Geschirrspüler&Waschmaschine


Hallo!

Nachdem ich hier immer still mitgelesen habe, nun meine ersten Fragen, und dann auch noch gleich zwei auf einmal... :pfeifen:

1. Spülmaschine: wir haben jetzt unsere erste Spülmaschine und haben erst jetzt zum Schluss in der Anleitung gelesen das man nicht vergessen darf die Füße ranzumachen. Nun waren aber keine Füße dabei, evtl. schon unten dran, haben aber nichts gesehen. Ist es nun schlimm wenn die nicht auf Füßen steht? Müsste doch eigentlich egal sein, oder?

2. Waschmaschine: uns ist aufgefallen das die Waschmaschine gar nicht mehr das Wasser erhitzt. Das Wasser was abgepumpt wird ist eisekalt, die Wäsche ist kalt und riecht muffig. Da kann doch theoretisch nur der Erhitzer kaputt sein oder gibts da noch mehr Möglichkeiten? Mit welchen Reperaturkosten haben wir da ungefähr zu rechnen? Hat da schon jemand Erfahrung mit?


Denke, die Spülmschine solle schon ihre Füsse dran haben - sonst ist der Boden darunter futsch?

Waschmaschinen sind gebraucht günstiger als mache Reparatur.

Wie alt ist Eure - und was hat sie gekostet?

Bearbeitet von Ingeborg am 01.05.2006 16:10:50


zu 2.
dann ist der heizstab bestimmt verkalkt hättest du mal besser kalgon genommen =) aber ich weis nicht wieviel es kostet.

die füße sind bestimmt nur zum ausrichten, also wenn der boden nicht grade ist.
vielleicht könnt ihr ja noch irgendwie drunter fassen und die füße etwas rausschrauben?
glaube auch nicht, dass es so wichtig ist, bei einer wama schon, da die sonst rumwandert =)


Kalgon ist die größte Verarsche überhaupt. rofl

Maximal 2 von 100 Waschmaschinen haben ein Kalkproblem.


aber wenn sie nicht mehr heizt, könnte es doch schon daran liegen oder?


Gut, nach den Füßen schauen wir nochmal, einen Waschgang hat sie ja schon hinter sich :)

Die Waschmaschine ist ca. 4 Jahre alt, von Bomann. Den Preis wissen wir gar nicht, haben wir zum Einzug geschenkt bekommen. Aber das die verkalkt ist, kann schon sein, wir haben sehr hartes Wasser und ich hab schon seit fast nem Jahr kein Calgon mehr genommen. Das wärs ja, dann würde ich der Calgon-Werbung ja völlig recht geben :wacko:


hehe...
naja muss ja nicht sein, dass es so ist.
warte mal auf miele, der weis viel über waschmaschinen.
aber in 4 jahren schon verkalkt wäre übel...


Zitat
warte mal auf miele, der weis viel über waschmaschinen.


Da bin ich! ;)



Also erstmal zur Spülmaschine: Einbau oder Standgerät??

Aber die Füße sind normalerweise immer drunter, Du kannst die Maschine (falls Standgerät) kippen und mal unten drunter an den Ecken fühlen ob daFüße dran sind! Es ist aber bei einer Spülmaschine relativ egal, bei einer Waschmaschine wär das anders, die Schleudert ja und vibriert somit, aber ne Spülmaschine steht ruhig.

Waschmaschine: Stell mal das 95°C Programm ein und fühle am Bullauge, ob dies eiskalt, warm, oder heiß wird.
Wenn es kalt ist und garnix mehr warm wird, dann wird die Heizung defekt sein, zur Kontrolle kannst Du diese ohmisch durchmessen.

Die zweite Möglichkeit wäre, dass an die Maschine nicht genug Wasserdruck drauf hat, der Hahn sollte immer ganz aufgedreht sein. Es kann auch sein (Aquastop??), das Sieb oben im Schlauch verstopft ist, dreh den Schlauch mal ab und reinige das Sieb! Wenn die Maschine nicht genug Wasser bekommt, dann geht die Heizung auch nicht an, damit die Heizung nicht durchböllert!

In deinem Fall gehe ich mal von einer def. Heizung aus, die kostet zwischen 70-100€ (je nach Marke/Modell), vom Einbau mal ganz abgesehen.

Und man kennt meine Meinung zu solch "tropischen" Marken, wie BOMANN....
wenn Du ne gute Maschine für kleines Geld haben willst, dann empfehl ich Dir "Constructa" (Wird von der BSH-Gruppe (Bosch/Siemens) hergestellt, ist also quasi Siemens-Technik drin) oder "privileg" von Quelle (Hersteller ist AEG)!!


Achso: Die Verkalkungstheorien: Eine Maschine verkalk so schnell nicht, vorrausgesetzt man dosiert die angegebene Menge Waschmittel, wie auf der Packung beschrieben. Wenn man weniger benutzen will, reicht ein billiger Wasserenthärter (Aldi, Lidl,...)

Calgon ist zu teuer und Schwachsinn...

Ich glaube auch nicht, trotz hartem Wasser, dass deswegen die Heizung defekt ist.

Und dass die Wäsche siffig riecht ist klar, weil mit kaltem Wasser kann man nix reißen!

Bearbeitet von Miele Navitronic am 02.05.2006 11:49:40

natürlich ist calgon zu teuer.
also immer schön viel waschmittel rein kloppen?
dann verkalkt nichts? oder bei zu viel? oder nur bei zu wenig?


Ich sagte: Wenn man sich exakt an die Dos.empf. hält.
Und selbst wenn man mehr nimmt - wieso soll es dann verkalken? :blink:

Außerdem wird von zu wenig Waschmittel
a) die Wäsche nicht schön sauber und
b=) bilden Sich sog. Fettläuse und
c) Wird, wie oben gesagt, das Wasser nicht richtig enthärtet, wenn man kein Wasserenthärter ben. tut!

Bearbeitet von Miele Navitronic am 02.05.2006 22:00:57


Gut erklärt! :blumen:


nehme eh immer ein bissel mehr^^



Kostenloser Newsletter