lappen, fertig.

wie gesagt er zerkratzt nix.
mein bruder hatt auch schon auf dem auto lack damit geputzt, er war begeistert.


Oranes würd ich auf Holz nicht anwenden, selbst wenns lackiert ist. Die Gefahr ist ziemlich groß, dass der ganze Spaß nachher blind ist...

Auf Metall ist es aber super


Ich liebe Schmutzradierer. Küchenschmutz geht damit wunderbar ab. Von Kunststoffoberflächen!!!!

VORSICHT bei Echtholz!!! Erstmal an einer unauffälligen Stelle testen und gut trocknen lassen.

Von unserem hellen Holztisch ging der eingezogene Rotweinfleck auch wunderbar weg mit dem Schmutzradierer. Jetzt hab ich einen hellen Fleck, der mehr auffällt als der Rotweinfleck.


Zitat (Klementine @ 12.10.2008 20:14:09)
Ich liebe Schmutzradierer. Küchenschmutz geht damit wunderbar ab. Von Kunststoffoberflächen!!!!

VORSICHT bei Echtholz!!! Erstmal an einer unauffälligen Stelle testen und gut trocknen lassen.

Von unserem hellen Holztisch ging der eingezogene Rotweinfleck auch wunderbar weg mit dem Schmutzradierer. Jetzt hab ich einen hellen Fleck, der mehr auffällt als der Rotweinfleck.

dann mache doch den ganzen tisch damit so ist es wieder gleich.

ich liebe sie auch.

Zitat (gitti2810 @ 12.10.2008 18:23:19)
wie gesagt er zerkratzt nix.
mein bruder hatt auch schon auf dem auto lack damit geputzt, er war begeistert.

NATUERLICH zerkratzt der Schmutzradierer, wenn man nicht aufpasst. Man soll den auf keinen Fall auf lackierten oder polierten Gegenstaenden benutzen, weil er Schleifspuren hinterlassen kann. Ich spreche aus eigener Erfahrung.


Kostenloser Newsletter