Geschwister prügeln sich

In: Kinder
Hey zusammen :),

ich brauch mal euren Rat.
Meine Kinder sind ein Mädchen 9 und ein Junge 7, ein echter Traum die zwei.
Beide verstehen sich eigentlich echt gut, spiel viel zusammen und halten eigentlich auch immer zusammen.
Allerdings kloppen und prügeln sie sich immer wieder. Mal sind es Kleinigkeiten und sie treten sich bei einer provokanten Aussage unterm Tisch.
Manchmal geht es aber mehrere Minuten und sie kloppen sich wie die Kesselflicker und rollen durch die Wohnung.
Da wird getreten, geschlagen und gekratzt, geht manchmal ordentlich zur Sache.
Es kommen immer wieder auch mal blaue Flecken vor.
Aber die beiden hassen sich eigentlich überhaupt nicht sondern sind ein Herz und eine Seele.
Häufig lache sie aber auch dabei und wenige Minuten später vertragen sie sich wieder.
Machen eure Kinder auch, in welchem Maße und wie geht ihr damit um?
Wie läuft das bei euch so ab?
Freue mich über eure Erfahrunge und Berichte und Tipps.

Viele Grüße
Jessy
2 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Hallo und Willkommen bei Frag Mutti!

Gewalt geht gar nicht und "Spaßkloppe" gibt es nicht! Denn ein Beteiligter hat immer das Nachsehen, ob körperlich oder seelisch, ob immer der Gleiche oder wechselnd!
Jemanden, mit dem man "eigentlich ein Herz und eine Seele ist" ,schlägt man nicht!
Kindern in diesem Alter sollte sehr deutlich gemacht werden, dass man Konflikte nicht physisch austrägt: wann, wenn nicht in ihrer Kindheit, sollen sie lernen, dass man den anderen nicht einfach körperlich angeht, wenn einem die Meinung des anderen nicht in den Kram passt?

Ich als Elternteil würde aus gegebenem Anlass mit den beiden sprechen, sie fragen, wie sie empfänden, wenn ich sie schlagen würde, weil mir ihre Meinung nicht passt, oder mir einfach danach ist, weil ich meinen Spaß daran habe - obwohl ich sie liebe. Oder, welche Meinung sie dazu hätten, wenn sich ihre Mutter und ihr Vater bei Meinungsverschiedenheiten (Spaß-)prügeln würden!
Sie sind alt genug, sich gedanklich damit zu beschäftigen.
Nutzt das nichts, hilft sicherlich die eine oder andere Einschränkung, wenn´s mal wieder zwischen den beiden knallt: Taschengeldkürzung z.B. ist immer eine hilfreiche Methode.
Als Eltern muss man aber dann auch konsequent sein; kleine Gerangel (z.B. Fußtritte unterm Tisch) zu übersehen, während größere bestraft werden, bringt nichts, außer, dass man als Elternteil vor den Kindern als unglaubwürdig dasteht.

Bearbeitet von whirlwind am 26.05.2021 10:04:24
War diese Antwort hilfreich?
bei Gewalt und Geprügel unter meinen Kindern und Herzenskindern habe ich immer ganz konsequent eingegriffen.
Da gab es auch bei Uneinsichtigkeit Sanktionen.
Aus kleinen Prügeleien können sehr schnell Grosse werden und zu einem von Gewalt geprägten Leben werden.
War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage


Passende Tipps
Buchtipp: "Schloss aus Glas" von Jeannette Walls
Buchtipp: "Schloss aus Glas" von Jeannette Walls
10 17
Weihnachtskörbe statt Schals oder Handschuhe
24 13
Fuxis-Tomatensuppe "Ruck Zuck"
2 2
Erdbärchen Quark
3 7
Französisch: leichter Vokabeln merken und Satzbau üben
18 5